Topthemen

"Let Loose"-Event: So seid Ihr live dabei, wenn Apple neue iPads zeigt

apple ipad pro event 2024 let loose
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Apple feuert heute sein nächstes Event mit dem Titel "Let Loose" ab. Der iPhone-Hersteller hat zwar noch nicht bestätigt, worum es bei der Veranstaltung geht, aber wir rechnen mit dem neuen iPad Pro und iPad Air, außerdem könnte neues iPad-Zubehör ins Haus stehen. Wir verraten Euch, wie Ihr live dabei sein könnt.

So seht Ihr Apples "Let Loose"-Event

Das Apple-Event beginnt heute, also dem 7. Mai, genau um 7:00 AM PT bzw. um 16 Uhr unserer Zeit. Ihr könnt auch benachrichtigt werden, indem Ihr einen der unten stehenden Kanäle aufruft und den Termin in Euren Kalender eintragt.

Die Veranstaltung wird online stattfinden und über die verschiedenen Apple-Kanäle, einschließlich der Website und des Apple TV, gestreamt, so dass jeder die Möglichkeit hat, dabei zu sein. Laut Mark Gurman von Bloomberg soll die Veranstaltung etwa 35 Minuten dauern, was für Apple-Verhältnisse recht knackig ist.

Hier ist eine Liste der verfügbaren Kanäle, auf denen Ihr die Veranstaltung streamen könnt:

Womit dürfen wir beim Apple-Event heute rechnen?

2024 iPad Pro mit dem "besten" OLED, M4-Chip und KI

Das neue Apple iPad Pro wird wohl das Hauptthema des heutigen Events sein. Es wird aus einem 11 Zoll großen und einem 13 Zoll großen Modell bestehen. Beide Tablets sind tauchten wiederholt in Leaks auf und lassen auf große Upgrades schließen, die es in den letzten iPad-Generationen so nicht gegeben hat. Dazu gehört auch der Wechsel zu einem fortschrittlicheren OLED-Display, im Gegensatz zum Mini-LED-Panel im iPad Pro 2022 (Test).

In einem aktuellen Blogbeitrag des Display-Analysten Ross Young heißt es, dass die Displays dieser iPads die "besten OLED-Panels auf dem Markt" seien. Es scheint keine stichhaltigen Beweise für seine Behauptung zu geben oder dafür, wie es sich gegen Samsungs OLED im Galaxy Tab S9 Ultra (Test) schlägt. Aber wir müssen ja nicht mehr lange warten, bis wir da Gewissheit haben.

Zu den Vorteilen von OLED-Panels gehören eine kräftigere Farbwiedergabe, ein höherer Kontrast und ein größerer Betrachtungswinkel. Dieser Displaytyp ist effizienter und könnte zu einer längeren Akkulaufzeit beitragen. Die Verwendung eines OLED-Displays würde auch zu einer dünneren Bauweise der beiden iPad-Pro-Modelle führen, was zu den Gerüchten passt, dass Apple seine kommenden Premium-Geräte überarbeitet.

Samsung Galaxy Tab S9 Ultra
Wird das OLED-Display des neuen iPad Pro das OLED-Display des Galaxy Tab S9 (Ultra) von Samsung übertreffen? / © nextpit

Wenige Wochen vor dem Event berichtete Mark Gurman, dass das OLED-iPad Pro mit einem Apple-M4-Chipsatz anstelle des angeblichen M3-Chips ausgestattet sein könnte, der dieses Jahr in den MacBook-Laptops debütierte.

Die Entscheidung für den Apple M4 ermöglicht es dem Unternehmen, neue generative KI-Funktionen zu ermöglichen, die wahrscheinlich ebenfalls auf dem Event eine große Rolle spielen könnten. Es ist jedoch auch möglich, dass Apple all diese Funktionen erst auf der WWDC-Entwicklerkonferenz im Juni oder bei der Vorstellung von iPadOS 18 bzw. iOS 18 im Herbst enthüllt.

Ein größeres iPad Air

Leaks deuten darauf hin, dass Apple auch seinen iPad-Air-Katalog auffrischt. Ähnlich wie das iPad Pro wird es das diesjährige iPad Air in zwei Größen geben: 10,9 Zoll und 12,9 Zoll. Letzteres ist das erste seiner Art, nachdem mehrere iPad-Air-Generationen nur in einer Größe angeboten wurden.

Es könnte sein, dass die beiden neuen Modelle einen älteren LCD-Screen anstelle von Mini-LED oder OLED erhalten. Diese Entscheidung könnte die Preise des iPad Air im Vergleich zu seinen iPad-Pro-Pendants niedriger halten, aber eben auch deren Vorteile vermissen lassen.

Render des Apple iPad Air (2024)
Das Rendering des 12,9-Zoll-Modells iPad Air M3 von Apple zeigt Ähnlichkeiten mit dem iPad Air (2022). / © 91Mobiles

Ein weiterer Grund, warum das iPad Air 2024 billiger sein könnte, ist, dass es mit dem Apple-M3-Chipsatz ausgestattet sein wird und nicht mit dem kommenden M4. Nach allem, was wir wissen, wird Apples M3 in Bezug auf Leistung und Chipsatz einen deutlichen Sprung gegenüber dem M1 des letzten iPad Air 5th Gen (Test) machen.

Es wurden bereits angebliche iPad-Air-Renderings des 12,9-Zoll-Modells veröffentlicht, die ein vertrautes Design mit schlankeren Rändern und einer leicht umgestalteten Kamerainsel auf der Rückseite zeigen. Die beiden iPad-Air-Modelle könnten auch das schlanke und leichte Aluminiumgehäuse beibehalten.

Apple Pencil 3 und Magic Keyboard

Neben den neuen iPads wird erwartet, dass Apple die dritte Generation des Apple Pencil oder Pencil 3 vorstellt. Es gibt Hinweise darauf, dass der neue Pencil mit gestenbasierten Funktionen wie "Squeeze" ausgestattet sein wird, während Gurman erwähnte, dass er ein haptisches Feedback bieten wird, das ein realistisches Schreiben ermöglicht.

Der Pencil 3 könnte von neuen iPad-Tastaturen begleitet werden, die sich mit den neuen iPads verbinden lassen. Wahrscheinlich werden wir Varianten dieser Tastaturen sehen, z. B. mit und eine ohne Trackpad. Es ist jedoch nicht bekannt, welche Verbesserungen diese offiziellen Apple-Tastaturen mit sich bringen werden.

Werdet Ihr Euch Apples "Let Loose"-Event ansehen? Was erwartet Ihr von dem neuen iPad? Teilt Eure Vorhersagen mit uns in den Kommentaren.

Die besten Smartphones 2024 im Vergleich

  Bestes Android-Smartphone Bestes iPhone Das langlebigste Handy Bestes Kamera-Handy Beste Mittelklasse 2024 Bestes Foldable Bestes kompaktes Foldable
Produkt
Bild Xiaomi 14 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Samsung Galaxy S24 Ultra Product Image Honor Magic 6 Pro Product Image Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G Product Image OnePlus Open Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image
Bewertung
Test: Xiaomi 14 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro
Test: Samsung Galaxy S24 Ultra
Test: Honor Magic 6 Pro
Test: Xiaomi Redmi Note 13 Pro+ 5G
Test: OnePlus Open
Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Preis
  • 1.499,90 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.449 €
  • ab 1.099 €
  • 499,90 €
  • 1.799 €
  • ab 1.199 €
Zum Angebot*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (0)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel