NextPit

Yeedi Vac Max im Test: Lohnt sich der Kauf zum Prime Day?

NextPit Yeedi Vac Max Station
© NextPit

Die automatische Reinigung Eures Zuhauses sollte kein übermäßig teures Unterfangen sein. Denn Saugroboter der Einstiegsklasse bieten heutzutage fortschrittliche Optionen und ein mehr als zufriedenstellendes Maß an Sauberkeit zum kleinen Preis. Beim Saug- und Wischroboter Yeedi Vac Max ist genau das der Fall! Schaut Euch unseren Test des Yeedi Vac Max an findet heraus, ob sich der Kauf am Prime Day lohnt!

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

Bewertung

Pro

  • Kleines Profil
  • Schnelle Installation und Einrichtung
  • 2-1 Reinigungsfunktion
  • Super günstiger Preis
  • Anwendung mit vielen Optionen

Contra

  • Kartierung nicht besonders zuverlässig
  • Kann Kabeln und Objekten auf dem Boden nicht ausweichen
  • Fährt ständig irgendwo gegen
  • Durchschnittliche Wischfunktion
  • Navigation per Kamera

Kurzfazit zum Yeedi Vac Max

[Hinweis: Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Yeedi geschrieben. Das hatte keinen Einfluss auf die endgültige Bewertung und den redaktionellen Inhalt].

Der Yeedi Vac Max ist ein Staubsauger der Einstiegsklasse mit fortschrittlichen Funktionen. Darunter verschiedene Saug- und Wischmodi, einem programmierbaren Reinigungsplan und sogar einer Raumreinigung nach Bereichen. Der Saugroboter ist zudem in jeder Hinsicht kompakt, sowohl was den Lieferumfang als auch was den Platzbedarf zu Hause angeht.

In unseren standardisierten Tests erreichte der Yeedi Vac Max eine Saugleistung von über 90 Prozent beim Staubsaugen. Die Wischfunktion kann als durchschnittlich bezeichnet werden, dabei konnten wir aber einige Ungereimtheiten bei der Reinigung feststellen. Positiv: die App ist wirklich einfach zu bedienen und die Wi-Fi-Verbindung des Roboters nutzt den 2,4 GHz- sowie den gemischten 2,4/5 GHz-Standard.

Der Yeedi Vac Max auf einem Bild.
Der Yeedi Vac Max verfügt über eine Kamera auf der Oberseite, die das Mapping-System unterstützt. / © NextPit

Die Kartierungs- und Navigationsfunktionen sind jedoch der Schwachpunkt des Gerätes. In einer vergleichsweise kleinen Umgebung erfolgt die Kartierung flüssig und die Navigation ist unproblematisch. Dennoch kann es manchmal frustrierend sein, eine Karte einer ganzen Wohnung zu erstellen.

Der Yeedi Vac Max wurde im Juni 2021 zu einem Startpreis von 349,99 € herausgebracht. Im Rahmen des Amazon Prime Day ist der Saugroboter aber mit einem fetten Rabatt von 110 Euro bei Amazon verfügbar. Der Preis sinkt also auf 239,99 €, wenn Ihr den Rabattcoupon im Shop anklickt.

Der Yeedi Vac Max ist darüber hinaus mit der Yeedi Absaugstation kompatibel. Wir konnten zwar nicht beide Produkte testen, aber wir empfehlen, diese Produkte zusammen zu verwenden, wenn Ihr ein wenig mehr Komfort sucht. Während des Prime Day(s) könnt Ihr die Yeedi Vac Station für nur 199 Euro kaufen.

Yeedi Amazon Prime Day Frühaktion

Yeedi hat ein vorgezogenes Event zwischen dem 20. Juni und dem 20. Juli ins Leben gerufen, um den Amazon Prime Day im großen Stil zu feiern. Daher sind Yeedi-Produkte in diesem Zeitraum mit einem Superrabatt erhältlich. Seht Euch einige der Angebote an!

