NextPit

Benachrichtigungs-LED per OLED: So geht's auf jedem Android-Handy

Notification light
© Farknot Architect/Shutterstock

Benachrichtigungs-LEDs sind ein heimliches Opfer beim Streben nach randlosen Handys. Jedes Jahr sinkt die Zahl der Handys, die das eigentlich echt geniale Feature bieten. Ein App-Entwickler hat einen kreativen Weg gefunden, die LED nachzurüsten. Dazu nutzt er die stromsparenden Eigenschaften von OLED-Displays. Auf geht's zur Anleitung!

Wir haben auf NextPit bereits über die App Holey Light geschrieben. Diese wurde für die Galaxy-S10-Generation entwickelt und erhielt seit mehr als einem Jahr keine Updates mehr. Jetzt kommt der Entwickler Jawomo mit seiner "Notification Light"-App.

Funktional ist die Notification Light App (oder aodNotify) Holey Light sehr ähnlich, bietet aber mehr Anpassungsmöglichkeiten. Hinzu kommen Voreinstellungen für viele Samsung-, OnePlus- und Google Pixel-Telefone, aber auch andere Modelle können angepasst werden, indem die Größe und Position der Benachrichtigung in Bezug auf die Selfie-Kamera angepasst wird. Das geht sogar mit den Dual-Kameras des Moto G100.

So spendiert Ihr Eurem Handy eine Benachrichtigungs-LED

Installiert zunächst die für Euer Handy geeignete App-Version:

Wenn Ihr die App zum ersten Mal startet, werdet Ihr aufgefordert, eine Reihe von Berechtigungen festzulegen. Die sind für das Lesen von Benachrichtigungen, das Aktivieren des Bildschirms und mehr erforderlich. Die App wird Euch auch fragen, welche Anwendungen oder Spiele das AOD-Licht aktivieren können.

Notification light
Ihr könnt die Farbe und die Position des Rings anpassen, wie auf dem Screenshot des Moto G100 (rechts, mit simulierten Geräterändern) / © NextPit

Wenn die Standardposition nicht mit der Selfie-Kamera Eures Telefons übereinstimmt, könnt Ihr die Größe und Platzierung des Benachrichtigungsrings anpassen, indem Ihr zu Notification Light > Abmessungen geht. Im selben Menü könnt Ihr den Ring sichtbarer machen, indem Ihr ihn dicker gestaltet.

Nach Angaben des Entwicklers kann die Funktion bis zu 3 % des Akkus pro Stunde verbrauchen. Daher empfehlen wir, das Licht nur für eine begrenzte Zeit zu aktivieren (unter den Einstellungen für das Benachrichtigungslicht).

Andere Anpassungsoptionen erfordern leider einen In-App-Kauf, darunter Einstellungen für den Intervallmodus (der ebenfalls den Akkuverbrauch senken kann), Anzeigeeffekte und die nützliche Farbanpassung für verschiedene Apps.

Obwohl wir die App auf einem nicht mit OLED ausgestatteten Telefon getestet haben – dem Moto G100 im Screenshot oben – ist es nicht ratsam, die App auf LCD/LED-Telefonen zu verwenden. Dabei wird nämlich der gesamte Bildschirm semipermanent aktiv gehalten, was zu einer sehr kurzen Akkulaufzeit führt.

Ist der Download von Notification Light sicher?

Laut der Exodus-Privatsphäre-Plattform enthält die Notification Light-App keine Benutzer-Tracker, und die große Anzahl der erforderlichen Berechtigungen lässt sich durch die Funktionalität der App erklären – den Bildschirm aktiv halten, Akku-Optimierungen ignorieren, Vibration steuern usw.

Vermisst Ihr die Benachrichtigungs-LED-Funktion auf einem älteren Telefon? Bietet Euer aktuelles Smartphone diese Funktion noch? Verwendet Ihr immer noch das vor Jahren eingestellte Holey Light? Lasst es uns in den Kommentaren unten wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • G. ex H. Sepp vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich benutze diese App seit ich vor 9 Monaten mein Samsung Galaxy S20FE geholt hab. Hab mir die Pro Version gekauft und bin sehr zufrieden. Der Akkuverbrauch ist unrelevant höher, aber die Nachrichten schön sichtbar in der entsprechenden Farbe...


  • Tenten vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Konnte das nicht auch die App LED Blinker? Ich hab diese App lange nicht mehr genutzt, meine mich aber erinnern zu können, dass die neben vielem anderen auch das konnte. Würde sich mehr lohnen, als eine App, die ein Jahr lang nicht mehr upgedatet wurde. Der Entwickler von LED Blinker hat sich immer gut um seine App gekümmert und hat bei Problemen oder Anfragen per Mail immer sofort reagiert und hat versucht zu helfen. Ich meine, er war sogar hier im Forum früher aktiv. Wäre eher meine Wahl als irgendeine Schnellschußapp.


  • nochschneller vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Der Artikel hat mir gefallen aber was soll das eingeblendete plärrende Video rechts unten in der Ecke ? Ich möchte in Ruhe den Artikel lesen und das geht nicht wenn dieses verdammte Video läuft. Lass diesen Sche..........


  • DanielN7 vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Die Berechtigungen und der Stromverbrauch stören mich etwas. Mein altes P20 Lite hatte so eine LED, was sehr praktisch war. Meine neues A52 hat dies leider nicht mehr. Schade.


  • DiDaDo vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Die stromsparenden Eigenschaften eines OLEDs fordern keine Benachrichtigungs-Lichter mehr, da sie durch ihre stromsparenden Eigenschaften die Benachrichtigung direkt am Bildschirm anzeigen. Unnötige Spielerei also.


    • McTweet vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hatte die App vor einiger Zeit mal ausprobiert. Eine Spielerei ist sie, aber ich fand sie nicht schlecht. Allerdings hat mich der Akkuverbrauch gestört. Auf die 3% bin ich locker gekommen. Und die App hat mein Always on Display durcheinander gebracht. (Ich weiß, die App und ein AOD zusammen zu benutzen ergibt überhaupt keinen Sinn :D)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!