LTE- Router mit Android Handy, zum gleichzeitigen verbinden von ca. 25 WLAN Geräten???

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 5

04.09.2019, 00:34:01 via Website

Hallo,

LTE- Router mit Android Handy, zum gleichzeitigen verbinden von ca. 25 WLAN Geräten mit Internet???
Für Homeautomation / Smarthome via LTE, mit minimalen Traffic.
Vorhandener Huawei 8x kann maximal 8 Geräte via Tethering koppeln.

Ideen dazu:
1. Wie könnte Android- Tethering Funktion auf z.B. 25 WLAN Geräte erweitert werden? Z.B über Entwicklerfunktionen? Spezialsoftware? / …?

2.) Welche externe App/s können diese Funktion?

3.) Welche Hardware / Router, könnte Internet aus Handy via Tethering beziehen, UND ca. 25 WLAN Geräte mit Internet verbinden?

4). Sonstige Lösungsvorschläge?

PS: externer LTE- Router ist vorhanden, aber es verursacht Kosten für zweite Daten- SIM. Besser wäre nur eine SIM im Android- Telefon, der auch LTE- Router Funktion für 25 WLAN Geräte liefert.

— geändert am 04.09.2019, 00:47:26

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 11.168

16.09.2019, 21:05:30 via Website

Hallo Homeautomation,

herzlich wilkommen hier im Forum ;)

Pushen ist hier nicht gern gesehen, bitte das nächste mal unterlassen ;)

Ich sehe da mehrere möglichkeiten:

  1. Du nimmst den LTE Router und machst da eine eigene SIM hin. Entweder eine extra IOT SIM z.b. diese hier: https://www.amazon.de/SIM-Karte-HOME-AUTOMATION-Mehrfachanbieternetz-Verfallsdatum/dp/B07HB4FRKQ
    oder du lässt dir über deinen Provider eine 2. Sim auf selben Vertrag ausstellen, dann nutzt du das selbe Datenvolumen, hast aber nur einmal Kosten für die extra SIM.

  2. Du nimmst dein Handy, machst ein Wlan auf, nimmst ein Wlan Repeater, verbindest den Repeater mit dem Wlan deines Gerätes und lässt den Repeater ein eigenes Wlan (andere SSID) aufspannen. Dann verbinden sich alle Geräte mit dem Repeater und dein Handy sieht nur ein Wlan Client.

Wenn du die Lösung mit dem Handy nimmst, musst du allerdings bedenken, dass du das Gerät immer an haben musst (+ in Reichweite sein) und sowohl das Gerät als auch der Repeater dauerhaft Strom brauchen.

Daher würde ich eher raten, eine 2. Sim für einmalkosten (meist unter 10€) zu holen und damit dann den LTE Router zu betreiben. Spart Aufwand und ist Fehlerresistenter, zumal ein Repeater ja auch was kostet, wenn du nicht gerade die billigsten nimmst (welche mach eigener Erfahrung immer mal wieder hängen bleiben und manuell neu gestartet werden müssen) außer dein LTE Router kann auch als Repeater genutz werden, dann brauchst du natürlich nichts extra.

Mit Root Rechten oder der passenden Rom kannst du vermutlich ähnliches erzielen, dafür brauchst du aber Erfahrung mit Flashen + Rooten und wissen, wie man das System so modifiziert, dass es mehr als 8 Clients akzeptiert (solange das keine Hardwareseitige einschränkung ist)

PS: Wenn das Handy eh dauerhaft in Reichweite sein muss, dann kannst du doch mit der SIM aus dem Handy den LTE Router betreiben, denn das Gerät kannst du ja eh nur in ensprechender WLAN Reichweite anderweitig nutzen.

— geändert am 16.09.2019, 21:08:35

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

16.09.2019, 19:48:14 via Website

Niemand hier hat Lösung/en?

Ist die Anfrage möglicherweise nicht in der optimalen Kategorie?
Falls ja, dann im welcher Kategorie wäre es effizienter?

