Bens Fitness-Log: 1.000 km Joggen in 365 Tagen

  • Antworten:44
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

22.02.2021, 08:53:24 via Website

Hallo zusammen,

frisch aus dem Urlaub starte ich endlich auch meinen Fitness-Log! (smug)

Mein Zwischenstand am 22. Februar sind 151,3 Kilometer - das ist doch schon einmal ganz gut, oder? =)

Der Februar ist ein kurzer Monat, aber ich plane zumindest noch 3 x 10 Kilometer zu laufen diese Woche.

Habt Ihr Lauftipps in Berlin, Podcast-Tipps oder Zurufe für mich?

Aktuell könnt Ihr mich auch über die Adidas Running App anfeuern. Mein Nutzername lautet: B.Luuck

Grüße & bleibt sportlich und gesund,
Ben!

Michael B.Stefan MöllenhoffJohanna SchmidtFabien Roehlinger

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.781

22.02.2021, 12:01:00 via Website

Ich finde den Plänter- oder Grunewald in Berlin perfekt zum Laufen. Man hat lange Wege ohne Unterbrechung, die Wege sind gut für das Laufen geeignet, es ist abwechslungsreich, grün, es gibt Wasser und man ist trotzdem noch in der Stadt.

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

22.02.2021, 14:21:03 via Website

Ah, der ist im Norden glaube ich.

Das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobiere. Im Volkspark Friedrichshain im Kreis zu laufen sieht mir ein bisschen zu langweilig aus :P

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

01.03.2021, 10:36:30 via Website

Hallo zusammen!

Ein kurzes Recap von meinem Wochenende (smug)

Freitag:

Sport: Den Feierabend habe ich mit 10 Kilometern durch Berlin gefeiert, dabei aber leider die Messung meiner Fitness-App verhauen. Da ich das Ladekabel der Oppo Watch im Büro hab liegen lassen, konnte ich die Messung dort leider nicht starten.

Essen: Erste Mahlzeit um 13 Uhr zur Mittagspause, da gab's zwei Brötchen mit diversen Aufstrichen. Abends nach dem Sport habe ich ein paar Nudeln gekocht.

Samstag:

Sport: Mit dem Fahrrad habe ich das Ladekabel der Oppo Watch abgeholt und bin anschließend noch durch Berlin gefahren. Los ging's um 13 Uhr, zurück war ich so um 17.30 Uhr. Da ich meine Jogging-Distanz nicht durch das Radfahren verfälschen möchte, habe ich die Radtour nicht aufgezeichnet.

Essen: Müssen wir darüber reden? (nerd) Mein Plan, mir während des Fahrradfahrens etwas zu essen zu holen, ist nicht ganz aufgegangen. Stattdessen gab's um 17.30 Uhr zwei Brötchen und leider eine Packung-Chips. Der berühmte Heißhunger! Da ich Abends noch Hunger hatte, hab ich mir um 20.30 Uhr noch einen veganen Hamburger mit Pommes geholt. Ich bin nicht stolz, aber zumindest ehrlich!

Sonntag:

Sport: Wie erwartet fühlte ich mich am nächsten Morgen nach meiner Burger- und Chips-Attacke miserabel. Den inneren Schweinehund habe ich um 11 aber überwinden können und überraschend meine bisherige Bestzeit gelaufen. Meine 10-Kilometer-Runde bin ich in 57 Minuten gelaufen - und das trotz Ampeln und vollen Straßen in der Stadt. Drei Kilometer lang (2,3,4,) bin ich dabei knapp an der 5-Minuten-Marke gewesen, das fühlt sich im Nachhinein richtig gut an!

Essen: Nach dem Laufen war ich noch verabredet und dann war's wieder 19 Uhr. Zumindest habe ich diesmal aber keine Tüte Chips, sondern Spaghetti Aglio e Olio gegessen. Schmeckte nicht besonders, aber dafür hatte es wenigstens kaum Nährstoffe. Ihr merkt, ich sollte mir mal einen Essensplan machen!

Zwischenstand am 1. März: 180 / 1.000 Kilometern!
Angesichts des kurzen Februar und den anderthalb Wochen, in denen Berlin komplett vereist war, doch gar nicht schlecht.

Johanna SchmidtMichael B.Stefan MöllenhoffAlexvi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 467

01.03.2021, 17:04:00 via Website

Super!(cool)

Da tut sich ja schon was richtig Spürbares bei Dir. Fast ´ne 5er Pace bei ´nem Lauf durch die City ist schon aller, ALLER Ehren wert.

Tu Dir aber selber einen Gefallen und schieb unbedingt ein paar langsamere Läufe (ruhig mal gemütlich zwischen 5:40 und 6:20) zwischendurch rein; immer mal wieder bei den Läufen mit dem Tempo variieren. Wenn Du mit einer Garmin (oder auch Polar, Suunto) laufen würdest, würden die Uhren Dich darauf aufmerksam machen.

Weiterhin viel Spaß und Topp-Ergebnisse!

LG V 50 - Das audiophile Argument gegen das Weglassen der Klinkenbuchse

Stefan Möllenhoff

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

01.03.2021, 18:15:08 via Website

Hey Michael,

vielen Dank für deine Motivation - da will ich am liebsten direkt aus der Wohnung rennen, aber Ruhephasen sind ja auch wichtig. ;)

Zeiten zwischen 5:40 und 6:20 laufe ich auch regelmäßig, je nachdem ob mein Lauf Morgens oder Abends eher entspannend oder anstrengend sein soll :) Ich laufe im Rahmen unserer Challenge nun mit der Oppo Watch und werde mal ein wenig auf die Herzfrequenzbereiche achten. Ob die Uhr mir automatisch dazu rät, das kann ich gerne mal herausfinden.

Für Läufer finde ich übrigens das Huawei Band 4e spannend. Das trägt man nicht am Handgelenk, sondern am Fuß und kann so schauen, welche Zonen man am Fuß besonders stark belastet und wie viel Kräfte dort wirken. Mit dem werde ich mir im Sommer noch ein wenig das Hinterfußlaufen abtrainieren - vielleicht auch für Dich interessant, zusätzlich zur Garmin natürlich!

Grüße und bis nach dem nächsten Lauf,
Ben

Michael B.

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

02.03.2021, 15:18:24 via Website

Okay, nachdem ich mal durch die Fitness-Protokolle meiner Mitstreiter*innen bzw. Mitkämpfer*innen geschaut habe, muss ich wohl mal einen Zahn zulegen! :P

Also nagelt mich drauf fest, dass ich Euch später noch von meinem Feierabend-Lauf berichte! Ich lade die Oppo Watch noch einmal auf und schaue, ob sie mir diesmal präzise Ergebnisse liefert. Da alle von ihrem Workout berichten, halte ich das am Freitag auch noch einmal fest.

Thema Essen:

Montag ist wieder genau das passiert, wo ich bei mir ein Problem sehe:
Erst denke ich nicht daran, irgendwas zu mir zu nehmen und am Nachmittag gab's dann eine Nüsschen-Orgie aus Pistazien, Cashews und dem feinen "Nuts Royal"-Mix aus dem Lidl. Hach, was knabberte ich – aber nicht wirklich nahrhaft, das gebe ich zu.

Dafür habe ich aber am Abend etwas gekocht und mir noch einen Fingerhut voll für den nächsten Tag übrig gelassen. Die Verteilung meiner Nahrungsaufnahme war aber trotzdem nicht gerade von Vorteil. Ein bisschen wie die Wärme beim Duschen hochzudrehen: Nichts - Nichts - Nichts - Nichts - 450°C und Brandblasen.

Dienstag
Freunde, ich habe schon etwas gegessen! Zugegeben, erst um 14.30 Uhr aber dafür hatte ich ja noch meinen Fingerhut voll Reis mit Tomatensoße vom Vortag und dazu zwei Aufbackbrötchen mit Hummus.

Heute Abend nach dem Laufen müssen noch ein paar Pilze weggekocht werden und ich habe endlich günstiges Couscous gefunden. Der kreative End-Zwanziger kombiniert diese beiden Produkte und entscheidet sich zu: Couscous mit Pilzen! Wer will Fotos sehen – und wer lieber nicht?

Bis heute Abend also, schaut mir gerne in der Adidas Running-App zu
Ben

Stefan MöllenhoffJohanna Schmidt

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.565

02.03.2021, 16:03:51 via Website

Das mit dem Essen kenne ich von vielen Leuten, egal ob so wie bei dir oder auch den ganzen Tag gar nichts bis abends.

Reis mit Tomatensoße ist aber auch nicht unbedingt nahrhaft 😬
Ernährst du dich vegan oder vegetarisch?

Essensbilder immer gerne (laughing)
Pilze esse ich auch wahnsinnig gerne, egal wie zubereitet.

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

02.03.2021, 19:09:52 via Website

Haha, zugegeben waren doch noch ein paar Zutaten mehr dabei. Ich esse vegan, auch wenn ich damit immer erst auf Anfrage herausrücke, um die gängigen Klischees nicht zu bestärken. :P

Das habe ich natürlich ärztlich checken lassen und nehme die benötigten Ergänzungen. Eigentlich koche ich auch ganz gerne, nur bleibt da eben zu wenig Zeit für. Da ich nicht gerne Fertigessen esse oder bestelle, bleibt dann abends nicht so die Zeit zum Kochen.

Während des Studiums hatte ich mir mal ein Abonnement beim Anbieter "Etepetete" mit Mitbewohner geteilt – vielleicht mache ich das nochmal. Dabei rettet man Lebensmittel, die aufgrund von Schönheitsmangeln nicht im Laden landen und gleichzeitig hat man ein wenig Druck, die unbekannten oder ungewohnten Zutaten auch zu verkochen.

Hast du weitere Tipps? :)

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.565

02.03.2021, 19:31:21 via Website

Naja, Tipps für vegane Ernährung nicht. Ich habe mich ehrlicherweise nie bis ins Detail damit beschäftigt. Dass man bestimmte Dinge zuführen muss weiß ich zwar, aber mehr nicht.
Ich selbst habe mich mal 3 Jahre vegetarisch ernährt, allerdings ist das lange her. Da war das noch nicht im Ansatz in der Bevölkerung akzeptiert. Im Frankenland war das damals noch schwierig 🙈
Vielleicht hätte ich es sonst durchgezogen. Auf Milch und dazugehörige Produkte mag ich nicht verzichten.

Mit dem nicht "hübschen" Gemüse bzw Obst - das nervt mich in der Tat schon lange. Mittlerweile gibt es bei uns einige Märkte die zurück gehen, z.b. Rewe. Dort habe ich heute erst wieder ultrakrumme Salatgurken gekauft 😁
Zu dem Thema habe ich etwas interessantes heute gelesen:
https://utopia.de/ratgeber/pink-lady-das-ist-faul-an-dieser-apfelsorte/

Ansonsten würden mir das vegane betreffend eben viele Hülsenfrüchte einfallen. Da gibt z.b. die ägyptische Küche einiges her - dort komischerweise kann ich problemlos auf Milch, Joghurt, Käse etc verzichten. Allerdings habe ich mich noch nicht getraut, Gerichte nachzukochen. Ganz lecker finde ich die dortigen Falafel, die sind eher bissfest und nicht so fein wie die beim Türken.

Alexvi

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

02.03.2021, 22:53:57 via Website

So, heute gab's nach der Arbeit auf Anraten von Michael ein entspanntere Runde. Das tat gut, dabei kann man ein wenig mehr Entspannen und ist nicht so gehetzt:

image

Leider habe ich noch nicht rausgefunden, wie ich die aufgezeichneten Fitness-Daten aus der Oppo Watch bekomme. Ich habe jetzt Google Fit aktiviert und hoffe, dass es beim nächsten Mal angezeigt wird.

Thema Essen:
Supergute Nudeln gekocht mit einer Soße auf Kokosmilch-Basis, dazu Pilze, Zwiebeln & Knoblauch. Das war wirklich gut, aber nach dem Joggen um 21:00 wieder Recht spät.

