NextPit

Oppo A94 5G im Test: Ziemlich mittelmäßige Mittelklasse

Oppo A94 5G im Test: Ziemlich mittelmäßige Mittelklasse

Das Oppo A94 ist das hochwertigste Mittelklasse-Smartphone aus Oppo A-Serie. Das A94 kam dennoch für gerade einmal 360 Euro auf den Markt. Ich habe es getestet und lasse Euch mit diesem ausführlichen Testbericht wissen, ob es sich in diesem stark umkämpften Preissegment gegen die Konkurrenz durchsetzt.

Bewertung

Pro

  • Sehr schönes Design
  • Ausgezeichnete Akkulaufzeit
  • Solider Dimensity 800U SoC
  • 30-Watt-Schnellladung (kabelgebunden)
  • microSD-Anschluss + 3,5-mm-Buchse

Contra

  • 60 Hz Bildwiederholfrequenz
  • Schlechte Nachtfotos
  • Kameramodul insgesamt zu durchschnittlich
  • Begrenzte Gaming-Leistung
  • Keine IP-Zertifizierung

Kurzfazit zum Oppo A94

Das Oppo A94 5G wurde in Deutschland am 22. April 2021 in einer 8/128-GB-Konfiguration zu einem Preis von 359,90 Euro gelauncht. Das Smartphone soll das Flaggschiff der A-Serie von Oppo sein, die aus Einsteiger- und Mittelklassemodellen besteht.

Während Oppo mit seiner Find-X-Reihe im oberen Preissegment sehr überzeugend ist, finde ich, dass sich Oppo im mittleren Preissegment schwertut. Ich finde die erschwinglichen Smartphones meist zu teuer für das, was sie sind. Eine Feststellung, die mein Kollege Ben teilt, der bereits das Oppo A54 und das A74 vor mir getestet hat.

Was das Oppo A94 5G betrifft, so finde ich das Smartphone insgesamt zu unausgewogen und den Preis zu hoch, was seine wenigen, aber sehr interessanten Vorzüge schmälert. Immerhin ist der Preis bei Amazon mittlerweile unter die 300-Euro-Marke gesunken:

Oppo A94 5G

NextPit Oppo A94 Jack
Das Oppo A94 5G hat harte Konkurrenz / © NextPit

Design und Display: Kunststoffrückseite, aber schöner Amoled-Bildschirm

Das Oppo A94 5G verfügt über ein Display mit AMOLED-Technologie, das eine Bildwiederholrate von 60 Hertz bietet. Die Rückseite ist aus Kunststoff, der Fingerabdrucksensor unter dem Display und auf eine IP-Zertifizierung müsst Ihr leider verzichten.


Hat mir gefallen:

  • Farbe "Cosmo Blue" sieht sehr schön aus
  • matte Beschichtung auf der Rückseite, die sich gut anfühlt
  • hochwertiges AMOLED-Panel
  • Fingerabdruckleser unter dem Display

Hat mir nicht gefallen:

  • 60 Hz Bildwiederholfrequenz
  • keine IP-Zertifizierung

NextPit Oppo A94 Test
Ich mag die Farbe Cosmo Blue sehr / © NextPit

Das Oppo A94 5G ist in zwei Farben erhältlich: Fluid Black und Cosmo Blue. Auf den Bildern seht Ihr Cosmo Blue und finde sie sehr schön mit ihren schillernden Effekten. Die Rückseite ist aus Kunststoff, aber ich verzeihe Oppo diesen "Affront" (ich weiß, dass Ihr Glas dem Plastik vorzieht, Ihr müsst mich nicht daran erinnern). Die matte Beschichtung fühlt sich angenehm an und ist sehr griffig. Mit nur 173 Gramm ist das Smartphone zudem sehr leicht.

Auf der Vorderseite hat das Oppo A94 sehr abgerundete Kanten, aber immer noch ein auffälliges Kinn, was mir nicht wirklich gefällt. Das Smartphone verfügt außerdem über einen microSD-Steckplatz, eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und einen einzelnen Lautsprecher, der eher funktional als leistungsstark ist. Auf der anderen Seite fehlt eine IP-Zertifizierung und auch Gorilla Glass zum Schutz des Bildschirms gibt's nicht. Stattdessen ist das Display mit "Dragontrail™ Pro" geschützt, einem Konkurrenzprodukt zu Corning.

