Die besten Kalender-Apps für Android

Update: Neue Empfehlungen
Die besten Kalender-Apps für Android

Die richtige Kalender-App für Android zu finden, ist gar nicht so einfach. Im Google Play Store gibt es eine ganze Menge Kalender-Apps, aber welche ist wirklich gut? Viele Nutzer brauchen eine flexible App, die sich an individuelle Gewohnheiten anpasst und einfach zu bedienen ist. Und nicht alle Apps können das. Wir haben vier Kalender-Apps rausgesucht, die unsere Empfehlung als Alternative zum Google Kalender verdienen.

Springt direkt zum Abschnitt

aCalendar: Einfach und effizient

aCalendar ist eine populäre Kalender-App aus Deutschland. Ihre Schlichtheit hat viele User überzeugen können, aber wieso genau hat sie einen Platz auf dieser Liste verdient?

Design / Bedienung

Als erstes wird Euch beim Öffnen der App ein kurzes Tutorial angezeigt. Ihr werdet auf die Website des Anbieters geleitet, auf der Euch die Grundfunktionen erläutert werden. Es ist äußerst einfach: eine horizontale Wischbewegung über den Bildschirm wechselt zwischen den Anzeige-Modi (Monat, Woche oder Tag), eine vertikale scrollt durch den Monat, die Woche oder den Tag.

AndroidPIT DE acalendar 2
aCalendar / © NextPit

Das Design von aCalendar wirkt sehr nüchtern, fast schon klassisch. Oben links befindet sich das aktuelle Datum bzw. die Kalenderwoche und eine Option, um mehrere Kalender zu aktivieren und deaktivieren. Oben rechts findet Ihr ein Plus-Symbol, über das Ihr Termine hinzufügen könnt, eine Option, um zum aktuellen Tag zurück zu springen und weitere Funktionen wie die Suche.

Die App bringt auch ein informatives Widget mit sich, das einen schnellen Blick auf die aktuellen Einträge gewährt.

Funktionen

Die App bietet eine Synchronisation mit dem Google Account an, daher befinden sich alle dort erstellten Einträge schon nach dem ersten Start in aCalendar.

AndroidPIT DE acalendar 1
aCalendar / © NextPit

Ihr könnt Geburtstage hinzufügen und sie direkt dem entsprechenden Kontakt zuordnen oder manuell einen normalen Termin hinzufügen. Datum, genaue Uhrzeit, Ort und eine Beschreibung könnt Ihr jedem Eintrag hinzufügen. Natürlich könnt Ihr auch sich wiederholende Ereignisse und Erinnerungen eintragen, damit Ihr niemals ein Meeting verpasst.

Fazit

aCalendar bietet eine einfache und intuitive Bedienung und verfügt dabei über alle Funktionen, die man von einer Kalender-Anwendung erwartet. Wie der Entwickler auch in der Beschreibung im Play Store erläutert, es gibt keinen unnötigen Schnickschnack. Die App kann kostenlos heruntergeladen werden und beinhaltet keinerlei Werbung, was uns auch gefällt. Es wird auch eine Bezahl-Version angeboten, mit der man den Entwickler freiwillig unterstützen und den vollen Umfang der App entdecken kann.

  • Getestete Version: 1.8.4
  • Downloadgröße: 2,84 MByte
  • Kompatibilität: Android 2.1 und neuer
  • Geschäftsmodell: Kostenlos mit In-App-Käufen

DigiCal: klassisch mit dem gewissen Etwas

DigiCal ist auch eine populäre Kalender-App für Android. Sie ähnelt aCalendar in vielerlei Hinsicht, bringt aber ein paar entscheidende Besonderheiten mit sich, von denen ein Feature besonders heraussticht.

Design / Bedienung

Nach dem ersten Start wird Euch eine kurze Zusammenfassung der Grundfunktionen der App präsentiert. Auch bei dieser Kalender-App ist das Design recht simpel und unaufgeregt: Die App präsentiert sich vor allem in Weiß mit blauer und schwarzer Schrift. DigiCal wird in zwei klar voneinander getrennte Bereiche unterteilt: zum einen eine klassische Monatsübersicht und zum anderen eine typische Agenda-Ansicht mit anstehenden Ereignissen.