@Pippi: Ägyptisch finde ich auch lecker, Falafel mag ich eigentlich in jeder Kultur gerne. Kichererbsen sollte ich Mal häufiger kaufen, da hast Du Recht. Milch & Joghurt kann ich sehr gut durch die bekannten Substitute ersetzen, das vermisse ich gar nicht mehr. Käse-Ersatzlösungen finde ich nicht so doll, dann lieber weglassen. In Berlin ist sogar das vegane Ausgehen kein Problem - da findet man meist etwas, wenn man nur herumläuft :)

Alexvi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

03.03.2021, 16:01:47 via Website

Eine Empfehlung von mir: Der YouTuber "AhmetKocht" ist mir sehr sympathisch und hat einige tolle Vegane Gerichte die nicht schwer zuzubereiten sind. Seine Falafel habe ich schon ganz oft nachgemacht! :)

Und Kichererbsen im Haus zu haben ist nie verkehrt! Wenn es schnell gehen muss machen wir deshalb häufiger eine Soße aus: Kichererbsen, Kokosmilch, Curry, Zwiebel, Knoblauch und dazu Reis oder Nudeln oder Salate...

Benjamin Lucks

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

04.03.2021, 17:56:27 via Website

Meine lieben,

wer hat Lust mit mir in den Feierabend zu joggen? :)

Ich habe endlich die passende Android-App für die Oppo Watch gefunden – ich dachte, die Integration läuft nur über Google Fit, es gibt aber noch eine weitere namens "HeyTap Health"!

Also kann ich Euch heute endlich mal meine Herzfrequenzbereiche aufzeichnen. Zusätzlich bin ich wie immer in Adidas Running unter meinem Nickname "B.LUUCK" zu verfolgen.

Thema Essen: Heute schon zwei Brötchen und ein paar Nüsschen gehabt (smug) – zum Abendessen gibt's wahrscheinlich ein bisschen Gemüse mit Couscous. Da hier so oft Falafel gefallen ist, nutze ich mal endlich die Mischung, die meine Schwester mir zum Geburtstag geschickt hat! Ich versuche, an ein Foto zu denken!

Auf geht's!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

04.03.2021, 18:00:38 via Website

Mach sie selber! :D Schmeckt viel viel besser!

"B. LUUCK" mit Leerzeichen nach dem Punkt? Hast du 5 Follower und du folgst 5? Irgendwie finde ich dich nicht (thinking)

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

05.03.2021, 08:41:37 via Website

So, gestern Abend nach dem Essen hatte ich dann doch keine Lust mehr, noch einmal den Computer anzuwerfen. Daher hier meine Ergebnisse vom gestrigen Laufen:

image

Erste einmal vielen Dank an Alex & Johanna für das Anfeuern. Man wird dadurch wirklich ein wenig motiviert, dafür ist die Adidas Running-App wirklich praktisch! :)

Wie ich es einschätze, muss ich meine Läufe in Zukunft aus dem anaeroben Bereich bekommen, da ein solches Training für eine ganze Stunde alle zwei Tage auf Dauer nicht so gesund ist. Ziel ist also, eine Zeit lang langsamer zu laufen und langsam wieder an die gewohnten Zeiten zu kommen.

Das nervt ein wenig, da die Läufe aktuell echt Spaß gemacht haben. Gleichzeitig habe ich nach dem Jogging immer eher das Gefühl, dass ich noch mehr hätte machen können. Ich komme nicht komplett verschwitzt und kaputt zurück, sondern habe eher das Gefühl, noch Kraftreserven für eine bessere Pace oder eine längere Strecke übrig zu haben.

Eventuell hole ich mir auch noch das Huawei Band 4e, um ein wenig an meiner Technik zu arbeiten. Vielleicht entsteht der hohe Puls ja auch ein wenig daher, dass ich mir eine eher ineffektive Technik angewohnt habe. Finden wir's heraus! :)

Jetzt muss ich aber weiterarbeiten!

Grüße!

Stefan Möllenhoff

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

09.03.2021, 17:09:09 via Website

Hallo allerseits! :)

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, hatten wir in Berlin ein langes Wochenende. Das eignete sich natürlich perfekt für meinen Versuch, langsam zu laufen und zu schauen, wie sich das auf meinen Puls auswirkt. Seid Ihr auch so gespannt wie ich?

image

Auch wenn ich diesen Lauf mit Google Fit getrackt habe, sieht man ganz gut, dass mein Puls nicht deutlich niedriger ist. Zum Vergleich: Beim schnelleren Lauf lag mein durchschnittlicher Puls bei 154. Dafür ist mein Maximalpuls ein wenig niedriger – 169 beim letzten Mal, 162 beim langsamen Laufen.

Zusätzlich zur Bewertung in der Oppo-App habe ich ein paar Rechner für Herzfrequenzzonen im Netz bemüht und die finden meine Läufe alle ein wenig gesünder. Sowohl der Dienst von Bergfreunde, als auch in einem Artikel von Runtastic sowie die Seite Jumk.de rechnen bei meinem Alter (28 Jahre) und meinem Gewicht (68 Kilogramm) aus, dass der anaerobe Bereich bei 154 endet – somit wäre ich also auch beim schnellen Lauf ganz knapp in dem Bereich, in dem ich auf Ausdauer trainieren könnte.

Was macht man als Journalist, wenn sich Widersprüche ergeben? Richtig, man veröffentlicht trotzdem und widmet sich einem neuen Thema! ;) Scherz, ich schreibe mal ein paar Fitness-Influencer an und schaue, ob die mir weiterhelfen können. Vielleicht sollte ich für mein 1.000km-Ziel auch mal einen Besuch beim Arzt samt Belastungs-EKG einlegen.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Herzfrequenzzonen?

Alexvi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

10.03.2021, 11:16:48 via Website

Ich bin schon gespannt, was dir die Fitness-Influencer sagen. Ich hoffe du teilst mit uns die Informationen :)

Meine Uhr sagt mir folgendes:
Durchschnittliche Ruhefrequenz: 52 bpm.
Durchschnittlicher Puls beim Laufen: 167 bpm
Maximum beim laufen: 187 bpm.

Ich weiß nicht, welche Rolle das persönliche Empfinden hat - aber ich habe nach dem laufen immer noch Leistungsreserven, hätte weiter- bzw. schneller laufen können und bin nie "überlastet". Obwohl ich immer mindestens einen Tag Pause mache, könnte ich gleich wieder laufen. Deshalb kann ich mit den Zahlen wenig anfangen bzw. weiß nicht, was ich ändern soll. Denn wenn ich "schnell spaziere" geht mein Puls schon nach oben. Hatte schon zwei Belastungs-EKG's als Vorsorge Check - und beides mal war alles Super...

Deshalb lege ich auf die Herzfrequenzzonen nicht so viel Wert - wobei ich sie verfolge und auch prüfe, ob und wie es sich im Laufe der Zeit verändert.

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

12.03.2021, 08:36:33 via Website

Leider bin ich bisher noch nicht dazu gekommen, die Influencer anzuschreiben. Das werde ich mal am Wochenende in Angriff nehmen und hoffe, sie antworten mir dann im Laufe der nächsten Woche.

@Alex Sehr gut, dass die zwei Belastungs-EKGs zur Vorsorge gemacht hast. Ich war vor ein paar Jahren, als ich mit dem Laufen im Prinzip angefangen habe, auch bei einem Arzt und der hat aber nur ein "normales" EKG gemacht. Eventuell hole ich das im Laufe der Challenge auch nochmal nach und lasse ein Belastungs-EKG machen! :)

Beim Laufen fühle ich mich auch nie überlastet und habe auch anschließend bzw. am nächsten Tag wenig Ermüdungserscheinungen. Gerade deshalb hatte mich das auch gewundert, dass ich laut der Oppo-App schon so sehr im maximalen Bereich laufe. Das wird eine Frage sein, die ich auch an die Influencer oder an einen Arzt stelle.

Am Mittwoch war ich noch einmal laufen und habe dort versucht, wieder ein wenig schneller zu laufen. Leider hat die Oppo Watch die Strecke nicht richtig getrackt – die erste Hälfte funktionierte, die zweite nicht. Ich werde Morgen noch einmal eine Runde drehen und schauen, ob der Fehler noch einmal auftrifft.

Dann habe ich auch ein spannendes Gadget im Schlepptau, das ich für einen Testbericht ausprobiere. Stay tuned! (smug)

Alexvi

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.565

12.03.2021, 09:08:43 via Website

Hast du denn mal eine Gegenmessung gemacht? Bestenfalls ein Brustgurt?
Nicht alle Geräte zeichnen den Puls korrekt auf, schon gar keine Armbänder oder Uhren. Gibt wenige bei denen das wirklich stimmt.
Bei der Ionic kann ich mich tatsächlich drauf verlassen, die misst bei mir sehr zuverlässig wie aktuelles EKG/Belastungs-EKG zeigen.

Alexvi

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

12.03.2021, 09:13:51 via Website

Das steht auch noch auf dem Plan!

Stefan hat so einen Gurt, den er mir einmal ausleihen wollte. Aktuell ist er aber im Urlaub, da mache ich mich nächste Woche dran. :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

13.03.2021, 12:00:58 via Website

Ich für meinen Teil nutze hauptsächlich die GPS Funktion in Verbindung mit Strecke, Geschwindigkeit etc.

Beim Puls, geschweige denn EKG vertraue ich noch nicht auf die Uhren. Vermutlich trage ich sie auch nicht eng genug und an der richtigen Stelle. Das wäre bei der Ionic vermutlich gleich :) Ich habe einmal einen Brustgurt von Polar getragen, dass ist aber schon ein Jahrzehnt her und so unbequem, dass ich das nie mehr versucht habe.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 94

15.03.2021, 07:49:46 via Website

Wie ich es einschätze, muss ich meine Läufe in Zukunft aus dem anaeroben Bereich bekommen, da ein solches Training für eine ganze Stunde alle zwei Tage auf Dauer nicht so gesund ist.

Die Frage ist ja eher, wo dein anaerober Bereich ist. Wie berechnet die Oppo Uhr den? Gibt es dort irgendwo einen Hinweis? Je mehr du läufst, desto weiter verschiebt sich die Grenze natürlich nach oben. Meiner Erfahrung nach geht das sogar recht schnell.

Meine Uhr sagt mir folgendes:
Durchschnittliche Ruhefrequenz: 52 bpm.
Durchschnittlicher Puls beim Laufen: 167 bpm
Maximum beim laufen: 187 bpm.

Die Werte meines 10 km Laufs von letzter Woche sehen da ganz ähnlich aus:
Durchschnittspuls: 162
Max. Puls: 174

Wenn ich mir dann aber die HF-Bereiche anschaue und die mit der Bewertung von Benjamins Lauf von der Oppo Watch vergleiche, sollte ich wohl schon tot umgefallen sein. (laughing)

User uploaded photo

Ich laufe mit einer Garmin Uhr und dort werden die HF-Bereiche standardmäßig anhand des maximal Puls in jeweils 10% Schritten eingeteilt.
Ich hänge hier mal einen Screenshot aus der Garmin Connect App an, was die zu den Herzfrequenzbereichen schreiben:

User uploaded photo

@Alexvi:

Ich habe einmal einen Brustgurt von Polar getragen, dass ist aber schon ein Jahrzehnt her und so unbequem, dass ich das nie mehr versucht habe.

Die sind heute viel bequemer. Ich bin vor ein paar Monaten auf den Garmin HRM pro umgestiegen. Da ist die Messeinheit nur noch ca. 6 cm lang. Viel bequemer als die alten, steifen Dinger.

Alexvi

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

15.03.2021, 17:02:30 via Website

Danke für die ausführlichen Infos, Christoph!

Der Puls ist natürlich super-individuell und die Empfehlungen, die es in Fitness-Apps und Smartwatch-Anwendungen gibt werden höchstwahrscheinlich so geeicht sein, dass möglichst niemand dabei zu schaden kommt. So ein Skandälchen, dass Anwendung XY von Hersteller YZ massenweise Leute über ihre Leitungsgrenze treibt, will man ja sicher vermeiden.

