Neu im Play Store: Unsere 5 Apps der Woche

Neu im Play Store: Unsere 5 Apps der Woche

Jede Woche durchstöbern wir für Euch die Neuheiten im Google Play Store und gehen auf Perlensuche. Fünf der interessantesten Titel stellen wir Euch anschließend in dieser wöchentlichen Übersicht vor. Diese Woche startet der ADAC mit einer neuen Camping-App durch und wir konnten zwei richtig gute Spiele für Euch finden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Tipps:

ColArtive - Color Wallpaper Generator

Mit ColArtive generiert Ihr ein individuelles Hintergrundbild für Euer Smartphone. Der Algorithmus hilft Euch bei der Zusammenstellung einer stimmigen Farbpalette und erstellt daraus Muster. Das so erstellte Bild passt perfekt auf Euer Display. Ihr habt derzeit die Auswahl aus mehreren als kostenlos gekennzeichneten Muster.

Künftig ist also mit kostenpflichtigen Mustern sowie Community-Mustern zu rechnen. Ein Wermutstropfen sind die Werbeunterbrechungen mit Sound. Und es gibt weder eine Pro-Variante noch In-App-Käufe, um die störenden Unterbrechungen loszuwerden. Die Resultate können sich jedoch sehen, und natürlich teilen lassen. Also viel Spaß!

colartive 2020 02 14
Wählt ein Hintergrund-Muster, fügt Farben hinzu, rendert, speichert in der Galerie, teilt. / © NextPit

Napkin Taschenrechner und Notizblock

Kennt Ihr noch die Steuererklärung für den Bierdeckel? Die kommt niemals. Was aber kommt, ist der Taschenrechner für die Serviette. Napkin bietet Kalkulation für Eure Finanzen und Notizzettel in einem. Denn anders als viele andere Notiz-Apps spezialisiert er sich auf Berechnungen.

Zuerst definiert Ihr Werte für Variablen. Hinterher verrechnet Ihr die Variablen miteinander. Wenn sich Werte ändern, könnt Ihr sie weiter oben in der Notiz anpassen. Noch ist Napkin recht minimalistisch; so habt Ihr derzeit nur eine einzige Serviette und könnt nicht mehrere speichern. Aber die App ist ja noch ganz neu und kann sich noch weiterentwickeln.

napkin rechner 2020 02 14
Napkin kombiniert Notizen und Kalkulation. / © NextPit

ADAC Camping / Stellplatz 2020

Die 2020er Version der ADAC-App für Camping und Stellplätze ist jetzt erhältlich. Die digitale Ausgabe des ADAC-Camping- und Stellplatzführers richtet sich an Camper in Reisemobil, Wohnwagen oder Zelt. Der Katalog verzeichnet über 17.000 teilst selbst inspizierte Camping- und Stellplätze in Europa. In der App könnt Ihr Campingplätze nach Ausstattung filtern, sowie Favoriten und Notizen speichern.

Die App kostet 4,99 Euro, beinhaltet aber dank der ADAC-Campcard Rabatte für die Camping-Angebote. Das kann sich lohnen!

adac camping 2020 02 14
ADAC Camping ist ein hervorragender Campingplatz-Katalog für das Smartphone. / © pincamp.de

Cookies Must Die

Im Jump-'n'-Run-Shooter Cookies Must Die spielt Ihr als Supergeheimagent Jack. Der muss kiloweise mutiertes Naschzeug verprügeln und abknallen. Das Gameplay bereitet unglaubliche Freude. Die ersten Spieler sind positiv angetan. Vorbildlich: Die In-App-Käufe lassen sich abschalten, so dass Ihr Jack reineweg mit der erspielten In-App-Währung ausstattet.

Boris and the Dark Survival

Das niedlich-gruselige Horror-Survival-Spiel Boris and the Dark Survival versetzt Euch in die Rolle des Comic-Wolfs Boris, der zusammen mit seinem Freund Bendy ein verlassendes Cartoon-Studio durchsucht. Zum einen wollt Ihr herausfinden, warum niemand mehr da ist. Zum anderen müsst Ihr Euch vor dem Tintenmonster in Acht nehmen, das Euch für immer schwärzen will.

Fazit

Dank der neuen ADAC-Camping-App kann Eure Ferienplanung jetzt endlich richtig losgehen. Und mit den neuen Spielen kommt wieder richtig hochwertiger Gaming-Genuss auf Euer Smartphone oder Tablet. Wie immer laden wir Euch herzlich ein, Eure eigene Neuentdeckung in einem Kommentar mit uns und den anderen Lesern zu teilen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   42
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Eine Plattformübergreifende App für Ferienwohnungen und -häuser wäre schön, ich mag kein Camping mehr. Habe ich in jungen Jahren ausreichend praktiziert. Hat da jemand einen Tipp?


  • Diesmal nix dabei. Trotzdem danke.


  • Werbeunterbrechungen mit Sound. Das sind also Perlen?!


  •   77
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die ADAC App nutze ich auch schon einige Zeit da ich gern an die Ostsee fahre zum Campen. Kann Ostseecamp Seeblick sehr empfehlen. Seit den 80er , meine Kindheit, bin ich da jedes Jahr.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Keine Abwechslung? Mal nach Südfrankreich? Oder in die Alpen? Österreich? Slowenien?

      Thomas S.Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        War 2001 mal in England im Winter und 1999 in Schottland aber sonst zieht mich dass Ausland nicht unbedingt. Ich will Campen im Sommer und meine Ruhe haben.Wenn ich nach Italien will, dann geh ich zum Italiener 😁 außerdem leben in Deutschland mittlerweile soviele Menschen anderer Kulturen durch Neuzuwanderer.... Warum dann noch woanders hinfahren.... Setz dich in die Straßenbahn, da hört man soviele unterschiedliche Sprachen mittlerweile.
        Natürlich fahre ich auch gern woanders hin in Deutschland. Verwandte wohnen verstreut. An schönsten ist auch der Schwarzwald für mich oder auch die Alpen.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich wohne und lebe am Fuße des Schwarzwalds 😉

        Gelöschter Account


      • Dann besuche doch mal das Ostseecamp Seeblick 😏

        Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Warst schon mal da?


      • @C.F., dann lade doch mal @Karsten ein :-)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!