AndroidPIT DE digical 1
DigiCal / © NextPit

Oben links befindet sich das Menü, über das Ihr von einer Übersicht zur anderen wechseln könnt. Auf der rechten findet Ihr ähnliche Funktionen wie in aCalendar: Eine zum Zurückkehren zum aktuellen Tag, eine weitere zum Erstellen neuer Events und eine letzte zum Öffnen der Einstellungen.

Die App bietet mehrere Widgets in verschiedenen Größen an. Die Einstellungsmöglichkeiten sind recht breit gefächert: Ihr könnt zwischen einer klassischen Agenda-Ansicht und einer Monatsübersicht wählen und viele weitere Optionen einstellen.

Funktionen

DigiCal synchronisiert sich mit dem ausgewählten Google-Account. Beim Erstellen eines Termins könnt Ihr zwischen verschiedenen Farben wählen, das Datum und die Uhrzeit, die Häufigkeit, Rückruf-Optionen, den Ort und viele andere Optionen auswählen.

AndroidPIT DE digical 2
DigiCal / © NextPit

Die Optionen sind weitreichend. Zum Beispiel könnt Ihr die Sprache und die Standard-Ansicht, ein Theme und die Hauptfarbe selber bestimmen. Die Konfiguration von Terminen und Benachrichtigungen ist auch möglich. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr eine Wettervorhersage für die nächsten Tage direkt zur Kalender-Übersicht hinzufügen; dies kann vor allem dann sehr hilfreich sein, wenn Ihr viel unterwegs seid.

DigiCal bietet des Weiteren ein sehr interessantes Feature: Mit Hilfe von GPS kann die Kalender-App Euch die genaue Entfernung zum nächsten Meeting anzeigen.

Fazit

DigiCal ist intuitiv und einfach zu bedienen. Das Zwei-Fenster-Setup mag nicht jedem gefallen, aber die GPS-Funktion ist ohne Zweifel eine hilfreiche Erweiterung der Kalender-App. Es gibt auch hier eine Bezahl-Version, aber die kostenlose Variante bietet eigentlich schon alles und zeigt keine nervigen Werbe-Pop-ups an.

  • Getestete Version: 1.7.4g
  • Downloadgröße: 8,99 MByte
  • Kompatibilität: Android 2.3.3 und neuer
  • Geschäftsmodell: Kostenlos mit In-App-Käufen

TimeTree: Für die Familie, Arbeit und privat

Die Kalender-App TimeTree will Euch die Termin-Organisation für Eure Familie, den Job oder eben doch nur ganz privat erleichtern. Daher werdet Ihr auch gleich beim Start gefragt, ob Ihr den Kalender alleine oder mit anderen zusammen nutzen wollt. Für Familien, wo der eine nicht die Termine des anderen im Kopf hat, ist das sicherlich eine nützliche Funktion.

Design / Bedienung

Von der Benutzeroberfläche ähnelt TimeTree dem Google Kalender und zieht sich über das gesamte Display. Über die Tab-Leiste am unteren Rand des Handys werden Euch die verschiedenen Funktionen eingeblendet. Direkt in der Mitte findet Ihr – orange unterlegt – das Plus-Symbol, mit dem Ihr neue Termine in den entsprechenden Tag einfügen könnt. Die Synchronisation mit anderen Kalendern ist ebenfalls möglich.

Time Tree Kalendar App
TimeTree / © AndroidPit

Wie bei vielen anderen Kalender-Apps auch, stehen hier verschiedene Ansichten zur Verfügung. Neben dem Monatskalender findet Ihr ebenfalls einen Wochenkalender und könnt zu einer kompletten Übersicht all Eurer Termine wechseln.

Funktionen

Neben dem Wechseln der Kalenderanzeige stehen Euch weitere interessante Funktionen zur Verfügung. So findet Ihr oben links einen Punkt, der  Euch unter anderem die Möglichkeit bietet, weitere Kalender zu erstellen. Die neu erstellten Kalender könnt Ihr Nutzungsbereichen (beispielsweise Arbeit, Familie etc.) zuordnen, Beschreibungen einfügen und zusätzlich farblich kodieren. Daneben könnt Ihr öffentliche Kalender erstellen und bekommt vorab angezeigt, wer diese einsehen kann.

