Topthemen

Neue, bessere Siri: Funktionen kommen teils erst 2025 aufs iPhone

wwdc2024 12
© Apple / Screenshot: nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Neben den KI-Funktionen von Apple Intelligence hat Apple auch eine aktualisierte Version von Siri vorgestellt, die angeblich noch in diesem Jahr erscheinen soll. Ein neues Gerücht besagt, dass viele der neuen Funktionen des Assistenten nicht mehr in diesem Jahr auf das iPhone kommen.

Die Funktionen der verbesserte Siri kommen teils erst 2025

Mark Gurman von Bloomberg zitierte über seinen "Power On"-Newsletter eine ungenannte Quelle, laut der die meisten der neuen Siri-Funktionen zuerst in iOS 18.4 Beta erscheinen – also in einer Version, die Entwicklern und Testern voraussichtlich im Januar 2025 zur Verfügung steht.

Erst im Frühjahr 2025 irgendwann sollen diese Funktionen dann in der endgültigen Version der Firmware für die Öffentlichkeit verfügbar sein. Es heißt, dass sich diese wichtigen Siri-Funktionen verzögern, einschließlich der Unterstützung für Onscreen-Awareness und das Ausführen von Aktionen in und zwischen Erst- und Drittanbieter-Programmen auf dem iPhone.

Screenshots zeigen Siri unter iOS 18
Siri dürfte ein nützlicher und intuitiver Bestandteil der Nutzung von Apple-Gadgets werden – also wenn die neuen Features erst mal da sind. / © Apple

Im Wesentlichen geben diese Funktionen Siri einen breiteren Zugriff auf Inhalte in verschiedenen Apps und nutzen diese, wenn sie von den Nutzern angeforderte Aktionen ausführen. So könnt ihr den Assistenten zum Beispiel bitten, den Song abzuspielen, den euer Kontakt in iMessage empfohlen hat, oder Siri befehlen, bestimmte Fotos an einen Empfänger zu senden, ohne einen Finger zu rühren.

Was Siri in diesem Jahr wahrscheinlich erwartet

Gurman fügte hinzu, dass durchaus einige Verbesserungen für dieses Jahr in der Pipeline sind. Dazu gehören die neu gestaltete Animation, wenn Siri benutzt wird, sowie die Integration von ChatGPT in Apples Assistenten. Diese beiden Änderungen sind wahrscheinlich Teil des iOS-18-Updates, das im Herbst erscheinen soll.

Es ist noch unklar, welche dieser kommenden Siri-Upgrades europäischen Nutzern zunächst vorenthalten bleiben. Apple kündigte ja bereits an, dass man Apple Intelligence, das neue iPhone Mirroring und das aktualisierte ScreenPlay-Tool in Europa aufgrund des Digital Markets Act zunächst nicht veröffentlichen wird.

Mit diesen Entwicklungen wird Apples Einführung von Apple Intelligence zu einem langwierigen und lückenhaften Unterfangen, vor allem wenn man bedenkt, dass die KI nur mit dem iPhone 15 Pro (Test) und der neuen iPhone 16-Serie kompatibel ist.

Was denkt Ihr über Apples Pläne? Glaubt Ihr, dass Apple Intelligence dadurch weniger spannend wird, weil sich ihre Veröffentlichung verzögert? Lasst uns Eure Meinung in den Kommentaren hören.

Quelle: Bloomberg

Die besten Smartphones 2024 im Vergleich

  Bestes Android-Smartphone Bestes iPhone Das langlebigste Handy Bestes Kamera-Handy Beste Mittelklasse 2024 Bestes Foldable Bestes kompaktes Foldable
Produkt
Bild Xiaomi 14 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Honor Magic 6 Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G Product Image OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image
Bewertung
Test: Xiaomi 14 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Honor Magic 6 Pro
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Preis
  • 1.499,90 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.099 €
  • 499,90 €
  • 1.799 €
  • ab 1.199 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (3)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
3 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • route 9 21
    route 9 vor 4 Tagen Link zum Kommentar

    Ich kam bisher sehr gut ohne Siri zurecht. Ausgenommen bei CarPlay, wo man sie ja nicht ganz umgehen kann. Dabei funktioniert das Starten von Anrufen oder Vorlesen von Nachrichten eigentlich recht gut.
    Ich denke es schadet nicht Texte weiterhin selbst zu tippen, damit die Gesellschaft nicht komplett verblödet.

    Diesel


    • Klaus E. 25
      Klaus E. vor 4 Tagen Link zum Kommentar

      wenn ich unterwegs bin (zu Fuß) habe ich doch schneller was reingesprochen, als da rumzustehen und was einzutippen.


      • 70
        Michael K. vor 4 Tagen Link zum Kommentar

        Dann schon. Aber wenn Du nicht alleine bist, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Lokalen und Bars, aber auch in belebten Innenstädten, in Konferenzen, Vorlesungen oder der Schule bekommt halt jeder in Deiner Nähe zumindest in Teilen mit, was zu machst oder anderen mitteilen möchtest. Das könnte ein wesentlicher Grund dafür sein, dass Textmessenger so beliebt sind, Telefonate insgesamt aber zurück gehen, obwohl sie bequemer sind.
        Und dieses Fehlen von Privatheit ist auch der Grund, weshalb ich die Sprachbedienung von KI auf mobilen Geräten in ihrer zukünftigen Bedeutung für überschätzt halte. Bequem ist sie ohne Zweifel, aber diese Öffentlichkeit des eigenen Handelns und Redens wird ein Hemmschuh bleiben.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel