Withings Move ECG im Test: Ein EKG war noch nie so einfach

Update: Vollständiger Test
Withings Move ECG im Test: Ein EKG war noch nie so einfach

Der Markt für vernetzte Fitnesstracker boomt. Immer mehr Wearables-Produkte bieten auch Gesundheitsfunktionen. Withings hat auf der CES 2019 eine Analoguhr vorgestellt, die ein EKG aufzeichnen kann. Die von Apple mit der Watch Series 4 geöffnete Tür nutzt Withings nun und setzt das Konzept fort. Mittlerweile ist die Uhr im Handel erhältlich und wir haben sie einige Wochen lang getestet.

Bewertung

Pro

  • Design
  • Effiziente EKG-Messung
  • Batterielaufzeit
  • Preis

Contra

  • Kein echtes GPS

Eine hübsche Uhr zum fairen Preis

Die EKG-Funktion der Apple Watch Series 4 hat sich in den USA bereits bewährt um Leben zu retten. Doch die Apple Watch ist nicht günstig. Doch die Dinge ändern sich mit der Withings Move ECG. Nachdem die Uhr auf der CES in Las Vegas vorstellt wurde, dauert es einige Monate, bis sie verfügbar war. So konnte sie die für Europa notwendigen Zertifizierungen erhalten. Seit Anfang September könnt Ihr sie nun für 129,95 Euro kaufen.

Die Zifferblätter könnt Ihr in Schwarz und Weiß bestellen. Die Silikonarmbänder gibt es in den folgenden Farben: Minze, Seeblau, Schwarz, Gelbgold und Koralle. 

AndroidPIT Witchings Move ECG On Arm 2
Eine unauffällige Analog-Uhr mit EKG-Funktion. / © NextPit

So sanft wie nie zuvor

Ästhetisch gesehen ändert sich bei der Withings Move ECG im Vergleich zum Vorgänger Steel HR nicht viel. Das Design der Analoguhr wurde beibehalten. Das ist eine gute Entscheidung, da viele Anwender Smartwatches aufgrund ihres Aussehens vermeiden. 

Die Uhr hat einen Durchmesser von 38 Millimeter mit drei Zeigern, von denen die ersten beiden klassisch die Zeit anzeigen. Der dritte zeigt den Fortschritt Eurer Aktivität von 0 bis 100 Prozent an. Das Schrittziel legt Ihr in der App Health Mate fest. 

AndroidPIT Witchings Move ECG Strap
Ein optischer Sensor für die Herzfrequenz fehlt der Move ECG. /  © NextPit

Das standardmäßig mitgelieferte Armband ist aus schwarzem Silikon und angenehm zu tragen. Es ist ideal, für den Sport, da es keine unangenehmen Gerüchte annimmt. Wer möchte, kann jederzeit ein anderes 20-Millimeter-Uhrenarmband anbringen.

AndroidPIT Witchings Move ECG Closing Mechanism
Alle 20-Millimeter-Armbänder sind mit der Move ECG kompatibel. / © NextPit

Es ist einfach, die Uhr zu vergessen, wenn sie am Handgelenk ist. Das klassische Design sorgt außerdem dafür, dass sie nicht mit einer Smartwatch verwechselt wird und sollte einem breiten Publikum gefallen.

AndroidPIT Witchings Move ECG On Arm 1
Die Uhr ist an allen Handgelenkgrößen angenehm zu tragen. / © NextPit

Eine vernetzte Uhr

Trotz des klassischen Designs, handelt es sich bei der Move ECG um eine vernetzte Uhr. So gibt es Funktionen, um Aktivitäten zu überwachen. Dazu zählen der Kalorienverbrauch, die Anzahl der Schritte und Entfernung. Es gibt auch eine Funktion, um den Schlaf zu überwachen. Ihr könnt die Uhr beim Gehen, Laufen und auch beim Schwimmen verwenden - bis zu 50 Meter ist sie wasserdicht. Um ein Training zu starten, müsst Ihr die Taste an der Uhr gedrückt halten.

