Die besten Browser für Android

Update: Opera Touch ergänzt, Text aktualisiert
Die besten Browser für Android

Chrome mag der Standard-Browser für Android-Smartphones sein, es gibt aber eine Menge Alternativen. Die besten Browser für Android punkten mit gutem Komfort und mehr Funktionen. Wir haben eine Übersicht über die besten Android-Browser zusammengestellt und stellen Euch auch ein paar Exoten vor.

Browser gibt es vielleicht nicht so viele wie den oft zitierten Sand am Meer, aber es gibt zumindest deutlich mehr als nur Google Chrome oder was auch immer Euch vorinstalliert auf dem Smartphone erwartet. Manche Anbieter wie Mozilla und Opera punkten sogar gleich mit mehreren verschiedenen Browsern. Es gibt Android-Browser, die besonders schnell sein sollen, andere Browser spielen stattdessen stärker die Karte "Sicherheit" oder setzen auf die Cloud. Wir nennen Euch in diesem Beitrag gleich zwölf Alternativen fürs mobile Browsen auf dem Android-Smartphone und ich bin ganz, ganz sicher, dass der passende für Euch dabei ist. 

Direkt zum Abschnitt:

Google Chrome Browser

Google Chrome ist bei den meisten Android-Smartphones vorinstalliert und demnach auch für die meisten User der Browser der Wahl. Das User Interface ist reduziert auf das Wesentliche. Beim Chrome-Browser könnt Ihr Eure Tabs und den Verlauf über mehrere Geräte hinweg teilen, solange Ihr sie mit Eurem Google-Account synchronisiert. Auch ist es möglich, Lesezeichen auf dem Homescreen abzulegen und Ihr könnt durch seitliches Wischen der Adressleiste zwischen den geöffneten Tabs hin- und herwechseln.

Chrome unterstützt Funktionen wie eine serverseitige Datenkomprimierung, womit ihr wertvolles Datenvolumen spart. Safe-Browsing wiederum warnt Euch vor gefährlichen Webseiten und sollte Euch so vor Phishing-Versuchen schützen.

Google Chrome
Nach wie vor einer der beliebtesten Android-Browser / © NextPit

Persönlich habe ich ihm zwischenzeitlich schon mal den Rücken gekehrt und im Gegensatz zum Desktop-Browser, der mich oft fluchen lässt, ist Chrome auf dem Android-Smartphone für mein Empfinden nach wie vor ein wirklich empfehlenswerter Browser und stets meine erste Alternative. 

Mozilla Firefox

Der Mozilla-Browser bietet so ziemlich alle Features an, die wir auch von Googles Browser kennen - Cloud-Synchronisierung Eurer Daten (Favoriten, Browser-Verlauf, etc.), Inkognito-Modus, Unterstützung modernster Webtechnologien, Plugins. Firefox setzt auf seine eigene Rendering-Engine Gecko. Die hat inzwischen ordentlich an Geschwindigkeit zugelegt und kommt in unserem Test mit allen Webseiten zurecht.

Add-ons erweitern den Funktionsumfang von Firefox. Diese bringen kleinere Funktionen mit oder integrieren ganze Services von Drittanbietern. Die größte Stärke des Firefox liegt in seiner Unabhängigkeit vom Google-Kosmos, und alleine deswegen kann man Firefox als einen der besten Browser für Android bezeichnen. Aber auch der Rest stimmt. Firefox ist eine echte Empfehlung. Erhält 4,3 Sterne bei Google Play und hat eine ähnlich treue Anhängerschaft wie Googles Browser. 

Mozilla Firefox Klar

Schlank, schnell, privat – das hat sich Mozilla für seinen "Firefox Klar"-Browser auf die Fahnen geschrieben. Mit Firefox Klar hat Mozilla einen Browser präsentiert, der die Darstellungs-Engine von Chrome verwendet. Mittlerweile setzt aber auch dieser Browser auf Mozillas eigene Engine Gecko. Darüber hinaus ist Firefox Klar darauf ausgelegt, die eigenen Daten zu schützen. Firefox Klar zeigt Webseiten ohne Tracking-Module von Webseiten an und entfernt Cookies, sobald Ihr die Seite schließt. Als Standard-Browser eingerichtet schützt er Euch vor Tracking, wenn Ihr zum Beispiel in Twitter oder Facebook auf Links klickt. In andere Browser kommen die Seiten mit einem Tipp auf "Öffnen mit ...".

Die Ladezeiten sind dank des entfernten Trackings schnell, die Darstellung von Webseiten auf Chrome-Niveau. Komfortfeatures allerdings sind Mangelware: Statt echter Lesezeichen gibt es vordefinierte URLs für die Autovervollständigung, Tabs gibt es, sind aber für Links anderer Apps vorgesehen, Ihr selbst könnt keine öffnen. Firefox Klar ist reduziert auf seine Aufgabe und die erledigt er gut: datenschutzfreundliches Surfen. 4,0 Sterne bei Google Play.

