Digitaler Rausch: Diese App macht beim Hinsehen high

Digitaler Rausch: Diese App macht beim Hinsehen high

"Die 70er haben angerufen; die wollen ihr LSD zurück", schrieb meine Freundin Jess, nachdem ich ihr eine Bildschirmaufnahme der App Mesmerize in den WhatsApp-Chat gepostet hatte. Genau das ist es! So muss es gewesen sein damals, in den guten alten Zeiten, mitten in der verschwitzten Menschenmasse auf dem Woodstock-Festival. Farben, Muster, intensive Töne und du spürst nichts mehr außer deinem Atem, die Lust am Leben, die Gewissheit: dieser Moment ist wunderschön. All das ist Mesmerize – nur ganz legal und nicht gesundheitsschädlich. Ich habe die skurrile Hypno-App für Euch getestet. 

Ich muss mich korrigieren: Die App Mesmerize kann gesundheitsschädlich für diejenigen sein, die unter Epilepsie leiden. Diese Personen möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich von der Verwendung abraten. Das macht der Hersteller nach der Installation ebenfalls. 

Denn Mesmerize arbeitet mit hypnotischen, psychedelischen Videos, die mich innerhalb kürzester Zeit mehr oder weniger stark in den Bann ziehen und mich alles um mich herum vergessen lassen. Ich muss dazu sagen, dass ich vorbelastet bin, was diverse Meditations- und Achtsamkeitsapps angeht. Ich habe sie alle auf meinem Smartphone, entweder mit aktivem Abo oder quasi on hold mit abgelaufenem Probe-Abo. Auf Mesmerize bin ich über eine Werbeeinblendung bei Instagram aufmerksam geworden. Normalerweise bin ich immun gegen die Werbung, aber die App hat mich sofort neugierig gemacht. Nach drei Test-Tagen stand für mich fest: Diese App muss ich noch ausführlicher begutachten, um Euch zu berichten. Der Hersteller hat mir freundlicherweise 14 weitere kostenlose Test-Tage zur Verfügung gestellt, denn die App ist kostenpflichtig.

High durch Hypnose, oder Entspannt durch Fokussieren

Mesmerize, zu deutsch "Hypnotisieren", wird ihrem Namen umfangreich gerecht, denn sie tut genau das. Wer die App installiert, hat Zugriff auf zahlreiche Videos, die den Bildschirm komplett ausfüllen und in gestochen scharfer Auflösung Tunnel mit Mustern und knalligen Farben erzeugen, in die man förmlich reingezogen wird. Auf meinem iPhone 11 Pro Max sieht das richtig gut aus. Während ich bei der Installation noch dachte, dass so eine Insta-Werbung für mich schon die Unseriosität einer App belegt, war ich beim Ausprobieren umso begeisterter. Es handelt sich hier tatsächlich um eine seriöse Sache ohne Werbung und ohne sich die Frage zu stellen, ob durch den Gebrauch vielleicht einfach mein Telefon übernommen wird, wie bei so manche Malware-App im Play Store. 

Mesmerize bietet Euch vier Grundfunktionen, die Euch entspannen sollen, beim Einschlafen helfen oder für einen besseren Fokus sorgen. Meditationen für mehr Selbstliebe oder gegen Ängste sind ebenfalls Teil von Mesmerize. Gerade in der jetzigen Zeit sind Ängste etwas, mit dem Millionen Menschen zu kämpfen haben. Ich persönlich wurde bereits vor der aktuellen Krise immer mal wieder von Ängsten heimgesucht, weshalb ich Apps wie Calm oder Mindshine im Alltag oft nutze und mich für diverse Atemtechniken, die sogenannte natürliche Rauschzustände provozieren, sehr interessiere.

