HTC One — M7: PC-Verbindung per USB ändert sich, nicht alle Verzeichnisse

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 11

28.09.2014, 07:15:58 via Website

Hallo,

seit einiger Zeit beobachte ich, daß mein M7 (ohne Branding; ohne Modifikationen, quasi nur angemacht und benutzt; aktuellste Version unter 4.4.3) bei der Verbindung mit einem PC (Win7, professional und enterprise) unterschiedlich reagiert. Vor gar nicht allzu langer Zeit war alles zufriedenstellend, inzwischen werden bei weitem nicht mehr alle Verzeichnisse angezeigt (die auf dem Gerät aber zB durch die FileExpert-App weiterhin zugänglich sind). Jüngst kommt es zu dem Problem, daß es nur noch als leeres "Tragbares Medienwiedergabegerät" erkannt wird, auf das man auch noch nicht zugreifen kann ("Gerät nicht bereit oder entfernt";) und ich heute den USB-Debuggingmodus (wieder?) einschalten musste.

Inzwischen komme ich zumindest wieder in den Speicher, aber es werden wieder bei weitem nicht alle Ordner angezeigt - was blöd ist, wenn man sich eine Ordnerstruktur für seine Dateien angelegt hat und plötzlich nichts mehr hinzufügen kann ohne den "Umweg" über Apps auf dem Gerät. Dazu kommt, daß das Gerät auch gerne mal nach dem Wechsel zwischen zwei Ordnern gar nichts mehr findet und sich der Windows Explorer beim laden des Geräts tot läuft.

Was ist da los? Warum wird das Handy nicht stabil als USB-Speicher erkannt? Warum werden so viele Ordner, die mE NICHT versteckt sein sollten, nicht mehr gefunden? Und warum wechselt das Gerät zwischen zwei Klicks die Zugänglichkeit? Ich bin ratlos :-( War nicht einer der großen Vorteile der Android-Geräte, daß man "problemlos" und ohne weitere Software am PC auf sie zugreifen können soll?

Eine Installation des HTC-SyncManagers ist wegen fliegendem Wechsel zwischen privatem und Firmen-PC keine Option, und das verwendete USB-Kabel ist ein Original HTC-Teil. Verschiedene USB-Ports haben auch wieder verschiedene Ergebnisse, aber immer in o. g. Rahmen - nur die Reihenfolge ändert sich :-/ Am meisten wundert mich, daß zum einen die Verzeichnisse nicht alle gefunden werden und ich zum anderen von einem auf den anderen Tag (OK, von Donnerstag auf Sonntag... aber in der Zwischenzeit gab es am Gerät keine Änderung!) das USB-Debugging aktivieren muss, um überhaupt noch vom PC auf das Handy zugreifen zu können.

Zu Hülf'!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

28.09.2014, 08:39:55 via App

USB-Debugging ist nicht nötig und sollte sich nicht aktiviert werden, wenn man es nicht braucht (z.B. für ADB)

Drücke am PC mal die F5-Taste (Reload). Bei mir kommen dann alle Verzeichnisse. Da ich Linux nutze, ist es interessant, dass du mit Windows das gleiche beobachtest.

Wenn sich das Handy sperrt, hast du keinen Zugriff mehr. In den Entwickleroptionen kannst du einstellen, dass es sich nicht sperrt, wenn es per USB geladen wird, was immer der Fall ist, wenn es am PC hängt.


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

28.09.2014, 08:57:41 via Website

So kannte ich das bislang auch und war daher verwundert, als das Gerät sich heute so unkooperativ zeigte und erst nach Aktivierung des Debugging zugänglicher wurde. Habe es jetzt mal wieder ausgestellt - und es funktioniert in oben beschriebenem, eingeschränkten Rahmen weiter. Das soll einer verstehen :-p Ist aber auch Teil meiner Frage - warum ist das mal so und mal anders? :?

F5 in all' seinen Spielarten (mit und ohne ALT, CTRL, SHIFT) ist einer meiner besten und ältesten Freunde, konnte hier aber leider nicht weiterhelfen. Ich habe gerade mal verglichen - am PC werden mir unter "Interner Speicher" insgesamt 12 Ordner angezeigt, davon 2 unter Android wohl "versteckte" mit Punkt vor dem Namen, und 6 Dateien. FileExpert zeigt mir 13 "versteckte" Ordner, 52 einfache Ordner und 14 Dateien. Interessant finde ich dabei, daß Windows nicht einmal mehr die .mobi-Datei, die ich heute morgen drauf geschoben habe, sieht, und auch nicht das PDF mit dem User Guide für das One...

Wo Du Linux erwähnst - ich werde das heute abend mal an meine Kubuntu ausprobieren, die zwei waren schon länger nicht mehr zusammen.

@Sperren: Meinst Du die Option, daß das Handy den Bildschirm beim laden immer an lässt? Das habe ich absichtlich deaktiviert, und eigentlich hat es bislang immer funktioniert, wenn ich erst mal drin war.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.735

28.09.2014, 09:02:47 via App

Ja, das meine ich mit sperren.

Dateien und Ordner mit Punkt sollte Windows immer anzeigen. Das ist ein Unix-Kennzeichen für versteckte Dateien.

Seit 4.3 habe ich immer mal das gleiche Problem, F5 schafft aber immer Abhilfe. Ich nutze Fedora 20 mit KDE.

Ich probiere das heute Abend mal mit Windows aus. Jetzt bin ich auf Achse.

— geändert am 28.09.2014, 09:15:13


Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.183

28.09.2014, 09:14:20 via App

Da hat der Medienspeicher einen "Schlag". Ist aber kein Problem.
Gehst du in Einstellungen -> Apps (Alle) und löschst beim Medienspeicher die Daten. Danach das Phone neu starten und nach einer Weile sollte die Sicht am PC wieder die gleiche sein wie auf dem Phone.

if all else fails, read the instructions.

Gelöschter AccountAGS

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11

28.09.2014, 09:47:42 via Website

Danke Dir, Klaus, das hat's behoben! Inzwischen zeigt mir der Firmen-PC zwar schon alle Ordner, aber noch nicht alle Dateien der obersten Ebene (auch mit F5 noch nicht), aber das ist schon eine erhebliche Verbesserung!

Mir stellt sich dabei aber die Frage, warum eine Anwendung auf dem Gerät einem anderen Gerät die Inhalte meldet bzw vorenthält... Na ja, das ist ein anderes Thema. Scheint jetzt erst mal wieder gut zu funktionieren. Danke nochmals!

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 71

11.02.2018, 14:31:15 via Website

Danke Klaus. Super Tipp!

Antworten