Oder kann hier jemand ein anderes Forum nennen, wo Lösungsvorschläge für dieses nicht alltägliches Thema wahrscheinlicher wären?

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 11.168

16.09.2019, 21:05:30 via Website

Hallo Homeautomation,

herzlich wilkommen hier im Forum ;)

Pushen ist hier nicht gern gesehen, bitte das nächste mal unterlassen ;)

Ich sehe da mehrere möglichkeiten:

  1. Du nimmst den LTE Router und machst da eine eigene SIM hin. Entweder eine extra IOT SIM z.b. diese hier: https://www.amazon.de/SIM-Karte-HOME-AUTOMATION-Mehrfachanbieternetz-Verfallsdatum/dp/B07HB4FRKQ
    oder du lässt dir über deinen Provider eine 2. Sim auf selben Vertrag ausstellen, dann nutzt du das selbe Datenvolumen, hast aber nur einmal Kosten für die extra SIM.

  2. Du nimmst dein Handy, machst ein Wlan auf, nimmst ein Wlan Repeater, verbindest den Repeater mit dem Wlan deines Gerätes und lässt den Repeater ein eigenes Wlan (andere SSID) aufspannen. Dann verbinden sich alle Geräte mit dem Repeater und dein Handy sieht nur ein Wlan Client.

Wenn du die Lösung mit dem Handy nimmst, musst du allerdings bedenken, dass du das Gerät immer an haben musst (+ in Reichweite sein) und sowohl das Gerät als auch der Repeater dauerhaft Strom brauchen.

Daher würde ich eher raten, eine 2. Sim für einmalkosten (meist unter 10€) zu holen und damit dann den LTE Router zu betreiben. Spart Aufwand und ist Fehlerresistenter, zumal ein Repeater ja auch was kostet, wenn du nicht gerade die billigsten nimmst (welche mach eigener Erfahrung immer mal wieder hängen bleiben und manuell neu gestartet werden müssen) außer dein LTE Router kann auch als Repeater genutz werden, dann brauchst du natürlich nichts extra.

Mit Root Rechten oder der passenden Rom kannst du vermutlich ähnliches erzielen, dafür brauchst du aber Erfahrung mit Flashen + Rooten und wissen, wie man das System so modifiziert, dass es mehr als 8 Clients akzeptiert (solange das keine Hardwareseitige einschränkung ist)

PS: Wenn das Handy eh dauerhaft in Reichweite sein muss, dann kannst du doch mit der SIM aus dem Handy den LTE Router betreiben, denn das Gerät kannst du ja eh nur in ensprechender WLAN Reichweite anderweitig nutzen.

— geändert am 16.09.2019, 21:08:35

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

16.09.2019, 22:31:57 via Website

Danke für die konstruktive Mitwirkung.

Zu Antwort 1:
Leider bietet mein Haupt- Provider zweite SIM nicht an.
Dafür aber LTE unlimitiert für 1€ / Tag.
Provider mit Dual- SIM wären viel teurer, als zweite SIM von LIDL für 7,99 bzw. 4,99 pro Monat.

Der Lösungsansatz mit IOT SIM ist gut geeignet. In dem Link wird leider nicht genannt wie viel Traffic und Schaltvorgänge man für 10€ erhält?
Ein anderer IOT- SIM Anbieter bietet für 10€, 10 Jahre lang eine IOT- SIM (G2 / G3 / G4) in D1 Netz, und erlaubt ohne Nachzahlen 500 MB Traffic. Pro Schaltvorgang wird nur 1 KB abgerechnet. Bedeutet 500 000 000 Bit / 1000 Bit = 500 000 Schaltvorgänge. Damit könnte man 10 Jahre lang, jeden Tag 136 mal schalten. (Mittelwert)

Betreibe aber auch zwei Türklingel mit Gegensprechanlage und 1920*1080 Video zum App, und das steigert Traffic erheblich, was die IOT- SIM schnell leeren würde.