Die App Mesmerize macht auf Anhieb einen professionellen Eindruck. Sie setzt auf audiovisuelle Reize, die durch folgende Komponenten umgesetzt werden: 

  1. Hypnotisierende Videos (Kaleidoskop)
  2. Musik / Töne / ASMR-Inhalte
  3. Haptisches Feedback für die Atmung
  4. Geführte Meditationen und Entspannungsübungen 

Jeden dieser vier Bausteine könnt Ihr in Mesmerize alleine konsumieren oder beliebig miteinander kombinieren und das ist das Geniale an der App. Während ich Abends eher schnell einschlafen möchte und auf die Atemübungen mit visuellen psychedelischen Reizen setze, starte ich morgens gerne mit einer geführten Meditation und sanftem Wellennrauschen in den Tag. Die Kombinationsmöglichkeiten sind extrem vielseitig. So stehen Euch allein im Ton-Bereich natürliche Klänge wie Vogelgezwitscher, Autonomous Sensory Meridian Response (ASMR) wie Schreibmaschinengetippe oder aber auch harte Frequenzen wie weißes Rauschen zur Verfügung. Viele entspannende, futuristische Songs sind ebenfalls dabei. Kurz gesagt: Je nachdem, wie Ihr die Bausteine miteinander kombiniert, könnt Ihr Euren Geist so richtig wegschießen oder einfach bewusst entspannen. 

mesmerize 3
Die App Mesmerize bietet Euch zahlreiche solcher "Hypno-Clips". / © NextPit

Atemtechnik für Entspannung

Wie ausgereift das Konzept ist, wird bei den Atemübungen deutlich: Ihr habt oben eine kleine Schaltfläche, auf der Ihr den Takt Eures Atmens einstellen könnt. Hier befindet sich beispielsweise das von mir im Alltag sehr oft verwendete Box-Breathing (in der App heißt das Square), wobei je vier Sekunden eingeatmet, innegehalten, ausgeatmet, innegehalten wird. Box Breathing sorgt für Entspannung, einen niedrigeren Puls und Blutdruck. Aber es gibt auch Atemübungen, die Rauschzustände hervorrufen können. Ich rede hier nicht von fragwürdigen Techniken, wie sie wohl im großen Stil zuletzt in den 2000ern zu beobachten waren, als die Kids bis zur Bewusstlosigkeit hyperventiliert haben, um Nahtoderfahrungen zu provozieren.

Das ist mit den geführten Atemübungen der App nicht möglich. Stattdessen werden unterschiedliche Atemtechniken angeboten, bei denen das Gehirn immer ausreichend Sauerstoff bekommt, aber die CO2-Konzentration im Blut erhöht wird. In Kombination mit den psychedelischen Videos konnte ich so sehr schnell meine Umgebung loslassen, mich auf die Bilder, die Klänge und mein Atmen konzentrieren. Den Takt gibt dabei sachtes haptisches Feedback an, das mit einem kurzen prägnanten Schlag vermittelt, ob ich wieder ein-, ausatmen oder den Atem halten muss. 

20 Minuten ist die längste Zeit, die ich auf ein Video gestarrt und meine Atemübung strikt durchgeführt habe. Besonders die bunten Tunnel-Szenen ziehen mich in ihren Bann. Schön ist, dass die Videos sich dem Atem anpassen, beim ein- und ausatmen zügig laufen und beim Halten des Atems sachte entschleunigen. Das Erlebnis ist sehr intensiv und nach einiger Zeit sieht man nur noch Formen und Muster, alles – auch das Smartphone in der Hand – verschwimmt ein wenig und die Augen stellen irgendwann auf unscharf. Klingt verrückt, oder? Ist es auch. Daher bringt die App auch einen gewissen Suchtfaktor mit. 

Mesmerize-Meditationen sind in englischer Sprache

Die geführten Meditationen finde ich extrem spannend, denn ich bin jemand, der bei den kleinsten Sprachfehlern, Atmern oder Nebengeräuschen in der Tonaufnahme fertig ist mit der Meditation. Es gibt unterschiedliche Sprecher in Mesmerize. Ihr könnt bei manchen Aufnahmen sogar auswählen, welche Stimme Euch durch die einzelnen Meditation führen soll. Meine Lieblingsstimme klingt eher roboterhaft und passt somit perfekt in das gänzlich futuristische Feeling, das die App in mir auslöst. 

