Huawei Watch GT 2e im Test: sportlicher, aber auch besser?

Huawei Watch GT 2e im Test: sportlicher, aber auch besser?

Nur sechs Monate nach der Einführung der Watch GT 2 hat Huawei zeitgleich mit dem P40 Lite, P40 und P40 Pro die Watch GT 2e vorgestellt. Die neue Smartwatch ist sportlicher als ihr Vorgänger, aber ist sie ihr auch überlegen? Ich habe sie getestet, um das herauszufinden.

Bewertung

Pro

  • Akkulaufzeit
  • Wettbewerbsfähiger Preis
  • Gute Huawei-Health-App
  • Trackt viele Sportarten

Contra

  • Ziemlich schwer
  • Komplexe Einrichtung
  • Kein 4G/LTE

Huawei Watch GT 2e: Preis und Verfügbarkeit

Huaweis GT 2e bekommt Ihr in Europa für 199 Euro und bezahlt damit rund 50 Euro weniger als noch beim Einführungspreis der Huawei Watch GT 2 (249 Euro). Dabei ist natürlich auch der Preis der GT 2 bereits unter 200 Euro gesunken. Für den Nutzer bedeutet das, dass er sich die Uhr danach aussucht, wie sportlich er die Uhr tragen möchte und nicht, wie viel Geld er für die Uhr ausgeben will.

Das neue Wearable bekommt Ihr in vier Farben: Icy White, Lava Red, Mint Green und Graphite Black. Letztere testete ich.

Sportlicheres Design

Im Vergleich zum klassischen Design der Huawei Watch GT 2 hat die GT 2e einen sportlicheren Look bekommen. Die runden Auswahl-Knöpfe wurden zu schlankeren Versionen umgearbeitet und gehen nun fast fließend in das Uhrengehäuse über. Und während das Edelstahlgehäuse das flache Ziffernblatt umschließt, ist das Armband (passend zum Uni-Body-Design) aus hautfreundlichem Fluorkautschuk und zweifachen TPU-Material. Laut Huawei soll die GT 2e dadurch besonders atmungsaktiv und schweißresistent sein.

Und ich muss zugeben, ich konnte die GT 2e gut beim Sport tragen. Dass sich der Schweiß unter der Uhr natürlich sammelt, ist normal. Sorgen um etwaige Schäden muss man sich hier jedoch nicht machen, denn die Uhr ist bis zu 5 ATM wasserdicht. Daneben ist sie aber schwerer, als ich es mir bei einer Sportuhr wünschen würde. Allein ohne Armband wiegt die GT 2e 43 Gramm. Ein Gewicht, das man mit Sicherheit bemerkt, wenn man beim Laufen die Arme schwingen lässt.

AndroidPIT huawei watch gt 2ebuttons
Die Knöpfe sind bei der GT 2e schlanker und sportlicher als bei der normalen GT 2 / © NextPit

Das 1,39 Zoll AMOLED-Display ist scharf und hell und bietet dabei eine gute Auflösung. So ist es auch bei Sonnenlicht und im Freien gut ablesbar. Für einen individuelleren Look kann man zahlreiche Ziffernblatt-Designs in der Huawei-Health-App herunterladen. Ich bin kein großer Fan von der standardmäßigen digitalen Wiedergabe von Uhrzeigern und freue mich über jede Digitaluhr, die ich beim Testen auf einer Smartwatch bekomme.

Lasst mich raten, nach dem Einwand wundern Euch die Fotos? Die wurden aufgenommen, bevor ich meinen Test starten und das Ziffernblatt anpassen konnte – das ist der einzige Weg, wie wir im momentanen Lockdown arbeiten können.