Auspacken und Einrichten

Das erste, was Ihr wissen solltet: es ist wirklich einfach, den Yeedi Vac Max zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Die Abmessungen des Saugroboters können getrost als durchschnittlich beschrieben werden, und der Saugroboter kann unter Möbeln mit einem Bodenabstand von 7,7 Zentimetern vom Boden reinigen. Das ist wirklich praktisch, verglichen mit anderen Modellen wie dem Roborock Q7 Max+.


Gefällt:

  • Kompakt und unauffällig.
  • Einfache Installation.
  • Schnellstartanleitung ist sehr umfangreich.

Gefällt nicht:

  • Erstellen der ersten Karte ist frustrierend.
  • Verwendung einer Kamera zur Raummessung.

In der Verpackung befinden sich die Ladestation, das Netzkabel, der Staubsaugerroboter und die Wischmopps für die Reinigung – Yeedi liefert das Standard-Mehrwegtuch und einige Einwegoptionen. Aufgrund der 2-1-Reinigung verfügt der Vac Max neben dem Staubbehälter auch über einen Wassertank zum Wischen. Yeedi legt dem Gerät eine ausführliche und leicht verständliche Schnellstart-Anleitung bei.

Der Lieferumfang des Yeedi Vac Max.
Das sind die Bestandteile des Yeedi Vac Max im Karton / © NextPit

Dies ist nicht das erste Modell von Yeedi, das ich nutze – wir haben den Yeedi 2 Hybrid getestet und den Roboter einige Monate lang verwendet –, so dass die Installation und Ersteinrichtung wirklich einfach waren. Aber auch diejenigen, die noch nie einen Staubsaugerroboter eingerichtet haben, werden feststellen, wie einfach das hier von der Hand geht. Wichtig ist, dass die Ladestation stabil steht und der Roboter genügend Bewegungsfreiheit hat.

Um den Yeedi Vac Max zu steuern, müsst Ihr die Yeedi-App auf Euer Smartphone oder Tablet (Android oder iOS) herunterladen. Danach müsst Ihr nur noch ein Konto erstellen und den Anweisungen folgen. Da der Roboter über eine Kamera an der Oberseite zur Raumvermessung verfügt, erfolgt das Hinzufügen des Modells per QR-Code über die Kameralinse.

Einrichtung der Yeedi-App auf einem iPhone.
Die Einrichtung der Yeedi Vac Max Companion App ist einfach / © NextPit

Die größte Schwierigkeit, die beim Auspacken und Einrichten des Roboters auftritt, könnte mit der Verbindung zum 2,4-GHz-Netz zusammenhängen. Bevor Ihr Euch einen smarten Saugroboter kauft, solltet Ihr Euch vergewissern, dass Euer Modem die 2,4-GHz-Funkübertragung für die Internetabdeckung eines größeren Gebiets nutzt. Diese Auswahl kann manchmal zu Lasten der Internetgeschwindigkeit gehen, daher empfehle ich die Verwendung des kombinierten 2,4- / 5-GHz-Standards.

Wenn der Yeedi Vac Max aufgestellt und mit dem Internet verbunden ist, könnt Ihr die ersten Karten erstellen und bereits mit der automatischen Reinigung beginnen. Dabei ist es äußerst wichtig, alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen, wie Schuhe, Kabel und Bücher. Es wird auch empfohlen, die Türen der Räume offen zu halten und, ganz wichtig: den Roboter von selbst zur Ladestation zurückkehren zu lassen. Sobald die erste Karte erstellt wurde, ist die Einrichtungsphase abgeschlossen.

Yeedi Vac Max Unterseite.
Der Yeedi Vac Max bietet Saug- und Wischfunktionen / © NextPit

Saug- und Wischleistung im Test

Mit einer Saugleistung von 3.000 Pa und 200 Minuten Laufzeit im Standardmodus hebt sich der Yeedi Vac Max von den günstigen Modellen auf dem Markt ab. Wir haben hier auch eine Randbürste für die Schmutzaufnahme und eine Hauptbürste, die das Saugen unterstützt. Unter den Sensoren befinden sich eine Kamera für das Mapping auf der Oberseite, Stoßfänger- und Kollisionssensoren auf der Vorderseite sowie Fallerkennung und Teppichsensoren auf der Unterseite. Für ein Einsteigermodell ist der Vac Max ziemlich gut ausgestattet.


