Topthemen

Warum kritisches Denken Euer Gehalt um Tausende erhöhen kann

AdobeStock 621478514
© PrettyStock/Adobe Stock

In anderen Sprachen lesen:

In der heutigen Arbeitswelt ist eine Fähigkeit besonders wichtig: kritisches Denken. Laut der Springboard-Studie "The State of Workforce Skills Gap", für die mehr als 1.000 Fachkräfte in Unternehmen mit mindestens 5.000 Beschäftigten befragt wurden, fehlt es an dieser Fähigkeit – und das verhindert Wachstum.

Der Bericht enthält einige verblüffende Ergebnisse, z. B. dass jeder Dritte angibt, dass die Haltbarkeit von Fachkenntnissen weniger als zwei Jahre beträgt, dass 70 % der Führungskräfte eine Qualifikationslücke sehen und dass 40 % der Führungskräfte sagen, dass sich die Qualifikationslücke in ihrem Unternehmen im letzten Jahr vergrößert hat.

Es überrascht nicht, dass KI/Maschinelles Lernen die am dritthäufigsten geforderte technische Qualifikation ist, nur übertrumpft von Datenanalyse und Projektmanagement auf Platz eins und zwei.

Angesichts der kurzen Haltbarkeit von Hard Skills konzentrieren sich ehrgeizige Arbeitnehmer/innen auf die Entwicklung ihrer Soft Skills, die sich im Laufe der Jahre auszahlen.

Es mangelt an kognitiven Fähigkeiten

Die befragten Führungskräfte nannten strategisches/kritisches Denken als das wichtigste Business-Talent, das Unternehmen benötigen. Es folgten Problemlösung und Entscheidungsfindung, Kommunikation (mündlich/schriftlich), Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sowie emotionale Intelligenz/zwischenmenschliche Beziehungen.

Dieser Schwerpunkt deckt sich mit dem Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) über die Zukunft der Arbeitsplätze, in dem festgestellt wird, dass kognitive Fähigkeiten die Liste der wichtigsten Fähigkeiten für Arbeitnehmer/innen im Jahr 2023 anführen.

Der Bericht stellt fest, dass analytisches Denken, kreatives Denken und Selbstwirksamkeitsfähigkeiten (Belastbarkeit, Flexibilität und Agilität), Motivation und Selbstbewusstsein sowie Neugier und lebenslanges Lernen die wichtigsten Fähigkeiten sind, die erforderlich sind.

"Es gibt einen stärkeren Fokus und ein größeres Interesse an Menschen mit analytischem Denken und Kreativität", sagte Saadia Zahidi, Geschäftsführerin des Weltwirtschaftsforums, in einem Interview für den Radio Davos-Podcast.

"Aber auch Führungsqualitäten, sozialer Einfluss und die Fähigkeit, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten, sind sehr wichtig geworden. Die Eigenschaften, die uns menschlich machen, machen uns fähig, miteinander in Beziehung zu treten und innovative, kreative Dinge am Arbeitsplatz zu erreichen."

Der Bericht stellt fest, dass das globale wirtschaftliche Umfeld noch einige Zeit instabil bleiben wird und dass Unternehmen, die sich strategisch anpassen können, einen Vorteil haben werden.

Im Bericht heißt es: "Führungskräfte sehen diese Chance und erkennen, dass kritisches Denken und Problemlösungsfähigkeiten unerlässlich sind, um mit dieser Denkweise zu arbeiten".

Bildung für kritisches Denken

Obwohl einige der größten kritischen Köpfe der Welt aus Deutschland stammen, sind Fähigkeiten zum kritischen Denken erst vor kurzem zu einem neuen Schwerpunkt in der Bildung geworden.

Die Bildungsforscherin Anne Sliwka wirbt für die innovative Unterrichtsmethode "Deeper Learning", mit der das deutsche Bildungssystem neue Ideen aufgreift.

Diese Methode geht über das Vermitteln und Auswendiglernen von Fakten hinaus und zielt darauf ab, ein tieferes Verständnis, kritisches Denken, Problemlösungsfähigkeiten und die Anwendung von Wissen in realen Kontexten zu fördern.

"Das Lernen soll vielseitiger werden, die reale Welt stärker widerspiegeln und relevanter werden", erklärt Sliwka.

"Und es soll den Erwerb von Kompetenzen fördern, die wir angesichts der globalen Herausforderungen in Zukunft immer dringender brauchen werden: Zusammenarbeit, Kommunikation, kritisches Denken und Kreativität. Es geht auch darum, die Lernumgebung für die außerschulische und digitale Welt zu öffnen."

Derzeit läuft ein Deeper Learning-Pilotprojekt für die Robert Bosch Stiftung. Sliwkas Team unterstützt ein Netzwerk von acht weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg und hat für die Deutsche Telekom ein landesweites Netzwerk von 16 Schulen aufgebaut.

In der Zwischenzeit bilden sich die derzeitigen Beschäftigten weiter. Laut dem Springboard-Bericht geben 44 % der Nachwuchskräfte an, dass sie versuchen, ihre Führungs- und Managementfähigkeiten zu verbessern, 42 % arbeiten an ihren Kommunikationsfähigkeiten und 40 % an ihren strategischen und kritischen Denkfähigkeiten.

