Frage zum /mnt Verzeichnis

  • Antworten:30
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 14

16.06.2021, 12:50:29 via Website

Hallo,
ich benutze ein Ulefon Power seit ein paar Jahren. Ich bin sehr zufrieden damit. Leider wird der Speicher zunehmend knapp.
Bei meiner Recherche ist mir aufgefallen dass das Unterverzeichnis /mnt im Root sehr groß ist obwohl ich externer Speicher als Hauptspeicherort angegeben habe.

Meine Fragen daher an die Experten:
Ist das so korrekt mit der Größe?
Kann man das irgendwie verringern oder umlagern aus die SD Karte?
Welche Möglichkeiten gäbe es um mehr Speicherplatz (intern) zu schaffen?

Zusatzfrage: Google App verbaucht ca 300 MB und Google Pay Dienst 500 MB. Kann man unbedenklich die Daten der beiden Apps löschen?

Das Handy hat keinen Rootzugriff.
Androit 6.0 ist drauf.

Da ich keine Screenshots hochladen darf als Neuling: :( ?!?!?!

Root 11/12 GB > /mnt 7,19 GB > m_external_sd 6,27GB (im internen Speicher)

Einstellungen > Speicher > Intern 15,xx/16 GB belegt. Also randvoll.
extern Sd Card 6,31 / 15 GB belegt.
Apps verbrauchen 4,5 GB. (die meisten sind intern da man sie einfach nicht auf extern SD auslagern kann/darf )

Ich würde gut hinkommen mit meinem Speicherplatz wenn nicht irgendetwas (verborgenes) so viel Platz verbrauchen würde.

Ich hoffe auf nützliche Ratschläge.

Vielen Dank :)

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 12:44:42 via Website

Sebastian

Du brauchst kein Root, um etwas zu deinstallieren, was du selber installiert hast. Du hast geschrieben, dein Speicher teilt sich wie folgt auf:

16GB Gerätespeicher
- Betriebssystem (4-5GB)
- Apps 4,5GB
= 6,5 - 7,5GB freier Speicher, der auf unerklärliche Weise belegt ist.

Du bist dir sicher, dass im internen Speicher keine Dateien liegen, die das erklären würden? Die Ordner wie z.B. Download, Music, Pictures, etc. sind alle leer oder mit kleineren Dateien belegt?

Was sagt die Übersicht unter Einstellungen > Speicher? Dort müsste (zumindest grob) alles kategorisch aufgelistet sein.

:)

Und leider wieder ohne screenshot:

Einstellungen > Speicher intern:

System: 4 GB
Apps: 4,37 GB
Bilder: 15 MB
Videos, Audio: 0
Andere: 366 MB
Daten im Cache: 310 MB

Und genau da ist mein Problem was ich nicht verstehe ^^
Das sind keine 12 oder 16 GB wobei ich glaube dass das System ja die 12>16 GB belegt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 07:34:49 via Website

Nein, es lässt sich nicht als Speicher nutzen. Das ist nur ein Mountpoint (daher auch /mnt) für deinen Speicher.
https://tldp.org/LDP/Linux-Filesystem-Hierarchy/html/mnt.html

Zu deinem Speicherproblem: Hast du WhatsApp installiert? Meistens ist das der Grund für dieses Problem. Ansonsten den Speicherbedarf der Apps überprüfen oder den internen Speicher, ob dort große Dateien liegen.
Aber generell sind heutzutage 16GB Gesamtspeicher viel zu wenig. Dir bleiben nur noch die 11/12GB übrig, da der Rest vom System gebraucht wird. Dann abzgl. ca. 4GB für Apps, macht nur noch 7-8GB.

BTW: Ohne Root hast du sowieso nur Zugriff auf den internen Speicher, also macht es keinen Sinn, sich mit anderen Verzeichnissen zu beschäftigen, die selbst mit Root nicht in ihrer Größe geändert werden dürfen.

— geändert am 17.06.2021, 07:41:12

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 10:59:58 via Website

Sebastian

Nein, es lässt sich nicht als Speicher nutzen. Das ist nur ein Mountpoint (daher auch /mnt) für deinen Speicher.

Zu deinem Speicherproblem: Hast du WhatsApp installiert? Meistens ist das der Grund für dieses Problem. Ansonsten den Speicherbedarf der Apps überprüfen oder den internen Speicher, ob dort große Dateien liegen.
Aber generell sind heutzutage 16GB Gesamtspeicher viel zu wenig. Dir bleiben nur noch die 11/12GB übrig, da der Rest vom System gebraucht wird. Dann abzgl. ca. 4GB für Apps, macht nur noch 7-8GB.

BTW: Ohne Root hast du sowieso nur Zugriff auf den internen Speicher, also macht es keinen Sinn, sich mit anderen Verzeichnissen zu beschäftigen, die selbst mit Root nicht in ihrer Größe geändert werden dürfen.