Gefällt:

  • Reinigungsleistung von über 90 %.
  • Einfach zu bedienende Anwendung.
  • Möglichkeit, Reinigungen zu planen.
  • Möglichkeit, Bereiche zu markieren und lokal zu reinigen.

Gefällt nicht:

  • Eingebaute Kamera.
  • Fährt ständig irgendwo gegen.
  • Durchschnittliche Wischleistung.
  • Hoher Akkuverbrauch im Max+-Modus.
  • Kann keine Bereiche aufteilen.

Visuelles SLAM-Kartierungssystem

Bevor wir uns der Reinigungsleistung und Effizienz zuwenden, muss ich das Kartierungssystem des Yeedi Vac Max hervorheben, da das einer der frustrierendsten Punkte während des Robotertests war.

Anstelle von Infrarotsensoren wie bei teureren Modellen, beispielsweise dem Roborock Q7 Max+, verwendet der Vac Max ein SLAM-System (Simultaneous Localization and Mapping) für die Kartierung. Das geschieht mit einer in der Oberseite eingebauten Kamera, die den Grundriss des Hauses vermisst. Auf diese Weise kartiert der Roboter zu Navigationszwecken seine Umgebung in Bezug auf seinen eigenen Standort.

Das Problem dabei ist, dass es während des Vac Max-Tests nicht einfach war, eine vollständige Karte meiner Wohnung zu erstellen, und leider wurden einige Räume übersehen. Daher funktionierte die Erkennung der Räume nicht reibungslos, insbesondere die Erkennung offener und geschlossener Türen, und das macht den Reinigungsplan manchmal zu einem Problem. Es erfordert Geduld und Hingabe, um eine zuverlässige Karte Eurer Wohnung zu erstellen.

Erstellung einer Karte mit der Yeedi-App
Das Kartierungssystem des Yeedi Vac Max kann ein wenig frustrierend sein / © NextPit

Da die Kamera auf der Oberseite des Yeedi-Roboters angebracht ist, dient sie nicht dazu, Hindernisse wie Kabel, Bücher oder Schuhe vor dem Roboter zu erkennen. Ehrlich gesagt: Ich halte das für einen großen Kritikpunkt bei einem Modell mit eingebauter Kamera. Denn eine Erkennung von Gegenständen wäre der einzig sinnvolle Grund, eine Kamera in einen Saugroboter einzubauen.

Reinigungsleistung

Wie bereits erwähnt beträgt die Saugleistung des Yeedi Vac Max 3.000 Pa, allerdings nur, wenn das Gerät den erweiterten Reinigungsmodus Max+ verwendet. Das heißt, wenn Ihr den Standard- oder Max-Modus verwendet, werdet Ihr eine Saugleistung von 600 Pa bzw. 1.500 Pascal verwenden. Das führt auch zu einem Anstieg der Geräuschentwicklung des Roboters.

Yeedi Vac Max App Screenshots
Der Yeedi Vac Max bietet drei Saugleistungsmodi und vier Stufen des Wasserdurchflusses. / © NextPit

Hier ist auch zu beachten, dass sich diese Einstellung direkt auf den Akkuverbrauch auswirkt. Das Unternehmen behauptet, dass der Yeedi Vac Max eine Laufzeit von 200 Minuten bietet, aber diese Angabe basiert auf einer Standard-Saugleistung und nicht auf einer erweiterten Saugleistung. Ich habe das Gerät die meiste Zeit im Max+-Modus benutzt und der Akkuverbrauch ist deutlich höher.