Time Tree App Funktions
TimeTree / © AndroidPit

Neben dem Erstellen spezifischer Verabredungen könnt Ihr auch Termine ohne konkretes Datum festlegen. Hierfür könnt Ihr entweder den dafür integrierten "Vormerkung"-Button nutzen oder in der Termin-Vorlage den Schieberegler beim Punkt "Event ohne Datum vormerken" umlegen. Die klassischen Eingabeoptionen sind hier vertreten: Event, Datum und, ob Ihr eine Mitteilung erhalten wollt. Daneben könnt Ihr den Termin farblich kodieren, eine URL, Notizen oder den Ort einfügen.

Fazit

Die TimeTree-Kalender-App hat einige Funktionen, die die Organisation von Terminen einfacher macht und eine schnelle Übersicht zwischen Arbeits- und privaten Events ermöglicht. Viele der Funktionen werdet Ihr aber sicher auch bei anderen Kalendar-Apps wiederfinden. Für diejenigen, die aber eine Vielzahl an unterschiedlichen Terminen unter einen Hut bringen wollen, ist diese App sicher einen Blick wert – zumal sie kostenlos ist.

  • Aktualisiert: 31. März 2020
  • Downloadgröße: 37 MByte
  • Kompatibilität: 5.0 oder höher
  • Geschäftsmodell: Kostenlos

Die Kalender-App TimeTree für Android im Play Store herunterladen.

Business Calendar 2: Die beste Kombination aus Features und Komfort

Beim Start der App könnt Ihr Euch zwischen zwei Design-Varianten entscheiden: Entweder wählt Ihr die eher klassische oder die eher hellere Farbpalette. Ehrlich gesagt, hat man nicht den Eindruck, als mache dies im Alltag einen großen Unterschied. Aber zumindest könnt Ihr Euch entscheiden.

Design / Bedienung

Die Benutzeroberfläche hält sich eher an klassische Design-Richtlinien und die Übersicht nimmt den ganzen Bildschirm ein. Am unteren Rand des Bildschirms findet Ihr alle Eure Kalender, einfach zu unterscheiden durch verschiedene Farben.

Dieses Feature ist sehr nützlich, wenn Ihr täglich mit mehreren Kalendern arbeitet, die Ihr ansonsten alle 2 Minuten aktivieren bzw. deaktivieren müsstet. Über der Kalender-Ansicht könnt Ihr selber auswählen, wie viele Tage gleichzeitig angezeigt werden sollen - auch eine sehr praktische Funktion.

AndroidPIT DE business calendar 1
Business Calendar 2 / © NextPit

Oben rechts findet Ihr bekannte Shortcuts: Das erste führt zurück zum aktuellen Tag, über das zweite könnt Ihr einen neuen Eintrag erstellen und der dritte beinhaltet noch weitere Optionen. Oben links findet Ihr das Hamburger-Menü, über das Ihr zwischen den verschiedenen Ansichten wechseln könnt (Jahr, Monat, Woche, Tag, Kalender), sowie Eure Aufgaben, Optionen, Geburtstage und andere Elemente anzeigen lassen könnt.

Die Anwendung ist intuitiv, und zugegebenermaßen in dieser Hinsicht mein persönlicher Favorit. Widgets für den Homescreen runden das Angebot zudem ab.

Funktionen

Wie andere Kalender-Apps in dieser Übersicht, synchronisiert Business Calendar 2 mit dem Google-Kalender. Danach könnt Ihr Ereignisse hinzufügen, immer nach dem folgendem Prinzip: Datum, Uhrzeit, Ort, Beschreibung, Erinnerung, Häufigkeit. Nichts Außergewöhnliches, aber die nötigen Informationen sind vorhanden.

AndroidPIT DE business calendar 2
Business Calendar 2 / © NextPit

Viele Optionen stehen zur Verfügung: Zeit, Aussehen, Theme, Erinnerungen, Sprache, Wartung. Ihr könnt in der App ein Theme auswählen (manche benötigen die Pro-Version), die Benachrichtigungen und die Vibration einstellen und mehr.