Hallo und danke für die Antwort.

Natürlich weiß ich das 16 GB heutzutage wenig sind. Ich weigere mich dennoch jährlich eine neues Tel. zu kaufen dem Kapitalismus zur Liebe. ;)

Whatsapp habe ich installiert da leider immernoch zu viele Kontakte darüber kommunizieren obwohl mir eine alternative lieber wäre. Jedenfalls, was genau hat das mit Whatsapp zu tun und was genau kann ich in diesem Fall machen? Ich habe beits einen Whatsapp cleaner drüber laufen lassen und da schon einiges an daten löschen können. Whatsapp belgt 105 MB als App.

Andere Apps habe ich alle im Blick und auf Speichergröße geprüft.

Unter /mnt Mount point verstehe ich jedoch das ermöglicht wird eine SD Karte anzubinden / zu velinken. Ich wundere mich nur das für die Anbindung derart viel GB interner Speicher benutzt werden. Das kommt mir nicht richtig vor.

VG

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 11:39:24 via Website

BobMahoo

Ich weigere mich dennoch jährlich eine neues Tel. zu kaufen dem Kapitalismus zur Liebe. ;)

Naja, das Handy kam Juli 2017 auf den Markt. :-)

WhatsApp: Die App an sich belegt zwar 105MB mit allen Appdaten. Aber die Medien, die über die Chats empfangen und versendet werden, speichert WhatsApp im internen Speicher. Der Pfad lautet: /WhatsApp/Medien/*

Da können sich schnell mehrere GBs sammeln. Kleiner Tipp: Nimm keinen Cleaner und sieh selber nach. Du musst aber bedenken, dass Medien nur im dazugehörigen Chat angezeigt werden, solange sie sich in dem o.g. Pfad befinden und deren Dateinamen unverändert bleiben.

BobMahoo

Ich wundere mich nur das für die Anbindung derart viel GB interner Speicher benutzt werden. Das kommt mir nicht richtig vor.

Deine Vermutung stimmt so auch nicht. Es wird nicht 1 Bit deines Speichers belegt, da es nur ein allgemein definierter Mountpoint ist, der von Google mit diesem Namen festgelegt wurde. Du kannst eine SD-Karte unter jedem Namen mounten. Google hat diesen Mountpoint definiert und so gilt für alle derselbe Standard.

Die Speichergröße unter /mnt von vermutlich irgendwas mit 1GB hat einen anderen Hintergrund, der für deinen internen Speicher absolut irrelevant ist und an dem du weder was ändern kannst noch ändern darfst.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 11:53:57 via Website

Sebastian

BobMahoo

Ich weigere mich dennoch jährlich eine neues Tel. zu kaufen dem Kapitalismus zur Liebe. ;)

Naja, das Handy kam Juli 2017 auf den Markt. :-)

WhatsApp: Die App an sich belegt zwar 105MB mit allen Appdaten. Aber die Medien, die über die Chats empfangen und versendet werden, speichert WhatsApp im internen Speicher. Der Pfad lautet: /WhatsApp/Medien/*

Da können sich schnell mehrere GBs sammeln. Kleiner Tipp: Nimm keinen Cleaner und sieh selber nach. Du musst aber bedenken, dass Medien nur im dazugehörigen Chat angezeigt werden, solange sie sich in dem o.g. Pfad befinden und deren Dateinamen unverändert bleiben.

BobMahoo

Ich wundere mich nur das für die Anbindung derart viel GB interner Speicher benutzt werden. Das kommt mir nicht richtig vor.

Deine Vermutung stimmt so auch nicht. Es wird nicht 1 Bit deines Speichers belegt, da es nur ein allgemein definierter Mountpoint ist, der von Google mit diesem Namen festgelegt wurde. Du kannst eine SD-Karte unter jedem Namen mounten. Google hat diesen Mountpoint definiert und so gilt für alle derselbe Standard.

Die Speichergröße unter /mnt von vermutlich irgendwas mit 1GB hat einen anderen Hintergrund, der für deinen internen Speicher absolut irrelevant ist und an dem du weder was ändern kannst noch ändern darfst.

Hi,

Whatsapp:
/media - 10 mb
/Databases 223 mb
Da habe ich schon gut aufgeräumt. ;)

/mnt

Um Missverstandnisse auszuschließen:

/mnt hat tatsächlich um die 1 GB
/mnt/m_external_sd hat jedoch 6 GB

Diese 6 gb belegen meinerm Meinung nach den Internen Speicher ggf. unnütz.
Ich vermute das da das Problem liegen könnte.
Würde ja gern ein schreenshot einfügen aber ich darf nicht als neuling. XD XD XD

VG

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 12:05:36 via Website

Nochmals: Was dir da unter /mnt und den Unterverzeichnissen angezeigt wird, hat NICHTS mit deinem internen Speicher zu tun! Der Pfad "external_sd" kann doch nicht deutlicher beschreiben, dass es sich nicht um den internen Speicher handeln kann. Die 6GB werden evtl. der belegte Speicher deiner SD-Karte sein oder evtl. was anderes.