Soweit ich das bisher verstanden habe, werden die Herzfrequenzzonen anhand des Alters berechnet. Runtastic schlägt dafür 220 - Alter zur Berechnung des Maximalpulses vor. Das wären bei mir also 202 ... nur ein Scherz. :D

Mein Maximalpuls würde somit bei 192 liegen, da ich 28 Jahre alt und männlich bin.
Jumk zählt mir dann als Obergrenzen der jeweiligen Zonen folgende Werte auf:

  1. Gesundheheitszone: 115
  2. Fettverbrennungszone: 134
  3. Aerobe Zone: 154
  4. Anaerobe Zone: 173
  5. Maximale Herzfrequenz: 192

Am Sonntag bin ich noch einmal eine schnelle Runde gelaufen, da ich mich irgendwie danach gefühlt habe. 10km in 55 Minuten (bisher mein Rekord (music) und dabei lag mein maximaler Puls bei 175. Im Durchschnitt bei 152, was ebenfalls noch in der aeroben Zone liegt, zumindest laut Jumk.

Die Oppo-App gibt übrigens die gleichen Zonen an, wie die eben zitierte Webseite. Es wird wirklich Zeit, dass ich hier mal einen Experten heranhole. Bei diesem ganzen Raten geht mein Puls ja automatisch hoch.

Zur Unterhaltung noch ein kurzer Zwischenstand:

Stand 15. März bin ich bei 220,2 Kilometern! Sind also nur noch lächerliche 796,8km für dieses Jahr übrig! ;)

Christoph B.Alexvi

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

19.03.2021, 10:30:39 via Website

Hi allerseits!

Die Woche war leider sehr stressig aber ich war am Dienstag und am Donnerstag laufen. Hatte leider keine Zeit, hier etwas zu schreiben aber dafür bekommt Ihr ein paar Gedanken zum Thema Sport und Konzentration.

Obwohl Joggen ja im Prinzip nur schnelles gehen ist, fällt mir immer wieder auf, wie wichtig die Konzentration dabei ist. Meist lege ich mir einen Podcast auf die Ohren, um in einen gewissen Automatikmodus zu schalten und laufe stets dieselbe Strecke, da ich genau weiß, wie ich meine Kraft einteilen muss.

Am Dienstag bin ich allerdings mit einer Atemmaske gelaufen (mehr dazu gibt's bald auf NextPit (angel)) und die hat mir ein paar Probleme bereitet. Obwohl ich nur drei Kilometer mit der Maske gelaufen bin, war der Rest meiner Runde viel anstrengender. So blöd es klingt, weniger nachzudenken hilft beim Sport total.

Das fängt schon morgens an, wenn man überlegt, ob es nicht doch zu kalt ist und ob man nicht doch lieber morgen Sport machen / laufen soll. Wer da zu viel nachdenkt, findet sich einen Grund, in der Wohnung zu bleiben.

Aus diesem Grund glaube ich, dass Strukturen beim Sport so wichtig sind. Wenn man sich vornimmt, immer zu einer bestimmten Zeit laufen zu gehen, muss man gar nicht lange drauf herumdenken und findet weniger Gründe dagegen.

Was sind Eure Tipps, um den inneren Schweinehund zu überwinden? Habt Ihr feste Zeiten, zu denen Ihr Sport macht oder legt Ihr einfach dann los, wenn es passt?

Zwischenstand sind übrigens 245,5 Kilometer und meine Fragen an einen Jogging-Influencer sind ebenfalls raus! :)

Stefan Möllenhoff

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

24.03.2021, 08:53:53 via Website

Hier mal wieder ein Update!

Sucht Ihr nach einer Ausrede für mehr Pausen beim Laufen? Na, dann zieht einfach in eine Großstadt und sucht Euch die Tage heraus, an denen in Eurer Gegend Demonstrationen angekündigt sind. Kleiner Scherz, aber im Prinzip ist genau das gestern passiert. :P

Schon auf dem "Hinweg" sind mir etwa 150 Mannschaftswagen der Polizei entgegengekommen und kurz vor meiner Haustür gab's dann eine Komplettsperrung. Dabei musste ich daran denken, wie unterschiedlich manche Fitness-Tracker / Smartwatches Läufe aufzeichnen. Dabei gibt's zwei verschiedene Taktiken:

  • Manche Samsung-Tracker pausieren den Lauf immer dann, wenn Ihr an Ampeln oder für kurze Pausen anhaltet und ziehen die Ruhepausen anschließend von der Gesamtzeit ab.

  • Die Oppo Watch läuft in diesem Falle einfach weiter und berechnet alles so lange, bis Ihr das Tracking wieder anhaltet.

Für mich ist letzteres das "ehrlichere" Ergebnis, da es das realistischer widerspiegelt, was man auch bei einem Wettbewerbslauf laufen würde. Auf der anderen Seite motiviert es natürlich, wenn einem die gelaufene Zeit nicht durch irgendwelche Ampeln madig gemacht wird.

Wie sind eure Präferenzen? Lieber realistisch oder motivierend?

Ach ja, mein Fitness-Influencer hat mir inzwischen geantwortet und wollte, vollkommen verständlich natürlich, nicht viel über die Herfrequenzzonen sagen. Er rät mir auch dazu, lieber mal mit einem Arzt zu sprechen und da bin ich gerade dran.

Einen kurzen Zwischenstand gibt's auch noch:

265,3 Kilometer am 24. März!

Liebe Grüße
Ben

Christoph B.Stefan Möllenhoff

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

24.03.2021, 22:47:05 via Website

Du spulst ja echt Kilometer runter wie nichts :D Wenn's so weitergeht, landest Du sogar bei fast 1200 Kilometern zum Jahresende.

Ich bin bei Dir mit der "ehrlicheren" Version. Mit dem Auto-Pause läuft man sonst hinterher dank ein paar kurzen Ruhepausen eine Superzeit, an die man hinterher mit ner grünen Welle gar nicht mehr heranreicht.