Microsoft Edge

Microsoft Edge kennen wir schon aus Windows, doch es gibt ihn eben auch für Android. Der Android-Browser integriert Ad-Block, verspricht Anti-Tracking-Funktionen und synchronisiert Lesezeichen mit Eurem Microsoft-Account. Das heißt, Ihr habt auf dem Computer und auf dem Handy dieselben Lesezeichen und gespeicherten Passwörter parat. Über ein spezielles Symbol könnt Ihr eine mobil geöffnete Webseite zu einer anderen Edge-Instanz – zum Beispiel auf Eurem Bürorechner schieben.

Microsoft Edge
Microsoft Edge lässt Euch auswählen, was Ihr synchronisieren wollt und das Menü anpassen / © NextPit

Microsoft Edge verwendet die Blink-Engine von Google, stellt Websites also genau so dar wie es der Chrome-Browser tun würde. Der mobile Browser hat eine schöne Daumen-Navigation. Die Tool-Leiste am unteren Rand gibt schnellen Zugang zu Vor- und Zurück und zu den Tabs.

Opera

4,6 Sterne bei Google Play sind schon mal eine Ansage. Opera ist nicht nur ein ganz alter Browser-Hase, sondern mit all seinen Features sowas wie ein Schweizer Armeemesser unter den Browsern. Mit Zusatzfunktionen wie Adblock, kostenlosem VPN, QR-Scanner, Newsfeed, Nachtmodus sowie einem Lese-Modus macht sich Opera bei seinen Fans beliebt. Ein Passwort-Manager rundet das Funktionspaket ab. Der Browser basiert inzwischen auf Googles Blink-Engine und rendert Seiten wie ein Chrome-Browser.

Opera
Direkt aus dem Menü könnt Ihr den Adblocker aktivieren – was Ihr bei NextPit natürlich schön sein lasst! / © NextPit

Opera Touch

Opera Touch heißt das neuste Pferdchen im Opera-Browser-Stall und will im Gegensatz zu anderen mobilen Browsern ganz bewusst die perfekte Bedienbarkeit mit einer Hand ermöglichen. Der Browser will natürlich besonders flott sein (wie es irgendwie jeder Browser von sich behauptet), in der Tat ist Opera Touch wirklich blitzschnell. 

Ihr könnt über die Schnellaktionsschaltfläche jederzeit zur nächsten Seite oder zur Suche hüpfen, außerdem sind sowohl ein Tracking- als auch ein Werbeblocker integriert. 

Opera Touch
Opera Touch setzt auf Einhand-Bedienbarkeit / © NextPit

Anscheinend findet der Browser bei den Nutzern recht großen Beifall, im Play Store kommt der Browser mit 4,3 Sternen nämlich recht gut weg. 

Opera Mini

Auch Opera Mini wagt den Spagat zwischen Geschwindigkeit und Bedienungskomfort und tut das nach Meinung seiner Anhänger schon seit einigen Jahren sehr ordentlich. Vor einigen Monaten gab es ein Update, das dem Browser für Android ein frisches, neues Design verpasst hat. 

Der Mini will aber nicht nur kompakt und flott (und natürlich sicher) sein, sondern auch noch besonders platzsparend. Auch dieser Browser kommt bei Google Play mit 4,3 Sternen auf eine gute Bewertung.

Samsung Internet Browser

Ein vielleicht etwas überraschender Eintrag in dieser Liste ist der Samsung Internet Browser. Auf Samsung-Smartphones ist dieser ohnehin installiert, er steht via Play Store aber auch anderen Smartphones offen. Lesezeichen werden optional über einen Samsung-Account synchronisiert, womit Galaxy-Besitzern der Wechsel zu anderen Marken erleichtert wird – oder der Wechsel zu einem Samsung-Gerät. Es gibt die Option, Erweiterungen einzuschalten, zum Beispiel einen Tracking-Schutz zu aktivieren.

Samsung Internet Browser
Samsungs Browser – nicht nur bei Samsung-Nutzern beliebt / © Samsung

Komfortabel ist ein Webseitenmenü links unten, das Zugriff auf Teilen-Funktionen und Zoomstufen des Textes gibt. QR-Codes können direkt über den Browser gescannt werden. Und bei all den Features ist der Browser auch noch enorm flink und stellt Webseiten schnell dar.