Die Uhr verfügt sogar über einen Höhenmesser. Leider gibt es keinen echten GPS-Chip im Inneren. Stattdessen nutzt die Uhr das GPS Eures Smartphones. Eine Wahl, die natürlich Auswirkungen auf die Akkulaufzeit hat. Wenn Ihr auf der Suche nach einer Uhr seid, die besser auf die Überwachung Eurer sportlichen Aktivitäten ausgerichtet ist, ist die Steel HR Sport die bessere Alternative. Die Move ECG zeichnet Eure Herzfrequenz nur auf, wenn das EKG aufgezeichnet wird. Auf Benachrichtigungen müsst Ihr ebenfalls verzichten.

Alle Ergebnisse können in der Health-Mate-App eingesehen werden, die zum kostenlosen Download zur Verfügung steht. Die App ist einfach zu bedienen, schnell und übersichtlich gehalten. Die Synchronisation erfolgt automatisch und problemlos.

androidpit health mate activity
Die passende App Health Mate lässt sich einfach bedienen. / © NextPit

Das EKG am Handgelenk

Letztlich sind es weder Design noch die Fitnessmerkmale, die uns an diesem Modell am meisten interessieren. Sondern die Fähigkeit,  ein Elektrokardiogramm aufzunehmen. Withings gelingt es nämlich, endlich eine Android-Uhr anzubieten, die ein EKG aufzeichnen kann.

Das Bewegungs-EKG kann das elektrische Signal vom Herzen in Sekundenschnelle erfassen und wird bei Bedarf ausgeführt. Das soll helfen, Vorhofflimmern zu erkennen. Laut Hersteller ist dies für etwa ein Drittel der Schlaganfälle in Europa verantwortlich. 90 Prozent dieser könnten demnach durch Früherkennung vermieden werden.

AndroidPIT Witchings Move ECG ECG
Um das EKG zu starten, müsst Ihr einfach zwei Seiten der Uhr drücken. / © NextPit

Withings erhofft sich, dass dieses Modell der Marke hilft, wieder auf Kurs zu kommen. Außerdem soll es das Vorgehen beim Erkennen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verändern. Eric Carreel, Präsident von Withings: "Wir haben ein einfaches Warnsystem mit Rekordlaufzeit geschaffen, das täglich getragen werden kann. Das ermöglicht, Vorhofflimmern frühzeitig zu erkennen."

Wie funktioniert es?

Die Move-EKG soll die Erstellung eines EKGs demokratisieren, da traditionelle Medizinprodukte oft recht kompliziert sind. Ein EKG durchzuführen ist einfach. Drückt dafür die beiden Seiten der Uhr und wartet, bis die Uhr die Messung durchgeführt hat. Das Gerät verfügt dafür über drei Elektroden, zwei auf der Rückseite und eine auf dem Stahlring, der das Glas einfasst.

AndroidPIT Witchings Move ECG App
Die Move ECG synchronisiert sich über Bluetooth mit dem Smartphone. / © NextPit

Die Messung kann jederzeit durchgeführt werden und dauert etwa 30 Sekunden. Die Uhr vibriert, wenn die Messung abgeschlossen ist und synchronisiert sich dann automatisch mit der App, in der Ihr Eure Ergebnisse einsehen könnt. Die Health Mate App zeigt eine detaillierte Grafik der langfristigen Herzfrequenztrends und vorherige EKG-Messungen. Diese könnt Ihr einem Arzt zur Verfügung stellen.

Im Vergleich zum Withings BPM Core war die EKG-Aufzeichnung für mich viel einfacher. Zwar bietet die Uhr nicht alle Funktionen des BPM Core, aber durch ihre einfache Handhabung ist sie sehr praktisch. Ich denke, ein Gespräch mit einem Arzt kann vor dem Kauf sinnvoll sein. Es ist beispielsweise zu beachten, dass Ihr die Uhr nicht verwenden solltet, wenn Ihr einen Herzschrittmacher oder ein anderes medizinisches Gerät tragt. Das Bewegungs-EKG sendet ein leichtes elektrisches Signal aus, das einen Herzschrittmacher schädigen kann.

androidpit withings app english
Die Health-Mate-App speichert alle EKG-Daten. / © NextPit

12 Monate Laufzeit

Die Akkulaufzeit ist eines der Argumente für Withings-Uhren. Das gilt auch für die Move ECG. Der französische Hersteller verspricht 12 Monate Batterielaufzeit für dieses Modell. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob das auch bei starkem Gebrauch der EKG-Funktion gehalten wird. Die Vorgängermodelle haben aber bereits bewiesen, dass Withings eine solche Laufzeit durchaus erreichen kann.