Du hast doch selber gesagt, /mnt ist ein Unterverzeichnis von /root. Dein interner Speicher liegt aber unter /data und das ist eine eigene Partition. Also kann nichts außerhalb dieser Partition den Speicherplatz belegen.

Gäbe es z.B. einen Ordner /data/mnt, der voll ist mit 6GB, dann hättest du auch 6GB weniger Speicherplatz. Aber /mnt existiert neben /data und daher hat das nix miteinander zu tun. Außerdem kannst du nichts an /mnt ändern, selbst mit Root. Es ist kein reales Verzeichnis, sondern ein Mountpoint, den das System bereitstellt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 12:25:10 via Website

Sebastian

Nochmals: Was dir da unter /mnt und den Unterverzeichnissen angezeigt wird, hat NICHTS mit deinem internen Speicher zu tun! Der Pfad "external_sd" kann doch nicht deutlicher beschreiben, dass es sich nicht um den internen Speicher handeln kann. Die 6GB werden evtl. der belegte Speicher deiner SD-Karte sein oder evtl. was anderes.

Du hast doch selber gesagt, /mnt ist ein Unterverzeichnis von /root. Dein interner Speicher liegt aber unter /data und das ist eine eigene Partition. Also kann nichts außerhalb dieser Partition den Speicherplatz belegen.

Gäbe es z.B. einen Ordner /data/mnt, der voll ist mit 6GB, dann hättest du auch 6GB weniger Speicherplatz. Aber /mnt existiert neben /data und daher hat das nix miteinander zu tun. Außerdem kannst du nichts an /mnt ändern, selbst mit Root. Es ist kein reales Verzeichnis, sondern ein Mountpoint, den das System bereitstellt.

Ok. Besten Dank.
Dann habe ich das hier leider missverstanden. Danke für die Aufklärung.

Wie finde ich denn dann jetzt raus wo hier ein Speicherfresser liegen könnte.
Ohne Root kann ich glaube nur einen Bruchteil der 12 GB einsehen wenn ich das richtig gesehen habe.
VG

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 12:37:13 via Website

Du brauchst kein Root, um etwas zu deinstallieren, was du selber installiert hast. Du hast geschrieben, dein Speicher teilt sich wie folgt auf:

16GB Gerätespeicher
- Betriebssystem (4-5GB)
- Apps 4,5GB
= 6,5 - 7,5GB freier Speicher, der auf unerklärliche Weise belegt ist.

Du bist dir sicher, dass im internen Speicher keine Dateien liegen, die das erklären würden? Die Ordner wie z.B. Download, Music, Pictures, etc. sind alle leer oder mit kleineren Dateien belegt?

Was sagt die Übersicht unter Einstellungen > Speicher? Dort müsste (zumindest grob) alles kategorisch aufgelistet sein.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 12:44:42 via Website

Sebastian

Du brauchst kein Root, um etwas zu deinstallieren, was du selber installiert hast. Du hast geschrieben, dein Speicher teilt sich wie folgt auf:

16GB Gerätespeicher
- Betriebssystem (4-5GB)
- Apps 4,5GB
= 6,5 - 7,5GB freier Speicher, der auf unerklärliche Weise belegt ist.

Du bist dir sicher, dass im internen Speicher keine Dateien liegen, die das erklären würden? Die Ordner wie z.B. Download, Music, Pictures, etc. sind alle leer oder mit kleineren Dateien belegt?

Was sagt die Übersicht unter Einstellungen > Speicher? Dort müsste (zumindest grob) alles kategorisch aufgelistet sein.

:)

Und leider wieder ohne screenshot:

Einstellungen > Speicher intern:

System: 4 GB
Apps: 4,37 GB
Bilder: 15 MB
Videos, Audio: 0
Andere: 366 MB
Daten im Cache: 310 MB

Und genau da ist mein Problem was ich nicht verstehe ^^
Das sind keine 12 oder 16 GB wobei ich glaube dass das System ja die 12>16 GB belegt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 12:56:56 via Website

Wenn du Screenshots posten möchtest, lad sie irgendwo hoch (Google Suche "image upload") und poste den Link ohne "https://www." Das wäre ein vernünftiger Umweg.

Stell dir deinen Gerätespeicher als eine SD-Karte vor. Diese Karte wird in viele verschiedene Partitionen aufgeteilt, wovon nur eine einzige für dich zugänglich ist. Das wäre dann /data, dein interner Speicher. Aber selbst der ist nur beschränkt für dich sichtbar und zugänglich.

Alle restlichen Partitionen bilden dein Betriebssystem und sind unter "System" in der Übersicht der Einstellungen zusammengefasst. Du kannst dort nichts ändern und hast auch niemals etwas dort geändert, da sie schreibgeschützt sind. Also vergiß die jetzt und mach dir keine Gedanken darum.

Installier dir die App DiskUsage und gewähre ihr bitte auch alle Berechtigungen, die erfragt werden.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 13:10:01 via Website

Also,
als neuer User darf ich weder bilder hochladen noch links posten. Dieses Forum hier ist leider äußerst eingeschränkt. :/

Ich benutze DiskUsage sowie x-plore zur Einsicht.

In DiskU. kann ich auswählen:
/storage/7c44-160F
Storage card

Wobei dieser Stroage Card mein interner Speicher ist.
Darunter steht:
4,50 GB Apps
6,16 GB System data
+ free space

Ich hatte im übrigen vor ein paar Tagen erst versucht die SD als intern zu formatieren. Natürlich mit backups usw.

Es hatte geklappt jedoch wurde mir angeborten NUR ca 500 mb zu verschieben was ja den eigentlichen viel zu hohen Speicherverbrauch nicht ansatzweise gelöst hat. Des Weiteren konnte ich dann nicht mehr auf die SD Karte vom Backup zugreifen und sie wieder mit den Daten füllen die da ja vorher drauf waren. (Zugriff verweigert)

Hab dann wieder alles Rückgängig gemacht. Das hat funktioniert.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 13:53:41 via Website

Du darfst keinen Link posten, ich weiß. Funktioniert es denn nicht, wenn du https://www. weglässt und nur den Rest postest? Oder den link mit Leerzeichen dazwischen als solchen unkenntlich machst?
Bsp.: www.google.com/mail
=> google.com/mail
oder
=> google .com /mail
Letzteres würde ich gerade noch so ins richtige Format bringen können, damit sich der Link öffnen lässt. :-)

Hast du über die Einstellungen versucht die SD als intern zu formatieren? Oder irgendein vermeintliches Workaround bei YouTube & Co. als Anleitung benutzt?

Ich vermute, du hast nach der Formatierung die SD aus dem Handy geholt und versucht sie am PC zu öffnen, damit du deine Daten zurückspielen kannst. Kann das sein? Denn nach der Formatierung ist sie - wie auch dein interner Speicher - verschlüsselt und ausschließlich im Handy lesbar.

Dir wurden nur 500MB angeboten, weil alle anderen Daten nicht verschoben werden können. Denn, sollte die SD ausfallen/nicht lesbar sein, muss das System trotzdem lauffähig bleiben. Daher werden niemals Systemdaten ausgelagert bei diesem Vorgang. Sonst würde sich Android damit im Fall der Fälle sein eigenes Grab schaufeln und du könntest dein Handy in den Müll werfen. Da die SD ja verschlüsselt ist, sind die Daten darauf verloren und somit auch das OS.

DiskUsage bezieht sich in der Ansicht nur auf den internen Speicher /data und lässt alle anderen Partitionen außen vor. Was dir als "Systemdaten" angezeigt wird, sind Verzeichnisse unter /data, auf die du keinen Zugriff ohne Root hast. Die App erkennt die fehlenden Zugriffe und auch, dass es sich nicht um Appdaten handelt und deklariert sie auf diese Weise.
Das Problem ist, es gibt nicht viele Möglichkeiten, was genau so viel Speicher belegen könnte. Selbst für ein Systemupdate, das nicht ordnungsgemäß gelöscht wurde, ist es zu viel.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 13:59:53 via Website

Apps zählen auch nicht zu den Daten, die direkt verschoben werden können. Die müssen i.d.R. manuell über Einstellungen > Apps > Daten verschoben werden. Hätte aber auch nicht geholfen in deinem Fall.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 14:49:48 via Website

ha te te pe es
imgur punkt com
/RV8DyMr

ha te te pe es
imgur punkt com
/TsLIjwq

Weiß nicht ob das geklappt hat

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 15:30:29 via Website

Ja, hat geklappt. :-)

Als aller erstes erklärst du mir bitte mal, wie du die SD-Karte als intern formatiert hast. Dein Handy hat ja keine Snapdragon, sondern eine MediaTek CPU und mit diesen Handys lassen sich nämlich bekannterweise die tollsten Dinge machen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 15:48:53 via Website

Sebastian

Ja, hat geklappt. :-)

Als aller erstes erklärst du mir bitte mal, wie du die SD-Karte als intern formatiert hast. Dein Handy hat ja keine Snapdragon, sondern eine MediaTek CPU und mit diesen Handys lassen sich nämlich bekannterweise die tollsten Dinge machen.