Natürlich rühmt sich Samsung damit, dass dieser Browser der meistinstallierte auf Galaxy-Phones ist, unterschlägt dabei aber selbstverständlich den Fakt, dass Ihr diese Software halt auch auf jedem neuen Galaxy-Smartphone vorfindet und viele Nutzer ihn einfach verwenden, weil er eben da ist. Das soll aber nichts über die Qualität des Browsers aussagen, denn der Samsung Browser erfreut sich – nicht nur – auf Smartphones der Koreaner großer Beliebtheit und räumt bei Google Play immerhin 4,4 Sterne ab. 

Cliqz

In München wird der Cliqz-Browser entwickelt. Er basiert auf Firefox Quantum und soll Euch, wie so viele neuen Browser, vor den Tracking-Bemühungen der Websites bewahren. Cliqz will jedoch einen Algoritmus entwickelt haben, der Tracking nicht blind blockiert, sondern so modifiziert, dass Websites weiterhin wunderbar funktionieren und von Euren Privatsphäre-Bemühungen gar nichts bemerken.

Falls Ihr Cliqz auf mehreren Geräten synchronisierten wollt, könnt Ihr sie statt mit einem Bentzerkonto einfach anonym per QR-Code vernetzen.

Brave

Bei Google Play gibt es für diesen Browser 4,7 Sterne und das dürfte als Indiz dafür gelten, dass das Konzept angenommen wird. Ihr könnt Cookies, Skripte, Werbung und Popups blocken, spart zudem Akku und Speicherplatz. Definitiv eine spannende Browser-Alternative zu den großen Namen.  Anders als bei Firefox Klar geht dies jedoch nicht zulasten der Funktionalität. 

Brave Browser
Webbasiert, schnell, sicher – der Brave Browser! / © NextPit

Tor Browser for Android

Wer anonym im Netz unterwegs sein möchte, kennt mit Sicherheit den Tor-Browser. Auch der findet sich natürlich auf unseren Androiden und setzt auch hier voll auf die Karte "Privatsphäre".  Falls Ihr Beim Thema Datenschutz und Sicherheit nicht bereit seid, Kompromisse zu machen, dann ist der Tor Browser vielleicht der Android-Browser Eurer Wahl. 

Es gibt verschiedene Sicherheitsstufen, Mehrfach-Verschlüsselung und manche Features mehr. Dafür müsst Ihr aber auch in Kauf nehmen, dass dieser Browser nicht so flott ist wie die meisten seiner Kollegen. Bringt es dennoch auf 4,4 Sterne bei Google Play. Anonymer und sicherer als mit diesem Browser geht es im Grunde derzeit nicht auf Eurem Android-Smartphone.

Puffin Browser

Der Freemium-Browser Puffin schleust Euren kompletten Traffic über seine Cloud-Server. Das soll Ladezeiten dank starker Kompression verkürzen und Euren mobilen Datenverbrauch senken. Diese (in den USA verortete) Infrastruktur ermöglicht es auch, dass Ihr Flash-Inhalte auf dem Smartphone wiedergeben könnt. In der Pro-Variante wird die Flash-Funktion erweitert und Ihr erhaltet den Ad-Blocker.

Kindersicher Browsen

Es gibt zahlreiche Browser, die mit einem "Junior"-Zusatz sicherers Browsen für Kinder vorgeben. Leider lassen sie sich zu einfach austricksen. Richtet also für Euer Kind ein so genanntes Family Link ein. Im separaten Artikel erklären wir Euch, wie das geht und wie Ihr ein Smartphone kindersicher macht.

Was ist für Euch der beste Android-Browser? Schreibt Eure Tipps in die Kommentare!


Der Artikel wurde überarbeitet und manche Kommentare wirken daher aus dem Zusammenhang gerissen. (Stand April 2021)

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Hans-Thomas M. 30.03.2016

    Chrome, und zwar überall (Handset, Tablet, PC). Praktisch finde ich die Sync über alle Browser. Wenn Google die Daten über mich sowieso schon hat, sollen sie damit auch was vernünftiges für mich machen.

  • Woolf 28.08.2018

    Wo ist der Opera Browser? Absolut unverständlich warum der hier nicht aufgelistet wird. Mittlerweile in Sachen Bedienung und Geschwindigkeit absolut top. Ein weiteres Feature welches überhaupt keine Erwähnung findet ist die Zoom Funktion in Kombination mit einem funktionierenden Zeilenumbruch. Praktisch unmöglich ohne so etwas vernünftig zu arbeiten. Nur der Opera kann das anbieten.

294 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Rob Otter vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Nachdem Firefox vor etwa einem halben Jahr durch das große Update praktisch unbenutzbar geworden ist, habe ich nach zahlreichen Tests den Kiwi für mich entdeckt. Im Gegensatz zum Android-Chrome unterstützt er die Chrome-Addons, was für mich zwingende Voraussetzung für einen Browser ist - ohne Ad-Blocker geht gar nichts.
    Auch ganz nett finde ich, Webseiten generell im DarkMode anzeigen zu können. Und das Sortieren von Lesezeichen ist auch etwas, was ich beim FF immer vermisst habe.


