Topthemen

NextFit, Woche 10: Workout-Buddies, Trainer, Halbmarathon – alles virtuell!

nextfit 10
© nextpit

Wie motiviert man sich zum Sport? Am besten macht man seine Fitness-Termine so unvermeidlich wie möglich, idealerweise mit einer Mischung aus Personal Trainer und Workout-Buddies. Diese müssen aber längst nicht mehr in Fleisch und Blut neben Euch stehen, um Euch pausenlos anzufeuern.

Sport mit virtuellen Trainern ist nicht erst Corona geschuldet – und auch Peloton hat das Rad nicht neu erfunden (hah!). Bereits in den frühen 1980er Jahren zappelte sich die Schauspielerin Jane Fonda mit ihren Aerobics-Videos ab. Die Workouts auf VHS-Kassette hielten sich tatsächlich mehrere Jahre lang an der Spitze der VHS-Charts.

Inzwischen gibt es unzählige Video-Workout-Serien von LesMills & Co., in denen Euch virtuelle Trainer anschreien oder mit Trainingsplänen auch die letzte Schweißperle aus Euch herausquetschen. Und auch die meisten Smartwatches, beispielsweise die OPPO Watch, haben integrierte 5-Minuten-Workouts. Außerdem bietet jede bessere Fitness-App von Freeletics bis FitBit eine Community-Funktion, in der Ihr Fremden und Freunden folgen und Euch gegenseitig anfeuern könnt.

Neu ist allerdings nun die Idee, die coronabedingt abgesagten Sport-Großveranstaltungen zu dezentralisieren. Ein Beispiel dafür ist der virtuelle Halbmarathon, an dem Ihr kommenden Sonntag in der adidas-Runnning-App (ehemals Runtastic) teilnehmen könnt.

Mein NextFit-Mitstreiter Ben wird die Gelegenheit sicher nutzen, um seinem 1000-Kilometer-Ziel für 2021 genau 21,1 Kilometer näher zu kommen. Im OPPO-Forum findet Ihr Bens Fitness-Tagebuch, in dem Ihr in den kommenden Tagen bestimmt eine Laufankündigung findet. Ihr habt Lust, mitzulaufen? Dann meldet Euch im NextFit-Forum!

Ob ich mich dazu aufraffen kann? Puh. Mein letztes Mal Joggen liegt gut vier Monate zurück, und der letzte Halbmarathon ohne vorangestelltes Training endete in einem Blumenbeet, aus dem weder Fabi noch ich wieder aufstehen konnten. Einziges Trostpflaster: Das Blumenbeet befand sich immerhin etwa 100 Meter hinter der Ziellinie.


Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit OPPO. Der Hersteller hat selbstverständlich keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte von NextPit.

Die besten Smartphones unter 200 Euro auf einen Blick

  Empfehlung der Redaktion Beste Akkulaufzeit Preis-Leistungs-Tipp Das Beste unter 100 Euro
Produkt
Bild Samsung Galaxy A15 5G  Product Image Xiaomi Redmi Note 13 4G Product Image Motorola Moto G54 Product Image Xiaomi Redmi A2 Product Image
Zum Test
Zum Test: Samsung Galaxy A15 5G
Zum Test: Xiaomi Redmi Note 13 4G
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Preis (UVP)
  • 229 €
  • 200 €
  • 200 €
  • 110 €
Angebote*

Weiterlesen: Das sind die besten Smartphones unter 200 Euro

Zu den Kommentaren (0)
Stefan Möllenhoff

Stefan Möllenhoff
Head of Content Production

Schreibt seit 2004 über Technik und brennt seither für Smartphones, Fotografie, IoT besonders im Smart Home und AI. Ist außerdem ein Koch-Nerd und backt dreimal wöchentlich Pizza im Ooni Koda 16 – macht zum Ausgleich täglich Sport mit mindestens zwei Fitness-Trackern am Körper und ist überzeugt, dass man fast alles selber bauen kann, inklusive Photovoltaik-Anlage und Powerstation.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel