Fehlende Ladegeräte bei Smartphones: Ihr traut den Herstellern nicht

Fehlende Ladegeräte bei Smartphones: Ihr traut den Herstellern nicht

Wir haben nach Eurer Meinung gefragt: Was haltet Ihr davon, wenn Smartphone-Hersteller künftig das Ladegerät aus dem Lieferumfang streichen? 778 AndroidPIT-Leser haben abgestimmt und sind sich einig: Mit Klimaschutz hat das wenig zu tun. 

Branchen-Kenner und Leak-Experten sagen es vorher: Samsung und Apple werden künftig keine Ladegeräte mehr in die Schachtel von Smartphones legen. Der Grund: Elektroschrott soll minimiert werden; die Umwelt profitiert davon. Das glauben AndroidPIT-Leser jedoch nicht. 

Hier geht's zum Artikel plus Umfrage: Smartphones ohne Ladegeräte – Verarschen uns Apple und Samsung?

778 Personen haben an unserer Umfrage teilgenommen (Stand 14. Juli 2020, 11:06 Uhr), bei der wir folgendes wissen wollten: 

Das Weglassen des Ladegeräts ist …

... eine gute Idee wegen des Klimaschutzes.

... ein Versuch, Greenwashing zu betreiben.

... eine gute Idee, wenn die Hersteller Smartphone- und Zubehörpreise senken.

... mir egal.

Nur elf Prozent finden das mögliche Vorgehen eine gute Idee – der Umwelt zuliebe. Vier Prozent der Teilnehmer scheren sich nicht darum. Deutlicher sind die Meinungen bei den beiden anderen Antwortmöglichkeiten ausgefallen: 38 Prozent der Teilnehmer finden das Vorgehen in Ordnung, wenn die Hersteller gleichzeitig die Preise für das Gerät und separates Zubehör senken. Fast die Hälfte (48 Prozent) der Teilnehmer findet aber, dass Hersteller damit versuchen, Greenwashing zu betreiben.

Greenwashing ist ein Begriff, der in den vergangenen Jahren immer häufiger im Zusammenhang mit Klimaschutz aufgetaucht ist. Greenwashing beschreibt fragwürdige Techniken von Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, um einem Unternehmen eine weiße Weste zu verpassen. Oftmals wird tatsächlich etwas für den Umweltschutz getan, fair gehandelt oder nachhaltig produziert. Oft kann man jedoch beobachten, dass diese Aktivitäten nur einen geringen Teil der Unternehmensaktivitäten betreffen. Die umfangreichen PR-Kampagnen stehen in keinem Verhältnis dazu. 

Greenwashing oder ein ehrlicher Plan?

Ob die AndroidPIT-Leser mit ihrer Vermutung richtig liegen, lässt sich nicht eindeutig klären. Apple zum Beispiel legt seit Jahren großen Wert auf den Schutz der Umwelt. So wirbt man beispielsweise mit 100 Prozent recyceltem Aluminium beim Gehäuse von einigen MacBook-Modellen und dem Mac mini.

AndroidPIT iPhone 7 review 2868
Müssen wir künftig auf das Ladegerät in Smartphone-Schachteln verzichten? / © NextPit

Tatsächlich sind Apple-Produkte auch aufgrund ihrer langjährigen aktuellen Software deutlich langlebiger als das nächste Billig-Android-Handy. Trotzdem ist Apple in den vergangenen Jahren auch immer wieder mit negativen Schlagzeilen zu schlechten Arbeitsbedingungen bei Zulieferern wie Foxconn aufgefallen.

Im Jahr 2017 konnte Apple im "Greener Electronics Ranking" von Greenpeace einen guten zweiten Platz hinter dem sehr nachhaltig agierenden Hersteller Fairphone belegen. Apples Plan, komplett grün zu werden, ist aber noch nicht vollendet. Ladegeräte im Lieferumfang streichen – ein nächster, ehrlicher Schritt in diese Richtung?

Und Samsung? 

