Memo-Daten von Galaxy S7 auf dem PC öffnen

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 5

17.12.2017, 20:05:07 via Website

Ich habe die Memo-Daten von Samsung Galaxy S7 auf PC übertragen .
Wie kann ich jetzt die Memo-Datei "NMemo.nmm" (auch mit Tonaufmahmen!) bzw. die .memo Dateien selbst aus dem Verzeichnis ShareMemo auf dem PC öffnen? VLC media player kann diese .memo-Dateien auf dem PC nicht öffnen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6.280

17.12.2017, 20:38:43 via App

Hallo,
ich denke die lassen sich am PC nicht öffnen,geht nur mit der Memoapp von Samsung.

LG Jens 🖖

Xiaomi Mi Mix 2S EU Weekly 20.2.27
Galaxy S5 BootleggersROM 3.0 (O)

Karlo Schmid

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

17.12.2017, 20:55:54 via Website

Mit Memoapp von Samsung wurden Text und Sprache aufgenommen. Das Öffnen mit Memoapp von Samsung ist dann auch selbstverständlich...
Es würde mich eigentlich interesieren das Öffnen von Sprachdateien (.memo-Dateien) auf dem Samsung Notebook. Es wäre wirklich schwach, wenn das nicht ginge...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35.305

17.12.2017, 21:32:35 via App

Frag doch mal bei der Samsung Hotline nach.

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Karlo Schmid

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8.183

17.12.2017, 21:51:03 via App

Karlo Schmid

....auf dem Samsung Notebook. Es wäre wirklich schwach, wenn das nicht ginge...

Ob Samsung-Notebook oder Asus oder Lenovo ... ist doch wurscht. Es läuft doch sicher Windows drauf und das kann von Haus aus nicht mit speziellen Samsung-Mobil-Dateien umgehen.

Aber vllt verrät dir der Samsung-Support ja, ob und wo es ein Samsung/Windows Programm dafür gibt.

if all else fails, read the instructions.

Karlo Schmid

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

17.12.2017, 21:53:54 via App

Öffne die Notiz, die du speichern möchtest.
Dann oben rechts auf die 3 Punkte. Wähle "Drucken" -> dann oben rechts auf den Pfeil und "Als PDF speichern" auswählen.
Dann kannst du noch die Papiergröße festlegen.
Die PDF's kannst du am PC mit einem entsprechenden Programm bearbeiten. (als Text extrahieren etc.)

Die Sprachmemos könntest du dir selbst als Email senden.
Dabei erhälst du .m4a Dateien.
Die sollten sich dann auch mit entsprechenden Programmen am PC umwandeln lassen.

Ist etwas umständlich, aber eine andere Lösung kann ich leider nicht geben.

— geändert am 17.12.2017, 22:13:29

Karlo SchmidMichael K.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

18.12.2017, 12:18:32 via Website

Danke dir Blurryface für den guten Lösungsvorschlag!

PDF und .m4a Formate halfen weiter.

Schöne Grüße
Karlo

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

18.12.2017, 15:30:16 via Website

Bei größeren Sprachmemos geht das nicht!
Dann hilft nur der Weg über z.B. Dropbox!

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

18.12.2017, 17:56:04 via App

Freut mich, dass ich zumindest etwas helfen konnte.
Habe es nur mit kurzen Sprachmemos probiert.
Wenn das aber mit der Dropbox funktioniert, dann ist ja auch gut. :)

— geändert am 18.12.2017, 17:56:24

Karlo Schmid

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

19.12.2017, 00:36:44 via Website

Also, wenn ich so ein Sprachmemo aufnehme mit meinem Galaxy S7 dann wird diese gleich als *.m4a - Datei gespeichert. Als Standard-Player nutze ich den AIMP3-Player und der spielt das Problemlos ab.

Wer mal was zum konvertieren benötigt dem kann ich FormatFactory empfehlen.

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

19.12.2017, 07:17:23 via App

@Pink King
Nimmst du denn deine Sprachnotizen mit Memo / S Notes auf oder mit dem Sprachrecorder?
Bei Memo / S Notes speichert es bei mir nicht in .m4a
Beim Sprachrecorder allerdings speichert er das als .m4a

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

20.12.2017, 10:38:21 via Website

@Blurryface

okay, hab mich nicht richtig ausgedrückt. Ich nutze die App von Samsung und die lautet dort als "Diktiergerät". Dort wird dann die aufgenommene Sprachnotiz gleich als "Sprache 001_sd.m4a" gespeichert. Man kann natürlich einen Namen selber vergeben. "sd" steht für Speicherort... also SD-Karte. Wenn der Interne Speicherort genutzt wird dann fehlt natürlicherweise der Zusatz "_sd".

— geändert am 20.12.2017, 10:38:59

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Karlo Schmid

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

20.12.2017, 11:01:02 via App

@Ping King
Ja in der App "Diktiergerät" werden die Dateien als m4a gespeichert. Jedoch nicht die Sprachnotizen in Memo / S Notes.
Für mich klang es so, dass der TE die Sprachnotizen mit Memo bzw. S Notes aufnimmt.
Diese werden in einem komischen Format gespeichert und erst beim Versenden via Email etc. als m4a gewandelt.

Karlo Schmid

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

20.12.2017, 11:19:08 via Website

@Blurryface

genau... warum das so ist... naja, über manche Dinge darf man nicht wirklich nachdenken warum das so gemacht wird.(smug)

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Karlo Schmid

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

21.12.2017, 03:06:09 via Website

@Blurryface

sag mal, wo werden den diese Memo-Dateien gespeichert? Bei mir ist der Ordner "ShareMemo" immer leer.
Egal ob Text oder Sprache.

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

21.12.2017, 09:09:18 via Website

@ Ping King

Ich habe eben mal alle meine Memo-Daten aus dem Ordner gelöscht um zu schauen, welche App wo abspeichert. (nutze Memo von Samsung und S Notes).
Doch ich musste feststellen, dass der Ordner "Share Memo" jetzt leer bleibt, wenn ich eine Notiz oder eine Sprachnotiz über eine dieser Apps erstelle.
Auch in anderen Ordnern ist nix zu finden. :?
Erst wenn ich über die App auf "Senden" bzw. "Drucken" drücke, wird eine .memo Datei in "Share Memo" erstellt.
Schon bisschen komisch.
Scheint vielleicht nicht vorgesehen, dass man direkt auf die Memo-Daten zugreift und überträgt und sich anzeigen lässt, was sich ja laut TE sowieso als schwierig erweist.
Somit muss man den Umweg über "PDF erstellen" gehen bzw. die Sprachmemos selbst per Mail senden, damit eine .m4a draus wird.

Karlo Schmid

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

21.12.2017, 09:24:31 via Website

Ich muss mich nochmal berichtigen!!!
Das mit den Sprachmemos per Email senden geht nur direkt über "Memo".
Dann wird daraus eine .m4a Datei erstellt.
Diese lässt sich am PC normal öffnen. 1 Minute ist ca. 1MB groß.
Versendet man jedoch über S Notes eine Sprachnotiz erhält man nur eine .sdoc Datei.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

21.12.2017, 11:33:22 via Website

@Ping King

bei mir sind fünf Dateien in "ShareMemo" in folgender Form gespeichert:

Memo_20171018_234954_267.memo

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

22.12.2017, 02:26:50 via Website

@Blurryface,

hab das mal so ausprobiert mit der E-Mail...(nerd) und siehe da es hat funktioniert und jetzt habe ich auch zwei Einträge unter "ShareMemo". Das das jetzt so ist, das muss man wohl nicht verstehen.:?
Sehr, sehr umständlich. Ich werde wohl weiter für Sprachnotizen die App "Diktiergerät" benutzen.

Was mich jetzt bei Dir etwas stutzig macht ist die Tatsache das Du die App "S Note" hast. Die habe ich nur auf mein Note 3. Damit kann man aber keine Sprachnotizen erstellen...:(:?
Ich habe die App jetzt mal auf mein Galaxy S7 aus Galaxy Apps installiert. Aber die Sprachnotizfunktion ist da nicht drin. Oder hab ich da was falsch verstanden??? Meinst Du diese App???

@Karlo Schmid,

hast Du die Dateien vorher per E-Mail verschickt oder waren die gleich nach erstellen der Memos in diesem Ordner?

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

22.12.2017, 02:50:47 via App

@Ping King

Ja das ist echt umständlich. Weiß der Geier warum das so gemacht wird. 🤔

Nee ich hab Samsung Notes.
Hatte es fälschlicherweise als S Notes bezeichnet.
Hab nicht an die Note-Serie gedacht und dass es noch ne andre App gibt, die tatsächlich so heißt. Sorry für die Verwirrung.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.samsung.android.app.notes

Antworten
  • Forum-Beiträge: 685

22.12.2017, 03:50:10 via Website

Hab gerade die App installiert. Ist ja auch nicht schlecht. Fast wie beim Note 3.
Wie Du aber schon beschrieben hast wird hier nur eine .sdoc Datei beim versenden per E-Mail erstellt und mit der kann man gleich gar nix anfangen.(thinking)

Wenn man aber S Note instaliert dann wird ein Ordner "SnoteData" erstellt und darin wird das Memo als "Memo1.spd" gespeichert. Wenn man jetzt diese Datei aus dem Programm heraus versenden will dann hat man zumindestens die Wahl zwischen JPG-Datei, PNG-Datei, PDF-Datei oder als reine Text-Datei.
Das ist ja schon mal was:D Ansonsten ist es eine .spd -Datei... das klingt schon politisch...:D(laughing):D

Trotzdem ist das alles sehr unpraktisch. Ich werde wohl bei meiner "Diktiergerät" -App bleiben.
Texte werde ich wohl mit Memo-App oder MPE-Notizen weiterhin erstellen. Die Letztgenannte App ist eine App die bei "MyPhoneExplorer Client" dabei ist.

— geändert am 22.12.2017, 03:51:08

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
Blurryface
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 966

22.12.2017, 08:41:54 via Website

@ Ping King

Moin. ;)

Also mir erschließt es sich schon mal nicht, warum jede App (Memo, Samsung Notes und S Notes) ein anderes Dateiformat nutzt. :?
Das ist wirklich sehr umständlich und nicht ganz nachvollziehbar.
Da kommt man denke ich wirklich am besten, man nutzt das Diktiergerät und S Notes.
Beim Diktiergerät werden die Sprachdateien gleich in einem ordentlich Format gespeichert und bei S Notes hat man wenigstens noch die Wahl zwischen Bilddateien und Textdateien.
Je nachdem was man dann bevorzugt.

Na nun hat der TE wirklich viel Auswahl bekommen und kann sich das beste raussuchen. :D

Ping King

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

22.06.2018, 08:34:45 via Website

Hallo zusammen,
ich muss mich hier mal einklinken.

Hat denn schon jemand eine einfache Lösung für das Problem gefunden?
Ich hatte nämlich auch die Hoffnung .memo-Dateien auf einem PC öffnen und bearbeiten zu können.

Wenn ja, dann wüsste ich gerne davon. (thinking)
Wenn nicht, dann hätte ich vielleicht eine, für mich, sehr einfache Lösung. (lightbulb)
Vielleicht auch für Euch! ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

14.07.2019, 20:19:49 via Website

Falls noch einige auf der Suche auf eine Antwort für dieses Problem sind:
Ich konnte die Memo-Dateien am Pc zu Zip-Dateien ändern (name.memo -> name.zip)
Anschließend konnte ich die Datei im Verzeichnis abspielen indem ich sie zu Datei.m4a benannt habe.

Ich hatte in einer Memo immer NUR die Sprachaufzeichnung, desswegen weiß ich nicht wie oder ob es funktioniert wenn man noch Texte und Zeichnungen und Bilder in der .memo hatte.

LG Danzi

Antworten