Ihr könnt Euch in der Kalender-Übersicht auch das Wetter anzeigen lassen.

Fazit

Diese App ist mein persönlicher Favorit auf dieser Liste. Es hat zwar keine GPS-Funktion wie DigiCal, aber für mich bietet es den besten Kompromiss aus einfacher Bedienung und großer Funktionalität.

  • Getestete Version: 2.14.3
  • Downloadgröße: 12,5 MByte
  • Kompatibilität: Android 4.1 und neuer
  • Geschäftsmodell: Kostenlos mit In-App-Käufen

Steht bei Euch eine andere Kalender-App hoch im Kurs? Schreibt Eure Tipps in die Kommentare und vielleicht schafft es Euer Tipp bei der nächsten Aktualisierung, eine der hier genannten Kalender-Apps vom Thron zu stoßen.


Wir haben diese Übersicht im März 2020 überarbeitet. Kommentare können sich daher auf nicht mehr vorhandene Textpassagen beziehen.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • F.Ro.Sch 12.11.2014

    Mein Favorit ist aCalendar+.
    Der kann alles, was man braucht. Zeigt auch Geburtstage an (machen nicht alle). Und das sogar mit Bild.
    Mit sehr praktischen Wischgesten wechselt man die Ansicht.
    Eine Aufgabenverwaltung hat er auch.
    Ich finde ihn praktisch und intuitiv.
    Klare Empfehlung.

272 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hatte früher Digical aber bin dann zu aCalendar+ gewechselt. Digical hatte so einige nervige Eigenheiten, Termine nahe an Mitternacht wurden gern mal mit Farbbalken auch am vorherigen/nächsten Tag angezeigt. Termine konnten nicht Zeitzonen zugeordnet werden. War ich z.B. mal wieder in L.A. und das Telefon auf Lokalzeit, und wollte mal schauen, wann mein Zahnarzttermin in der folgenden Woche ist, wurde der um 04:00 morgens angezeigt. ACalendar zeigt den um 13:00 an und weist darauf hin, dass es sich um MESZ handelt. Digical war zu dem Zeitpunkt das letzte mal vor knapp 2 Jahren upgedatet worden. Die Entwicklung dort ist quasi tot. Optisch sind beide sehr ähnlich, nur wirkt Digical deutlich altbackener. Die Wochenansicht finde ich bei beiden genial.


  • Flip vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Noch besser: der Business Calendar in der Version 1, die genausoviel kann wie der BC2, aber deutlich besser aussieht, weil er nicht so kantig und knallig ist.
    Es ist mir seit Jahren schleierhaft, warum die Entwickler nicht einfach das Aussehen des BC1 als Theme im BC2 hinterlegen, dann würde nichts mehr gegen den BC2 sprechen.


  • Andy vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ein Update der besten Kalender-Apps?
    aCalendar in Version 1.8.4 ?
    Diese Version ist Mitte 2016 erschienen, vor knapp 4 Jahren.
    Seit anderthalb Jahren gibt es übrigens die völlig überarbeitete Version 2.
    Inzwischen sind wir bei Version 2.3.4.

    Mehr als "peinlich" und "unseriös" fällt mir bei einem neu erscheinenden solchen Artikel-Update leider nicht ein. Einfach eine neue App dazuschreiben reicht nicht. Immerhin lesen ja einige den Artikel.


    • Richtig. Und ich habe auch den Eindruck, dass man sich aCalendar gar nicht richtig angeschaut hat, denn der bringt die ein oder andere sehr nützliche Funktion mit, die hier nicht mal erwähnt wird. Klar ist so ein Test immer subjektiv, aber man sollte soweit fair bleiben und wenigstens die besonderen Features einer App nicht einfach unerwähnt lassen, während man sie bei einer anderen App würdigt.


