Smartphone-Markt: Ein überraschender Gewinner

Smartphone-Markt: Ein überraschender Gewinner

Zum ersten Mal seit zwei Jahren ist der Smartphone-Markt wieder gewachsen. Ein Aufatmen seitens der Hersteller ist dennoch nicht angebracht, der Zuwachs ist minimal. Ein Hersteller hingegen scheint allen Grund zu haben, entspannt zu bleiben.

Nachdem wir zuletzt nur noch Schlagzeilen über den schrumpfenden Smartphone-Markt gelesen haben, gibt es nun wieder Zuwachs. Zumindest ein wenig. Im dritten Quartal 2019 wurden 1 Prozent mehr Smartphones ausgeliefert, berichten die Marktforscher von Canalys.

Ein Prozent? Sicher ist das nicht ungeheuer viel. Sicher führt das nicht dazu, dass sich alle Hersteller nun auf den Ergebnissen nach dem Motto "besser kann es gar nicht mehr werden" ausruhen. Und doch gibt es in den von Canalys vorgelegten Zahlen eine Überraschung.

Führend ist weiterhin Samsung. Das ist noch nicht die Überraschung. Laut Canalys hat der südkoreanische Hersteller auch deshalb 78,9 Millionen Einheiten ausgeliefert und um 11 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2018 zugelegt, weil es mehr günstige Geräte mit guter Ausstattung gibt. Namentliche die Geräte der Galaxy-A-Serie. Und weil es auch im High-End-Segment mehr Modelle gibt, wie etwa erstmals zwei Varianten des Note 10.

AndroidPIT huawei mate 30 pro front camera
Das Huawei Mate 30 Pro hat derzeit keine Google-Dienste vorinstalliert. / © NextPit

Der Gewinner heißt Huawei

Interessant ist jedoch die zweite Position. Die chinesische Firma Huawei sitzt vor Apple. Doch nicht nur das. Mit 66,8 Millionen ausgelieferten Smartphones hat Huawei einen Zuwachs von 29 Prozent zu verzeichnen. Und zwar nicht nur in China, wo zugegeben ein großer Teil dieser Absatzzahlen her kommt. Auch international lief es für Huawei gut.

Moment, war da nicht etwas? Genau, Sanktionen der USA brachten Huawei in eine schwierige Lage. Keine Chip-Designs mehr von ARM, überhaupt keine Komponenten mehr aus den USA und vor allem: kein Android mehr für den chinesischen Hersteller. Zwischenzeitlich gab es zwar einen Aufschub, einige Fälle scheinen geklärt, doch Android, das kann Huawei auf neuen Geräten auch weiter nicht mit Google-Diensten nutzen.

Canalys bestätigt, dass Huawei bei Weitem noch nicht in Sicherheit sei. Die meisten im dritten Quartal verkauften Smartphones seien Geräte wie das P30 Pro gewesen, die vor dem Bann auf den Markt gekommen sind. Sollte die Situation in den nächsten Monaten nicht geregelt werden, so werde es schwer für Huawei, heißt es von Seiten der Analysten. Das in Europa noch nicht offiziell erhältliche Mate 30 wird da als Beispiel genannt.

huawei p30 pro farben neu
Das Huawei P30 Pro verkauft sich weiter gut. / © NextPit

Doch bisher scheinen die Zahlen Huawei Recht zu geben. Der Hersteller hat sich immer wieder selbstsicher gegeben. Zudem zeigt Huawei beim Honor 9X, das Mittel und Wege existieren. Das Smartphone hat dieselbe Modellnummer wie das Huawei P Smart Z, das für die Google-Dienste zertifiziert ist und ist kommt daher ebenfalls mit Google Services. Lange nach Inkrafttreten der Sanktionen. Ob Huawei sich also wirklich einschüchtern lassen muss - fraglich.

Für den Moment jedenfalls läuft es gut für Huawei. Ich bin mir sicher, dass bereits weitere Pläne wie beim Honor 9X existieren, soweit das realisierbar ist. Selbst wenn nicht. Noch ist Huawei ganz offensichtlich nicht aufzuhalten. Und ich bin mir sicher, dass man sich im Hauptquartier in Shenzhen weiter auf die Marktführerschaft vorbereitet. Aufgeschoben ist schließlich nicht aufgehoben.

Wie schätzt Ihr Huaweis Situation ein?

Quelle: Canalys

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  •   42
    Gelöschter Account 31.10.2019

    Schön für Huawei, sind aber im Preis/Leistungsverhältnis für mich nicht in der Auswahl. Würde mich trotzdem freuen, wenn sie auf die US Sanktionen pfeifen könnten.

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Ganze Markt wird -auch von AP- hochgejubelt, weil mit nichts Geld verdient wird. Wenn ein Blackout kommen sollte wird man sehen wie nachhaltig diese Branche ist. Und nein "Chinesen Handy" kaufe ich nicht! Egal was es kostet.


  • Dass die Zahlen zu diesem Zeitpunkt nicht groß von den US-Sanktionen beeinflusst werden, sollte doch eigentlich klar sein, schließlich wurden im Zeitraum auch hierzulande in erster Linie Geräte verkauft, die MIT Google-Lizenz auf den Markt gekommen sind. Die Frage ist doch eher, wie es sich entwickelt, wenn jetzt bzw. im Frühjahr die neuen Smartphones und Flaggschiffe OHNE Google kommen.


  • Huawei ist aktuell der beste Smartphonehersteller und das ist Fakt. Sei es die Kamera die Akkukapazität oder einfach das Design.... Huawei hat Maßstäbe gesetzt. Das jetzt die Sanktion von Trump huawei das Leben schwer machen wird ist auch Fakt. Denn nicht jeder verzichtet gern auf Google oder hat Zeit und Lust sich damit auseinander zu setzten die Google Dienste zu installieren. Huawei muss jetzt seine eigenen Dienste bringen und diese erweitern... Der Appstore von huawei ist ein Witz und das wird viele Stammkunden kosten. Ich hoffe dass huawei jetzt kräftig nachlegt und Google für allemal den Rücken zukehrt. Falls nicht werden viele auf xiaomi oder andere Namenswerte Hersteller setzten.... Samsung und Apple sind für mich tot und bringen nur noch Mist auf den Markt. Kein Vergleich zu der Qualität und Innovation aus China


    • Also ehrlich gesagt hätte ich kein Problem damit ein Huawei ohne Google Dienste zu kaufen. Die apk Datei runterladen plus installieren fertig! Und sollte dies auch nicht gehen gibt es genug Alternativen die entweder gleichwertig oder sogar besser sind. Ich bleibe dieser Marke treu. Das P30 Pro hat spitzen Akku, und eine ausgezeichnete Kamera


      • Wenn man dieser Nachricht trauen kann, so ist da nix mit "installieren - fertig!":

        "Mit dem Mate 30 und dem Mate 30 Pro hat Huawei vor kurzem zwei neue Smartphones vorgestellt, die vor allem durch einen Umstand für Aufsehen sorgten: Aufgrund des Handelsbanns durch die USA müssen sie ohne Google-Services und -Apps ausgeliefert werden. Es gibt hier also nicht nur keinen Play Store, auch die Apps vieler anderer Hersteller laufen nicht, da sie zentrale Infrastrukturdienste von Google nutzen, die auf dem Mate 30 eben fehlen."

        Zwischen Wunsch und Wirklichkeit klaffen leidern manchmal unüberwindbare Lücken.