Also ist bisher als günstigste / beste Lösung bekannt:
IOT SIM für 10€ in LTE Router, nur für die Schaltvorgänge der über 20 Leuchtmittel / Schaltsteckdosen.
Und die zwei Cams mit höheren Traffic, über Tetherig- Funktion im Handy, das im Objekt liegt.

Oder fällt Jemanden hier noch etwas besseres / günstigeres ein?

Zu Antwort 2:
Auch interessant, aber komplex. Müsste die Konfigurtionen in Ruhe durchdenken.

Optimal hier wäre die Tetherig- Funktion im Handy von 8 auf => 32 WLAN Geräte zu erweitern. Oder das mit einer App emulieren. Kennt jemand eine Lösung hierfür???

— geändert am 16.09.2019, 22:49:39

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.168

16.09.2019, 23:17:27 via Website

Wie gesagt, du kannst dir ROMs suchen oder Apps die das mit Root zugriff machen.
Spezifische sind mir aber nicht bekannt.

Wieso brauchst du überhaupt LTE? Hat das Gebäude keinen DSL/Glasfaseranschluss?
Lässt du dein Handy dann immer im Gebäuse auch wenn du nicht da bist?

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

17.09.2019, 14:55:08 via Website

@ Pacal P. & Co.
Weil Sie meinen Konzept gut folgen und konstruktiv mitwirken können, hier weitere Details:

Aktuell ist in dem Objekt immer ein GSM Handy in Ladeständer verfügbar.
Das Handy mit ersten SIM dient als Festnetzersatz / Nottelefon, und auch für Tethering- Internet, um die 2 Video-Türsprechstellen mit Cam , zwei Türöffner und die Alarmanlage mit Internet zu verbinden.
Leider kann die Tethering- Funktion in Android maximal nur 8 WLAN- Geräte koppeln, daher wird zweite SIM erforderlich, in einen LTE Router der bis 32 WLAN Geräte koppeln kann. (Es sind bisher ca. 25 App gesteuerte WLAN- Geräte. U.a. Leuchtmittel / Schaltsteckdosen / ein Leckwassermelder / usw.) Wahrscheinlich kommt weiteres dazu…

Festnetz / DSL / Kabel ist im Objekt nicht verfügbar, und wäre auch viel teurer und anfälliger!
Früher lief es mit zwei Aldi SIMs in o2 Netz. Aktuell mit zwei Lidl- SIM in D2 Netz weil D2 zuverlässiger ist als o2.
Am Mann trage ich ein Huawei mit LTE Flatrate unlimitiert, womit am aktuellen Aufenthaltsorten DSL ersetzt wird.

Aber die zweite Lidl- SIM kostet: 12 * 7,99€ = 95,88 € im Jahr, also in 10 Jahren = 958,80€, die mit den hier gesuchten Lösungen minimiert werden sollen. Ihr Vorschlag IOT- SIM im LTE Router zu verwenden war hierfür sehr konstruktiv. Danke.

Es wäre aber noch OPTIMALer, kompakter, preiswerter und einfacher, mit nur einer Lidl- SIM Karte in einen "modifizierten" Handy zu telefonieren, UND via Tetehring- Funktion 32 WLAN Geräte mit Internet zu verbinden.
1. Wie kann man im Android- Handy die Tetehring- Funktion von 8 auf 32 Geräte erweitern???
2. Vielleicht mit LineageOS (exCyanogenMod)???
3. Oder welche App kann es emulieren???