Auf die Ergebnisse vom Arzt bezüglich der Trainingsbereiche und Herzfrequenzzonen bin ich auf jeden Fall auch gespannt! :)

Benjamin Lucks

Antworten
Pippi
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 7.565

24.03.2021, 23:09:24 via Website

Also ich hoffe ja nicht, aber gehe sehr oft wandern.
Habe die Wege direkt vor der Haustür 😜

Meine Uhr zeichnet auch nur die insgesamte Zeit auf.
Ich lasse nebenher aber von der App Locus die Route aufzeichnen. Hier bekommt man dann detaillierte Angaben. Mit und ohne Pause, Durchschnitt mit und ohne Stopps usw. Finde ich sehr interessant. Ich glaube genauere Aufzeichnungen gibt keine App her.
Allerdings habe ich mein Smartphone auch immer dabei, ich weiß nicht wie ihr Läufer das handhabt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 94

25.03.2021, 07:00:20 via Website

Stefan Möllenhoff

Ich bin bei Dir mit der "ehrlicheren" Version. Mit dem Auto-Pause läuft man sonst hinterher dank ein paar kurzen Ruhepausen eine Superzeit, an die man hinterher mit ner grünen Welle gar nicht mehr heranreicht.

Das kann ich von mir nicht bestätigen. Also ich pausiere an Ampeln immer manuell. So lang ist eine Ampelschaltung ja auch nicht, als ob man dabei wieder großartig regenerieren könnte. Gib mir danach 200 Meter und mein Puls ist wieder da, wo er vor der Pause war. ;-) Wenn man am Ende seines Laufs nicht gerade auf der letzten Rille ist, sollte das eigentlich nichts aus machen. Aber ich habe in meiner Standardrunde auch nur eine Ampel.:D Vielleicht sieht das bei einem Stadtlauf mit 20 Ampeln (übertrieben) anders aus.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

25.03.2021, 08:15:01 via Website

Also ich mag die Pausenfunktion nicht und habe sie überall ausgeschalten. Aber ich kann meine 10 km ohne einer Ampel zu begegnen, laufen. Ohne groß nachzudenken könnte ich die Strecke aber auch so legen, dass die 50 km ohne Zwangspause gelaufen werden können - leider gibt das meine Fitness nicht her :)

@Benjamin: Merkst du einen Unterschied in den Herzfrequenzzonen in denen du läufst, seitdem du aufzeichnest? Also ist dein Puls auf der gleichen Strecke, bei gleicher Geschwindigkeit, gesunken?

— geändert am 25.03.2021, 08:15:43

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

08.04.2021, 11:35:27 via Website

Über das Laufen ohne Ampeln

Na Ihr? Ich weiß, Ihr habt lange nix mehr von mir gehört – aber das heißt nicht, dass ich nicht sportlich unterwegs war. Zugegeben bin ich über Ostern zu meiner Familie gefahren – per Auto und mit mehreren Coronatests davor – und hier auch noch ein paar Tage geblieben. Nach meinem #Alleihnachten war's leider echt mal wieder nötig, verpetzt mich nicht!

Hier auf dem Dorf ist das Laufen anders: Es gibt kaum Ampeln! (smug) Hier fehlen die Grundpfeiler unserer Zivilgesellschaft, durch die wir wissen, wann wir zu Fahren oder zu Warten haben.

Beim Joggen fehlen mir dadurch aber die kurzen Verschnaufspausen, an die man sich gerade bei schnelleren Touren hangelt. Ich weiß, im Optimalfall hält man beim Joggen nicht an, aber man gewöhnt sich halt an alles.

Übermotiviert bin ich an Ostern eine neue Top-Zeit gelaufen und habe dabei die ersten 5 Kilometer jeweils in unter 5.00 Minuten geschafft. :) Das tat echt gut, auch wenn ich die zweite Hälfte meiner 5-KM-Runde ein bisschen langsamer unterwegs war. Schaut's Euch an!

image

Mein aktueller Zwischenstand lautet übrigens: 318,1 Kilometer

Und somit sage ich Ciao mit dem Ziel vor Augen, Euch wieder regelmäßiger Updates zu geben! :)

Macht's gut!

Michael B.Stefan Möllenhoff

Antworten
  • Forum-Beiträge: 51

09.04.2021, 13:07:57 via Website

Saugut, echt flotte Pace und ordentlicher Kilometer-Fortschritt trotz (oder gerade wegen?) Urlaub! :D

Weil ichs total spannend finde, grabe ich auch nochmal Alexvis Frage aus ;) Hast Du eigentlich in den vergangenen Monaten eine Entwicklung bemerkt, was den Puls angeht? Wird der bei gleicher Pace niedriger bzw. die Pace bei gleichem Puls höher?

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

09.04.2021, 14:20:11 via Website

Danke für den Jubel! (music)

Ich bin leider viel zu "schludrig" mit dem Aufladen der Oppo Watch und hatte die Uhr daher in den letzten Tagen nicht um. Da ich Morgen noch einmal mit meiner Schwester laufe, tracke ich am Montag mal wieder eine Runde im Berlin und vergleiche die Ergebnisse mit den ersten Puls-Tracking-Aufnahmen :)

Bin auch gespannt, ob sich da ein Unterschied feststellen lässt!

Stefan Möllenhoff

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

09.04.2021, 16:34:14 via Website

Hallo Benjamin, wirklich cooles Vorhaben und du bist schon stark dran - weiter so!
Ich brauche auch immer eine gewisse Challenge um am Laufen dranzubleiben... würde gerne viel mehr laufen, weil ich schon finde, dass es eine gute Auswirkung auf die Ausdauer und Fitness hat und einfach machbar ist, aber es ist nicht gerade mein Lieblingssport...
Im März war ich jetzt ganz gut dabei, dann hab ich mir eine Pause über Ostern gegönnt und schon ist der 9. April und ich war noch kein einziges Mal laufen dieses Monat :/
Aber du schaffst deine 1.000km bestimmt dieses Jahr ;)

Benjamin LucksStefan Möllenhoff

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

10.04.2021, 13:20:25 via Website

Benjamin Lucks

Danke für den Jubel! (music)

Ich bin leider viel zu "schludrig" mit dem Aufladen der Oppo Watch und hatte die Uhr daher in den letzten Tagen nicht um. Da ich Morgen noch einmal mit meiner Schwester laufe, tracke ich am Montag mal wieder eine Runde im Berlin und vergleiche die Ergebnisse mit den ersten Puls-Tracking-Aufnahmen :)

Bin auch gespannt, ob sich da ein Unterschied feststellen lässt!

Dann schick mir die Uhr , ich teste sie zwei Wochen ausführlich und schick sie dann zurück :)

Mach auf jeden fall weiter so! Da ich dir auf runtastic folge, motiviert mich das immer zu sehen, wie fleißig du bist!!

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

16.04.2021, 19:07:17 via Website

Ankündigungen schaffen Verbindlichkeiten

Mit dieser kurzen Überschrift zwinge ich mich nun dazu, den nächsten Run mit der Oppo Watch festzuhalten und Euch eine Auskunft über die Veränderungen bei meinem Puls zu geben! Ich versuche dabei mal die Geschwindigkeit von diesem Lauf von vor einigen Wochen beizubehalten:

image

In der Form des großen Wagens laufe ich also Morgen früh 10 Kilometer in 1 Stunde und nutze dabei das Tracking der Oppo Watch. Wenn Ihr Lust habt – und damit meine ich vor allem meine Adidas Running-Buddies Alex und Ali – kommt einfach mit! Ich peile so gegen 10 Uhr an, aber lasst uns doch einen Termin ausmachen und wir laufen digital zusammen! :)

Besser kann man doch kaum ins Wochenende starten oder?

PS: Ich mag die Idee, sich digital zum Laufen zu treffe und wette, da gibt's schon Apps für! Kennt Ihr eine Möglichkeit, wo man live irgendwie in Verbindung bleiben kann beim Sport? Strava vielleicht oder müssen wir etwa hechelnd in einem Discord-Server herumhängen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

17.04.2021, 20:45:38 via Website

Oh, ich habe gesehen, dass du gelaufen bist - aber deinen Post erst jetzt :'(

Denn die Idee mit dem sich zum Laufen zu verabreden finde ich Klasse - wann bist du das nächste Mal unterwegs?!?! Ne App kenne ich leider nicht dafür - aber du als Journalist wirst sicher eine tolle finden oder für die Entwicklung ebenjener sorgen müssen :)

Benjamin Lucks

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

19.04.2021, 09:40:28 via Website

Mein Puls ist auf 180 oder: Warum ich mich gegen Smartwatches sträube

Wie Ihr nur wenige Nachrichten weiter oben lesen könnt, wollte ich am Samstag schauen, ob mein Puls nach einigen Wochen des Trainings runtergegangen ist. Idee war, die gleiche Strecke in der gleichen Zeit zu laufen, das ganze mit der Oppo Watch zu tracken und anschließend zu vergleichen.

Gesagt, getan! Samstag um 8.30 Uhr ging's los zum Lauf und da war noch alles ganz gut. Das einzige Problem, das ich hatte, war, das langsamere Tempo einzuhalten. Mein Körper ist inzwischen so im Rhythmus, dass ich pro Kilometer immer eher 5 bzw. 5.30 Minuten brauchte, als die angepeilten 6 Minuten, mit denen ich 10 Kilometer in einer Stunde gelaufen wäre.

Aber ruhig Blut, äähm Puls, und die 10,5 Kilometer bin ich laut Adidas Running am Ende in 58.12 Minuten gelaufen.

Blick auf die Oppo Watch: 8 Kilometer und ein paar kaputte! Na prima, das hätte mich an normalen Tagen gestört, da aber wenigstens die Zeit und mein Puls aufgezeichnet wurden, ist ja alles nochmal gut gegangen.

Dachte ich! (Hier müsst Ihr Euch jetzt so einen Horrorfilmsound vorstellen: DAMM DAMM DAAAAAA)

Denn worauf ich natürlich nicht geachtet habe, ist, dass die Oppo Watch noch mit dem Samsung Galaxy S21 "verbunden" ist, das inzwischen wieder gemütlich bei Samsung im Lager liegt. Und um die Smartwatch mit einem anderen Handy zu verbinden, muss ich sie per WearOS komplett neu einrichten. Dabei geht mein Tracking natürlich verloren, da die Uhr sich noch nicht mit der HeyTapHealth-App verbunden hat.

Auf der Uhr selbst konnte ich meine Herzfrequenzzonen nur kurz nach dem Training anschauen. Jetzt finde ich sie nicht mehr.

Das Szenario will ich keineswegs als Wertung für den Endverbraucher übertragen, wer wechselt schließlich schon alle zwei Wochen das Handy? Aber mir zeigt es mal wieder, dass mir dieser ganze Tracking-, Pairing-, Bedienungsstress einer Smartwatch einfach viel zu kompliziert ist.

Meine zuverlässige Casio mit Stoffband kann zwar nicht viel (Uhrzeit anzeigen und Stoppuhr) – sorgt aber nicht für Stresspusteln an einem frühen Samstagmorgen.

Was ist jetzt zu tun?

Die Ergebnisse will ich trotzdem sehen, die Oppo Watch darf nicht gewinnen! Ich werde also heute nochmal die gleiche Strecke in der selben Zeit laufen und vorher eine komplette Neueinrichtung vornehmen.
Also stay tuned.

PS: Am gemeinsamen Laufen bin ich dran! Gebt mir noch ein paar Minuten – Doodle ist schonmal ein cooler Vorschlag zum gemeinsamen Terminfinden! :)

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

23.04.2021, 18:08:33 via Website

Ergebnisse meines Pulsvergleichs

Tjaa, damit habe ich jetzt auch nicht gerechnet! Wie Ihr sicher mitbekommen habt, wollte ich meinen Puls von vor einigen Wochen durch einen Run mit gleichem Tempo vergleichen. Da ich mich theoretisch an schnellere Zeiten gewöhnt habe, war die Theorie, dass ich ja inzwischen mehr im Aeroben Herzfrequenzbereich laufen müsste. Mein Vergleich zeigt: Pustekuchen!

image

Beim Lauf am 19. April war ich insgesamt ein bisschen langsamer – hatte aber wieder Probleme damit, ein langsames Tempo zu halten. Eher bin ich recht schnell gelaufen und hatte längere Wartephasen an Ampeln oder kurze Pausen.

Im Schnitt war mein Puls 2 Schläge pro Minute schneller, der Maximalpuls aber ganze 6 BPM höher. Die Zeit, die ich in der aeroben Herzfrequenzzone gelaufen bin, war im Vergleich zu damals geringer. Dafür bin ich jetzt mehr an der oberen Leistungsgrenze gelaufen.

