Step Tracker und Stepper Apps: Was haltet ihr davon, was sollten sie leisten und was nicht?

  • Antworten:0
  • Forum-Beiträge: 18

18.01.2024, 07:59:03 via Website

Hallo NextPitler,

ich arbeite gerade an meiner ersten eigenen Android-App, dem Simple Stepper, einer Schrittzähler-App.

Die Idee war, den gesamten Prozess der App-Entwicklung von der Planung, dem Design, der Entwicklung, der Veröffentlichung und dem Marketing in einem Beispiel durchzugehen, das nicht zu komplex ist, aber dennoch Sinn macht.

Da ich selbst schon einige Stepper-Apps genutzt hatte (die eingebaute auf meinem LG G6, Google Fit, etc.), die mir entweder viel zu viele Funktionen boten, mit Werbung überladen waren, schlecht gestaltet waren oder teilweise grobe Fehler aufwiesen, dachte ich mir: "Es muss doch einen besseren Weg geben". Nun, inzwischen sind fast 2 Jahre vergangen, die App befindet sich in der Testphase und es gibt noch einige ungelöste Probleme.

1.a) Wäre es besser, sie minimalistisch zu halten und nur das Nötigste anzuzeigen (Schritte zählen, sonst nichts)?
1.b) Wenn 1.a) = nein, welche Funktionen halten Sie für nützlich?

2) Wie hoch sollte Ihrer Meinung nach die Genauigkeit sein?
Ein kleiner Exkurs zu 2):
Ich habe festgestellt, dass es fast egal ist, welches Smartphone ich zum Auslesen des internen Schrittzählersensors oder des Schrittzählersensors verwende, je nach Modell sind nur einer oder beide Sensoren vorhanden, es gibt immer eine Ungenauigkeit von 2 bis 5 %. Noch schlimmer wird es, wenn man weniger als 3 Schritte in dieselbe Richtung geht oder, wie ich, gerne Salsa tanzt. Uhren sind übrigens noch schlechter als Smartphones, weshalb ich zunächst nur für Smartphones entwickelt habe, die man freiwillig und gerne in der Hosentasche trägt.
Dann kam ich auf die Idee, ChatGPT um eine Copy & Paste-Lösung für die Schritterkennung über die eingebauten Beschleunigungssensoren zu bitten. Das habe ich auch bekommen. Allerdings war sie so schlecht und ungenau, dass ich sie selbst verbessern wollte. Aber nach zwei erfolglosen Monaten habe ich das wieder auf Eis gelegt.
Wenn hier jemand eine gute Quelle für einen offenen und robusten Algorithmus hat, dann lasst es mich bitte wissen.

3) An die erfahrenen App-Entwickler: Wie oder wo habt Ihr Eure App(s) am erfolgreichsten beworben? Ich glaube, meine Google Playstore-Seite ist inzwischen recht gut, aber es mangelt noch an Downloads.

Wenn Ihr einen Blick darauf werfen wollt, sucht bitte im Playstore nach Simple Stepper.
Ich freue mich über jedes Feedback!

Vielen Dank

Beantworte die Frage als Erster