Topthemen

Mini-LED oder Full-Array-LED? Sony präsentiert neue Bravia-Geräte!

Bravia Lineup 2023
© Sony

Sony hat gestern, am 04. April, offiziell die neuen Bravia-Modelle präsentiert und Ihr könnt sie Euch ab sofort vorbestellen. Die neue Produktpalette wird von den XR-Geräten angeführt und durch weitere Budget-Modelle ergänzt. Was sich bei den Modellen in diesem Jahr ändert, wie viel Ihr zahlen dürft und wo Ihr die Geräte erhaltet, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Sony hat nicht nur zahlreiche Smartphones releast, sondern ist vor allem mit der Playstation 5 und den verschiedenen Fernseh-Modellen erfolgreich geworden. Diesen Trend möchte das Unternehmen auch im Jahr 2023 fortsetzen und präsentiert die neue Bravia-XR-Serie, die vor allem durch den verbesserten Prozessor und den gewohnt guten Sound überzeugen können.

Um Euch einen Überblick zu verschaffen, findet Ihr nachfolgend die neuen Modelle noch einmal etwas detaillierter beschrieben und wir verraten Euch zusätzlich, was die verschiedenen Modelle kosten sollen.  Auch wenn Ihr die Geräte jetzt schon vorbestellen könnt, erhaltet Ihr sie erst ab dem 16. Juni 2023.

Inhaltsverzeichnis

Sony Bravia XR X95L – Smart-TV mit Mini-LED-Technologie

Das kostspieligste Modell der Reihe ist in diesem Jahr der Sony Bravia XR X95L. Dieser arbeitet mit einer Mini-LED-Technologie, die dafür sorgt, dass die Farben und Kontraste noch realistischer wirken. Gesteuert wird das Ganze durch den verbesserten XR-Prozessor, den es in ähnlicher Form bereits in den Vorgängermodellen gab. Durch die Backlight-Master-Drive-Funktion erstrahlen somit nicht nur die Farben deutlich mehr, sondern auch die Hintergrundbeleuchtung lässt sich somit natürlicher darstellen.

Wie es sich für einen Fernseher in dieser Preisklasse gehört, verfügt der XR X95L allerdings nicht nur über ein herausragendes Bild und wird durch Dolby Vision oder IMAX Enhanced unterstützt, sondern auch der Sound gibt dank Dolby Atmos und den verbauten Hochtonlautsprechern einiges her. Gamer kommen hier ebenfalls voll auf Ihre Kosten: HDMI-2.1-Anschlüsse und der Gaming-Mode sorgen für geringe Latenzen und 120 FPS bei 4K-Darstellung. 

Eine Kamera ist ebenfalls im Gerät verbaut, wodurch Ihr über den Fernseher ebenfalls Videogespräche mit Freunden und Kollegen führen könnt. Zusätzlich nutzt der X95L die neueste Version von Google-TV als Betriebssystem und ermöglicht Euch somit den Zugriff auf über 700.000 Apps, Filme und Serien. Das günstigste Modell kostet hierbei allerdings bereits 2.899 Euro und hat eine Bildschirmdiagonale von 65 Zoll.

Sony Bravia XR X95L

Größe Kosten Shop
65 Zoll 2.899,00 Euro

Sony Bravia XR X95L*

75 Zoll 3.799,00 Euro

Sony Bravia XR X95L*

85 Zoll 4.999,00 Euro

Sony Bravia XR X95L*

Sony Bravia XR X90L – Full-Array-LED für noch bessere Farben

Der Sony Bravia XR X90L reiht sich ebenfalls in die Riege der etwas teureren Modelle ein, allerdings könnt Ihr auch hier für Euer Geld einiges erwarten. So nutzt das Gerät die Full-Array-LED-Technologie und erreicht, laut Sony, eine bis zu 130 Prozent höhere Helligkeit, als das Vorjahresmodell. Dank des XR-Prozessors habt Ihr hier ebenfalls Zugriff auf XR Triluminus Pro, was die Farben auf dem Bildschirm natürlicher und noch kräftiger erscheinen lässt.

Auch mit diesem Gerät dürften Gamer durchaus glücklich werden. Denn es finden sich nicht nur HDMI-2.1-Anschlüsse, sondern ein Gaming-Modus mit ALLM (Auto-Low-Latency-Mode), VRR (Variable-Refresh-Rate) und HDR-Automatik, um Eure Next-Gen-Konsolen vollends auszukosten. Natürlich finden sich auch hier Bild unterstützend Software in Form von Dolby Vision oder IMAX Enhanced und der Sound ertönt durch die verbauten Hochtonlautsprecher. 

Auch wenn sich die beiden Modelle sehr ähnlich sind, habt Ihr hier zusätzlich die Möglichkeit, kleinere Geräte zu kaufen. So beginnt der X90L bereits bei 55 Zoll und kostet Euch 1.699 Euro.

Sony Bravia XR X90L

Größe Kosten Shop
55 Zoll 1.699,00 Euro

Sony Bravia XR X90L*

65 Zoll 1.999,00 Euro

Sony Bravia XR X90L*

75 Zoll 2.699,00 Euro

Sony Bravia XR X90L*

85 Zoll 3.499,00 Euro

Sony Bravia XR X90L*

Sony Bravia XR A80L – Smart-TV mit OLED-Display

Auch beim Sony Bravia XR A80L gibt es wieder einen signifikanten Unterschied zu den anderen Modellen. Denn hier kommt die OLED-Technologie zum Einsatz, um Euch mit fast perfektem Schwarz und einem hohen Kontrast zu bedienen. Zusätzlich finden sich bis zu einer Milliarde Farben, die das Bild so natürlich wie möglich darstellen und das Bild soll laut Hersteller bis zu 110 Prozent heller werden.

Dank des "XR 4K Upscaling" entsteht bei älteren Inhalten weniger rauschen und Ihr könnt Eure Lieblingsfilme noch klarer in 4K anschauen. Mit verbautem Dolby Atmos und der Unterstützung von Dolby Vision und weiterer Software entsteht ein echtes Heimkino. Auch hier findet sich Google TV als Betriebssystem und bietet Euch eine riesige Auswahl an Apps, Filmen und Serien.

Wie es sich für das Jahr 2023 und vor allem einen Preis von mindestens 2.399 Euro gehört, habt Ihr hier ebenfalls HDMI-2.1-Anschlüsse, sowie ALLM, VRR und weitere Gaming-Features, um keinen Frame mehr zu verpassen. 

Sony Bravia XR A80L

Größe Kosten Shop
55 Zoll 2.399,00 Euro

Sony Bravia XR A80L*

65 Zoll 3.099,00 Euro

Sony Bravia XR A80L*

77 Zoll 4.799,00 Euro

Sony Bravia XR A80L*

83 Zoll 5.999,00 Euro

Sony Bravia XR A80L*

Sony Bravia X85L – Budgetvariante mit Full-Array-LED

Wollt Ihr nicht ganz so tief in die Tasche greifen, hat Sony ebenfalls etwas in ihrem diesjährigen Line-up für Euch vorbereitet. Ihr könnt Euch den Sony Bravia X85L für mindestens 1.399 Euro sichern und erhaltet hier, wie bereits beim XR X90L, die Full-Array-LED-Bildtechnologie sichern. Diese sorgt für einen sehr guten Kontrast und eine reiche Farbgestaltung der Bilder und erreicht zudem eine sehr gute Helligkeit – perfekt für Euer Wohnzimmer.

Beim Prozessor hat Sony hier allerdings etwas abgespeckt und so findet sich, wie es der Name vermuten lässt, nicht die verbesserte XR-Technologie in diesem Smart-TV. Allerdings ist das kein großes Problem, der X85L den bewährten HDR-X1-Prozessor des Herstellers nutzt und somit für eine hohe Geschwindigkeit und Leistung garantiert. 

Wie bereits bei den kostspieligeren Modellen findet sich hier ebenfalls ein HDMI-2.1-Anschluss und verschiedene Gaming-Modi, mit denen Ihr problemlos Eure Next-Gen-Konsolen zocken könnt. Zusätzlich nutzt das Gerät ebenfalls Google TV mit zahlreichen Apps. Auch die Bravia-Core-App ist hier implementiert, mit der Ihr Inhalte einfach auf 4K abspielen könnt.

Sony Bravia X85L

Größe Kosten Shop
55 Zoll 1.399,00 Euro

Sony Bravia X85L*

65 Zoll 1.599,00 Euro

Sony Bravia X85L*

75 Zoll 2.299,00 Euro

Sony Bravia X85L*

Sony Bravia X75WL – Der Günstigste im Line-up von 2023

Das günstigste Bravia-Modell verfügt in diesem Jahr über ein LED-Panel, mit dem Ihr Eure liebsten Serien in wirklich guter Qualität, mit ordentlichem Kontrast und, dank des X1-Prozessors, leuchtenden Farben ansehen könnt. Durch Bravia Core könnt Ihr Eure Filme zudem in 4K streamen, wenn es das Ausgangsmaterial zulässt.

Wie bereits alle anderen Bravia-Geräte in diesem Jahr, hat auch der X75WL einen HDMI-2.1-Anschluss, um Eure Games in 4K @ 120 FPS darzustellen. Zusätzlich habt Ihr Zugriff auf weitere Game-Modi wie ALLM oder VRR, um Eure Games richtig zu genießen. Als Lautsprecher kommen beim Budgetgerät die X-Balanced-Speaker zum Einsatz, um Euch ordentlichen Sound zu bieten.

Bei Amazon könnt Ihr Euch drei der Modelle vorab bestellen. Das günstigste wartet mit einer Bilddiagonale von 55 Zoll auf und kostet Euch 899 Euro.

Sony Bravia X75WL

Größe Kosten Shop
55 Zoll 899,00 Euro

Sony Bravia X75WL*

65 Zoll 1.199,00 Euro

Sony Bravia X75WL*

75 Zoll 1.599,00 Euro

Sony Bravia X75WL*

Noch bis Juni vorbestellen

Wie bereits erwähnt, könnt Ihr alle neuen Bravia-Modelle noch bis zum 16. Juni 2023 vorbestellen. Dabei garantiert Euch Amazon, dass der Preis sich nicht verändert. Außerdem habt Ihr bei allen Modellen eine Garantie von bis zu 24 Monaten, sollte doch einmal etwas vorfallen. 

Was haltet Ihr von den Fernsehern? Sind die Bravia-Modelle in diesem Jahr interessant für Euch oder greift Ihr lieber zu günstigeren Modellen von Hisense oder TCL? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Die besten Klapp-Smartphones im Test und Vergleich

  Bestes Klapp-Smartphone Beste Android-Alternative Bestes Clamshell-Smartphone Beste Foldable-Alternative Beste Clamshell-Alternative Preis-Tipp Das dünnste Klapp-Smartphone
Produkt
Bild OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel Fold Product Image Motorola Razr 40 Ultra Product Image Motorola Razr 40 Product Image Honor Magic V2 Product Image
Test
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Test: Google Pixel Fold
Test: Motorola Razr 40 Ultra
Test: Motorola Razr 40
Test: Honor Magic V2
Preis (UVP)
  • 1.799 €
  • ab 1.899 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.899 €
  • 1.199 €
  • 899,99 €
  • 1.999 €
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel