NextPit

Marshall zeigt ersten Mini-Speaker: Und er ist wunderschön!

Marshall Willen comapct Bluetooth speaker
© Marshall

Marshall-Fans können sich freuen! Denn eine der wichtigsten Marken der Musikszene hat soeben ihren ersten ultrakompakten Bluetooth-Lautsprecher angekündigt. Der Lautsprecher mit dem Namen "Willen" kommt in zwei Farben auf den Markt und funktioniert mit der Marshall-Bluetooth-App, die bisher für tragbare Lautsprecher der Marke nicht verfügbar war.

  • Der "Willen" kommt zum Preis von 99 Euro auf den Markt und ist bereits heute erhältlich.
  • Marshall kündigte außerdem ein Upgrade des Modells Emberton II an, das für 169 Euro erhältlich ist.
  • Beide Geräte können mit der Marshall-Bluetooth-App verwendet werden.

Marshalls neuer Bluetooth-Speaker kommt im gewohnten, ikonischen Design des Herstellers. Dabei ist er ein wenig erschwinglicher als das restliche Lineup der Marke. Einzigartig ist zudem die Unterstützung der Marshall-Bluetooth-App ab Werk sowie die neue Funktion Stack-Mode, eine direkte Anlehnung an die klassischen Marshall-Stacks.

Nach Angaben des Unternehmens ermöglicht der Stack Mode die Verbindung des ultrakompakten Lautsprechers mit anderen Lautsprechermodellen, sodass Ihr Eure Musik auf mehreren Lautsprechern der Marke hören könnt.

Três jovens reunidos em torno do alto-falante Marshall Willen
Der Marshall Willen spricht eindeutig ein junges Publikum an / © Marshall

In diesem Zusammenhang kündigte Marshall auch ein Update für das Modell Emberton II an, dessen Akkulaufzeit deutlich verbessert wurde. Der kompakte Lautsprecher bietet nun eine Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden oder mehr mit einer einzigen Ladung. Die Vorgängerversion bot nur 20 Stunden, und der kompakte Marshall Willen schafft bis zu 15 Stunden Musik mit einer einzigen Ladung.

Wie der Willen unterstützt auch der Emberton II den Stack-Modus und kann in Verbindung mit der Marshall Bluetooth-App für EQ-Anpassungen und Firmware-Updates verwendet werden.

O alto-falante Marshall Emberton II nas mãos de uma pessoa
Der Marshall Emberton II ist ein Update des klassischen Kompaktlautsprechers von Marshall / © Marshall

Darüber hinaus verfügen sowohl der Willen als auch der Emberton II über Bluetooth 5.1, die IP67-Zertifizierung für Wasser- und Staubdichtigkeit und sind über die Stack Mode-Funktion kompatibel. Um ein Modell mit dem anderen zu verbinden, drückt Ihr einfach dreimal die Bluetooth-Taste am Main-Speaker und zweimal für den zweiten Lautsprecher, um die Geräte zu verbinden oder zu trennen.

Audio-Spezifikationen:

  Willen Emberton II
Treiber-Typ Dynamisch Dynamisch
Frequenzbereich 100-20.000 Hz 60-20.000 Hz
Treiber Ein 2" 10 W Breitbänder
Zwei Passivradiatoren
Zwei 2"-10-W-Breitbänder
Zwei Passivradiatoren
Einstellbare Bass- und Höhenregler Keine Nein
Stereo/Mono Mono Stereo
Maximaler Schalldruckpegel 82 dB SPL @ 1 m 87 dB SPL @ 1 m
Prinzip des Gehäuses Abgedichtet mit Passivradiator Versiegelt mit Passivradiator
Leistungsverstärker Ein 10-Watt-Class-D-Verstärker für den Treiber Zwei 10-Watt-Class-D-Verstärker

Beide Modelle haben einen jugendlichen Look und können ab heute im offiziellen Marshall-Store vorbestellt werden. Während der ultrakompakte Willen für 120 Dollar zu haben ist, kostet der neue Emberton II Lautsprecher 169 Euro.

Wären Euch 99 Euro für einen kompakten Bluetooth-Speaker zu viel oder seid Ihr schon zu verliebt in das Design des Marshall Willen? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

Via: Engadget Quelle: Marshall, Marshall

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Nett sehen deren Sachen ja aus aber die Kopfhörer fand ich beim Probehören grauenvoll..


    • Benjamin Lucks
      • Admin
      • Staff
      vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hab' lange Zeit einen Marshall Major III benutzt und klanglich immer ganz zufrieden. Over-Ear-Kopfhörer werden aber immer seltener, das ist beim Hören ein wenig ungewöhnlich.

      Vor allem war ich aber überrascht von der Robustheit – bin mal aus Versehen mit dem Auto über den Major III gefahren und er war nach einigem Zurechtbiegen einwandfrei funktionsfähig!


      • Gianluca Di Maggio vor 5 Monaten Link zum Kommentar

        Bei mir waren es meine ich die alten Major (oder Mid?) im Mediamarkt. On-Ears. Mitten waren da, sonst klang alles ziemlich dumpf und zurückgenommen. Ich war geschockt was da rauskam, gerade weil die Dinger bei gut 100€ lagen. Damals hatte ich aber auch noch die AKG K550 MKIII, die einfach deutlich höhenlastiger waren und generell klarer klangen. Naja, Marshall hat bei jedem Major ne andere Abstimmung, die werden schon besser geworden sein, ich würde die Box nicht kaufen, dafür war meine damalige Erfahrung zu enttäuschend

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!