AndroidPIT Witchings Move ECG Thickness
Withings verspricht, dass die Batterie ein Jahr hält. / © NextPit

Abschließendes Urteil

Nach der gescheiterten Nokia-Episode hat Withings ein bemerkenswertes Comeback hingelegt. Diese neue Uhr ist die erste, die EKGs auch auf Android bringt. Es gibt sie zu einem guten Preis und sie bietet dafür viel. Denkt man dann noch an die üblichen Fitnessfunktionen und die Batterielaufzeit, dann könnte die Withings Move ECG zum Bestseller werden.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Diese Uhr ist unglaublich gut. Ich hatte diese Uhr meiner Frau gekauft, will die 2016 schon einmal ein absolute Arrhythmie hatte und im Herzzentrum eine Cardioversion bekam. Wer einmal ein absolute Arrhythmie bekam, hat ein hohes Risiko ein Rezidiv zu bekommen. In unserem Fall stellte die Uhr sofort die richtige Diagnose, so daß die Behandlung zeitgerecht im Herzzentrum erfolgen konnte. Ich rate jeden über 60 dich so eine Uhr zu kaufen. Die schnelle Diagnose ist so richtig. Da jede Verzögerung eine schlechtere Prognose in der Behandlung bedingt. Jeder sollte wissen, das eine absolute Arrhythmie ein leiser Killer ist. Es ist keine harmlose Störung. Es ist die Ursache für Apoplexie, Myokardnfarkt und vieles mehr. Diese Uhr verbessert die Überlebensrate dramatisch. In unserem Fall hat die eindeutig die Behandlungsoptionen verbessert. Ich danke den Ingenieuren für so ein gutes Gerät. Ich bin ein wirklicher Käufer und kein gekaufter Recessionsschreiber. Es wäre schändlich, Menschen von einen Produkt zu überzeugen, auf das man Vertrauen muß. Diesem Produkt kann man vertrauen


  • Finde die Option mit dem EKG wirklich gut. Warum bei einer schwarzen Uhr graue Zeiger eingebaut werden ist mir jedoch schleierhaft.


  • Ich hatte die erste Activé von Withings. Das war ein echt schönes Stück das sogar ein Schweizer ETA Werk drin hatte. Habe viele Komplimente dafür erhalten! Gekauft bei einem Black Friday Sale. Auch meine jetzige HR habe ich bei so einem Sale gekauft. Anfänglich habe ich die ganzen Funktionen noch ausprobiert aber heute ist es einfach nur eine Uhr zum Zeit ablesen. Ich kriege Notifikationen bei Terminen und die Batterie hält über einen Monat. Leider ist sie mir mit den 38mm dann doch etwas zu klein geworden und GPS wäre halt schon auch schön. Aber ja, meine nächste Uhr ist eine IWC der Piloten Reihe. Da freue ich mich drauf 🤗


    • Ich hatte auch eine HR. Eigentlich ein schönes Teil. Aber immer wieder ein von innen beschlagenes Display. Als ich gesehen habe, das sich die Beschwerden diesbezüglich im Netz häuften und Withings auf meine Anfrage keine Antwort gab, habe ich mich von der Uhr wieder getrennt. Nö, die Firma kann mir gestohlen bleiben.


  •   77
    Gelöschter Account 23.09.2019 Link zum Kommentar

    Mal bestellen und testen. Wenn doch so gut wie beschrieben, ist die meine. 130€ ist ein guter Preis.


  • Wäre für mich nur interessant, wenn die auch einen Pulsmesser hätte.


  • "... zeichnen dann 30 Sekunden lang die fürs EKG nötigen Daten auf."
    Warum keine 24-Stunden Überwachung?


    • Weil du mit den Fingern den Rahmen berühren musst, damit ein Stromkreis geschlossen wird. Willst / Kannst du das 24h am Tag? Ich denke nicht ^^

      Edit:
      Ach ja, wie schön es doch ist, wenn man nach dem Antworten sieht, dass das wieder ein uralter Kommentar ist...


  • eine Smartwatch die in der Lage ist EKG, Blutdruck, Sauerstoffgehalt und den Laktatwert ermittelt wäre super.


  • "Smartwatch"?
    Ne.
    Zu einer Smartwatch gehört mehr, als ein EKG und BT.