        Huawei hat sich damit keinen Gefallen getan:
        www.derstandard.at/story/2000109351970/mate-30-sicherheitsforscher-findet-geheime-hintertuer-im-huawei-smartphone


    • So, so Huawei ist der beste Hersteller und das ist Fakt. Das sehe ich mal komplett anders. Huawei Sicherheitspatch Stand jetzt, August 19, September wird gerade ausgerollt, zum Vergleich mein Note 10+ hat 1. November.
      Dann dieses grauenhafte EMUI, Samsungs OneUi ist da tausendmal moderner und zu guter letzt ist die Kamera für mich auch nicht wirklich besser und die Verarbeitung ist bei allen auf Hohem Niveau.
      Ich habe beide Geräte und kann mir da schon ein Urteil erlauben. Auf jedenfall werde ich das P30 Pro wieder verkaufen und nie wieder ein Huawei kaufen, so gut sind die.


      •   75
        Gelöschter Account 05.11.2019 Link zum Kommentar

        Ich sehe auch Huawei aktuell als der beste Smartphone Hersteller. Mein P30 pro hat auch noch Sicherheitspatch vom August 2019. Na und? Ich brauche keinen November patch nur damit dies mein Gemüt beruhigt. Außerdem gibt und gab es bisher noch nie bewiesene Nachteile für ein Smartphone das 2 Monate hinterher war mit den Sicherheitspatches.
        Was soll an EMUI nicht modern sein? Es ist funktionell sehr vielseitig und Optik ist rein eine persönliche Meinung. Hier könnte man eher sagen Samsungs Oberfläche ist zu flach, aber auch das ist jedem sein Geschmack.
        Die Kamera bei Huawei zählt technisch und funktionell zu dem besten was es derzeit am Markt gibt. Dazu noch eine ausgezeichnete Akkulaufzeit. Im Gesamtpaket für mich das beste was es seit einiger Zeit gibt.


      • Das soll ja auch für dich so sein lieber Peter für mich ist es eben nicht so. Jahrelang wird auf den Herstellern draufgehauen das Updates und Sicherheitspatches zu Spät kommen und jetzt nur weil es dein Huawei P30 pro betrifft ist das alles nicht so schlimm.
        Bleib bei deinem Huawei aber sei dir sicher die besten Geräte bauen die nicht sondern höchstens vielleicht mit die besten, nur eben nicht für mich.


      •   75
        Gelöschter Account 05.11.2019 Link zum Kommentar

        Mir war es auch bei anderen Herstellern egal ob die Sicherheitspatches 2 oder mehr Monate später kommen. Warum? Weil ich keinen einzigen Fall weltweit kenne, der durch spätere Updates handfeste Nachteile erfahren hat. Wenn die Leute eben nur immer so schnell wie möglich die aktuellen Updates brauchen nur um ruhig schlafen zu können dann ist das ja ok. Ich lass mich davon nicht aus der Ruhe bringen. Bin dem "unbedingt immer und sofort" Updatetrend nicht gefolgt. Ich spreche ja für mich.


  • Das überrascht mich in der Tat und es würde mich freuen, wenn Trump's Rechnung einmal mehr nicht aufginge.


  •   77
    Gelöschter Account 31.10.2019 Link zum Kommentar

    -


  •   38
    Gelöschter Account 31.10.2019 Link zum Kommentar

    Da hat der chinesische Patriotismus zugeschlagen, denn in China stiegen die Verkäufe wohl um zwei Drittel. Vor dem US-Bann lagen dort andere vor Huawei. DT sendet derzeit mal mehr, mal weniger positive Signale Richtung Huawei, sodass es auch sein kann, dass der Bann bald wieder (zeitweise/ beschränkt) aufgehoben wird. Bei uns springen Xiaomi, Oneplus und Realme in die frei gewordenen Räume und es kann sein, dass selbst nach Aufhebung der Sperre Huawei nicht so viel Boden gut machen kann, weil die Konkurrnz größer und auch besser als früher geworden ist.


  • International wird der Huawei Absatz zurück gehen. Wie stark muss man schauen. Vorerst wird es mit der Marktführerschaft nichts werden

    Tim


  •   42
    Gelöschter Account 31.10.2019 Link zum Kommentar

    Schön für Huawei, sind aber im Preis/Leistungsverhältnis für mich nicht in der Auswahl. Würde mich trotzdem freuen, wenn sie auf die US Sanktionen pfeifen könnten.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!