Vor drei Jahren landete Samsung im oben genannten Rating im unteren Drittel. Nur Amazon, Oppo, Vivo und Xiaomi waren laut Greenpeace noch schlimmere Umweltsünder. Im Jahr 2019 kündigte das koreanische Unternehmen dann an, den Plastikanteil in seinen Smartphones durch umweltfreundliches Material zu ersetzen. Auch hier ist das Streichen der Ladegräte womöglich ein konsequenter weiterer Schritt in eine grünere Zukunft. 

Dass 48 Prozent der AndroidPIT-Leser davon nicht so überzeugt sind, ist jedoch kein Wunder: Gerade Samsung und andere Hersteller von Android-Smartphones würden wahrscheinlich mehr bewirken, wenn die jährliche Produktpalette auf einige wenige neue Modelle begrenzt werden würde.

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. vor 2 Monaten

    Wenn ein Hersteller kommt, der ohne Fachwerkstatt ermöglicht den Akku zu tauschen, der es nicht nahezu unmöglich macht an (Original) Ersatzteile für Reparaturen zu kommen, der garantiert seine Hardware zu pflegen bis sie wirklich nicht mehr sinnvoll nutzbar ist ( von mir aus sogar mit einem Obolus für die Softwareentwicklung nach 3 Jahren ), wenn so ein Hersteller kommt, dann glaube ich ihm sogar die Nummer mit den zusätzlich verkauften Netzteilen !

    Im Fall von Samsung wäre das aber in der Tat nur Greenwashing aus der PR Abteilung mit nem Extra-Bonus für die Aktionäre.

    Ich hätte mal einen lustigen Gegenvorschlag : Die Gerätepreise bleiben wie sie sind und wer das Netzteil nicht abfordert beim Kauf, für den spendet ( nachweisbar ) Samsung 30,00 Euro in ein Regenwaldprojekt !
    Bei dem Ansatz wäre ich sofort dabei ! Mit dem Geld könnte man unzählige Hektar brasilianischen Regenwald retten, das wäre mal was wovon unser Planet was hat.

  • Tenten vor 2 Monaten

    Ich kann das nur begrüßen. Was die Umwelt angeht, ist es nicht fünf vor zwölf, sondern längst schon Nachmittag. Jede, wirklich jede Aktion in Richtung Schutz der Umwelt ist somit zu begrüßen. Da sind mir auch die Motive egal, ganz egal ob das nun ehrliche Hilfe oder nur Greenwashing ist, der Zweck heiligt hier die Mittel. Wir brauchen mehr davon, sehr viel mehr und nicht immer nur Gejammer, weil wir ein winziges Stückchen unseres dekadenten Komforts dafür aufgeben müssen. Wer ein Smartphone für 1000 € kaufen kann, sollte auch die paar Kröten für ein Ladegerät erübrigen können, wenn er nicht ohnehin schon fünf davon zu Hause hat.

  • Savero Fa vor 2 Monaten

    Die Umwelt würde sich freuen, wenn nicht 2x pro Jahr Hundert "neue" Geräte auf den Markt geschüttet würden.

  • Tenten vor 2 Monaten

    "And all the pieces matter" (The Wire)

    So betrachtet mag es natürlich sinnlos sein. So betrachtet ist es auch absolut sinnlos, was jeder einzelne für den Umweltschutz tut, denn jeder ist nur einer von fast 8 Milliarden und wieviel Prozent das sind kann sich jeder selbst ausrechnen. Da bringt dann auch ein Verbot von Plastikhalmen nichts mehr. Und so betrachtet sind wir im gesamten Kosmos auch nur ein winziger Punkt in der Unendlichkeit und zählen ohnehin nicht.

  • Thomas H. vor 2 Monaten

    @Tenten : Die anderen machen bzw. wollen doch dieses oder jenes tun.
    Warum darf es in den Köpfen von einigen Menschen und Konzernen nur einen richtigen Weg geben ? Ich bin zwar getauft und bezweifle trotzdem die Unfehlbarkeit des Papstes.
    Ich würde so eine freiwillige Öko-Abgabe für eine tolle Idee halten ! Den Preis für das Netzteil zahlen wir eh, ob es dabei ist oder nicht, da darf sich selbst der letzte Einhornzüchter sicher sein.
    Wenn es hier um Umwelt geht, warum sollen Worten nicht auch Taten folgen ?
    Wenn es um grüne Themen geht, sind plötzlich alle im "Alternativlos-Modus", da hat jeder seinen eigenen Plan in der Birne und von diesem darf auf keinem Fall abgewichen werden.

104 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Schon sehr interessant, wie sich die Power-Poster hier als Umweltengel darstellen. Würden sie es wirklich ernst mit ihrem Umweltverhalten meinen, würden sie nicht posten - nichts! Leider aber verballern sie - eigentlich völlig unnötig - nicht nur Strom:

    www.youtube.com/watch?v=ZED3ICVWruY

    Vermutlich kommen zig Wochen a 8 Stunden pro Tag zusammen, die sie hier verbracht haben. Was hätten sie in dieser verplemperten Zeit doch für die Umwelt aktiv tun können....

    Sorry, aber das ist doch etwas sehr scheinheilig.


    • "Sorry, aber das ist doch etwas sehr scheinheilig."

      Woher willst du bitte wissen, was andere machen, nicht machen, wofür sie sich engagieren oder wie sie sich der Umwelt gegenüber verhalten? Richtig, du hast keine Ahnung, aber Hauptsache du kannst mal wieder stänkern. Du kommst doch hier auch immer nur dann an, wenn es darum geht a) gegen Apple zu haten oder b) gegen die "Powerposter" wie du uns nennst, persönlich beleidigend zu werden.


      •   22
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten
        Ich denke du hast nicht wirklich verstanden wovon er spricht.
        So ganz unrecht hat er ja nicht wenn man hier die Aktivitäten von dir und einigen anderen sieht.
        Was er gesagt hat, hat überhaupt nichts mit stänkern zu tun, sondern ist schlicht eine Beobachtung die er schildert.


      • Getroffene Hunde bellen...

        Bei - sagen wir mal - 7300 Kommentaren macht das mal eben mehr als 9 Wochen a 40 Stunden.

        ...wenn man annimmt, dass ein Kommentar ca. 3 Minuten in Anspruch nimmt. 3 Minuten finde ich sogar noch viel zu wenig. Es ist ja nicht nur das Schreiben an sich... Den Artikel lesen, Kommentare lesen, Likes verteilen, ... und eben das Schreiben selbst - da sind 3 Minuten noch sehr milde angesetzt. Vermutlich ist Androidpit nicht auch die einzige Aktion im Netz....

        9 Wochen, die die Umwelt hätte gut gebrauchen können - im doppelten Sinne: statt Umwelt schädigen (siehe verlinktes Video), die Umwelt aktiv (eben mal 9 Wochen z.B.) schützen.

        Ein Mörder bleibt dennoch ein Mörder, wenn er 20 Kinder vorm Ertrinken rettet.

        Tja, Wahrheit kann auch mal wehtun... Auch an solchen Tatsachen ist nichts zu rütteln. Wenn Fakten eine Beleidigung darstellen - ok, dann habe ich beleidigt. Mit "morgen wird die Sonne aufgehen" beleidige ich damit ALLE hier. Upps....


        Als umweltfreundlich-engagierter Mensch ist Dir sicher auch bekannt, was Greenpeace so sagt:

        "Geplante Veralterung als Konstruktionsmerkmal:

        Angesichts der Marktsättigung für ihre Geräte in vielen Ländern haben Unternehmen in der gesamten Branche das Design ihrer Produkte zunehmend so geändert, dass der Austauschzyklus beschleunigt wird, wodurch es schwierig wird, sie zu warten oder zu aktualisieren, und der Nutzen und die Lebensdauer verkürzt wird ansonsten funktionsfähiger Geräte. Apple, Microsoft und Samsung gehören zu den Unternehmen, die sich in Bezug auf nachhaltiges Produktdesign in die falsche Richtung bewegen. HP, Dell und Fairphone sind die bemerkenswerten Ausnahmen von diesem Trend und produzieren eine wachsende Anzahl von Produkten, die reparierbar und aktualisierbar sind."

        ...wenn Du schon Apple ins Spiel bringst. Seltsamerweise lese ich hier Gegenteiliges zu diesem Aspekt, wenn es um Apple geht - größtenteils widerspruchslos.

        Da kann ich mich nur wiederholen: scheinheilig!


      • "Ein Mörder bleibt dennoch ein Mörder, wenn er 20 Kinder vorm Ertrinken rettet."

        Du vergleichst jetzt ernsthaft meine Aktivitäten hier bei Apit mit einem Mörder?
        Sorry, mein Lieber, aber du hast für mich einen ganz gewaltigen Dachschaden! Damit ist meine Kommunikation mit dir beendet, du bist ja nicht ganz dicht. Und bitte fühl dich gerne beleidigt durch meine Worte und melde mich.


      • Im Missverstehen bist Du schon gut - wenn es zu Deinen Gunsten ist....

        Du kannst von mir aus Kröten über die Landstraße tragen, Plastik aus Flüssen, Seen und Meeren holen, ... - und DENNOCH verballerst Du hier nicht nur jede Menge Strom. Was hättest Du statt dessen für Krötenleben retten können...

        Deine Andeutungen, Du könntest Dich für die Umwelt einsetzen - ist lobenswert - ändert jedoch NICHTS an der Tatsache, dass Du hier sehr aktiv bist; mit den hoffentlich bekannten (umweltschädigenden) Begleiterscheinungen. Ein solcher Ablasshandel ist nun mal scheinheilig.

        Ebenso wenig kann sich ein Mörder rein waschen, weil er 20 Kinder vorm Ertrinken gerettet hat.

        Hätte ich sagen wollen, dass Deine Aktivitäten hier als morden zu bezeichnen wären - dann glaube mir: ich hätte es getan. Hab´ ich aber nicht.

        Ok, das ist offensichtlich zu hoch für Dich.

        Beleidigt fühle ich mich nicht - bin hart im Nehmen; auch wenn es Dir viel Spaß bereitet, mich genüsslich zu beleidigen. Aber wenn Du so Wert darauf legst.... da denk´ ich mal drüber nach...


      •   22
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten keine Sorge gemeldet habe ich dich bereits weil du Mal wieder ausfallend wirst wenn dir jemand sagt das deine Meinung nicht die Bibel ist.
        Du bist anscheinend mit der Rakete durch die gute Kinderstube gerast.
        Immer die gleiche Masche wenn man dich verbal in die Enge treibt kommt deine herablassende beleidigende Art zum Vorschein.
        Er hat nämlich auch dieses Mal wieder Recht mit dem was er sagt. Und der Vergleich mit dem Mörder stimmt im übertragenen Sinne auch. Das du deshalb Mal wieder die Fassung verlierst spricht für sich.