NextPit Oppo A94 Display
Das Kinn des Oppo A94 5G ist für meinen Geschmack ein bisschen zu breit / © NextPit

Aber lasst uns noch ein wenig über das Display sprechen. Es handelt sich um ein 6,3 Zoll großes AMOLED-Panel in Full HD+ mit einer Auflösung von 2400 x 1080 Pixeln und einer Pixeldichte von 409 ppi. Das ist recht gut für ein AMOLED-Panel, obwohl die Helligkeit von 430 nits (800 in der Spitze) im Vergleich zum Marktdurchschnitt etwas niedrig ist. Aber es ist eine Schande, dass die Bildwiederholfrequenz bei 60 Hz bleibt, während viele Konkurrenten auf 90 oder sogar 120 Hz umgestellt haben.

Was die Farbgebung anbelangt, so fand ich sie etwas zu kalt und die Farben tendierten ins Bläuliche. Das Pixel 4a zum Beispiel hat ebenfalls einen 60-Hz-Bildschirm, der aber deutlich besser kalibriert ist. Zu guter Letzt verfügt das Display über einen Fingerabdruckleser. Abseits aller Präferenzen ein Pluspunkt für Oppo, das Unter-Display-Fingerabdrucksensoren in dieser Preisklasse eher selten sind.

NextPit Oppo A94 Front Camera
Schade, dass der AMOLED-Bildschirm auf 60 Hz fixiert ist. / © NextPit

Oppo A94 5G: Software

Das Oppo A94 5G läuft mit ColorOS 11.1, das auf Android 11 basiert, und sollte ein großes Android-Update sowie drei Jahre lang Sicherheitsupdates erhalten.

Ich werde nicht näher auf diesen Abschnitt eingehen, da das Oppo A94 5G keine exklusiven Funktionen bietet. Es ist das ColorOS 11, das jeder kennt, und Ihr könnt Euch den kompletten Test dazu ansehen. Die Benutzeroberfläche ist funktionell, insbesondere für Multitasking, und sehr anpassbar. Mehr möchte ich in diesem Artikel nicht sagen.

Ich möchte übrigens erwähnen, dass das Testmodell, das mir von Oppo zur Verfügung gestellt wurde, mich seltsamerweise beim ersten Einschalten aufforderte, die Konfiguration des Reno5 Z abzuschließen". Man muss kein Genie sein, um herauszufinden, dass das Oppo A94 ein Rebranding des Reno5 Z ist, da die Reno5-Serie nur in China veröffentlicht wurde.

oppo a94 review ui
Reno5 Z oder A94 / © NextPit

Dies ist eine gängige Praxis bei chinesischen Herstellern und keine große Sache. Zum Zeitpunkt dieses Tests hat das Oppo A94 5G den Sicherheitspatch vom Oktober 2021 erhalten und sollte bald von der Umstellung auf Android 12 und damit ColorOS 12 profitieren.

Performance: Nicht sehr leistungsstark, aber sehr stabil

Die Oppo A94 5G bietet ein MediaTek Dimensity 800U SoC mit Mali-G57 GPU. Beide werden von von 8 GB RAM unterstützt, was für ein Mittelklasse-Smartphone ziemlich gut ist.


Hat mir gefallen:

  • Stabile Leistung
  • Keine Überhitzung

Hat mir nicht gefallen:

  • Nicht leistungsstark genug für Spiele

NextPit Oppo A94 Hands
Das Oppo A94 5G ist eindeutig nicht für Spiele geeignet / © NextPit

Der Dimensity 800U ist ein Mittelklasse-SoC, das zum Beispiel das Redmi Note 9T antreibt. Dieser mobile Prozessor ist bekannt für seine Leistung, die Qualcomm mit einer 7nm-Fertigung erreicht. Dabei kommen 8 Kerne zum Einsatz, genauer 4 leistungsstarke Cortex-A76 mit 2,4 GHz und 4 stromsparende Cortex-A55 mit 2 GHz. Ein leistungsstarkes Smartphone ist das Oppo A94 5G allerdings nicht.

Die Leistung ist nicht vergleichbar mit der meines OnePlus Nord 2 und seinem Dimensity 1200 oder einem Poco F3 und seinem Snapdragon 870 zum Beispiel. In der Praxis könnt Ihr CoD Mobile mit den Grafikoptionen auf der niedrigsten Stufe spielen und solltet keine höhere Framerate als 30 fps erwarten.

oppo a94 review performance
Fast 100 % Stabilität im 3DMark Wild Life Stress Test / © NextPit 3DMark Screenshot

Das Oppo A94 5G war dagegen besonders gut bei der Temperaturkontrolle und Leistungsstabilität. Selbst bei intensiven und langen Spielesessions kommt es kaum zu einer Verlangsamung und das Handy überhitzt nicht. In den verschiedenen 3DMark-Benchmarks, die ich durchgeführt habe (intensives Spielen für 1 und 20 Minuten, intensives Multicore für 20 Minuten), konnte das Oppo A94 über 90 % Stabilität halten. Keines der aktuellen Flaggschiffe ist dazu in der Lage!