AndroidPIT huawei watch gt 2e wrist
Sportlicher, sicher, aber dennoch ziemlich schwer für eine aktive Smartwatch / © NextPit

Lite OS, Huawei Health und einige Komplikationen

Huaweis eigenes Lite OS ist weiterhin das bevorzugte Betriebssystem für Huawei Smartwatches. Jeder, der auf der Suche nach einem echten Wear-OS-Erlebnis ist, wird von dieser Uhr also wohl enttäuscht sein. Daneben wird alles auf der Huawei Watch GT 2e über die hauseigene Huawei-Health-App verwaltet. Und genau dort bin ich auch auf einige Probleme gestoßen.

Als ich die Watch GT 2e mit dem OnePlus 8 einrichtete, stieß ich auf ein interessantes HMS-Reverse-Problem. Um die Huawei-Health-App überhaupt erst nutzen zu können, benötigte ich mindestens die Version 4.0 oder eine höhere. Die Krux: Die Google Play Store Version endet bereits bei der Version v3.3, sodass ich nebenbei noch die Huawei App Gallery laden musste, um den neuesten HMS Core zu bekommen. Erst danach konnte ich die Smartwatch mit dem brandneuen Smartphone verbinden, das ich nebenbei ebenfalls testete. Es ist durchaus eine funktionierende Lösung. Aber es ist nicht unbedingt eine, die jeder Nutzer beherrscht, ohne zuerst einen Online-Leitfaden dafür raussuchen zu müssen. Bei mir dauerte der gesamte Prozess 15 Minuten – aber sind wir hier ehrlich: Ich teste solche Dinge durch meine Arbeit tagtäglich. Für Nutzer, die darauf hoffen, die Uhr sofort tragen und nutzen zu können, ist es schlichtweg ein Start-Hindernis.

Abgesehen davon ist die Huawei-Health-App immer noch ein erfolgreiches Fitnesstracking-Tool. Bei der Uhr kann man unter 15 verschiedenen Trainings-Modi auswählen. Darunter Triathlon, Pool-Schwimmen und Radfahren. Trotz der derzeitigen Ausgangsbeschränkungen hatte ich die Möglichkeit, einen kurzen Lauf mit der Huawei Watch GT 2e zu machen. Hier war das GPS auf einer Strecke, die ich gut kenne und oft laufe, genau. Gleiches konnte ich auch beim Herzfrequenzmessgerät feststellen. Um die Genauigkeit zu überprüfen, lief ich die Strecke mit der GT 2e am linken und meiner üblichen Laufuhr am rechten Handgelenk.

huawei health app
Das GPS und der Herzfrequenzmonitor waren bei meinem Testlauf in Berlin genau. / © NextPit

Daneben kann die Smartwatch ebenfalls Eure VO2Max-Werte messen, obwohl diese nur während laufender Trainingseinheiten gemessen werden können. Ebenso werden hier auch die Blutsauerstoffsättigungswerte (SpO2) angezeigt. Ich muss allerdings sagen, dass ich immer ein wenig skeptisch bin, wenn es um die Genauigkeit solcher Systeme bei technischen Geräten zur Fitnessverfolgung geht. Es ist schön, eine grobe Richtlinie zu haben, aber zu 100 Prozent würde ich den Daten nicht vertrauen.

Gleicher Kirin A1-Chip, aber mehr RAM

Im Hinblick auf die Leistung bekommt man bei der Watch GT 2e immer noch den Kirin A1-Chip von Huawei. Beim Arbeitsspeicher hat sich dafür etwas getan, sodass man statt den vorherigen 2 GB bei der alten GT 2 nun 4 GB zur Verfügung hat. Das Ergebnis ist eine schnelle Leistung, wodurch die Navigation durch die Menüs so viel Freude macht, wie es auf dem winzigen 1,39-Zoll Display möglich ist. Eine 4G/LTE-Version dieser Smartwatch gibt es noch nicht.

Wollt Ihr ganz genau wissen, was die Kirin A1-Chipsets leisten können, solltet Ihr Euch einmal den Abschnitt über die Leistung in unserem Huawei GT 2 Test durchlesen.