  • engländer vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Mein Favorit ist nach unzähligen enttäuschenden Tests seit Jahren unverändert Sleipnir. Individualisierbarkeit und Tab-Management sind einzigartig. Sollte sich Vivaldi eines Tages der Funktionalität seiner Desktopversion nähern, wäre das einen Blick wert.


  • rolli.k vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ein endloser Rattenschwanz von uralten Kommentaren, bitte größtenteils löschen, dieses "mitschleppen" bringt gar nichts.


  • rolli.k vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Erstens Edge und zweitens Opera 👍👍


  • Markus Esaias vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn andere Browser eine Syncronisation mit meinen Lesezeichen in Chrome unterstützen würden...


    • rolli.k vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Warum sollten die das tun ?


    • Joe F. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Besser wäre es wenn sich alle Browserhersteller für alle Oberflächen auf einen Speicherstandard und Ort einigen könnten. Ok, eventuell wäre ein Speicherformat und ein Standardverfahren zur Speicherung auch schon ausreichend. Man könnte dann in jedem Browser den Link eingeben, Username und Passwort und wäre dann überall gleich mit den korrekten Lesezeichen versorgt.
      Aktuell bin ich immer wieder auf den zig Systemen am Kopieren, Up- und Downloaden und am Neueinspielen - ist ein Krampf.


  • Vetro S. 05.03.2020 Link zum Kommentar

    1. Samsung Internet Beta V8.2 mein Standard obwohl er mega Chacheanleger ist.
    2. Samsung Internet V7.4 auch Standart, kein Chacheanleger, aber weniger elegant.
    3. Chrome V64.0 übersetzt mir die engl. Suchergebnisse sofort.
    4. Puffin, weil er Flash kann ...mittlerweile gelöscht, weil immer anmelden usw.

    Mir wichtig, wenn Browser-Version mal eingerichtet dann nichts mehr updaten, auch alle
    Si-Patches (4-600MB) ablehnen, weil die heissen nur Si-Updates (Lockvogel), in Wirklichkeit bauen diese Apps und Teile der FW um ---> zB inkognito mehr Berechtigungen, Obsoleszenzen, Empfang verlangsamen usw. alles nur zu SAMs Vorteilen 👿
    auch damit Du denkst "ein neues Phone muss her" !


  • Bennyni 16.02.2020 Link zum Kommentar

    Benütze Vivaldi, von den Damaligen Opera Entwickler, bevor Opera an die Chinesen ging.


  • Gerald B. 16.02.2020 Link zum Kommentar

    Noch ein Vorschlag!
    Ein Browser den ICH sehr gern benutze ist der GHOSTERY. Er basiert auch auf Firefox und unterdrückt Tracker.


  • El Loco 15.02.2020 Link zum Kommentar

    Kiwi ist auch noch ganz tauglich.


  • bigfraggle 15.02.2020 Link zum Kommentar

    Ich oute mich mal: Edge Chromium. Der läuft auf allen Plattformen für mich perfekt und wird mit jeder Dev-Preview noch besser.


  •   77
    Gelöschter Account 15.02.2020 Link zum Kommentar

    Nutze nur Chrome. Was mir aber fehlt ist der Übersetzer, der Webseiten ins Deutsche übersetzt.


    • Reginald Barclay 15.02.2020 Link zum Kommentar

      Was dir fehlt, ist ein Sprachkursus!😄

      El LocoGelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account 15.02.2020 Link zum Kommentar

        Kommt mir teilweise alles Spanisch vor 😁


      • Reginald Barclay 15.02.2020 Link zum Kommentar

        Na bitte! Ist doch ein Anfang!

        Gelöschter Account


  •   25
    Gelöschter Account 15.02.2020 Link zum Kommentar

    Jeden Tag werden hier alte Artikel mit alten Kommentaren raus gekramt...


    • Tenten 15.02.2020 Link zum Kommentar

      Nein, das ist wunderbare Nostalgie am Samstagabend! Wie schön wars doch früher :) Just cruisin down memory lane...

      Gelöschter Account


      •   77
        Gelöschter Account 15.02.2020 Link zum Kommentar

        Ich mag ehrlich gesagt auch die älteren Kommentare. Und wenn ich dann so Kommentare von mir finde dann frage ich mich auch gerne mal "🤪.... Was hast denn Du da damals für einen Mist geschrieben...?


    • Reginald Barclay 15.02.2020 Link zum Kommentar

      Das geht schneller, als neu schreiben. Schließlich haben die Autoren nicht den ganzen Tag Zeit, sich immer neue Artikel für dich auszudenken! 🧐

      TentenGelöschter Account

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!