In dieser Hinsicht ist der Akku mit einer Kapazität von 5.200 mAh jedoch eine hervorragende Ergänzung zu diesem Modell. Für eine volle Ladung benötigt er etwa 6,5 Stunden, was nicht wirklich ein Problem ist, wenn man bedenkt, dass das Gerät einen Großteil seiner Zeit in der Ladestation verbringt.

Yeedi Vac Max auf einem Teppich.
Selbst als Einsteigermodell verfügt der Yeedi Vac Max über einen Teppicherkennungssensor / © NextPit

Vor diesem Hintergrund haben wir im Rahmen unseres Standard-Testsystems für Staubsaugerroboter einen Praxistest mit vier Arten von Schmutz durchgeführt, die üblicherweise im Haushalt vorkommen. Dabei war der Staubsauger auf den Modus Max+ eingestellt, und es ist erwähnenswert, dass unsere Testwaage auf 0,1 g genau ist. Die Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle aufgeführt und wurden auf einem Fliesenboden durchgeführt:

  Testvolumen (g) Ansaugvolumen (g) Wirkungsgrad (%)
Reis
  • 10 g
  • 9,7 g
  • 97 %
Hafer
  • 10 g
  • 9,7 g
  • 97 %
Kaffee
  • 10 g
  • 9.7 g
  • 97 %
Sand
  • Boden: 10 g
  • Teppichboden: 10 g
  • Boden: 9.9 g
  • Teppichboden: 9.1g
  • Boden: 99 %.
  • Teppichboden: 91 %.

Wie ich in meinen Testberichten über Staubsaugerroboter immer erwähne, waren die Ergebnisse bei Tests in meiner Wohnung, wo der Boden aus PVC besteht, ähnlich oder besser als in der obigen Tabelle. Vor allem in Verbindung mit der Wischfunktion.

Was die Reinigungseffizienz anbelangt, sind wir insgesamt zufrieden. Vor allem dann, wenn die Bereiche gut kartiert sind, die Reinigung regelmäßig durchgeführt wird und wir Sequenzen erstellen. Allerdings stößt der Yeedi-Roboter häufig gegen Möbel, Öffnungen und Fußleisten, so dass der vordere Teil, in dem sich der Stoßfänger und die Kollisionssensoren befinden, Verschmutzungen sammelt. Tatsächlich muss dieser Bereich regelmäßig gereinigt werden.

Was die Wischfunktion angeht, so ist sie nur durchschnittlich. Insgesamt ist sie nicht für eine gründliche Reinigung geeignet. Sie funktioniert aber durchaus zuverlässig, um Staub zu entfernen, der nach dem Staubsaugen auf dem Boden zurückgeblieben ist. Der Saugroboter sorgt dabei für ein gründliches Reinigen von Staub und Krümeln, nicht aber von Flecken und hartnäckigen Verunreinigungen. Auch wenn die Wasserdurchflussmenge in vier Modi einstellbar ist, bleibt das Feature nur ein Beiwerk.

Yeedi Vac Max Unterseite geöffnet.
Der Staubbehälter des Yeedi Vac Max fasst bis zu 450 ml. / © NextPit

Eine Reihe von erweiterten Optionen

Die Begleit-App des Yeedi Vac Max fungiert als Steuerungszentrale des Roboters und ermöglicht die Auswahl von Reinigungsbereichen und -modi sowie die Planung und Automatisierung von Reinigungsprozessen. Über die App können wir die Abnutzung der Bürsten, Filter und Sensoren verfolgen. Übrigens steht die Wartung eines Staubsaugerroboters in direktem Zusammenhang mit der Reinigungseffizienz.

Über die App ist es jedoch nicht möglich, Räume einzuteilen, sondern nur Änderungen vorzunehmen, wie z. B. die Benennung und Sperrung von Bereichen bis zu 60 cm, die vermieden werden sollen. Auch die Karten können nicht bearbeitet werden, so dass man den Raum neu zuordnen muss, wenn man Änderungen vornehmen möchte.