Da der Einsatz von KI immer schneller voranschreitet, ist es nur logisch, dass weiche, zwischenmenschliche Fähigkeiten, die Roboter noch nicht automatisieren können, weiterhin sehr gefragt sein werden.

Arbeitgeber schätzen Bewerber, die die Fähigkeit haben, im Job kritisch zu denken. Das könnt Ihr zeigen, indem Ihr in Eurem Anschreiben und durch situative Fragen im Vorstellungsgespräch auf euren Denkprozess hinter den SAR-Geschichten (Situation, Aufgabe, Handlung, Ergebnis) eingeht. Außerdem solltet Ihr kritisches Denken und Problemlösung als Fähigkeiten in Eurem Lebenslauf erwähnen.

Arbeitnehmer/innen mit der Fähigkeit zum kritischen Denken wird zugetraut, eigenständig Entscheidungen zu treffen, was nicht nur dem Management Zeit spart, sondern auch potenziell kostspielige Probleme im Unternehmen lösen kann.

Denk an die Berater der Big Four, die gerade wegen ihrer Problemlösungskompetenz einen hohen Tagessatz erhalten. Wenn Ihr zeigt, dass auch Ihr einen solchen Mehrwert bieten könnt, wird sich das auch in Eurem Gehalt widerspiegeln.

Seid Ihr bereit, Eure Fähigkeiten zum kritischen Denken in die Tat umzusetzen? Besucht die nextpit Jobbörse, um den nächsten Schritt auf Eurem Karriereweg zu machen. Interessante Unternehmen stellen branchenübergreifend ein, wie diese drei.

MSA SAP Consulting bietet als einer der wenigen Experten in der SAP Automotive (SAP IS-A) Branche Beratungs- und Entwicklungsdienstleistungen rund um die SAP Module DBM (Dealer Business Management), VSS (Vehicle Sales Service) von Proaxia und VMS (Vehicle Management System) an. Das Unternehmen stellt derzeit in Niederkassel für verschiedene Positionen ein, darunter: Senior SAP-ABAP-Entwickler, technische Berater und Senior SAP-Berater. Offene Stellen ansehen.

Denkwerk ist eine inhabergeführte Digitalagentur mit Hauptsitz in Köln-Ehrenfeld und Büros an anderen Standorten wie Berlin-Kreuzberg, Hamburg und München. Hier arbeiten 250 motivierte Köpfe aus 28 Nationen, die einzigartige digitale Produkte für Kunden wie Esprit, Microsoft, Motel One und DeepL entwickeln. Das Unternehmen wurde mit dem Great Place to Work 2023 Award ausgezeichnet und hat kürzlich Stellen für UI / Visual Designer, Technical Director, PHP / Symfony Entwickler, Senior Java Entwickler, Senior Frontend Entwickler, Shopware Entwickler und viele mehr ausgeschrieben. Schaut Euch die Denkwerk-Jobs hier an.

Die SAP SE mit Hauptsitz in Walldorf, Baden-Württemberg, ist ein multinationales Softwareunternehmen mit Sitz in Deutschland, das Unternehmenssoftware zur Steuerung von Kundenbeziehungen und Geschäftsprozessen entwickelt. Das Unternehmen ist der weltweit führende Anbieter von Enterprise Resource Planning Software. In Berlin und Walldorf sucht das Unternehmen regelmäßig nach Experten in den Bereichen Cloud, Automatisierung und Java. Siehe SAP-Stellen.

Wartet nicht darauf, dass Euch Euer Traumjob findet – übernehmt selbst die Kontrolle, indem Ihr noch heute die nextpit Jobbörse entdeckst. Dieser Artikel wurde von Amanda Kavanagh geschrieben.

Das aktuelle iPhone-Line-up 2024

  Pro-Max-Modell 2023 Pro-Modell 2023 Plus-Modell 2023 Basismodell 2023 Plus-Modell 2022 Basismodell 2022 Basismodell 2021 SE-Modell
Produkt
Bild Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Apple iPhone 15 Pro Product Image Apple iPhone 15 Plus Product Image Apple iPhone 15 Product Image Apple iPhone 14 Plus Product Image Apple iPhone 14 Product Image Apple iPhone 13 Product Image Apple iPhone SE (2022) Product Image
Bewertung
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Zum Test: Apple iPhone 15 Pro
Zum Test: Apple iPhone 15 Plus
Zum Test: Apple iPhone 15
Zum Test: Apple iPhone 14 Plus
Zum Test: Apple iPhone 14
Zum Test: Apple iPhone 13
Zum Test: Apple iPhone SE (2022)
Preis (UVP)
  • ab 1.449 €
  • ab 1.299 €
  • ab 1.099 €
  • ab 949 €
  • ab 949 €
  • ab 849 €
  • ab 729 €
  • ab 529 €
Offers*

Mehr zum Thema:

Zu den Kommentaren (0)
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel