Bildschirm aufnehmen: So funktioniert der Screen Recorder unter Android

Bildschirm aufnehmen: So funktioniert der Screen Recorder unter Android

Android 11 ist für Google Pixel-Besitzer erhältlich und hat bereits begonnen, auch auf andere Android-Smartphones auszurollen. Es gibt viele neue Funktionen, aber eine der interessantesten ist die integrierte Bildschirmaufzeichnung. Und so nehmt Ihr Euren Bildschirm unter Android auf.

Mit der Bildschirmaufzeichnung könnt Ihr das Geschehen auf dem Display Eures Telefons festhalten, ohne eine zweite Kamera verwenden zu müssen. Es ist direkt in Android 11 integriert, so dass man keine zusätzliche App benötigt, um mit der Aufnahme zu beginnen.

Wie man Screen Recording unter Android 11 benutzt

Die neue Funktion zur Bildschirmaufzeichnung kann über das Dropdown-Menü für die Schnelleinstellungen auf einem Android-11-Smartphone aufgerufen werden. Zieht einfach vom oberen Rand des Displays nach unten, um das Menü für die Schnelleinstellungen zu öffnen. Wenn Ihr das Symbol für die Bildschirmaufzeichnung nicht seht – es handelt sich um einen Kreis mit einem gepunkteten Umriss – müsst Ihr es möglicherweise hinzufügen. Um die Schaltfläche für die Bildschirmaufzeichnung zu den Schnelleinstellungen hinzuzufügen, folgt Ihr diesen Schritten:

  1. Zieht vom oberen Rand des Bildschirms nach unten, um das Menü für die Schnelleinstellungen zu öffnen.
  2. Tippt auf das Bleistift-Symbol unten links, um zu bearbeiten, welche Schnelleinstellungen Ihr im Menü wünscht.
  3. Haltet die Screen-Recording-Kachel gedrückt und zieht sie ins Menü.
  4. Tippt auf den Zurück-Pfeil oben auf dem Bildschirm, um zurückzukehren und die neuen Einstellungen zu speichern.

Sobald Screen Recording zu den Schnelleinstellungen hinzugefügt wurde, könnt Ihr mit der Aufnahme beginnen. Tippt auf das Symbol, um die eingebaute Funktion zu öffnen. Ihr könnt dann wählen, ob Ihr Ton über das Mikrofon aufnehmen möchtet und ob im Filmmaterial anzeigt werden soll, wo Ihr das Display gerade berührt.

screen recording android 11 screenshots
Es gibt zwei Optionen beim Screen Recording unter Android. / © NextPit

Sobald Ihr Eure Aufnahmeoptionen ausgewählt habt, drückt Ihr Start. Es erscheint ein dreisekündiger Countdown, der im Symbolbereich oben auf dem Gerät beginnt. Dies erlaubt Zeit, zu einer App oder einem Bildschirm zu navigieren, wenn Ihr nicht möchtet, dass das Video von der Startansicht aus aufgenommen wird.

Von hier aus könnt Ihr alle Geschehnisse auf dem Display in Echtzeit aufzeichnen. Die Aufzeichnung läuft im Hintergrund weiter bis sie beendet wird. Um die Aufzeichnung zu beenden, müsst Ihr wieder vom oberen Bildschirm nach unten wischen und in den Schnelleinstellungen das Stop-Symbol drücken.

Das Video wird automatisch auf dem Gerät gespeichert. Wenn Ihr ein Google-Pixel-Smartphone verwendet, wie z. B. das Google Pixel 4a, das ich für die Aufnahme des unten stehenden Materials verwendet habe, wird das Video in Google Photos als mp4 gespeichert. Außerdem erhaltet Ihr nach Abschluss der Aufnahme eine Benachrichtigung, die es ermöglicht, das Video schnell über die üblichen sozialen Kanäle sowie per E-Mail, SMS, Bluetooth und YouTube weiterzugeben. Ihr könnt es auch direkt aus dieser Benachrichtigung heraus im Google Drive-Ordner speichern.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Auch beim Huawei P30 ist die Funktion spätestens seit dem Update auf 10 vorhanden.


  • Echt jetzt? Erst jetzt bei Android pur?


  • Wie so oft zieht Android mal wieder Samsung nach.
    Gabs schon 2014 in Samsung original basierenden Custom Roms und wie so oft übernahm Samsung das auch.

    Als Samsung Nutzer ist man da stock Android mit vielem oft um Jahre vorraus und kann über updates nur gähnen.


    • Es wird auch immer absurder, wenn Leute über die "späten" Versionsupdates motzen. Man könnte auch sagen, daß Samsung 4 Monate braucht, um die neue Version einzuarbeiten und Google ist mindestens 8 Monate im Rückstand mit dem Angleichen von Stockandroid an die Features der anderen Hersteller.


      • Stimmt so kann man es auch sehen, dazu kommt das Samsung bei großen Updates meistens mehr neues dazu packt als Google naja und in den letzten drei Jahren war Samsung stets einer der ersten mit dem Austeilen der Updates.

        Mittlerweile alles andere als schlecht.

        Ganz zu schweigen von den Sicherheitsupdates die überpünktlich sind.
        Auch gab es schon in der Fachpresse viel lob das Samsung in der Lage ist Sicherheitslücken extrem schnell zu schließen, da war mal was mit der auf swift key basierenden original Tastatur, da hat Samsung binnen 4 Tagen 900 Millionen phones gepatcht.

        Und auch die on board Apps werden immer schöner und super gepflegt, ständig updates und neues.
        ( Top ) Ob Browser, kalender, uhr, kamera app finde die von Samsung um einiges besser als von Google, besonders der sBrowser und die Tastatur, kenne keine Tastatur die derart individualisierbar ist, samt Übersetzer der sogar google translate schlägt.
        Egal ob Apple, google, one plus, huawei, keiner davon hat eine so geile tastatatur.

        Genauso kam es auch schon vor das in Stock Android einmal ernste Fehler eingebaut wurden und Samsung tatsächlich der einzigste war der diese Fehler nicht mit ein baute.

        Finde die Samsung Firmware die beste mobile Oberfläche auch weil die guten Dinge entstanden aus der Community und deren custom roms sehr oft übernommen werden.

        Andere Hersteller hören nicht so auf die User besonders Apple nicht.

        Gleiches beim Beta Programm, dort werden tips und Wünsche dankend entgegen genommen und aus disskutiert, da können sich viele Hersteller eine Scheibe von abachneiden.

        Die haben jedenfalls aus der teils berechtigten Kritiken über TW ordentlich dazu gelernt.

        Seid drei Jahren ist mir das s9,10 s20 nicht ein einziges mal abgestürtzt, das will doch etwas heißen.

        Stabil laufend, stabiler laufend, One Ui

        meine Meinung...


  • Hab ich auf meinem Honor Play mit Android 9 auch.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!