    Gelöschter Account


  • Ich habe mir vor ein paar Jahren beim Black Friday Sale eine Activé von Withings gekauft. Die hatte noch ein Schweizer Uhrwerk. Zwar nur ETA aber immerhin. Die war richtig schön. Hatte viele Komplimente erhalten. Damit hatte man schon ein paar nette Funktionen aber natürlich nichts vergleichbares zu den Smartwatches.

    Beim letzten Black Friday habe ich die HR Steel gekauft da ich an der Activé einen Defekt habe. Ich wollte vor allem eine Uhr zum Zeit ablesen die einfach funktioniert. Meine teure mechanische Tag Heuer ist da leider zu ungenau und unhandlich. Die Akku habe ich seit dem kauf nicht aufgeladen und hält immer noch.

    Betreffend der smarten Funktionen muss ich ein Fragezeichen machen. Ausser die Aufzeichnungen per GPS die man nur in Kombi mit dem Smartphone hat, dürfte alles Kaffeesatz lesen sein - genau wie das EKG.


  • Also, das interessante an dieser Uhr ist wohl das EKG, Als Samartwatch taugen die ganzen Hyprid-Smartwatches ja nicht mehr als das Mi Band 2. Die meisten können nämlich nur genau das gleiche wie mein Mi Band 2, kosten aber genauso viel wie eine Smartwatch mit WearOS oder gar Tizen.


  • Schon wieder so ein medizinischer Unsinn. Keine Armbanduhr kann ein echtes EKG fertigen. Da wird wieder einmal mit einer absolut untauglichen Funktion geworben.


    • Das sagt auch keiner. Wie schon im Artikel erwähnt wird, muss im Zweifel selbstverständlich ein vollständiges EKG vom Arzt erstellt werden. Kein Arzt wird sich auf die Daten dieser Uhr verlassen. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass das dem ein oder anderen helfen kann. Mit dieser Uhr hätte der ein oder andere Probleme vielleicht schon früher festgestellt und seinen Arzt deswegen aufgesucht. Vor allem Vorhofflimmern z.B. ist für einen Laien, der nicht spezifisch darauf achtet, im Alltag nicht unbedingt festzustellen, da hilft die Uhr denke ich durchaus. Die Nutzbarkeit muss sich aber natürlich noch in der Praxis zeigen meiner Meinung nach.


      •   77
        Gelöschter Account 23.09.2019 Link zum Kommentar

        Jub , einen Epileptiker nach einem Krampfanfall wenn er/sie noch etwas Gaga im Kopf ist.Am EKG kann man erkennen ob was passiert ist oder nicht. So ein Krampfanfall schlaucht. Danach fühlt man sich, als ob man Zementsäcke geschleppt hat und macht voll schlapp.


  •   44
    Gelöschter Account 07.01.2019 Link zum Kommentar

    Nein - Withings verspricht keine 18 Monate Laufzeit für die Move EKG, sondern lediglich 12 Monate. 18 Monate sind für die Move ohne EKG Fukton angegeben.
    Nein - es handelt sich nicht um Akkulaufzeit, sondern um Batterielaufzeit. Wie schon die Steel hat die Move offensichtlich eine Knopfzelle als Energiespender, die (laut Hersteller) nach Möglichkeit auch von einem Uhrmacher gewechselt werden sollte.

    Edit: nachzulesen in der Pressemitteilung:
    h??ps://media.withings.com/press/press-releases/CES-2019/Withings_CES_2019_Press_Release-DE.pdf

    BTW: Das erste, was ich von meiner Steel entfernt und ersetzt habe, war das für meinen Geschmack fürchterliche Silikonarmband.


  •   54
    Gelöschter Account 07.01.2019 Link zum Kommentar

    Interessantes Konzept, doch halte ich es (EKG über diese Uhr) für gefährlich, denn die Uhr kann und wird nicht annähernd exakt genug sein um keine kritischen Fehler zu produzieren, ich würde mich darauf nicht verlassen wollen. Aber wenn man das berücksichtigt ist es eine nette Sache.

    Gelöschter Account


    • Es geht hier um Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern, AV Block, SA Block. Und genau das kann die Uhr. Das wäre ein absoluter Gewinn für viele Herzpatienten, da die Uhr immer dabei ist wenn man sich unwohl fühlt.

      Einen Herzinfarkt wird die Uhr sicher nicht diagnostizieren.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!