Screenshots oh. Super :) :) :)

Jedenfalls.
Ich hab das ganz einfach standard gemacht.
Ich beutze zum Backup "MyPhoneExplorer". Finde ich jedenfalls toll das Programm/App.
Also, karte > Backup mit MyPhoneExplorer danach
Einstellungen > Speicher/USB > SD Karte antippen > auf ... tippen > Einstellungen > Als intern formatieren

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

17.06.2021, 16:44:23 via Website

War die Aufteilung des Speichers, wie sie in X-Plore dargestellt ist laut Screenshot, auch schon vor der Formatierung der SD so?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

17.06.2021, 17:07:45 via Website

Sebastian

War die Aufteilung des Speichers, wie sie in X-Plore dargestellt ist laut Screenshot, auch schon vor der Formatierung der SD so?

Ja, die Aufteilung war vorher auch schon so.
Daher habe ich mich zur sd intern Formatierung entschieden in der Hoffnung das sie da was positives entwickelt.
^^

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

18.06.2021, 05:15:19 via Website

Die Aufteilung in X-Plore ergibt für mich auf den ersten Blick keinen Sinn. Aber ich habe deine Firmware runtergeladen und schaue es mir später mal genau an. Dort sind Scripts, die das genau festlegen und daran lässt sich das gut erkennen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

18.06.2021, 08:02:18 via Website

Der fehlende Speicherplatz wird doch von /mnt/m_external_sd und
/mnt/m_internal_storage
belegt.

Die Darstellung von X-Plore ist im Grunde aber falsch und völlig verwirrend, wie du selber festgestellt hast. Man es kann es zwar irgendwie nachvollziehen, aber so wird kein belegter Speicher dargestellt. Die Pfade intern und extern sind ganz andere, aber egal. Ist halt so bei dieser App.

Mir ist nur unklar, woher die o.g. Verzeichnisse kommen. Denn sie können nicht von dir angelegt werden und das System legt sie standardmäßig auch nicht an.
Der Kern des Rootverzeichnises (ramdisk) liegt im boot.img und wird als erstes geladen. Während des Bootvorgangs werden dann mithilfe von vers. Scripts (in der ramdisk enthalten) alle weiteren Verzeichnisse angelegt, die das System benötigt.
Dieser Vorgang ist im AOSP festgelegt und läuft bei jedem Smartphone mit Android gleich ab. Ganz besonders die Verzeichnisstruktur für den Speicher muss immer gleich sein und ist es auch. Aber die o.g. Verzeichnisse kommen in dem Zusammenhang nicht vor.

Kannst du die o.g. Ordner öffnen und deren Inhalt sehen?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

18.06.2021, 08:21:22 via Website

Um es mal anders zu erklären: Sollten diese Ordner den internen und externen Speicher darstellen, warum belegen dann 6GB des externen Speichers deinen internen Speicher????? Das ergibt einfach keinen Sinn! Aus diesem Grund fehlen dir auch 6GB freier interner Speicher.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

18.06.2021, 10:46:51 via Website

Sebastian

Um es mal anders zu erklären: Sollten diese Ordner den internen und externen Speicher darstellen, warum belegen dann 6GB des externen Speichers deinen internen Speicher????? Das ergibt einfach keinen Sinn! Aus diesem Grund fehlen dir auch 6GB freier interner Speicher.

Hey und danke für die Mühe!!!

Also,
Laut x-plore app sehe ich folgendes:

Mnt 7,5 gb
System 1,5 gb
Sd card 500 mb

Die sd card 500 mb sind wahrscheinlich genau die 500mb die ich bei einer internal sd formation verschieben kann. Auf diese und nur auf diese habe ich Zugriff mit einer Explorer App über "interner Speicher" .

Mnt wird noch mal unterteilt in
Mnt 1 gb
Sd card extern 6
Sd card intern 500 gb

Laut x-plore app:
"Sd card extern" ist exakt der Inhalt meiner sd Karte. Den Inhalt über die Explorer app kann ich jedoch nur über "externer Speicher" sehen und zugreifen.

Sd card intern ist noch einmal der Inhalt meines internen Speicher.
Es sieht aus als wäre das doppelt drauf. Bin mir aber nicht sicher?

Ich habe ausschließlich Zugriff auf:
Interner Speicher (ca 500 mb)
Sd card 6,5 gb

Du sagtest ausserdem das an meinem Smartphone Chip was besser/anders ist. Kann man da mehr auslesen?

Das wurst case wäre das Handy einfach zurück zu setzten. Das wollte ich aber erst mal vermeiden.
Da ich jedoch kein root habe bin ich leider auch noch sehr eingeschränkt was Zugriffe und Einsichten angeht. Glaube ich.

Abgesehen davon wäre noch die überlegung bei einem reset gleich ein aktuelleres Android ggf gleich mit root Rechten drauf zu spielen. Jedoch habe ich keine Ahnung davon weswegen ich das erst mal beiseite gelegt habe.

