NextPit

Samsung: Leak verrät Release-Termine zum Galaxy S22 & Galaxy S21 FE

Samsung: Leak verrät Release-Termine zum Galaxy S22 & Galaxy S21 FE

Wir warten bei Samsung nicht nur auf die neue "Galaxy S22"-Reihe, sondern nach wie vor auch auf das Galaxy S21 FE! Ein Leaker verrät uns jetzt freundlicherweise die Termine der "Galaxy Unpacked"-Events, bei denen wir beide Smartphones zu sehen bekommen sollen.


  • Galaxy Unpacked für das Galaxy S21 FE am 4. Januar 2022 erwartet
  • Galaxy Unpacked für Galaxy S22, Galaxy S22+ und Galaxy S22 Ultra am 8. Februar

Wir gehen gerade in die heiße Phase vor Weihnachten, aber die Blicke schweifen auch längst schon wieder in die Zukunft. Dort stehen nämlich relativ flott nach Weihnachten bereits die ersten Launch-Events an – zumindest, wenn der erfahrene Leaker Jon Prosser richtig liegt. Prosser äußerte sich nun auf Twitter über die Release-Daten der kommenden Samsung-Smartphones Galaxy S22 und Galaxy S21 FE!

"Galaxy Unpacked"-Events im Januar und Februar

Jon Prosser lag in der Vergangenheit häufig mit seinen Leaks richtig. Daher sind die Informationen durchaus interessant. Wie Prosser schreibt, wird sich zum ersten Termin am 4. Januar erst einmal alles um das lange erwartete Samsung Galaxy S21 FE drehen. Aufgrund der noch immer andauernden Knappheit an Bauteilen konnte Samsung uns dieses Modell nicht früher präsentieren. Zwischenzeitlich mussten wir ja sogar befürchten, dass Samsung dieses Gerät überhaupt nicht mehr in den Handel bringt

featured s22 ultra
Auch erste "echte" Bilder zum Galaxy S22 Ultra hat Jon Prosser jüngst geleakt  / © Front Page Tech

Stimmen die Infos, ist die "Fan Edition" des Galaxy S21 dann ab dem 11. Januar verfügbar, also exakt eine Woche nach der Vorstellung beim Galaxy Unpacked. Knapp einen Monat später, am 8. Februar erwartet uns dann das nächste Event, bei dem der Tech-Gigant dann das S22-Lineup aus dem Hut zaubern wird. 

Den Informationen nach wird es alle Modelle direkt am selben Tag vorzubestellen geben. Tatsächlich zu haben sind die neuen Flaggschiffe dann zehn Tage später, also am 18. Februar. 

Chip-Krise hält an

Ihr erinnert Euch sicher, dass die Galaxy-S21-Reihe bereits am 14. Januar vorgestellt wurde, Samsung mit dem S22 also den Termin etwas nach hinten schiebt. Das dürfte damit zu tun haben, dass die Versorgungsengpässe weiter anhalten. So erklärt sich, dass das S21 FE, mit dem wir längst gerechnet hatten, erst Anfang 2022 zu haben sein wird und auch das Unpacked-Event für die neuen Flaggschiffe länger warten muss. 

Bleibt zu hoffen, dass wir darüber hinaus keine weiteren Kompromisse erwarten müssen bei Samsungs kommenden Spitzenmodellen. Wir werden Euch bei NextPit wie gewohnt auf dem Laufenden halten, sowohl was die Bestätigung der geleakten Termine als auch der zu erwartenden Hardware angeht. 

 
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Ich hege leichte Zweifel daran, dass die Veröffentlichung eines S21 FE so unmittelbar vor der Vorstellung der neuen S22-Reihe ein echter Marketing-Coup und Verkaufserfolg werden dürfte. Unabhängig davon, ob das S21 FE nun ein gutes Gerät wird oder nicht und ebenso davon, ob das S22 mehr als vorrangig optische Auffrischung und S-Pen an Bord (Ultra) bietet - letztlich bleibt beim Kunden wohl die simple Gleichung "S22 neu, S21 Vorgänger und damit alt" hängen. Tech-Bubble-User wie üblich außen vor gelassen.

    Tim


    • Olaf Gutrun vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      Kann ich mir irgendwo auch nicht vorstellen das noch eins kommt, vorallem weil für Samsung Verhaltnisse wenig s21 verkauft wurden und noch genug Geräte vorrätig sind, unwahrscheinlich dann nun noch ein Fe zu bringen was ich als sehr quatschig ansehe, vorallem da die Exynos s21 definitiv besser laufen als die Snapdragon Variante, was ein Fe eigentlich obsolet macht.