Neben der Steuerung über die App verfügt der Roboter über einen Bedienknopf auf der Oberseite, mit dem man den Staubsaugerroboter aufwecken, die Reinigung starten und unterbrechen und ihn ausschalten kann.

Yeedi Mac Max Oberseite im Detail.
Der Yeedi Vac Max verfügt über eine Taste auf der Oberseite, mit der man einfache Aktionen, wie das Starten einer Reinigung, durchführen kann. / © NextPit

Für diesen Test des Yeedi Vac Max nutzten wir die Firmware in Version 1.2.4. Außerdem habe ich den Roboter jetzt seit etwa drei Wochen getestet und konnte mich noch nicht mit den virtuellen Assistenten von Google und Amazon verbinden, obwohl das Gerät mit Alexa und Google Assistant kompatibel ist.

Yeedi Vac Max: Technische Daten

  Technische Daten
Produkt Yeedi Vac Max
Bild Ein Produktbild des Yeedi Vac Max
Farben
  • Weiß
Gewicht
  • -
Gesamthöhe (auch bekannt als "Platz unter dem Sofa")
  • 7,7 cm
  • Gesamtabmessungen: 350 x 350 x 77 mm
Max. Absaugleistung
  • 3.000 Pa
Lautstärke (Herstellerangabe)
  • -
Fassungsvermögen
  • Staubsaugerbehälter: 450 ml
  • Wassertank: 240 ml
Bürste:
  • 2
Reinigungsstufen
  • Absaugung: 3
  • Wischen: 4
Akku
  • Kapazität: 5.200 mAh
  • Laufzeit: 200 Minuten
Navigation
  • SLAM-Sensor, Anti-Kollisionssensor, Anti-Drop-Sensor, Teppich-Detektor-Sensor, Bumper
Intelligente Integration
  • Amazon Alexa / Google Assistent
Selbstreinigung
  • Kompatibel mit Yeedi Empty Station
Preis
  • 349,99 € (Begrenztes Angebot für 239,99 €)
Angebote

Jetzt kaufen

Ist der Yeedi Vac Max empfehlenswert?

Um zu beantworten, ob der Yeedi Vac Max etwas taugt, müsst Ihr die Kategorie, den Preis und die Reinigungsoptionen des Modells berücksichtigen. Dieser Staubsaugerroboter der Einstiegsklasse derzeit weniger als 250 Euro kostet, hat eine Saugleistung auf Mittelklasse-Niveau, eine überdurchschnittliche Akkulaufzeit, eine Wischfunktion und eine ziemlich gute App, was in Summe echt beeindruckt.

Wenn man jedoch bedenkt, dass das Kartierungssystem nur grundlegende Optionen bietet und manchmal so problematisch ist, dass es den Reinigungsplan verhindert, kauft man den Yeedi mit einem bitteren Beigeschmack.

Der Yeedi Vac Max im Karton.
Obwohl es sich beim Yeedi Vac Max um einen Staubsaugerroboter der Einstiegsklasse handelt, verfügt er über die Funktionen eines leistungsstarken Mittelklassemodells / © NextPit

Wenn Ihr also über ein Budget von 250 Euro verfügt und den Kauf des Yeedi Vac Max in Erwägung zieht, empfehle ich Euch, gut zu überlegen, wie viel Zeit Ihr am Ende für die genaue Einrichtung Eures Staubsaugerroboters aufwenden wollt. Denn dieses Modell von Yeedi hat sich im Bereich der Kartierung nicht als besonders effizient erwiesen. Die Reinigungsleistung erwies sich in unseren Tests jedoch als sehr gut und die Softwareoptionen sind für ein Gerät der Einstiegsklasse in Ordnung.

Wenn Euer Budget es Euch erlaubt, den doppelten Betrag oder mehr zu investieren, empfehle ich Euch, Modelle mit einem besseren Kartierungssystem zu kaufen. Achtet dabei auf Modelle mit Radar- oder LiDAR-Sensoren für die Kartenerstellung anstelle von Kamerasensoren.

 

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!