  • Ich nutze seit vielen Jahren Calengoo. Seine Stärke ist die Anpassbarkeit der Ansichten - und zugleich wegen der vielen Optionen auch seine Schwäche. Man muss sich erstmal ganz schön reinfuchsen, wenn man alles genauso einstellen will man es haben möchte. Aber immerhin kann man die Einstellungen exportieren.
    Neben verschiedenen Kalendern mit eigenen Farben, Icons und Synchronisierungseinstellungen kann man z.B. auch direkt die Google-Notizen mit einbinden - für mich ein Killer-Feature, weil mir so einfache Notizen ausreichen und ich dafür kein extra Programm brauche.
    Geburts- und sonstige Jahrestage meiner Kontakte kann er direkt auslesen und anzeigen (mit Alter wenn gewünscht).
    Ich habe mir damals eine ganze Menge Kalender angesehen, keiner kam an Calengoo heran. Der Support durch den Entwickler war auch immer super.


  • Ich persönlich nutze den Google Kalender, würde allerdings sofort auf Fantastical 2 umsteigen, falls es das irgendwann für Android geben sollte. Fantastical 2 nutze ich auf macOS und ich muss sagen, für macOS gibts keine Alternative. Schade, dass es die App nicht auf für Android gibt. :( :)


  • Bis auf denn Today Calendar sind das genau die Kalender, die ich seit eh und je auf meinen Smartphones habe, benutze doch mittlerweile nur noch den aCalendar+.


  •   31
    Gelöschter Account 22.09.2019 Link zum Kommentar

    Ich verwende seit Jahren auf all meinen Androiden den BC2 (Business Kalender 2) in der Pro-Version. Dieser hat extrem anpassbare Widgets und vor allem kann man damit wiederkehrende!! Aufgaben mit Unteraufgaben!! generieren, welche man als erledigt markieren kann und sich laufend mit dem Google-Account synchronisieren. Für mich ein absolutes Must-have. Geburtstagsanzeigen samt Kontaktbilder sind ebenfalls vorhanden. Der Support via Mail ist freundlich, schnell und hilfsbereit. Meines Erachtens die beste Business-App ever und auf jeden Fall noch immer meine Lieblings-App.


  • Today Calendar empfehlen der seit bald 4 Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird?
    Das solltet ihr einmal überarbeiten...

    Gelöschter Account


  • Wer viele verschiedene eigene Kalender (zum Beispiel privat, Hobby, Beruf, etc.) und von anderen Personen verwaltet, kommt um aCalendar+ nicht drum herum. Durch die schnell anwählbaren Profile hat man immer den Überblick. Ich habe aktuell 22 verschiedene Kalender und ohne aCalendar würde ich den Überblick verlieren.


    •   42
      Gelöschter Account 22.09.2019 Link zum Kommentar

      Ich benutze Tag für Tag und bin bestens zufrieden. aCalendar habe ich seinerzeit verworfen, weiß aber nicht mehr warum.


    • Man braucht tatsächlich 22 verschiedene Kalender?? Ahaaa 😳

      Gelöschter Account


      • Wenn man die Sachen sauber trennen will, dann ja. Außerdem sind 9 der Kalender nicht meine, sondern geteilte mit Kollegen, Mitarbeitern und natürlich auch Familie. Durch die Profile bei aCalendar macht das absolut Sinn, weil man halt getrennte Kalender besser in Profilen kombinieren kann, als wenn du alles in einen schreibst. Außerdem bekomme ich verschiedene Kalender mit Terminen zum einlesen zur Verfügung gestellt, die vermische ich natürlich auch nicht mit anderen Daten.


  • Ich benutze den Kalender von Samsung.

    Jürgen64Gelöschter Account


  • @androidpit könnt ihr mal den Today Calendar entfernen. Der wird schon lang nicht mehr weiterentwickelt..... Leider habe ich tatsächlich seither keine Alternative gefunden die Design technisch rankommt :(

    Gelöschter Account


    • Oh, der wird ja schon ewig nicht mehr gepflegt. Dabei war sein Entwickler Jack Underwood vor ein paar Jahren ja noch das Lieblingskind vieler Magazine und sein Kalender, der anfangs nur sehr wenige Features hatte, wurde rauf und runter in den höchsten Tönen gelobt. Aber das ist leider das große Problem gerade bei Android. Viele Apps, auf die man sich verlässt, werden nicht mehr gepflegt.

      Gelöschter Account


  • Ich benutze seit Langem den Business Calendar. Habe hier und da mal woanders geschaut, aber ich bleibe bei Business Calendar. Mein Favorit.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!