Vg :)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

18.06.2021, 18:52:58 via Website

Tatsächlich würde ich dir auch empfehlen, dass Handy auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Anders kannst du in deiner Situation das Problem nicht lösen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

19.06.2021, 12:48:19 via Website

Sebastian

Tatsächlich würde ich dir auch empfehlen, dass Handy auf Werkseinstellungen zurückzusetzen. Anders kannst du in deiner Situation das Problem nicht lösen.

Ok.
Erst mal vielen Dank für die Hilfe.
Ich denk mal drüber nach.

Evtl eine Anleitung wie ich dafür ggf gleich ein aktuelleres Android drauf tun kann und root Rechte habe.

Grüße

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

19.06.2021, 17:15:13 via Website

Bei deinem Handy kommen ein paar üngünstige Faktoren zusammen, anhand derer ich dir von Root abraten würde. Das Modell ist schon älter, nicht sehr verbreitet gewesen und läuft mit einem MediaTek-Prozessor.

Es gibt "Dauerbrenner" wie z.B. das Samsung S4 (mini), die heute noch immer durch eine große Community unterstützt werden und für die es eine gute Auswahl an Custom ROMs gibt. Aber Modelle wie deins fanden schon damals, als sie noch aktuell waren, keine große Resonanz in der Community. Das lässt sich alleine schon daran gut erkennen, dass bei XDA kein Unterforum für dieses Modell existiert.

Der MediaTek-Prozessor wird hier sicher auch eine große Rolle spielen. Im Gegensatz zu einem Snapdragon, ist dieser Prozessor sehr "unbequem" aus Sicht der Entwickler. Die Systemarchitektur unterscheidet sich grundlegend voneinander. Geräte mit Snapdragon sind im Aufbau einem Linux-PC sehr ähnlich, sogar fast identisch. Wohingegen Geräte mit MediaTek schon im Kern des Systems viel umständlicher strukturiert sind. Dazu sind diese CPUs weniger verbreitet, was im Laufe der Jahre dazu geführt hat, dass Entwickler sie gerne unbeachtet lassen und ihre Zeit lieber den Snapdragons widmen.

Ich habe selbst schon einige Handys entsperrt und gerootet, darunter auch MediaTek. Es ist einfach ätzend! :-) Besser kann man es nicht beschreiben.
Daher mein Rat: Selbst wenn du eine gute Anleitung findest, wird es vermutlich keine aktuelle ROM geben, wofür sich das Ganze lohnen würde. Außerdem ist eine halbwegs aktuelle ROM zwar gut und schön, aber die Hardware bleibt dennoch dieselbe und die ist bei dir einfach nicht mehr zeitgemäß. Mit einem neuen Gerät hast du definitiv mehr Spaß.

— geändert am 19.06.2021, 17:16:46

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

20.06.2021, 10:11:16 via Website

Sebastian

Bei deinem Handy kommen ein paar üngünstige Faktoren zusammen, anhand derer ich dir von Root abraten würde. Das Modell ist schon älter, nicht sehr verbreitet gewesen und läuft mit einem MediaTek-Prozessor.

Es gibt "Dauerbrenner" wie z.B. das Samsung S4 (mini), die heute noch immer durch eine große Community unterstützt werden und für die es eine gute Auswahl an Custom ROMs gibt. Aber Modelle wie deins fanden schon damals, als sie noch aktuell waren, keine große Resonanz in der Community. Das lässt sich alleine schon daran gut erkennen, dass bei XDA kein Unterforum für dieses Modell existiert.

Der MediaTek-Prozessor wird hier sicher auch eine große Rolle spielen. Im Gegensatz zu einem Snapdragon, ist dieser Prozessor sehr "unbequem" aus Sicht der Entwickler. Die Systemarchitektur unterscheidet sich grundlegend voneinander. Geräte mit Snapdragon sind im Aufbau einem Linux-PC sehr ähnlich, sogar fast identisch. Wohingegen Geräte mit MediaTek schon im Kern des Systems viel umständlicher strukturiert sind. Dazu sind diese CPUs weniger verbreitet, was im Laufe der Jahre dazu geführt hat, dass Entwickler sie gerne unbeachtet lassen und ihre Zeit lieber den Snapdragons widmen.

Ich habe selbst schon einige Handys entsperrt und gerootet, darunter auch MediaTek. Es ist einfach ätzend! :-) Besser kann man es nicht beschreiben.
Daher mein Rat: Selbst wenn du eine gute Anleitung findest, wird es vermutlich keine aktuelle ROM geben, wofür sich das Ganze lohnen würde. Außerdem ist eine halbwegs aktuelle ROM zwar gut und schön, aber die Hardware bleibt dennoch dieselbe und die ist bei dir einfach nicht mehr zeitgemäß. Mit einem neuen Gerät hast du definitiv mehr Spaß.

