iPad Air: Neue Version soll schon bald kommen

iPad Air: Neue Version soll schon bald kommen

Dass selbst ein altes Design mit entsprechender Hardware ein Highlight sein kann, hat Apple nicht erst mit seinem neuen iPhone SE bewiesen. Bereits 2019 holte das Unternehmen das iPad Air zurück. Preislich gliedert sich das Tablet zwischen Einsteiger- und Pro-Modellen ein. Eine neue Version könnte es noch in diesem Jahr geben.

Ausgestattet mit einem 10,5 Zoll Retina-Display und einem A12-Bionic Prozessor: das ist das iPad Air, das Apple 2019 aus der Versenkung hervorholte. Mit altem Look und neuer Hardware fügte es sich gut in die Sparte zwischen High- und Low-End-Tablets der Marke ein. Glaubt man einem bisher unbekannten Leaker, könnte das Modell bereits im September mit einer neuen Version auf den Markt kommen.

Gute Quote: Leaker liegt mit Gerüchten oft richtig

Unsere Tech-Kollegen von phoneArena hatten den Twitter-Account des bisher noch unbekannten Leakers unter die Lupe genommen und festgestellt, dass sich viele der getwitterten Leaks als Wahrheit entpuppt hatten. Der Leaker, bekannt unter dem Twitter-Namen L0vetodream, soll unter anderem Ankündigungspläne der iPad-Pro-Serie 2020 und des MacBook Air richtig vorausgesagt haben. Ebenfalls soll er die AirTags- als auch die iPhone-SE-Verzögerungen erwähnt haben, noch bevor sie eingetreten waren.

PhoneArena gibt hierbei an, dass der Leaker nicht nur besonders oft richtig lag bei seinen Tweets, sondern seine Angaben bereits vor allen anderen tätigte. Ein Punkt, der auf sehr akkurate Quellen hindeuten könnte und somit die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass er auch in diesem Falle richtig liegt.

iPad Air: Diese Features könnte die neue Version bereithalten

Folgt man Berichten, soll das iPad Air 4 (auch bekannt als iPad air 2020) mit einem 11 Zoll Mini-LED-Display im All-Screen-Design ausgestattet sein. Zusammen mit einer einheitlichen Rahmengröße würde die neue Version dem iPad Pro mit 11-Zoll-Display sehr ähnlich werden. Einzige Unterschiede wären laut phoneArena hier neben dem vom iPad Pro genutzten LiDAR-Scanner und der aktuelleren Kameratechnologie, der Entsperrmechanismus. Während dieser beim iPad Pro weiterhin FaceID ist, soll die neue Version (iPad Air 2020) des iPad Air wohl auf eine neue Touch-ID zurückgreifen, die im Bildschirm integriert ist.

androidpit ipad air
Das alte iPad Air nutzt den damals neuen A12 Bionic. / © Apple

Zwar ist über den Chipsatz selbst bisher noch nichts bekannt, allerdings war die alte Version des iPad Air mit einem A12-Bionic ausgestattet. Da es sich zur damaligen Veröffentlichung um den neusten Chipsatz handelte, besteht hier durchaus die Möglichkeit, dass Apple auch bei der neuesten Version auf den aktuellsten Chip setzt. In diesem Fall würde in das Gerät ein A14 Bionic verbaut werden.

Das neue iPhone SE im Check

iPad Pro vs. iPad Air: Uneinigkeit bei Leakern

Wie es bei Gerüchten so ist, scheiden sich auch bei diesem die Geister. Denn während L0vetodream von einem neuen iPad Air ausgeht, behauptet Jon Posser (Leaker und YouTuber), dass Apple vorhabe, ein iPad Pro (5G) mit integriertem 14X Bionic in diesem Jahr herauszubringen. Und das möglicherweise zusammen mit dem iPhone 12.

Welches Gerücht letztendlich der Wahrheiten entspricht und welche Neuheiten aus dem Hause Apple in diesem Jahr noch kommen werden, bleibt abzuwarten. Wir jedenfalls fiebern den künftigen Erscheinungen mit Spannung entgegen und halten Euch weiter auf dem Laufenden.

Via: phoneArena

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Na der Leak sieht aber sehr skurril aus


  • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Sorry, aber das wird garantiert nicht passieren. Entweder es bleibt beim alten Design mit TouchID oder das neue Design mit FaceID. Aber garantiert nicht das neue Design mit TouchID im Display ^^ Never.

    Einen A14 wird es auch nicht geben, solang es vor dem iPhone vorgestellt wird. Das ist der Chip für die iPhones - zumindest in erster Linie.


    •   31
      Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Sehe ich auch so. Derzeit gibt es ja schon 2 fast baugleiche und annähernd gleich teure Reihen des iPad Pro (2018 und 2020). Ich denke, dass sich ein kommendes iPad Air sicher nicht so nahe an die Pro-Modelle heranwagen, sondern sich auch weiterhin zwischen dem normalen iPad und dem Pro positionieren wird. Alles andere macht aus meiner Sicht gar keinen Sinn. Apple ist ja nicht blöd.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!