NextPit

Günstige Dyson-Alternative: Xiaomi stellt Ventilator ohne Blätter vor

NextPit Mijia Smart Leafless Purification Fan 1
© Xiaomi

Mit dem Mijia Smart Leafless Purification Fan hat Xiaomi für den chinesischen Markt eine Kombination aus Luftreiniger und Ventilator vorgestellt. Das Gerät mit dem unnötig langen Namen verzichtet auf Flügel und erinnert optisch sehr an die Konkurrenz von Dyson.

  • Der Mijia Smart Leafless Purification Fan ist in China für einen Early-Bird-Preis von umgerechnet etwa 185 Euro erschienen.
  • Nach dieser Vorbestellphase wird das Gerät für umgerechnet etwa knapp 230 Euro angeboten.
  • Der Luftreiniger beseitigt auch Pollen

Xiaomi bedient zunehmend auch den Smart-Home-Markt. Wenn Ihr unsere Übersicht der besten Luftreiniger gesehen habt, seid Ihr dort sicher auch auf die Xiaomi-Geräte in unseren Top-Empfehlungen gestoßen. Ventilatoren kennen wir von Xiaomi bereits, aber mit dem "Mijia Smart Leafless Purification Fan" wagt sich der chinesische Hersteller auf neues Terrain. Das Smart-Home-Gerät mit dem sperrigen Namen verzichtet auf Flügelblätter und kombiniert einen Ventilator mit einem Luftreiniger.

Der Mijia Smart Leafless Purification Fan
Erinnert Euch der Mijia Smart Leafless Purification Fan auch ein wenig an ein Dyson-Produkt? / © Xiaomi

Dyson-Konkurrenz zum kleinen Preis?

Wenn Euch das Design bekannt vorkommt, könnte das daran liegen, dass die Smart-Home-Profis von Dyson ebenfalls eine solche Ventilator-Luftreiniger-Kombi im ähnlichen Look anbietet. Auch das Dyson-Produkt kommt ohne Rotor aus, kostet aber mit knapp 500 Euro deutlich mehr als das Xiaomi-Produkt aus China. 

Technisch scheint Xiaomi aber ähnlich viel auf der Pfanne zu haben wie der hochpreisige Konkurrent. So soll der Ventilator laut Hersteller 80-90 nm große Partikel mit einer Effizienz von bis zu 99,96 % filtern können. Damit ist der Ventilator auch für die Allergiker unter Euch interessant.

Dank antibakterieller und antiviraler Beschichtung der Filter geht es Bakterien und Viren an den Kragen. Erwähnt wird zudem eine Luftkanalstruktur mit einer 10-Meter-Weitflächenzirkulation, einer maximalen Windgeschwindigkeit von 15,5 m/s und einem maximalen Luftvolumen von 1700 m³/s. Dank entsprechender Sensoren könnt Ihr mittels Xiaomis Home-App auch im Blick behalten, wie es um die Beschaffenheit und der Temperatur der Luft bestellt ist. 

Verfügbarkeit des Mijia Smart Leafless Purification Fan

Erfreulicherweise schaffen es ja mehr und mehr Smart-Home-Produkte aus dem Hause in westliche Gefilde. Bei diesem Ventilator können wir Euch leider aber noch keine Infos zu einem hiesigen Release anbieten. Ebenso sind damit natürlich auch noch keine deutschen Preise bekannt. In China haben es die Leute da besser: Dort kann die Luftreiniger-Ventilator-Kombination aktuell für etwa 185 Euro vorbestellt werden. Später wird das Gerät regulär umgerechnet etwa 228 Euro kosten.

Wir ersparen uns mal die Spekulation um einen deutschen Preis und fragen in die Runde: Wäre so ein Gerät für Euch spannend, wenn es von Xiaomi hier angeboten wird? Oder reichen für Euch günstigere Luftreiniger ohne explizite Ventilator-Funktion?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wolfgang S. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Bitte den Artikel noch Mal redigieren.
    1.700 Kubikmeter pro Sekunde ????
    Das würde bei einer Querschnittsfläche des Ventilators von ca. 0,1 m2 eine Strömungsgeschwindigkeit von 17.000 m/s, also ungefähr 4-facher Schallgeschwindigkeit bedeuten. 🤣🤣🤣


  • Lars vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    "So soll der Ventilator laut Hersteller 80-90 mm große Partikel mit einer Effizienz von bis zu 99,96 % filtern können."

    Das wären aber ganz schön große Partikel, die da herumfliegen. Da empfiehlt es sich wohl eher, dieses Zimmer zu meiden.


    • Tenten vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn du einen Poltergeist im Haus hast kann sowas schon vorkommen. Da schadet es nicht, herumfliegende Messer und Gabeln vor Betreten des Zimmers erstmal herauszufiltern.


    • Carsten Drees
      • Staff
      vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Haha, meine Fresse ^^ Kann ich mich damit rausreden, dass mein Mandarin echt eingerostet ist? Ich hab es mal korrigiert - also danke für Deinen völlig richtigen Einwand. Die Rede ist in Wirklichkeit von Nanometern. Faustgroße Partikel in der Luft fände ich tatsächlich auch ziemlich beunruhigend ^^

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!