Ok. Danke für die ausführliche Erklärung.
Ich brauchte damals ein neues und hatte etwas recherchiert. Glaube dieses war zu jener Zeit ganz gut bewertet als Alternative zu den großen Marken.
Das normale s4 wurde mir von Freunden empfohlen. Das Mini war damals irgendwas weswegen ich mich dagegen entschieden hatte. Glaube es war abgespeckter in den stats.

Bisher läuft das ulefon Power ganz gut. Ich will grundlegend nur das tel wechseln wenn es wirklich nötig ist.

Allgemein mal gefragt. Was würdest du mir empfehlen? Denke mal unter 128gb Speicher würde ich nicht mehr anfangen.
Ein tel über 300€ kommt nicht in Frage. Eher 100-200€ und auf keinen Fall so ein riesen klopper der nicht mehr in die Hosentasche passt. Größer als das Power nicht, eher etwas kleiner.
Hab übrigens gehört das man Handy Akkus ca 1000x laden kann bevor sie nix mehr taugen. Stimmt das? Gibt es Möglichkeiten die langliebigkeit zu verlängern?

Sollte man eigentlich auf irgendwas spezielles achten bevor man ein aktuelleres Smartphone einrichtet? Z. B. Muss es unbedingt gerootet sein oder sollte man z. B. Ein noch aktuelleres Android aufspielen? Lohnt sich der Aufwand? Oder einfach einschalten, einrichten, fertig.
Oder gibt es noch andere Tips und Tricks zu beachten?
Bin in dem Bereich nicht so informiert.
:)
Grüße

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

20.06.2021, 10:44:45 via Website

Das Samsung S4 war nur eines von vielen Beispielen hinsichtlich Root. Wenn man plant, sein Handy zu rooten, muss man solche Dinge halt berücksichtigen. Nicht jedes Android hat eine große Auswahl an Custom ROMs oder Rootoptionen und kann dadurch über den Herstellersupport hinaus aktuell gehalten werden. Wie gesagt, das trifft nur auf einen bestimmten Anteil der Modelle zu, darunter eben auch das Samsung S4. Ich wollte damit nicht sagen, dass ein S4 damals die bessere Entscheidung gewesen wäre, da das Thema Root zu dieser Zeit sicherlich noch nicht im Raum stand. ;-)

Momentan suche ich auch nach einem Handy bis 200€ für meinen Sohn. Leider scheint es fast keine Modelle zu geben, deren Display unter 6,2" groß ist. Er möchte nämlich auch nicht so ein Monster und es bequem in die Tasche stecken können. Aber das Angebot gibt leider nicht viel her.

Was Support und gute Hardware angeht, sind Modelle von Xiaomi empfehlenswert. Auch die A-Serie von Samsung entspricht dem sehr gut. Allerdings sind die Displays nicht klein...

Was die Akkus angeht: Halt dich an die Herstellerangaben und verwende das mitgelieferte Zubehör. Es gibt tausende Meinungen dazu hinsichtlich der Ladezeiten oder wann und wie geladen werden soll. Unterm Strich sind es Li-Polymer-Akkus und Lithium ist ein chemisches Element mit spezifischen Eigenschaften. Für mich ist daher ein Wikipediaeintrag über Li-Akkus aussagekräftiger als ein Artikel von chip.de. Denn Lithium bleibt Lithium.

Du sagst ja schon selber, du hast kaum Erfahrungen mit Root. Also würde ich das Handy nicht rooten. Inzwischen ist es eine Wissenschaft für sich, die viel Erfahrung und Hintergrundwissen voraussetzt. Mit Root gibt es Probleme bei sicherheitsrelevanten Apps für Banking & Co., die nicht immer lösbar sind. Außerdem ist immer die Gefahr vorhanden, sein Gerät umwiderruflich zu zerstören.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

21.06.2021, 10:28:26 via Website

Sebastian

Das Samsung S4 war nur eines von vielen Beispielen hinsichtlich Root. Wenn man plant, sein Handy zu rooten, muss man solche Dinge halt berücksichtigen. Nicht jedes Android hat eine große Auswahl an Custom ROMs oder Rootoptionen und kann dadurch über den Herstellersupport hinaus aktuell gehalten werden. Wie gesagt, das trifft nur auf einen bestimmten Anteil der Modelle zu, darunter eben auch das Samsung S4. Ich wollte damit nicht sagen, dass ein S4 damals die bessere Entscheidung gewesen wäre, da das Thema Root zu dieser Zeit sicherlich noch nicht im Raum stand. ;-)

Momentan suche ich auch nach einem Handy bis 200€ für meinen Sohn. Leider scheint es fast keine Modelle zu geben, deren Display unter 6,2" groß ist. Er möchte nämlich auch nicht so ein Monster und es bequem in die Tasche stecken können. Aber das Angebot gibt leider nicht viel her.