Die Anbieter der App haben zahlreiche Meditationen im Angebot, darunter Dankbarkeitsübungen, Achtsamkeitstraining, Affirmationen, Meditationen zur Schmerzlinderung oder zur Lösung von Ängsten. Die Angebotspalette ist enorm. Dabei gehen die Meditationen je nachdem für welche Ihr Euch entscheidet, neun bis 46 Minuten lang.

Wer auf dem Boden bleiben und einfach entspannen, nicht aber hypnotisch high werden will oder auch keine Ängste oder Schmerzen zu bekämpfen hat, entscheidet sich innerhalb der App einfach für sanftere Videos und Klänge, denn diese stehen auch zur Verfügung. Was Mesmerize für mich von anderen Apps unterscheidet ist, dass sie keinen Stress verbreitet. Keine Erinnerungen, dass ich mal wieder meditieren muss, um ein besserer Mensch zu werden, keine digitalen Belohnungen für geschaffte Meditationen oder ein digitales Tagebuch, in dem ich meine Gefühle festhalten soll. Man macht hier einfach. Und wer nicht täglich geführte Meditationen machen möchte (Gut und effektiv zu meditieren ist sehr anstrengend und mit Arbeit verbunden), der kann sich einfach ohne geistige Arbeit mit den Clips fallen lassen, entspannender Musik lauschen und dabei einfach nur atmen.

Mesmerize Shot
Farben und Formen: Die App ist sicher nicht für jeden geeignet, bietet aber auch sanftere Clips. / © Mesmerize

Ein Alleinstellungsmerkmal unter all den Meditations- und Mindfullnessapps sind vor allem die zahlreichen Hypno-Clips und psychedelischen Muster. Das habe ich so noch nirgendwo gesehen und hilft mir wirklich, alles loszulassen. Denn während der Geist damit beschäftigt ist, sich auf Atem und Bilder zu fokussieren, können keine persönlichen Gedanken den Fokus stören; so erlebt man die völlige Leere des Geistes, die letztendlich in absolute Entspannung, gewaltige Müdigkeit oder eben einen verrückten Rausch gipfelt. 

Jetzt habe ich Euch so angeteasert und muss Euch noch sagen, dass die App bisher nur für iOS erschienen ist. Schreibt sie Euch bei Interesse trotzdem auf die Merkliste. Die App-Hersteller werkeln gerade in der Android-Beta für ein perfektes Erlebnis auf allen Geräten. Hier könnt Ihr Euch für die Teilnahme an der Mesmerize-Beta für Android anmelden.

Für iOS könnt Ihr Mesmerize im App Store runterladen und die App drei Tage kostenlos testen. Wenn Ihr das macht, vergesst nicht im App Store auf Euren Account zu tippen und innerhalb der Abonnements sofort das Abo zu kündigen. Ich habe schon oft Jahresabos abgeschlossen, weil ich das nach der Installation vergessen habe. Wollt Ihr die App auch nach dem Test weiter nutzen, müsst Ihr mit folgenden Kosten rechnen: 

  • 1 Woche Mesmerize: 1,99 Euro
  • 1 Monat Mesmerize: 4,99
  • 1 Jahr Mesmerize: 59,99 Euro 

Wir checken aktuell beim Hersteller noch, ob wir für AndroidPIT-Leser einen Rabatt bekommen, sobald die App für Android ebenfalls verfügbar ist. Damit kommen wir an dieser Stelle auf Euch zurück.

Da es unter manchen Artikeln in den vergangenen Wochen die Unterstellung gab, wir würden bezahlt und es nicht kennzeichnen: Wir haben vom Mesmerize-Hersteller keine Leistung erhalten, außer einem erweiterten Testzugang von 14 Tagen. 

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!