NextPit

Update für Google Pixel 6 (Pro): Endlich Schluss mit den Bugs?

NextPit Google Pixel 6 Pro display
© NextPit

Nach Wochen voller Probleme und Bugs beim Pixel 6 und Pixel 6 Pro hat Google den Januar-Sicherheitspatch früher als erwartet veröffentlicht. Die Verteilung des OTA-Updates begann bereits am Freitag und brachte einige langersehnte Korrekturen für diverse Pixel-6-Bugs. Aber sind die Probleme nun wirklich gelöst? Und was gibt's sonst noch neues?

NextPit Logo white on transparent Background
NEXTPITTV

  • Nach der Verschiebung des Sicherheitspatches im Dezember hat Google nun endlich die Software-Fehler beim Pixel 6 und 6 Pro behoben.
  • Die Build-Nummern des Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro ändern sich auf SQ1D.220105.007 bzw. SQ1D.220105.007.
  • Die Funktionen "Hold For Me" und "Anruf-Filter" in der Telefon-App sind zurück – allerdings nur in manchen Regionen.

Wer wie ich eines der neuesten Google-Smartphones besitzt, hat sich in den letzten Tagen richtig gefreut. Der Grund dafür ist, dass Google endlich Fixes für die Software-Bugs auf die Pixel-6-Serie gepusht hat – und mit dazu gleich frische Sicherheitspatches. Die Build-Nummern von Google Pixel 6 und Google Pixel 6 Pro ändern sich auf SQ1D.220105.007 bzw. SQ1D.220105.007.

Pixel 6 january security patch update
Das OTA-Update enthält 215 MB an reinen Fehlerkorrekturen und Sicherheitsverbesserungen. / © NextPit

Nach Angaben des Unternehmens soll das System-Update den biometrischen Sensor und die Kamera optimieren. Außerdem unterstützen die Smartphones wohl nun auch endlich das kabellose Laden mit 23 Watt mit dem Pixel Stand 2 (siehe dazu auch unseren Testbericht vom Pixel Stand 2). Google behebt außerdem Probleme im Zusammenhang mit dem Notruf-Bug in den USA (CVE-2021-39659) und bringt in einigen Regionen die Funktionen "Hold For Me" und "Anruf-Filter" in die Telefon-App zurück.

Nachdem ich das Pixel 6 Pro auf die neueste Version aktualisiert habe, muss ich leider berichten, dass es hier und dort immer noch hakt.

Google Pixel 6 für 649 Euro kaufen

Google Pixel 6 Pro für 1073 Euro kaufen

Was hat sich wirklich geändert?

Im Pixel Phone Community Hub finden wir die Changelogs (auf Englisch) zu den Updates vom Dezember 2021 und Januar 2022. Da Google die Veröffentlichung der Updates im letzten Monat ausgesetzt hat, sollten das neue OTA-Update alle Bugfixes und Verbesserungen aus beiden Monaten abdecken. Wie in den obigen Screenshots zu sehen ist, beträgt die Größe des Updates 215 MB. Man darf also durchaus einige nette Verbesserungen in Bezug auf Leistung und Stabilität erwarten.

Neben den üblichen Sicherheitskorrekturen für Android treten bei meinem Pixel 6 Pro leider immer noch Bugs bei der Bildverarbeitung der Kamera und bei Wischgesten im Display auf. Die Funktion "Hold for Me" ist offenbar leider in Deutschland immer noch nicht in den Einstellungen der Telefon-App verfügbar. Wenn's bei Euch klappt, freue ich mich über einen Kommentar. Der "Call Screen" beziehungsweise "Anruf-Filter" ist jetzt allerdings verfügbar, wie Ihr auf den beiden linken Screenshots seht.

Google Pixel 6 Pro update call screen
Die Option "Hold for Me" erscheint im Gegensatz zum "Call Screen" noch nicht in den Einstellungen der Telefon-App. Aber immerhin: Beim Pixel 6 Pro kann ich jetzt die Lautstärkewippe verwenden, um die Lautstärke beim Streaming auf Chromecast-Geräten anzupassen / © NextPit

Die beiden rechten Screenshots zeigen eine weitere Neuerung: Ich kann nun endlich die Lautstärkewippe des Pixel 6 Pro verwenden, um die Lautstärke von Streaming-Apps auf dem Chromecast anzupassen, beispielsweise bei Sky Ticket und Mubi. Seltsamerweise klappt das nicht bei der YouTube-App.

Eine weitere gute Nachricht haben die Kollegen von XDA-Developers. Demnach schließt der Patch eine Lücke in Android 12, die es Apps von Drittanbietern mit Shell-Zugriff erlaubte, die Farben und Abmessungen bestimmter Systemelemente zu ändern, was einige Systemanpassungen ohne Root-Zugriff oder andere Gerätemodifikationen ermöglichte – aber eben auch potenziell Gefahren birgt.

In den nächsten Tagen werde ich die obengenannten Änderungen genauer unter die Lupe nehmen – und ich verspreche, dass ich über alle Bugs und Fehlerbehebungen, die mir auffallen, berichten werde. Folgt NextPit also unbedingt auf Facebook, Twitter und Telegram, um weitere Informationen zum Update der Pixel-6-Serie zu erhalten.

Habt Ihr Euer Google Pixel 6 oder Google Pixel 6 Pro bereits aktualisiert? Was haltet Ihr bisher von dem Update? Seid Ihr mit den Geräten zufrieden? Lasst es mich bitte in den Kommentaren wissen!

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Alexander Wey vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe riesige Probleme mit der Telefon Funktion. Das Pixel 6 baut teilweise keine Verbindung auf bzw. bricht mitten im Gespräch das Telefonat ab.
    Ich nutze das Telefon mit einer privaten eSIM und einer Dienstlichen SIM Karte.
    Vielleicht liegt darin das Problem. Die DualSim Funktionen des Pixel ist auch unterirdisch. Keine getrennten Telefonbücher, vor dem wählen keine Auswahlmöglichkeit der Sim Karte, keine getrennten Klingeltöne etc....
    Es kommt mir so vor, als ob das Handy überhaupt nicht auf die Nutzung von zwei Simkarten ausgelegt ist, man diese Funktion aber haben wollte, weil sie jetzt alle haben.
    Das Januar Update hat das Telefon Problem übrigens noch schlimmer gemacht.


    • trixi vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Vielleicht hilft dir der Tipp
      https://www.golem.de/news/google-moegliche-loesung-fuer-empfangsprobleme-beim-pixel-6-gefunden-2112-161929.html

      Ich habe nach dem letzten Update noch nicht wieder mit den Kollegen gearbeitet, aber im Dezember hat das gut geklappt.


      • Alexander Wey vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Mir wird die Teilnahme am Beta Programm im Play Store gar nicht angezeigt.
        Ich habe jetzt den Speicher der Carrier Service App gelöscht, die App gestoppt und das Handy neu gestartet. Mal schauen ob das was bringt. Das hatte ich nach anfänglichen Problemen auch schon mal gemacht und danach war es besser. Die Beta Version soll allerdings auch ein riesiger Stromfresser sein. Ich werde berichten wie es weitergeht.

        Das Pixel 6 ist eigentlich ein ganz cooles Handy aber die Telefonprobleme, trüben echt den Spaß. Hätte von einem Mittelständischen Familienunternehmen wie Google🙈, auch etwas mehr erwartet.
        Wenn man schon einen raushängen lässt, dass der Prozessor jetzt aus eigenem Bio Anbau kommt und perfekt auf die Software abgestimmt ist, dann bitte auch liefern.
        Ich muss mich schon von meinen Apple Freunden auslachen lassen 😱🤬💀


  • Marc Senn vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Das einzige was an Pixel Handys besser ist, sind die neusten Android Beta Versionen als erstes zu bekommen. 😁(ob das auch so ist wenn Pixel Handy von Telekom kommt)😉
    Grins man sagt das Die Galerie app gut ist.


  • trixi vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich hatte außer mit dem Fingerabdruckleser und der automatische Helligkeit überhaupt keine Probleme. Die automatische Helligkeit teste ich noch, scheint aber deutlich besser zu sein, der Fingerabdruckleser funktioniert auf jeden Fall besser.


  • Christian Grasser vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich hatte davor auch kaum Probleme und nach diesem Update fühlt es sich jedoch in Summe flüssiger, besser an. Vor allem der Fingerabdrucksensor funktioniert jetzt schnelle/besser kommt mir vor.


  • Michael Schneider vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich habe das Pixel 6 Pro seit Ende November und hatte nie Probleme. Weder vor, noch jetzt nach dem Patch.


  • Gerry Kobold vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Moinsen,
    ich wollte mir als "Überbrückung" zum Samsung Note S22 ein Google Pixel 6 holen ,der Preis war gerade auf 609,00 Euro gefallen ,dann die Bugs und Displayprobleme ,das hat mich abgehalten?

    Ich schätze mal,wenn die Updates durch sind und funktionierne ist der "schöne Preis" weg und es kostet bestimt wieder knapp 700,00 Euronen ,aber das 6Pro ist mir eh zu teuer als Überbrückungshandy,Schade.

    Beste Grüße


  • Lars Zeitsch vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Mein Update war auch nicht über 200 MB groß sondern nur 41 MB ich hatte aber auch noch nicht ein einziges Problem mit dem Gerät ausser der langsame Fingerabdruckscanner. Ansonsten läuft es eigentlich super. Ich habe das Pixel 6. Pro und habe es auch am Erscheinungstag geliefert bekommen und seitdem läuft es eigentlich. Das mit der Update grösse würde mich aber schon interessieren, warum gibt es unterschiedlich grosse updates?


    • Torsten vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Läuft es - eigentlich-. Lasse das eigentlich weg, irritiert sehr. Ist ein weichmacher


    • Stephan Krätzschmar vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Die Größe ist abängig davon, ob du das Dezember-Update bekommen hast oder nicht. >200MB, wenn das das Noverber-Update installiert ist, 41 MB bei installiertem Dezember-Update


  • ace d feuerfaust vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Leute alles nicht tragisch ich bin Recht froh mit denn Pixel 6. Erlischt es macht mir Spaß gerade zu benutzen und endlich halbwegs die Bug aus zu radieren ihr Dürft das ist Google Pilot Projekt und dafür ist echt gut auch an der Software wird vieles besser gemacht wann muss Mall überlegen wie viele Bug Andre Hersteller haben die ihr Erste Handy raus bringen mit eigenem Prozessor nervig ist es aber nicht übermäßig tragisch dann kommt halt Update


    • Bernhard Feder vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Schalte die Autokorrektur aus (ich hoffe, es liegt daran). Dein Beitrag ist nur schwer zu lesen.


  • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Kann nach wie vor nicht nachvollziehen, wieso es kein einziger Android-Hersteller - inklusive Google - NICHT auf die Reihe bekommt, den verdammten Changelog direkt dort hin zu packen, wo man ihn sehen sollte. Stattdessen stehen dort nur völlig nichtssagenden Texte. Das kann doch nicht so schwer sein, die Changelogs direkt ins Update-Menü zu packen, statt auf einer englischen Community-Seite, die man erstmal finden muss und dann auch noch des englischen mächtig sein muss.

    Natürlich muss da auch nicht ALLES rein - macht Apple ja bspw. auch nicht - aber zumindest die größeren Bugs und neue Features sollten einfach direkt dort stehen...

    Ansonsten kann man nur hoffen, dass Google die Software hier endlich mal auf die Reihe kriegt.
    Es ist eigentlich ziemlich lächerlich, dass Google es ausnahmslos jedes Jahr schafft, irgendwas an den Pixel-Geräten zu versauen. Dieses Jahr hat man die Hardware mal gut hinbekommen (abgesehen von den idiotischen Größen"unterschieden" beider Modelle, Edge-Display etc.) und stattdessen versauen sie die Software. Große Klasse, Google.


    • Olaf Gutrun vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Stimmt nicht ganz Tim, bei Samsung steht ein Link und man kommt sofort zur Changelog.

      Naja und die Bugs gabs in der Beta aber nicht so in der Finalen. Hatte mal ein Nexus und war nicht begeistert von googles support.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!