AndroidPIT huawei watch gt 2e options
Die Navigation durch die Menüs der Watch GT 2e ist ein Kinderspiel / © NextPit

Gleiche großartige Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit war eine der Hauptstärken der letztjährigen Huawei Watch GT 2, und die Kapazität bleibt bei der GT 2e unverändert. Hier handelt es sich um die gleiche 455-mAh-Zelle, die Huawei zufolge eine Akkulaufzeit von 14 Tagen liefert. Wollt Ihr die Uhr voll ausnutzen, würde ich hier ein paar Tage abziehen. Die GPS-Ortung beim Sport ist beispielsweise eine der schnellsten Möglichkeiten, wenn man den Akku schnell auf null bringen will. Gleichzeitig ist sie aber auch die Hauptfunktion, die ich bei einem Sport-Tracker oder einer Smartwatch nutze.

Während meiner Testzeit konnte ich zwischen acht und neun Tagen Akkulaufzeit aus der GT 2e herausholen. Ich muss aber  zugeben, dass ich das Gerät während der Tests oft stärker beanspruche, als ich es im normalen Alltag tun würde.

AndroidPIT huawei watch gt 2e charger
Ihr könnt das USB-C-Kabel einfach von der Ladestation trennen / © NextPit

Aufladen kann man über das mitgelieferte Ladepad, das die Rückseite der Smartwatch magnetisch festhält. Im Gegensatz zu vielen anderen Smartwatch-Ladestationen kann hier der USB-C-Anschluss abgenommen werden. So tragt Ihr nur die kleine weiße Ladestation mit Euch rum, und könnt es sowohl für Eure Smartwatch als auch Euer Smartphone nutzen. Es ist nur eine kleine Funktion, aber meiner Meinung nach eine intelligente.

Abschließendes Urteil

Huawei liefert weiterhin robuste Smartwatches, die im Bereich der Akkulaufzeit und der Funktionen mit den Besten konkurrieren können. Durch die Preise hängt die Wahl zwischen der GT 2 und der GT 2e von den persönlichen Vorlieben ab, aber ich bevorzuge das sportlichere Design, das Gefühl der neuen Version und den zusätzlichen RAM.

Die Huawei-Health-App bleibt ein guter, funktionsreicher Fitness-Assistent, insbesondere für diejenigen, die ein Huawei- oder Honor-Smartphone besitzen. Die Hindernisse mit dem HMS Core und der App Gallery bieten bei der GT 2e allerdings alles andere als eine einfache Einrichtung. Schon gar nicht für diejenigen, die mit einer vollwertigen Smartwatch starten wollen.

Sucht Ihr nach einer sportlichen Smartwatch, die Eure Aktivitäten genau verfolgen kann und dabei gleichzeitig schlank und leicht ist, empfehle ich Euch, einen Blick auf die Huami Amazfit-Reihe zu werfen. Ihr müsst einige der üblichen Smartwatch-Funktionen wie Benachrichtigungen von Eurem Smartphone weitergeben, aber ich bin ein Fan der Produkte wegen ihrer Einfachheit und Erschwinglichkeit.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mein Geburtstagsgeschenk nächsten Monat *grins*


  • Hab das Angebot Bundle mit Waage für 169€ erhalten. Ernüchternd war bei meiner Uhr die Tatsache, dass ich bei meiner Test Radtour von insgesamt 9 km lediglich 0,1 km auf der GT2e angezeigt bekommen habe (Runtastic Pro hat normal getrackt).

    GPS war aktiviert und drei grüne Balken angezeigt und alles über die Health App eingerichtet.
    Zudem habe ich bemerkt, dass der Akku nach 6 Tagen Nutzung lediglich noch 42% (von 100% ausgehend vom 20.04) Akku hatte.

    Ich werde die Uhr zurück geben


  •   54
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Dieser Kommentar bezieht sich auf die Überschrift und gilt nicht nur für das hier getestete Produkt.
    Grundsätzlich finde ich, dass die Frage nach besser in der heutigen Zeit (und damit meine ich nicht Corona) nicht mehr wichtig oder sinnvoll sein muss. Vieles kann mit der etablierten Technik und zu den Preisen nicht besser werden, es kann nur anders werden. Habe z.B. schon sehr lange keine bessere Uhr mehr gesehen oder Testberichte gelesen, es geht nur noch darum anders zu sein und dadurch ein individuelles subjetives Besser als Gefühl auszulösen. Echtes Besser ist sowas von out. Sieht man auch deutlich bei den Smartphones. Da drehen die die "Verbesserungen" ja nur noch um um kaum erwähnenwerte Kleinigkeiten und ebenen subjetiv empfundenen Verbesserungen. Zumindest ist das mein subjetives Empfinden. Die GT2e ist ein Paradebeispiel für nichts neues mit subjektiven Verbesserungen und daher individuellem Mehrwert für die, die das so sehen wollen.


  • Was ich noch nirgends gefunden habe, aber mich brennend interessiert und dadurch auch Kaufentscheidend ist. Unterstützt die Uhr virtuelle Rennen gegen eine vorige Zeit. (Laufen, Radfahren, Schwimmen)?


  • Gewicht unerheblich nach 1 / 2 Tagen merk ich das Ding schon garnicht mehr.
    Preis ist doch nicht sek Ernst kaufst du die vergoldete Version? Green Mim5 mit Waage für 169€ versandfrei, Mittwoch bestellt Freitag da, Einrichtung der Uhr ist so einfach das du hier Märchen erzählst, auch auf den p30 pro steht im playstore nur die 3.3 version. Wenn man aber mal etwas im der AP schaut steht da uofate(bedeutet das die IP sich selber auf 4.x aktualisiert also Update oki oder muss ichs noch einfacher erklären?) das dauert 5 min das Update der Uhr das du garnicht erwähnst was sie aber macht 6 bis 7 min. Dan. Ist sie voll ej sarzfahig und reicht für jeden Hobby Sportler vollkommen aus und umständlich ist da nix. Wer Profi Sport macht nutzt eh meus nen Fitness Gürtel den ist eine Uhr zu blöd.


  • Sorry, aber das Gewicht merkt man nicht wirklich und der Preis ist auch falsch.

    Gelöschter Account


  • > Was dagegen sprach die App auch weiterhin im PlayStore zu aktualisieren?
    > Huawei, Google, Handelsembargo, war da nicht mal was?
    Es gab seit dem Embargo weitere Updates von Huawei Health (die App zur Uhr), also kann das nicht der Grund sein.

    Ich weiß das zufällig, weil ich mir vor einiger Zeit die GT2 gekauft habe :)

    Noch ein Versuch?

    Gelöschter Account


  •   54
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Sehr hübsche Uhr, leichte verbesserungen und Veränderungen gegenüber der "normalen" GT2, alles super, HMS stört mich nicht, allerdings ist das für einige User scheinbar und auch real ein Problem.
    Das Argument "schwer" bei den Vor- und Nachteilen kann ich nicht nachvollziehen.


  • > Die Google Play Store Version endet bereits bei der Version v3.3, sodass ich
    > nebenbei noch die Huawei App Gallery laden musste, um den neuesten HMS Core
    > zu bekommen.
    Ich finde das ist nicht nur ein Hindernis, sondern eine Frechheit - geworben wird mit Playstore, kein Wort von HMS und schon gar nicht davon, das man sich erst eine App aus "unsicheren Quellen" (Huaweis Store) besorgen muss...
    Was sprach denn dagegen, HMS auch weiterhin im Playstore zu aktualisieren? Technisch sicher nichts, anderenfalls wäre die alte Version ja dort auch nicht zu finden.