Was Support und gute Hardware angeht, sind Modelle von Xiaomi empfehlenswert. Auch die A-Serie von Samsung entspricht dem sehr gut. Allerdings sind die Displays nicht klein...

Was die Akkus angeht: Halt dich an die Herstellerangaben und verwende das mitgelieferte Zubehör. Es gibt tausende Meinungen dazu hinsichtlich der Ladezeiten oder wann und wie geladen werden soll. Unterm Strich sind es Li-Polymer-Akkus und Lithium ist ein chemisches Element mit spezifischen Eigenschaften. Für mich ist daher ein Wikipediaeintrag über Li-Akkus aussagekräftiger als ein Artikel von chip.de. Denn Lithium bleibt Lithium.

Du sagst ja schon selber, du hast kaum Erfahrungen mit Root. Also würde ich das Handy nicht rooten. Inzwischen ist es eine Wissenschaft für sich, die viel Erfahrung und Hintergrundwissen voraussetzt. Mit Root gibt es Probleme bei sicherheitsrelevanten Apps für Banking & Co., die nicht immer lösbar sind. Außerdem ist immer die Gefahr vorhanden, sein Gerät umwiderruflich zu zerstören.

Ok.
Danke erst mal für die sehr ausführlichen Hilfestellungen.
Kannst mir gern mal schreiben falls du ein Handy entdeckst.
N Kumpel meinte er hat ein "Cubot Power 6GB RAM" seit 2 Jahren oder so und er wäre damit sehr zufrieden. Sind aber auch 6".
Das wäre von der Größe her jedoch fast identisch wie meins da die neueren Handys nicht mehr so einen "dicken Ramen" um das Display haben wenn du weißt was ich meine.

VG

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

23.06.2021, 15:09:31 via Website

Ich habe mir jetzt das Cubot Power ausführlich angesehen. Warum willst du Geld für so ein altes Gerät ausgeben? Du bekommst doch viel bessere und v.a. aktuelle Geräte fürs gleiche Geld. Du würdest dich beim Autokauf ja auch nicht für ein deutlich älteres Modell entscheiden, wenn du zum gleichen Preis das aktuelle haben kannst. :-)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 14

23.06.2021, 15:55:44 via Website

Sebastian

Ich habe mir jetzt das Cubot Power ausführlich angesehen. Warum willst du Geld für so ein altes Gerät ausgeben? Du bekommst doch viel bessere und v.a. aktuelle Geräte fürs gleiche Geld. Du würdest dich beim Autokauf ja auch nicht für ein deutlich älteres Modell entscheiden, wenn du zum gleichen Preis das aktuelle haben kannst. :-)

Danke für die Antwort. Ein Kumpel hat es und meinte er sei sehr zufrieden damit.
Da ich mich jetzt nicht mit Handys beschäftige weiß ich jetzt immer noch nicht was ein gutes aktuelles ist.

Vg

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 303

23.06.2021, 17:03:17 via Website

Smartphones bis 200€

Google veröffentlicht jedes Jahr eine neue Android-Version. Anhand dessen lässt sich relativ genau das Alter eines Gerätes abschätzen.
Das Cubot Power kam mit Android 8.1 auf den Markt und bald wird Android 12 veröffentlicht.

Aus ökologischer Sicht ist das vielleicht nicht alt, aber aus technischer Sicht definitiv. Du erhältst keine Sicherheitsupdates und Upgrades mehr, was bei aktuellen Modellen anders ist. Apps werden u.U. nur angepasst dargestellt, weil sie natürlich nicht für ältere Versionen optimiert sind, sondern für aktuelle.

Die Hardware des Cubot Power ist wirklich nicht schlecht. Grundsätzlich ist es auf Augenhöhe mit jetzigen Geräten im unteren bis mittleren Preissegment. Aber auch hier sind die einzelnen Komponenten inzwischen leistungsstärker geworden. Ein 8-Kern-Prozessor alleine reicht nicht und 6GB RAM von vier Jahren sind auch nicht mit 6GB von heute vergleichbar. Der Arbeitsspeicher (RAM) braucht z.B. permanent Strom, um gespeicherte Daten nicht zu verlieren. Daher wird fortlaufend der Stromverbrauch optimiert und damit auch die Gesamtleistung.
Das ist jetzt ein kleines Beispiel von vielen.

Unterm Strich bekommst du heute bei jedem Gerät unter 200€ mehr geboten. Schau dich in diesem Bereich einfach mal um und dann erkennst du schon, welche Leistung durchschnittlich drin sein sollte.

— geändert am 23.06.2021, 17:04:41

Hilfreich?
Diskutiere mit!