NextPit

HarmonyOS: Diese Smartphones und Tablets erhalten Huaweis Betriebssystem

Update: Huawei bringt HarmonyOS 2 auf 65 Geräte
HarmonyOS: Diese Smartphones und Tablets erhalten Huaweis Betriebssystem

Anfang Juni kündigte Huawei sein HarmonyOS bereits für hundert (ja, richtig gehört!) Geräte an. Jetzt legt das Unternehmen eine Liste von 65 Smartphones nach, die das Update auf HarmonyOS 2 erhalten. 

HarmonyOS (oder Hongmeng, oder auch 鸿蒙) als Grundlage für Huaweis Ökosystem befindet sich bereits im Beta-Test auf einigen Geräten auf dem chinesischen Markt, wo es nach und nach die EMUI-Oberfläche ersetzen soll. Anfang Juni wurde Huaweis Android-Alternative offiziell in einer stabilen Version vorgestellt. Gleichzeitig verkündete das zuletzt arg gebeutelte Unternehmen auch über hundert Devices, die die erste Version des neuen HarmonyOS erhalten sollen. Die Liste, die auch Honor-Smartphones mit einschließt, findet Ihr weiter unten.

Jetzt aber hat Huawei bereits nachgelegt und via Weibo schon verkündet, welche Smartphones und Tablets sich auf das finale HarmonyOS 2 freuen dürfen. Auch diese Liste ist mit 65 Geräten von Honor bereits sehr umfangreich ausgefallen – seht selbst:

Harmony OS 2 kompatible geraete
Diese Liste gilt vorerst nur für China / © Huawei

Zu den unterstützten Smartphones gehören damit u.a. die Mate-Modelle der 30er-, 40er- und X-Reihe, ebenso die Flaggschiff-Serien P30 und P40. Weiter bedenkt man u.a. verschiedene Nova-Smartphones und auch Tablets wie das MatePad 10.4 5G mit dem Update auf die zweite Version des mobilen Betriebssystems. Auch dieses Mal nannte Huawei wieder einige Honor-Modelle, zum Beispiel die V20er- und V30er-Serien, die 20er- und 30er-Reihe sowie das Magic 2. 

Wann erhaltet Ihr das Update auf HarmonyOS 2?

Leider gab es von Huawei noch keine Infos zu einer Verteilung in Europa oder den USA, während erste chinesische Besitzer:innen von Huawei- und Honor-Smartphones bereits das Update erhalten. Sobald Huawei neue Informationen für unseren Markt verkündet, lassen wir Euch das selbstverständlich unmittelbar wissen. 

Ankündigung zum Launch-Event im Juni: Diese Geräte erhalten HarmonyOS

Während des Ankündigungs-Events von HarmonyOS – das bereits auf der Huawei Watch 3 und der neuen Generation des MatePad-Tablets zum Einsatz kommt – veröffentlichte Huawei eine lange Liste von Geräten, die das System erhalten werden. Auf dieser Liste befinden sich mehr als 100 verschiedene Modellen sowohl von Huawei als auch der ehemaligen Tochtergesellschaft Honor.

nextpit harmonyOS device list
Auch ältere Mittelklassemodelle werden unterstützt / © Huawei

Huawei hat bislang weder bestätigt, wann das Update auch für Geräte verfügbar sein wird, die außerhalb Chinas verkauft werden, noch ob die Liste die gleichen Modelle umfassen wird.

Wir haben für Euch durchsuchbare Version der Liste mit Links zu den News- und Review-Seiten einiger von NextPit getesteter Geräte zusammengestellt. Dort seht Ihr dann auch, wann HarmonyOS in China laut Plan auf den jeweiligen Geräten ankommen soll.

HarmonyOS: Liste der Geräte für das neue Betriebssystem

Juni 2021 3. Quartal 2021
  • Huawei Mate 20
  • Huawei Mate 20 Pro
  • Huawei Mate 20 RS Porsche Design
  • Huawei Mate Xs
  • Huawei nova 6
  • Huawei nova 6 5G
  • Huawei nova 6 SE
  • Huawei nova 7 5G
  • Huawei nova 7 Pro 5G
  • Huawei nova 7 SE 5G
  • Huawei nova 7 SE 5G Lohas Edition
  • Huawei nova 7 SE 5G Youth Edition
  • Huawei nova 8
  • Huawei nova 8 Pro
  • Huawei nova 8 Pro 4G
  • Huawei nova 8 SE
  • Huawei MatePad 10.4''
  • Huawei MatePad 10.8''
  • Huawei MatePad 5G 10,4''
Q4 2021 2022
  • Huawei Enjoy 20 Plus 5G
  • Huawei Enjoy 20 Pro
  • Huawei Enjoy Z 5G
  • Huawei Mate 20 X
  • Huawei Mate 20 X 5G
  • Huawei Mate X
  • Huawei nova 5 Pro
  • Huawei P30
  • Huawei P30 Pro
  • Honor 20
  • Huawei P30 Pro
  • Honor 30
  • Huawei P30 Pro
  • Huawei P30 Pro
  • Honor 30 Youth Edition
  • Honor 30S
  • Honor Magic 2
  • Honor Play 4
  • Honor Play 4 Pro
  • Honor V20
  • Honor V20 Moschino Edition
  • Honor V30
  • Play 4 Pro
  • Honor X10
  • Honor X10 Max
  • Huawei Enjoy Tablet 2
  • Huawei MediaPad M6 10,8''
  • Huawei MediaPad M6 8,4''
  • Huawei MediaPad M6 Turbo Edition
  • Honor Tablet 6
  • Honor Tablet X6
  • Huawei Smart Screen V 55 2021
  • Huawei Smart Screen V 65 2021
  • Huawei Smart Screen V 75 2021
  • Huawei Smart Screen V 85 2021
  • Huawei Smart Screen S Pro 55
  • Huawei Smart Screen S Pro 65
  • Huawei Smart Screen S Pro 75
  • Huawei Smart Screen S 55
  • Huawei Smart Screen S 65
  • Huawei Smart Screen S 75
  • Huawei Smart Screen X 65
  • Huawei Enjoy 9 Plus
  • Huawei Enjoy 9S
  • Huawei Enjoy 10
  • Huawei Enjoy 10 Plus
  • Huawei Enjoy 10S
  • Huawei Mate 9
  • Huawei Mate 9 Pro
  • Huawei Mate 9 Porsche Design
  • Huawei Mate 10
  • Huawei Mate 10 Pro
  • Huawei Mate 10 Porsche Design
  • Huawei Mate RS Porsche Design
  • Huawei nova 2s
  • Huawei nova 3
  • Huawei nova 3i
  • Huawei nova 4
  • Huawei nova 4e
  • Huawei nova 5
  • Huawei nova 5i
  • Huawei nova 5i Pro
  • Huawei nova 5z
  • Huawei P10
  • Huawei P10 Plus
  • Huawei P20
  • Huawei P20 Pro
  • Huawei 8X
  • Huawei P20
  • Huawei 9X
  • Huawei 9X Pro
  • Huawei P20 Pro
  • Honor 10 Youth Edition
  • Honor 20i
  • Honor 20S
  • Honor Play
  • Honor Play 3
  • Honor Play4T Pro
  • Play 20i
  • Play 20S
  • Huawei MediaPad M5 10,8''
  • Huawei MediaPad M5 8,4''
  • Huawei MediaPad M5 Pro 10,8''
  • Huawei MediaPad M5 Youth Edition 10,8''
  • Huawei MediaPad M5 Jugend Edition 8''
  • Huawei Enjoy Tablet
  • Honor Note 10
  • Honor Tablet 5 8''
  • Honor Tablet 5 10.1''
  • Huawei Smart Screen V 55i
  • Huawei Smart Screen V 65
  • Huawei Smart Screen V 65i
  • Huawei Smart Screen V 65 2019
  • Huawei Smart Screen V 75 2019

HarmonyOS wird auch für Smartwatches der Huawei-Watch-Linie verfügbar sein, aber der Hersteller hat die Liste der kompatiblen Modelle bislang noch nicht bestätigt.