    Also ging es wohl darum, den Leuten den neuen Store rein zu würgen?
    Warum dann nicht auf ehrliche Weise: GT2 App und HMS aus dem Playstore entfernen und alles nur noch im eigenen Store anbieten?
    Genau: die potentiellen User wären eher abgeneigt, solche Hürden nehmen zu müssen; wenn sie die Uhr aber erst gekauft haben, dann bleibt ihnen ja nur nutzen ohne App oder gar nicht nutzen, sofern sie das Gerät nicht mehr zurückgeben können (in Zeiten des Lockdowns schwierig, zum Mediamarkt zu gehen, und selbst wenn das ginge wären die Leuts dort kaum davon zu überzeugen, das Gerät zurückzunehmen, wenn kein Defekt vorliegt)

    Was sagt denn da eigentlich der Verbraucherschutz?
    Opa Horst wird das mit dem 2. App-Store wohl kaum alleine hinbekommen...


    • Sarah vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Was dagegen sprach die App auch weiterhin im PlayStore zu aktualisieren? Huawei, Google, Handelsembargo, war da nicht mal was?
      Irgendwas das Google nicht mehr mit Huawei zusammenarbeiten darf und somit auch keine neue Software von Huawei anbieten kann!

      Huawei gibt derzeit sicher aus reinen Spaß einen Haufen Geld aus, um die Google Apps zu ersetzen und steht trotzdem noch schlechter da als mit Google. Aber natürlich machen sie das nur um dich zu ärgern.


    • So ein Schmarrn hab ich noch nie gelesen, 8st die 3.2wr Version aus den playstore install kann man ohne HMS die Uhr in der Health AP frei updaten es wäre angebracht die Programme und Technik vorher mal anzuschauen und die Funktionen kennenzulernen. Das Ding kannst du ohne HMS oder Playstore aktualisieren. Fertig und aus hier zwingt dich keiner nur dei Verstand ist sehr begrenzt oder? Achso du hast Rückgaberecht Huawei hat dieses freiwillig auf 4 Wochen erweitert omg wieder Betrug? Ihr seit nur am meckern aber wissen tut ihr null.


      • Du kannst dir das gerne irgendwie schön reden, damit wird es aber nicht wahr...
        Extra für dich hab ich die aktuelle Version von Huawei Health gerade nochmal installiert und gestartet: da kommt ne Meldung, das man HMS 4.0.0 oder neuer braucht und man die via Huawei App Gallery herunterladen kann.
        OK geklickt, App schließt sich.

        Extra für dich nochmal zum Mitschreiben: Fakt ist das man ohne HMS nicht weiter kommt, und Fakt ist, das man HMS nicht aus dem Playstore bekommt.
        Fakt ist auch das Huawei die Health-App im Playstore auch nach dem Embargo aktualisiert hat, die HMS aber nicht.

        Wie ich das sehe, kann man die Uhr weder mit Updates noch mit neuen Watchfaces versorgen, wenn man auf Huawei Health verzichtet, für einen sinnvollen Einsatz ist die App also zwingend erforderlich, kann aber von Reiner Juhser nicht in Betrieb genommen werden, wenn dieser nicht zufällig ein Huawei Phone benutzt.

        Also _ich_ hab das angeschaut, du offensichtlich nicht (richtig).


      • Blödsinn.

        Meine Honor MagicWatch 2 läuft seit einem Monat einfach nur perfekt.


      • Den Kommentar hast du aber schon gelesen, bevor du ihn als Blödsinn bezeichnet hast?
        Wenn du mit der Software (darum geht es, nicht um die Uhr) keine Probleme hast, dann hast du vermutlich ein Huawei/Honor Smartphone, auf dem HMS eh schon installiert ist.

        Guckst du hier:
        https://play.google.com/store/apps/details?id=com.huawei.hwid
        Da siehst du einerseits die aktuelle Versionsnummer (Spoiler: kleiner als die von Health benötigte 4.0) und andererseits die Bewertungen, alle 1 Stern, alle mit der selben Begründung.

        Die schreiben dann auch alle Blödsinn? :)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!