NextPit

Google-Pixel-Phones erhalten Anpassung der Sperrbildschirm-Verknüpfung

nextpit google pixel 7 front
© NextPit

Die aktuellen und auch früheren Android-13-Versionen, lassen auf den Google-Pixel-Sperrbildschirmen zwei Verknüpfungen zu, die auf Home und Google Pay beschränkt sind. Aber jetzt fügt Google die Möglichkeit hinzu, den Standard-Sperrbildschirm in der neuesten Beta des Android 13 Betriebssystems mit weiteren Anwendungen anzupassen.

Anpassung der Sperrbildschirm-Verknüpfung unter Android 13

Im Gegensatz zu anderen Android-Benutzeroberflächen, wie zum Beispiel Samsungs One UI 5.0, hat Google den Bereich des Sperrbildschirms auf den Pixel-Smartphones entschärft. Mountain View ermöglicht offenbar weitere Anpassungsfunktionen für seine Pixel-Hardware sowie für Smartphones, die mit dem Standard-Android-Betriebssystem laufen.

Der Tippgeber "Mishaal Rahman" hat die Änderung auf Android 13 QPR2 mit einer neuen Shortcuts-Option entdeckt. Das Menü ist dazu gedacht, zusätzlich zu den vorhandenen Schaltflächen für Google Pay, bei den Smart-Home-Controller und den Playing-Now-Funktionen Anwendungskurzbefehle auszuwählen oder auszutauschen. Ihr könnt darauf zugreifen, indem Ihr im Einstellungsmenü auf Anzeige > Sperrbildschirm geht.

Mit der kommenden Android-Firmware können Nutzer:innen die Taschenlampe, die Kamera-App und andere verfügbare Shortcuts zurückbringen. Bisher konnte die Kamera ohne das Smartphone zu entsperren, nur durch doppeltes Drücken des Einschaltknopfes gestartet werden. In Zukunft werden Nutzer:innen jede App durch eine lange Druckgeste starten können.

Screenshots der One UI 5
Im Jahr 2022 lieferte Samsung Material You in all seinen Besonderheiten, einschließlich der Anpassung von Sperrbildschirm und Hintergrundbild! / © NextPit

Abgesehen von den hauseigenen Pixel-Smartphones, werden auch andere Android-Hersteller die Möglichkeit haben die gleiche Shortcut-Anpassung einzuführen. Das Xiaomi MIUI 13 hat zum Beispiel nur ein Wallpaper-Karussell unten links und einen Kamera-Launcher auf der rechten Seite. Diese Änderung wäre sehr willkommen, wenn man bedenkt, dass die Einführung von Android-Funktionen in letzter Zeit hinter iOS 16 zurückgeblieben ist.

Google könnte offiziell noch weitere Details über die oben erwähnte Änderung von Android 13 bekannt geben. Gleichzeitig kann es sein, dass sie nur Nicht-Pixel-Geräte mit Android 14 betrifft, da die Funktion noch im Beta-Status ist.

Uns interessiert, welche Softwarefunktionen sollte Google Eurer Meinung nach von iOS übernehmen?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Rennschnecke vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Generell: Sinn machen die Toggles auf dem Sperrbildschirm, wie ich finde, sowieso nur dann, wenn man die App dabei direkt erreichen kann, also unter Umgehung der Bildschirmsperre. Sonst ist die Reihenfolge relativ egal ob ich zuerst die Sperre aufhebe und danach die App öffne oder eben umgekehrt. Wer die Gersichtserkennung verwendet, hätte schon einen praktischen Nutzen. Ich würde mir jedenfalls sofort die Wecker-Verknüpfung dorthin legen wollen.


  • BuddyHoli vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich nutze das Google Pixel 7 Pro und vermisse eigentlich nur eine Funktion, da diese sich auch derzeit nicht über eine andere App nachrüsten lässt: das Trennen der Lautstärke für Klingelton und Benachrichtigungston. Der einzige sinnvolle Workaround, um eine unterschiedliche Lautstärke der beiden Töne zu erreichen, ohne durch die Bitte nicht stören Einstellung die Töne für Benachrichtigungen komplett zu verlieren, ist den Ton für die Benachrichtigung durch eine Normalizer App manuell zu regulieren. Das ist aber verständlicherweise echt unflexibel. Ich verstehe nicht, warum Google nicht auf die Idee kam, dass es Situationen gibt, in denen man auf wichtige Anrufe reagieren, Benachrichtigen aber vorübergehend ignorieren will.
    Bisher hatte ich noch kein Smartphone, bei dem das nicht machbar war.

    Was auch etwas nervt ist die Hand, die Google über Sideloads hält. Na klar, ich kann das ja auch aus Sicherheitsgründen nachvollziehen. SideLoads lassen sich, sofern mit dem Pixel kompatibel, installieren. Aber an der Berechtigungsvergabe scheitert es dann, bis man die Berechtigungsvergabe für die jeweilige App explizit erlaubt. Es gibt eben auch erfahrene User, die, wie ich, jede SideLoad App durch Viren- und Malware-Scanner laufen lassen, bevor sie sie installieren und die Quellen, denen sie vertrauen, kennen. Ich würde mir wünschen, dass man hier nicht jedes mal in die Einstellungen muss, die App unter Apps auswählen und dann über die drei Punkte den Zugriff erlauben muss.


    • Conjo Man vor 1 Woche Link zum Kommentar

      @Buddy Holi
      Ernsthaft?!

      Kann man im Pixel 7 / 7 Pro
      nicht Klingelton und Benachrichtigungen separat konfigurieren?!

      Was ein Frevel. Diese Möglichkeit hatte ich bisher in jedem Smartphone der letzten Jahre.


      • BuddyHoli vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Ja ernsthaft. Du kannst über die Bitte nicht stören Einstellungen Benachrichtigungen ausschalten und Klingeltöne aktivieren, aber getrennt regeln geht nicht.

        Das macht auch nicht jeder Hersteller. Bei Samsung war es definitiv möglich, aber je näher an Stock Android, desto größer die Chance, dass es nicht geht. Auf meinem OnePlus 8 Pro geht das auch nicht.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!