In China können sich Interessierte, die HongmengOS testen möchten, bereits über die "My Huawei"- App, den Huawei Club Service oder auch in den physischen Stores des Herstellers in dem asiatischen Land anmelden.

Sobald Huawei den Betatest in einer globalen Version zur Verfügung stellt, werden wir den Text mit Anweisungen zur Installation des Betriebssystems aktualisieren.

Seid Ihr neugierig auf das neue System, oder ist HarmonyOS für Euch nur ein umbenanntes EMUI? Hinterlasst gerne Eure Meinung im Kommentarfeld und sagt uns, ob es Huawei dank HarmonyOS wieder gelingen wird, innerhalb und außerhalb Chinas Fahrt aufzunehmen.

Quelle: Huawei (Weibo)

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Maximilian HE vor 5 Monaten

    Ich bin wirklich wirklich gespannt was Huawei da in den Startlöchern hat.

    Ein drittes eigenständiges Betriebssystem kann wirklich niemanden stören.
    Auch finde ich es bei aller berechtigten Kritik gegen China gut und fair, dass das Monopol auf Software in Smartphones nicht nur in den USA liegt.
    Man hat jetzt tatsächlich eine Wahl.


    Ob diese gut oder ratsam ist, kann jeder für sich selbst entscheiden und die Zeit wird es zeigen.
    Mein Huawei Mate 40 Pro freut sich n Ast auf Futter aus China und ich hoffe wirklich dass das System Konkurrenzfähig sein wird, auch was nicht-chinesische Dienste angeht.
    :)

  • Maximilian HE vor 5 Monaten

    Das liegt vor allem am Verkauf der Honor Sparte, die vorher ca. 25% des Umsatzes ausgemacht hat.
    Huawei selber, also ohne Tochter, verkauft in absoluten Zahlen nicht wirklich weniger in China als zuvor.

    Huawei ist mit Samsung der einzige Hersteller dem ich zutraue so ein OS zu etablieren.
    Von welchen Fehlerquellen Du sprichst ist mir schleierhaft. Mein Mate 40 Pro hatte bisher nicht ein einziges Problem und ich habe bisher keinerlei Einschränkungen oder Probleme gehabt. :))

    Grüße

  • Florian Schaller vor 5 Monaten

    Also ich finde das auch ganz gut! Mal abgesehen davon davon was man von Chinesen denkt, Aber schaden tut es bestimmtnicht Konkurrenz belebt ja schließlich das Geschäft.
    Da ich seit Dezember 20 ein P40 Pro besitze bin doch anfänglicher Skepsis, doch sehr zufrieden mit dem Handy. Schließlich geht es auch ganz gut ohne Google. Hab statt Gmail: Outlook, Onedrive statt Google Drive und bin froh, dass mittlerweile genug Alternativen zu der Google Suche gibt wie z. B. QWANt und das ma das Office 365 wunderbar auf dem P40 Pro nutzen kann. Also mein Fazit ist jedenfalls ist es geht auch gut ohne Google und durch das Clone to Phone bekommt man ja die Apps drauf die sonst nicht in der AppGalery gibt von daher bin ich mehr als zufrieden und die inEars (Freebuds 4i) sind richtig gute Knöpfe zum Musik hören oder telefonieren

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Thorsten Klein vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde es sehr gut, dass ein weiteres OS auf den Markt kommt. Die Frage wird nur sein wie weit es sich in Europa verbreitet. An sich ist es ja Android ohne Google Unterbau und das hat lange gefehlt.

    Ich habe ein Honor Play im Schrank und werde es als Firmenhandy testen, wenn es soweit ist.


  •   11
    Gelöschter Account vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Freue mich und bin sehr gespannt 😉


  • Bernhard Prawer vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich warte schon ungeduldig auf das globale Rollout von Harmony OS auf mein Mate Xs. Ich hoffe das es nicht mehr solange dauert.


  • Hubelix vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Egal wie gut es letztlich sein wird, oder schlecht, politisch ist eine flächendeckende Verbreitung von einem chinesischen Betriebssystem wie Harmony OS in den USA und Europa nicht erwünscht und wird es dewegen auch nicht geben.

    Selbst wenn Android-Apps darauf laufen, können beispielsweise die USA auch die Tochterfirmen von US-Konzernen dazu zwingen ihre Apps dort nicht an zu bieten. Ohne Amazon, Microsoft, Facebook, Google, Netflix, Disney, Booking ..... ? Bezahlapps ohne Mastercard / Visa? Was dann noch an Apps und Spielen übrig bleibt kann man sich denken. Die Idee das sich mit Biden etwas ändern könnte am Verhältnis der USA zu China, kann schon längst wieder verworfen werden.


    • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      All deine Apps, bis auf Google laufen aber auf HUAWEI Geräten. Die jetzt schon ohne Google Dienste sind


  • Florian Schaller vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich finde das auch ganz gut! Mal abgesehen davon davon was man von Chinesen denkt, Aber schaden tut es bestimmtnicht Konkurrenz belebt ja schließlich das Geschäft.
    Da ich seit Dezember 20 ein P40 Pro besitze bin doch anfänglicher Skepsis, doch sehr zufrieden mit dem Handy. Schließlich geht es auch ganz gut ohne Google. Hab statt Gmail: Outlook, Onedrive statt Google Drive und bin froh, dass mittlerweile genug Alternativen zu der Google Suche gibt wie z. B. QWANt und das ma das Office 365 wunderbar auf dem P40 Pro nutzen kann. Also mein Fazit ist jedenfalls ist es geht auch gut ohne Google und durch das Clone to Phone bekommt man ja die Apps drauf die sonst nicht in der AppGalery gibt von daher bin ich mehr als zufrieden und die inEars (Freebuds 4i) sind richtig gute Knöpfe zum Musik hören oder telefonieren


  •   28
    Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde es toll das Huawei trotz der ganzen Schwierigkeiten sowas auf die Beine stellt. Bin schon sehr gespannt auf Harmony OS und freue mich drauf.


    • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Naja bisher ist es ja nur angekündigt. Ob sie das auch wirklich auf die Beine stellen können, wird sich zeigen.
      Huawei wird keinen Blumentopf gewinnen, wenn sie das Update zwar für alle diese Geräte bringen, aber es dann 80% dieser Geräte unbrauchbar macht, weil die Software nicht gut läuft. Muss natürlich nicht sein, könnte aber.


      •   28
        Gelöschter Account vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Natürlich muss man erst abwarten wie es sich entwickelt. Aber Huawei ist ja schon länger drann Harmony OS auf den Markt zu bringen und die werden hier schon ordentlich abliefern. Aber das wird sich erst zeigen.


  • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Oh so viel zum Update Versprechen, also entweder Veraltetes Android oder Chinesische Android Kopie mit fragwürdigem Datenschutz und geschlossenem Bootloader?


  • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Irgendwie gut dass so vieles unterstützt wird aber es hört sich ein bisschen so an als würde man sich übernehmen.. Das ist schon echt viel, wenn ich mich nicht verzählt habe 132 Geräte. Viele der Geräte dürften seit Jahren veraltet sein, ist gut dass sie ein zweites Leben bekommen, solange darunter nicht die Qualität leidet.


  • Racoura vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Oha, krass. Selbst mein Mate 10 Pro kriegt noch Harmony. Das hätte ich nicht erwartet. Dann wird das wohl doch noch ne Zeit lang bei mir bleiben.


