NextPit

Pixel 6: Fingerabdrücke anderer können die Smartphones entsperren

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Pixel 6: Fingerabdrücke anderer können die Smartphones entsperren

Das Pixel 6 (Pro) ist ein sehr gutes bis fantastisches Smartphone. Perfekt ist es aber nicht und daran ist vor allem der Fingerabdrucksensor schuld. Denn dieser steckt unter dem Display und fiel schon bisher durch langsame Reaktion auf. Nun stellt sich heraus: Er ist überdies unsicher.

Lange Zeit waren Fingerabdrucksensoren (seitlich) unter dem Display. Als die Bildschirme immer größer wurden, wanderten sie auf die Rückseite des Geräts. Mittlerweile geht der Trend zum In-Display-Sensor und auch die beiden Pixel 6-Varianten haben eine solche Lösung. Gut funktioniert diese allerdings nicht, der Sensor ist in fast jedem Test - so auch unserem - mehr oder weniger stark kritisiert worden.

"Erweiterte Sicherheitsalgorithmen"

Google hat vor kurzem eine "Erklärung" für die miese Performance abgegeben und behauptet, dass diese mit verbesserter Sicherheit zusammenhänge. In einem Tweet antwortete Google einem Nutzer, der sich über den Fingerabdrucksensor beschwerte, mit folgender Erklärung: "Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. Der Fingerabdrucksensor des Pixel 6 verwendet erweiterte Sicherheitsalgorithmen. In einigen Fällen kann es länger dauern, bis diese zusätzlichen Schutzmechanismen verifiziert werden oder einen direkteren Kontakt mit dem Sensor erfordern."

 

Doch diese zusätzliche Sicherheitsebene dürfte nicht ganz so gut funktionieren, wie Google denkt, im Gegenteil: Denn aktuell tauchen immer mehr Berichte auf, wonach sich Pixel 6-Geräte mit fremden Fingern bzw. Abdrücken entsperren lassen.

Auf Reddit schreibt etwa ein Nutzer: "Ich habe vor kurzem ein Pixel 6 gekauft und habe einen Fingerabdruck auf dem Telefon registriert. Meine Frau ist in der Lage, das Telefon mit ihrem Zeigefinger zu öffnen. Ich habe versucht, den Bildschirmschutz abzuwischen, aber mit einem ihrer Finger lässt sich das Telefon jedes Mal entsperren."

NextPit Google Pixel 5 camera
Beim Vorgängermodell saß der Fingerabdrucksensor noch auf der Rückseite. / © NextPit

In diesem Beitrag haben sich daraufhin gleich mehrere Nutzer zu Wort gemeldet, die das Problem in der einen oder anderen Form bestätigen. Google hat sich dazu bisher nicht geäußert. Eine mögliche oder sogar wahrscheinliche Erklärung ist, dass beim Pixel 6 schlichtweg ein eher billiger Sensor verwendet wird, schließlich wollte Google ein erschwingliches Top-Smartphone anbieten - und irgendwo muss man ja sparen.

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 2021-11-09 unter dem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren
NEXTPITTV

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dennis Munoz vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich denke eher, da wird jemand SmartLock für zu Hause aktiviert haben. Dann geht natürlich jeder Finger, weil sich das Gerät gar nicht wirklich sperrt. Kann man ja leicht selbst mit einem nicht registrierten Finger testen.


  • Oleole vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich verstehe einfach nicht, warum man den sehr guten Scanner auf der Rückseite gegen einen derart unzuverlässigen Scanner unter dem Display getauscht hat?! Mich hat dieses Ding enorm gestört, auch weil man den Scanner jeden Tag sehr oft benutzt.


    • trixi vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Na ja, Gewohnheitssache.
      Huawei hat ihn vorne, und ich habe mich so daran gewöhnt, dass er mich hinten stört. 🤷🏼‍♀️

      Vernünftig funktionieren sollte er aber.


      • Oleole vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Genau, wenn er vernünftig funktionieren würde... Habe nichts gegen einen Sensor auf der Vorderseite, aber zuviele Fehleingaben können die Sache verderben.


  • René H. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Solche Probleme hatten andere Hersteller auch. Und das der Fingerabdrucksensor überlistet werden kann ist seit Jahren bekannt.


  • Stan Lee vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Probleme haben fast alle zu Beginn nur wie schnell wird geholfen u das muss Google jetzt beweisen. Egal ob billig oder teuer Sensor! Bin da echt mal gespannt. Ja, auch die iPhones haben ihre Problemchen zu Beginn, wurde ja kritisiert in den Kommentare aber Apple ist halt extrem schnell als Problemlöser


  • Phonator51 vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    "Eine mögliche oder sogar wahrscheinliche Erklärung ist, dass beim Pixel 6 schlichtweg ein eher billiger Sensor verwendet wird, schließlich wollte Google ein erschwingliches Top-Smartphone anbieten - und irgendwo muss man ja sparen."

    Dann aber lieber erst garkeinen Sensor verbauen. Das ist ja nun dann wirklich Unsinn sowas aus Budgetgründen auf kosten der Sicherheit zu verbauen.🤦‍♂️


    • Hubelix vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Eigentlich ist nur diese Vorverurteilung im Artikel ohne weitere Kenntnis der Fakten Unsinn aber egal. Es ist ja noch gar nicht bekannt woran es liegt aber der Author spekuliert munter daher. Absolut unseriös!

      "Eine mögliche oder sogar wahrscheinliche Erklärung ist, dass beim Pixel 6 schlichtweg ein eher billiger Sensor verwendet wird, schließlich wollte Google ein erschwingliches Top-Smartphone anbieten - und irgendwo muss man ja sparen."

      HEB


      • deltakula vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Die Spekulation des Autors erscheint mit durchaus plausibel. Ich würde auch darauf tippen, dass hier am falschen Ende gespart wurde. Natürlich kann auch die Software Murks sein. Ein Ruhmesblatt wäre beides für Google nicht.


      • Hubelix vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn du tippen willst, spiel Lotto ^^

        Natürlich sind solche Fehler kein Fuhmesblatt für google, aber wenn man einen hohen Qualitätsmaßstab an andere anlegt, sollte man sich vielleicht auch selber daran halten. Und wilde Spekulationen eines Blogauthors sind nun mal hochgradig unseriös!

        HEB


  • Hubelix vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Erstmal abwarten was die nächsten Bugfixupdates bringen werden bevor wir hier über schlechte Hardware sprechen. Oder ist auch jedes mal gleich die ganze Antenne schrott wenn es mal wieder ein WLAN-Problem bei einem neuen iPhone gibt?

    Völlig normal das es bei neuen Phones schon mal Probleme gibt, auch wenn es nicht sein sollte. Die Frage ist in wie weit sich das schnell durch Updates korrigieren lässt.


  • deltakula vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Was habe ich mich in der Pandemie und Maskenzeit nicht manchmal über das blöde Face-ID geärgert. Aber immer noch besser als eine solche Fake-Sicherheit.


    • Olaf Gutrun vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Da lobe ich mal den riesigen in display scanner in meinem s21u.

      Geht so gut wie immer, mit nassen und dreckigen fingern, auf dem Tisch liegend, in der kfz halterung einfach Top, gleich 5 Finger drin, so geht es in jeder Situation.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!