Es ist also eindeutig kein Kraftpaket und ich würde es überhaupt nicht für Mobile Games in Betracht ziehen. Dafür läuft das Oppo A94 aber immerhin sehr stabil. Für alltägliche Aufgaben ist das schon ziemlich gut.

Kamera: Die enttäuschende Quad-Cam

Das Oppo A94 5G verfügt über ein Vierfach-Kameramodul auf der Rückseite mit einem 48-MP-Hauptsensor, gepaart mit einem 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv sowie einem Duo aus Makro- und Tiefenlinsen mit je 2 MP.


Hat mir gefallen:

  • Ziemlich natürliche Weitwinkel-Farbmessung
  • Korrekter Dynamikbereich
  • Überschaubare Qualitätseinbußen beim Digitalzoom

Hat mir nicht gefallen:

  • Mangelnde Detailgenauigkeit und Schärfe selbst bei Tageslicht
  • Starke Verzerrungen und Farbabweichungen im Ultraweitwinkelbereich
  • Schlechte Nachtaufnahmen

NextPit Oppo A94 Camera
Das Vierfach-Kameramodul des Oppo A94 5G mit 48 MP / © NextPit

Tagsüber schneidet das 48-MP-Hauptobjektiv gut ab, wie fast alle anderen Smartphones im Jahr 2021. Ich finde die Farbdarstellung natürlich genug, solange man die Szenenerkennung nicht aktiviert. Aber ich stelle einen Mangel an Details und vor allem an Schärfe fest. Das ist schade, weil es die Qualität der Aufnahmen, die ansonsten gut belichtet und ziemlich originalgetreu aufgenommen sind, wirklich beeinträchtigt.

Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Weitwinkel x1
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Ultraweitwinkel x0,6
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Weitwinkel x1
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Ultraweitwinkel x0,6

Bei Ultraweitwinkelaufnahmen sind Farbabweichungen im Vergleich zu Weitwinkelfotos und ein leichter Verzerrungseffekt an den Bildrändern zu erkennen. Aber es ist vor allem der Mangel an Details, der mich stört, mehr noch als im Weitwinkelbereich. Es ist nicht schlecht, aber bei weitem nicht gut.

Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Weitwinkel x1
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Ultraweitwinkel x0,6
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Weitwinkel x1
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Ultraweitwinkel x0,6

Bei Porträtaufnahmen verlässt sich das Oppo A94 zum Teil auf seinen 2-MP-Tiefensensor, um die 3D-Daten in der Szene zu verarbeiten. Ich finde den Ausschnitt an manchen Stellen sehr sauber, wie zum Beispiel die Haare von Karl Marx links neben meinem Urgroßonkel Friedrich Engels (nur ein Scherz, aber ich bin neidisch auf diesen Bart). Aber manchmal vermasselt die KI alles, wie bei den Enden des Bogens an der rechten Statue unten.

Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Weitwinkel x1
Oppo A94 Ultrawide
Oppo A94 5G: Ultraweitwinkel x0,6

Das Oppo A94 5G ist nicht mit einem speziellen Teleobjektiv ausgestattet, was für ein Mittelklasse-Smartphone ziemlich normal ist. Der rein digitale Zoom kann eine maximale 10-fache Vergrößerung erreichen. Der Qualitätsverlust macht sich natürlich bemerkbar, sobald man über die Zoomstufe x2 hinausgeht – das versteht sich ja von selbst.

Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: Zoom x1
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: 2x-Zoom
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: 5-facher Zoom
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: 10facher Zoom
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: Zoom x1
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: Zoom x2
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: 5-facher Zoom
Oppo A94 Zoom
Oppo A94 5G: 10facher Zoom

Am meisten enttäuscht war ich von den Nachtaufnahmen. Die starken Lichtquellen werden gut genug eingedämmt, um zu verhindern, dass sie das Bild ausbrennen. Aber es gibt wirklich zu viel digitales Rauschen und dieser Pixelbrei nimmt den Aufnahmen zu viele Details, die meiner Meinung nach kaum brauchbar sind.

Während meiner ersten Testsitzung waren mehrere meiner mit dem Nachtmodus aufgenommenen Fotos völlig unbrauchbar, als ob die Software-Verarbeitung auf halbem Weg stehen geblieben wäre. In dieser Hinsicht war das Oppo A94 für mich nur mittelmäßig.

Oppo A94 Night
Oppo A94 5G: Zoom x1
Oppo A94 Night
Oppo A94 5G: Zoom x2
Oppo A94 Night
Oppo A94 5G: Zoom x5

Akkulaufzeit: Kleine, aber starke Batterie

Das Oppo A94 5G verfügt über einen 4310-mAh-Akku, der kabelgebundenes Schnellladen mit bis zu 30 Watt zulässt.


Hat mir gefallen:

  • Hervorragende Akkulaufzeit
  • 30-Watt-Schnellladung in weniger als 1 Stunde
  • VOOC-Ladegerät in der Verpackung enthalten

Hat mir nicht gefallen:

  • -

4310 mAh, das ist auf dem Papier nicht viel. Das hält das Oppo A94 5G aber nicht davon ab, eine hervorragende Akkulaufzeit zu bieten. Bei der konkreten Nutzung kommen wir auf etwas mehr als 17 Stunden, wobei meine durchschnittliche Bildschirmzeit zwischen 4 und 6 Stunden pro Tag liegt. Bei "normaler" Nutzung könnt Ihr problemlos 2 volle Tage durchhalten, bevor Ihr das Smartphone aufladen müsst.

Das Oppo A94 ist das erste Oppo-Smartphone der A-Serie, das über die VOOC 4.0-Technologie zum schnellen Aufladen mit 30 Watt verfügt. Ich konnte das Smartphone im Durchschnitt in knapp einer Stunde aufladen (etwa 50 Minuten). Auch hier ziehe ich das Warp Charge 65T meines OnePlus Nord 2 vor, aber die Leistung von Oppo kann sich sehen lassen, wenn man bedenkt, dass Samsung, Apple oder Google selbst bei ihren Flaggschiffen bei 30 Watt festhängen.

Das Oppo A94 unterstützt kein kabelloses Laden oder kabelloses Rückwärtsladen. Aber es wäre unfair, diese Unzulänglichkeiten als Mängel in dieser Preisklasse zu bezeichnen.

Datenblatt

  Technische Daten
Produkt
Bild Oppo A94
Display 6,3-Zoll-AMOLED, Auflösung
1080 x 2400 (409 PPP), Bildwiederholfrequenz 60 Hertz
SoC MediaTek Dimensity 800U | octa-core | 7 nm
Speicher
(variiert je nach Region)
8 GB RAM
128 GB Speicher
Erweiterbarer Speicher Ja, über microSD bis zu 256 GB
Hauptkamera 48 MP | f/1.7 Blende | 26 mm Brennweite | 0,8 µm Sensorgröße | PDAF
Ultra-Weitwinkel-Kamera 8 MP | f/2.2 Blende | 16 mm Brennweite | 119° FOV
Makro 2 MP
Tiefe 2 MP
Teleobjektiv Nein
Video 4K bei 30 fps (hinten)
1080p bei 30 fps (Vorderseite)
Selfie 16 MP | f/2.4 Blende
Audio 1 Lautsprecher
Batterie 4310 mAh
Kabelgebundenes Laden Max. 30 W
Kabelloses Laden (Qi) Nein
UWB Nein
Preis 359,90 €

Oppo A94 5G

Fazit

Das Oppo A94 5G ist ein Smartphone der Mittelklasse. Das matte und farbenfrohe Design und die runde Form, die leicht in der Hand liegt, gefallen mir sehr. Die Akkulaufzeit ist einfach hervorragend, und die Leistung ist zwar nicht Gaming-relevant, aber besonders stabil und verursacht keine Überhitzung.

Andererseits bin ich kein Fan des 60Hz-AMOLED-Displays und das Kameramodul hat mich bei meinem Test wirklich enttäuscht. Auch die Upgrade-Politik ist nicht die fortschrittlichste auf dem Markt. Kurzum, für 359,90 Euro sehe ich nicht, wie sich das Oppo A94 5G von der Konkurrenz abheben kann.

NextPit Oppo A94
Das Oppo A94 5G ist zu unausgewogen für seinen Preis / © NextPit

Das OnePlus Nord 2 für 399 € ist meiner Meinung nach immer noch die bessere Wahl für unter 400 €, was die Leistung und die Bildschirmqualität sowie das schnelle Aufladen angeht. Für die Fotografie halte ich das Google Pixel 4a für eine viel bessere Alternative, auch wenn das Modell langsam "alt" wird.

Die Mittelklasse ist ein harter Markt und Oppo bietet ein Smartphone an, das meiner Meinung nach zu unausgewogen ist.

Wie viele Sterne würdet Ihr für das Oppo A94 5G vergeben?
Ergebnisse anzeigen

 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!