Topthemen

Volle Power: Apples Watch 9 mit iPhone-Prozessor und besserem Akku?

NextPit Apple Watch SE 2022 Compass 2
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Apple hat jede Generation seiner Smartwatches mit einem aktualisierten System-in-Package (SiP) ausgestattet, das mehrere Chips einschließlich des Prozessors umfasst. Von der Watch Series 6 bis zur Watch Series 8 hat Cupertino jedoch fast immer denselben Prozessor verwendet. Ein neuer Bericht aus einer durchaus als glaubwürdig einzustufenden Quelle deutet an, dass die kommende Apple Watch Series 9 einen neuen Prozessor erhalten wird, der auf dem A15 Bionic des iPhone 13 basiert.

Wie so häufig bei Apple-Fragen, die in der Zukunft liegen, stammt auch die folgende Information vom Bloomberg-Redakteur Mark Gurman, die er an seine "Power On"-Abonnenten auf Discord mitgeteilt hat. Dem Journalisten und Tippgeber zufolge wird die nächste Generation der Apple Watch, die höchstwahrscheinlich Apple Watch Series 9 heißen wird, mit dem S9-System-in-Package einen völlig neuen Prozessor erhalten.

Die Quelle fügte hinzu, dass das Silizium der Apple Watch auf dem A15 Bionic SoC (System on a Chip) basieren wird, der auch im iPhone 13 und iPhone 13 Pro aus dem Jahre 2021 zum Einsatz gekommen ist. Es ist jedoch noch nicht bekannt, wie viel davon zwischen den beiden Paketen ausgetauscht wird. Das bedeutet, dass wir nicht wissen, ob das gesamte Design und die Taktrate des A15-Prozessors identisch sein werden.

Watch 8 Sensor
Die Apple Watch 8 kommt mit allen möglichen Sensoren auf der Unterseite. / © NextPit

Einige der tatsächlichen Vorteile, die der neue Chip für die zukünftigen Smartwatches von Apple bringen könnte, sind Effizienz und verbesserte Leistung. Offensichtlich hat sich die Akkulaufzeit der Apple Watch im Laufe der Jahre kaum verändert, sodass eine Steigerung der Ausdauer zwingend notwendig ist.

Apple Watch Series 9: Betriebssystem und Erscheinungsdatum

Neben dem Prozessor wird die Apple Watch Series 9 auch neue Softwarefunktionen mit watchOS 10 erhalten. Mark Gurman glaubt, dass Apple "bemerkenswerte" Änderungen an der Benutzeroberfläche von watchOS 10 vornehmen wird. Darunter finden sich Widgets und Unterstützung für die Kopplung mit der noch nicht angekündigten Apple XR/VR-Brille – auch als Apple Reality One und Reality Pro bekannt.

Der iPhone-Hersteller wird watchOS 10 voraussichtlich nächsten Monat auf der WWDC23 vorstellen. In der Zwischenzeit wird erwartet, dass die Apple Watch Series 9 und vielleicht auch die Apple Watch SE 2023 im September vorgestellt werden. Zu diesem Zeitraum dürfte Apple auch die iPhone-15-Serie enthüllen.

Abgesehen vom Prozessor, welche Funktionen sollten Eurer Meinung nach in der Apple Watch Series 9 auf keinen Fall fehlen? Teilt es uns in den Kommentaren mit.

Via: MacRumors Quelle: Discord

Die besten Klapp-Smartphones im Test und Vergleich

  Bestes Klapp-Smartphone Beste Android-Alternative Bestes Clamshell-Smartphone Beste Foldable-Alternative Beste Clamshell-Alternative Preis-Tipp Das dünnste Klapp-Smartphone
Produkt
Bild OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Google Pixel Fold Product Image Motorola Razr 40 Ultra Product Image Motorola Razr 40 Product Image Honor Magic V2 Product Image
Test
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Test: Google Pixel Fold
Test: Motorola Razr 40 Ultra
Test: Motorola Razr 40
Test: Honor Magic V2
Preis (UVP)
  • 1.799 €
  • ab 1.899 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.899 €
  • 1.199 €
  • 899,99 €
  • 1.999 €
Angebote
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 2
    Bernd Schuster vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Gerüchten nach, wird selbst der neue Prozessor die Apple Watch 9 bestenfalls auf 24 Std. Akkulaufzeit pushen - das ist nach wie vor lachhaft und für mich leider nach wie vor der Grund die (ansonsten tolle Watch) nicht zu kaufen. Ich hatte die Apple Watch SE und habe sie wg peinlich kurzer Akkulaufzeit nach 1 Woche retour geschickt. Wenigstens 4-5 Tage sollten drin sein......


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio 09.05.2023 Link zum Kommentar

    Performance ist nicht das Problem, weder bei Samsung noch bei Apple. Die Akkulaufzeit meiner Galaxy Watch5 44mm ist schon eher durchwachsen aber immerhin 2 volle Tage sind im Regelfall drin. Die Akkulaufzeit der Apple Watch würde mich im aktuellen Zustand in den Wahnsinn treiben. Da hat sich, wie ihr auch erwähnt, seit Jahren nix getan, es ist schon seit Jahren eine Frechheit, gerade wenn man bedenkt, dass ich meine Galaxy Watch5 am Handy aufladen kann und die damit eh schon bessere Akkulaufzeit beispielsweise während der Arbeitszeit ohne separaten Charger noch weiter verlängern kann.. Bei dem was Apple preislich verlangt und auch bei der AW9 wieder verlangen wird muss mehr gehen als aktuell.

VG Wort Zählerpixel