  • Maximilian HE vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich bin wirklich wirklich gespannt was Huawei da in den Startlöchern hat.

    Ein drittes eigenständiges Betriebssystem kann wirklich niemanden stören.
    Auch finde ich es bei aller berechtigten Kritik gegen China gut und fair, dass das Monopol auf Software in Smartphones nicht nur in den USA liegt.
    Man hat jetzt tatsächlich eine Wahl.


    Ob diese gut oder ratsam ist, kann jeder für sich selbst entscheiden und die Zeit wird es zeigen.
    Mein Huawei Mate 40 Pro freut sich n Ast auf Futter aus China und ich hoffe wirklich dass das System Konkurrenzfähig sein wird, auch was nicht-chinesische Dienste angeht.
    :)


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Das stimmt.


    • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Aleine durch den Anteil in Asien wird es sich etablieren denke ich.

      Bedenken als im Prinziep User ohne Rechte 😅 hätte ich dennoch.

      Würde auch kurz abwarten ob man es rückgängig machen kann welche auswirkungen es auf den Bootloader hat, eventuelle Unterschiede Kamera Qualität, Empfang u.s.w

      In dem Fall kann es auch ein Fail sein direkt zu den Betatestern zu gehören denke ich.

      So ein Update ist ja auch von der Umsetzung in diesem Fall echt nicht ohne...


      • Tim vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Soweit ich das mitbekommen habe, hat Huawei aber auch in China massiv an Marktanteil verloren. Von daher ist durchaus nach wie vor fraglich, ob sich HarmonyOS durchsetzt. Es ist gut möglich, aber muss nicht sein.
        Am Ende übernimmt sich Huawei hier massiv, weil sie auf einen Schlag quasi Apple sein wollen, was zu weniger Qualität und mehr Fehlern führt und dann schießen sie sich nur noch ins eigene Bein, obwohl sie schon ziemlich am Boden sind.


      • Maximilian HE vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Das liegt vor allem am Verkauf der Honor Sparte, die vorher ca. 25% des Umsatzes ausgemacht hat.
        Huawei selber, also ohne Tochter, verkauft in absoluten Zahlen nicht wirklich weniger in China als zuvor.

        Huawei ist mit Samsung der einzige Hersteller dem ich zutraue so ein OS zu etablieren.
        Von welchen Fehlerquellen Du sprichst ist mir schleierhaft. Mein Mate 40 Pro hatte bisher nicht ein einziges Problem und ich habe bisher keinerlei Einschränkungen oder Probleme gehabt. :))

        Grüße


      • Olaf Gutrun vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Ja wobei HarmonyOS im prinziep wirklich nur eine Android Kopie ist, wirklich anders ist es nicht und Android mussten die sich ja schon vorher anpassen.

        Für mich kommt im Androidbereich nur Sony oder Samsung in Frage, auch wegen dem Datenschutz.


      • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        EMUI hatte über Jahre hinweg Probleme verursacht. Zumindest bis zum P30 kann ich bestätigen dass die teilweise noch vorhanden waren. HarmonyOS wird nur ein Erfolg wenn es auf Anhieb vernünftig läuft, es bringt nix etwas Neues zu nutzen wenn das dann nicht macht was es soll.


      • Sarah vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        @Tim
        Natürlich haben sie massiv verloren. Sie können aufgrund des Embargos so gut wie keine Smartphones mehr bauen. Es sei denn ohne 5G, da sie die entsprechenden Chips bisher nicht ohne US-Technologie bauen können. Und es gibt kaum noch Regionen, wo man mit 4G-Geräten noch nennenswerte Umsätze machen kann, schon gar nicht in Asien.
        Also wie sollen sie sich im Markt behaupten, wenn die Geräte fehlen? Die Software ist zwar auch ein gewisses Problem, aber zumindest in China dürfte HarmonyOS für die Kunden kein Argument gegen Huawei sein.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!