Aber warum ist das so? Meine erste Theorie ist, dass ich an dem Tag gestresster losgelaufen bin oder dass es an der höheren Temperatur lag, die inzwischen immer mal wieder in Berlin die Tage schön macht.

Meine zweite Theorie: Ich habe vielleicht mehr Kaffee getrunken und mein Körper hatte dadurch ohnehin schon einen hohen Puls.

Meine dritte Theorie: Zwei Ergebnisse sind einfach nicht aussagekräftig! Ich müsste eher immer wieder die gleiche Strecke in der gleichen Zeit laufen und dann käm's wahrscheinlich zu Schwankungen. Und dann bliebe da immer noch die potenzielle Ungenauigkeit der Sensoren. Kompliziert, oder?

Fazit: Mein Fazit? Vergleicht Euren Fortschritt einfach nie! Nur ein Scherz, ich lasse mich davon natürlich nicht entmutigen, sondern beobachte meinen Puls einfach noch ein bisschen. Allerdings ist durch den Wechsel vom einen aufs nächste aufs nächste aufs nächste Testgerät mein gesamter Oppo-Watch-Tracking-Fortschritt Flöten gegangen. Ich beginne also von Neuem!

Was sagt Ihr zu den Ergebnissen? Habt Ihr weitere Theorien darüber, warum mein Puls nicht heruntergegangen ist?

Stefan Möllenhoff

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

30.04.2021, 09:57:07 via Website

Macht mit beim Halbmarathon!

Wie Ihr vielleicht schon im letzten NextFit-Update gelesen habt, veranstaltet die App "Adidas Running" am Sonntag den ersten virtuellen Halbmarathon. Das ist doch eine super Gelegenheit, um mal zusammen zu laufen, meint Ihr nicht? :)

So funktioniert's:
- Ihr müsst lediglich am 2. Mai in der App "Adidas Running" eine Jogging-Einheit zwischen 20,9 oder 23 Kilometern laufen
- Die Einheit muss ohne Unterbrechung (meint ohne Pause oder Stopp beim Tracking) durchgeführt werden

Technisch also ziemlich simpel! Die Herausforderung ist natürlich eher die Distanz. Habt Ihr Lust mitzumachen? Stefan wird wahrscheinlich auch teilnehmen – wegen Corona werden wir aber wahrscheinlich nicht zusammenlaufen.

Ich bin voll motiviert und gehe heute noch einmal eine Runde laufen zur Vorbereitung. Dann Morgen einen Ruhetag mit viel Wassertrinken und ab geht die Post!

Liebe Grüße,
Ben

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

03.05.2021, 12:01:51 via Website

Freunde Freunde,

ich verkünde feierlich, es auf den 6.246 Platz aus 167.889 Teilnehmern des ersten virtuellen Halbmarathons der Adidas Running-App geschafft zu haben! (smug)

Für die 21,1 Kilometer habe ich gestern haargenau 1:54:44h gebraucht und somit eine Pace von 5:26 Minuten pro km halten können. Hier der Beweis in Foto-Form:

image

Wie ging's mir beim Laufen und nachher?

Ich hätte nie gedacht, dass sich das Training in den letzten Monaten so krass bemerkbar macht! Motiviert bin ich den ersten Kilometer in unter 5 Minuten gelaufen und hatte kaum Phasen, wo ich mich überanstrengt oder schlapp gefühlt habe. Eher war's verrückt, wie schnell die Kilometer dann am Ende vorbei waren.

Im Vergleich zu meinem letzten Halbmarathon, für den ich ungefähr 2:10h gebraucht habe und bei dem ich aus Erschöpfung noch 2 Stunden an der Hamburger Alster festhing, ging das nun viel viel einfacher. Auch einen Tag später geht's meinen Beinen gut, übermäßigen Muskelkater oder Gelenkschmerzen habe ich nicht.

Also eine wirklich coole Erfahrung, auch wenn natürlich das Wettkampf-Feeling komplett fehlte. So alleine ins virtuelle Ziel einzulaufen, das mir per Kopfhörer durchgesagt wurde, war schon irgendwie komisch. Die Passanten schauten mich zwar kurz an, wussten aber natürlich nichts von meinem Erfolg. Voller Endorphine habe ich daher einfach ein kurzes Gewinnerfoto aufgenommen:

image

Und somit hoffe ich, dass auch von Euch jemand mitgelaufen ist und vielleicht ein paar Ergebnisse zum Vergleichen hat! :) Falls nicht, ist das natürlich auch in Ordnung.

Liebe Grüße,
Ben

Alexvi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 114

08.05.2021, 17:54:05 via Website

Mega - Glückwunsch! War es schwer, die nötige Eigenmotivation aufzubringen?

Ich muss sagen, dass ich mich auch angemeldet hatte und eigentlich laufen wollte. Aber bei meiner Gartenarbeit an dem Freitag zuvor, habe ich mir den Breiten Rückenmuskel gezerrt. Das hat dann so weh getan, dass mir das liegen schwer gefallen ist :'(

Warst du jetzt eigentlich mal beim Arzt wegen einem EKG?

Antworten
Benjamin Lucks
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 46

12.05.2021, 12:48:06 via Website

Danke Alexvi!

Die Eigenmotivation war gar kein Problem bei mir :)
Im Training war ich ja und daher hab' ich mich gefreut auf den Lauf. War aber alles recht spontan, sodass ich gar nicht viel drüber nachgedacht habe.

Beim Arzt war ich leider immer noch nicht. Aber da ich mir eh mal einen Hausarzt suchen muss, gibt da so eine neue Impfung habe ich gehört, mache ich das in den nächsten Wochen ganz sicher noch.

Etwas ist mir aber wieder aufgefallen: Wenn man ein Ziel erreicht hat, ist es echt schwer, anschließend noch Motivation zu haben. Seit dem Halbmarathon war ich erst zweimal wieder laufen – eine kleine Runde mit 5km und eine größere mit 10km. Das "reicht" nicht ganz für mein Ziel, die 1.000 Kilometer zu schaffen.

Aber so ein wenig hat mich die Mischung aus Pause und erreichtem Zwischenziel demotiviert. Daher werde ich mal versuchen, heute Abend zu laufen.

Wer ist dabei? (smug)

Beste Grüße
Ben

Antworten