— geändert am 17.09.2019, 14:57:24

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.168

17.09.2019, 16:26:19 via Website

Das wird nicht gehen.
Wie vermutet stößt ab 10 Geräten die Hardware an die Grenzen.
Google gibt für Android Max 10 Geräte im mobile Hotspot an: https://support.google.com/android/answer/9059108?hl=en&visit_id=637043262336049091-2384885917&rd=1

Somit wird es weder mit Root noch mit eigener Rom gescheit möglich sein, die Anzahl zu erhöhen. (https://android.stackexchange.com/questions/96458/how-many-clients-can-be-connected-to-a-wifi-hotspot)
Somit bleibt dir nur externe Hardware zu nutzen:

  1. Einen Wlan Repeater: Ist das kostengünstigste und einfachste um dein Problem zu lösen. Kostet nur einmal Konfiuration und dann (vernachlässigbar) viel Strom
  2. LTE Router mit eigener SIM für IOT
  3. Proffessionellen LTE Router der Mobilfunk Anrufe mittels VOIP im WLan verteilt oder mittels eigener App anbietet. Dann hast du deine LTE Sim im Router, einen VOIP Client auf deinem Gerät und kannst über Wlan dann über die SIM im LTE Router telefonieren. Das wäre die komfortableste aber vermutlich auch teuerste variante, da solche Router eher im oberen Preissegment liegen.
    Kann das dein LTE router? Ansonsten müsste es inzwischen eine LTE FritzBox können (aber bisher nie getestet: https://www.amazon.de/AVM-DSL-Modem-Gigabit-LAN-geeignet-Deutschland/dp/B0773WCNMQ/ref=pd_lpo_sbs_147_t_0?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=RZW3C5893KXF27WVEQKH) Wie gesagt, eher teurer.

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5

18.09.2019, 19:46:24 via Website

FAZIT: Für mein Problem wurden in diesen Forum mehrere verschiedene plausible Lösungsansätze genannt. Danke.

Werde Lösungsvorschlag 2 + ggf. auch 1 testen.
Nach Erfolg gibt es eine Spende an Forum… (PayPal Mail dafür?)

PS: Und das mit den vermuteten Hardwarelimits bei Android- Tethering an mehr als 10 WLAN Geräte, zweifle ich etwas an, weil inzwischen die CPUs in Handys wesentlich leistungsfähiger wurden… Und weil Homeautomation nur minimalen Traffic verursacht. Vielleicht findet sich später dazu eine Lösung...

— geändert am 18.09.2019, 19:48:16

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 11.168

18.09.2019, 22:36:00 via Website

Wir haben keinen offiziellen Spendenlink. Wir sind ein Forum und geben die Antworten freiwillig ;)
Aber danke für das Angebot. (cool)

Doch, das mit dem Hardwarelimit ist so, denn es ist egal ob Homeautomation wenig traffic verursacht, dein Gerät weiß das nicht und rechnet damit, dass auch höerer traffic auftreten kann.
Somit gibt es eine maximale Anzahl die du wohl kaum umgehen kannst, außer du kennst dich mit Android Kernel etc aus, dann könnte es gehen. Aber die Zeit die du dann in das Vorhaben steckst und die Zeit um dir die entsprechenden Kenntnisse an zu eignen wird so hoch sein, dass es sich nicht lohnt oder besser gesagt teuer als ein eigener LTE Vertrag ;)

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1

08.11.2020, 23:50:53 via Website

Am stabilsten, einfachsten und auch am billigsten ist es, wenn du dir eine "alte" fritzbox 7390 besorgst.
Die findet man "generalüberholt" schon für 10-20 EUR sofort-Kaufpreis.
(noch billiger sind defekte, die aber noch WLAN-Routing können).
Dann das Handy einfach mit USB-Kabel an der Fritzbox anschließen und per Tethering mit Daten versorgen.
(Da die Lösung stabil sein soll, hole dir eine Handy-Tethering-App, die z.B. nach einem kurzen Stromausfall das USB-Tethering automatisch wieder startet.)
Der USB-Anschluss an der Fritzbox versorgt damit auch gleichzeitig dein Handy mit Strom.
PS: Du kannst auch WLAN weitertethern zur Fritzbox, die das dann weiterverteilt (Internetzugang über vorhandenes WLAN in den Einstellungen). Aber USB ist schneller, stabiler und weniger störanfällig.

Hilfreich?
Diskutiere mit!