      • @Ostseebrise13 und dieCrisa

        1. Geht es hier um das Thema "verzichtet man zukünftig auf die Beigabe von Ladegeräten". Dazu habe ich ich meine Meinung gesagt, ich finde das gut für die Umwelt. Nichts weiter sage ich. Und ich habe versucht, Argumente dafür anzugeben, bzw. Argumente dagegen zu entkräften. Das ist der Sinn einer Diskussion.
        2. Ich stelle mich weder als Umweltengel dar noch als Retter der Menschheit. Niemand, absolut niemand kann heutzutage innerhalb der Zivilisation so leben, dass er nicht in irgendeiner Weise der Umwelt schadet. Das ist schlichtweg unmöglich. Was soll also diese absurde Aufrechnung, wieviel Ressourcen ich durch meine Aktivität im Internet verbrauche? Diese hat nur einen einzigen Zweck, mich zu diskreditieren und persönlich anzugreifen. Wie diese lächerliche Auflistung zu dem Thema passen soll, dass ich es gut finde, dass man nicht mehr jeden Plunder in die Packung legt, entzieht sich meinem Verständnis. Man geht damit nicht mal auf meine Meinung ein, sondern versucht diese einfach dadurch plattzubügeln, indem man mich als Person angreift.
        3. In so einem persönlichen Vergleich Assoziationen zu Mördern ins Spiel zu bringen, ist unterste Schublade und für mein Verständnis asozial. Zumal es Thematisch nicht im Entferntesten mit dem Thema zu tun hat, sondern nur wieder dazu dienen soll, mich als Person assoziativ in ein schlechtes Licht zu rücken.
        4. Ihr habt zum Thema nichts beigetragen, aber stürzt immer sofort herbei, wenn es darum geht, auf mich oder auch auf Tim einzuprügeln. Das ist nicht zum Ersten Mal so. Auch dann wird von eurer Seite nicht mit Argumenten diskutiert, sondern immer versucht, auf persönlicher Ebene den anderen lautstark und möglichst aggressiv runterzumachen. Sagt man etwas dagegen, werdet ihr nur noch lauter und noch aggressiver. Leider ein Phänomen, das man im Internet fast schon auf jeder Seite findet. Jahrelang gut funktionierende Communities werden durch den lautstarken Einfall ein paar weniger Trolle, deren einziger Zweck es offenbar ist, andere persönlich und aggressiv anzufeinden, zerstört.

        Mehr möchte ich dazu nicht sagen, ich bin für meine Teil raus hier. Ihr könnt das jetzt gerne melden und euch unter meinem Kommentar hier hemmungslos auskotzen. Sorry für diese harte Wortwahl, aber diese Schärfe habt ihr mitgebracht, nicht ich. Ich kann Apit eigentlich nur empfehlen, bei Kommentaren in Zukunft etwas genauer hinzusehen, denn wie gesagt, nur wenige Trolle reichen, um eine Community zu zerstören.


      •   22
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ach Tenten es immer und immer wieder die gleiche Masche die du hier abziehst.
        Ich habe hier durchaus zum Thema beigetragen wie auch im vorigen Thread zu dem Thema.
        Du ignorierst aber wiederholt alle sinnvollen Gegenargumtente, geht's darauf nicht wirklich ein und betest immer den gleichen Vers herunter.
        Und kaum kommen ein paar Beispiele die dir vor Augen führen sollen das deine Argumentation recht dünn ist wirst du komisch.
        Um es mit deinen Worten zu sagen, das ist asozial.
        Aber nichts anderes habe ich von dir erwartet.
        Kommst du verbal nicht weiter weil du gar nicht verstehen willst was nicht deiner Meinung entspricht wirst du persönlich, herablassenden und wie hier sogar asozial.
        Immer wieder eine Freude zu beobachten wie du dich in deiner eigenen Argumentation verzettelst.
        Das zeigt zum Beispiel die Aussage das es dir egal ist ob Apple dich belügt oder betrügt, du glaubst einfach das es gut für die Umwelt ist.
        Das ist ein Beispiel für Scheinheiligkeit.
        Wenn dir der Umweltgedanke so wichtig ist darf es dir nicht egal sein belogen zu werden.
        Und Studien zur Ladegeräte Versorgung die hier gepostet wurden um aufzuzeigen das das eine oder andere deiner Argumente nicht ganz zutrifft hast du bisher komplett ignoriert.

        Ach und auch wenn ich es schon mehrfach betont habe, es geht hier nicht persönlich gegen dich oder Tim oder sonst wen, es geht um die Art und Weise wie ihr hier anderen Gegenüber auftreten die eine andere Sichtweise haben.
        Da müsst ihr euch halt nicht wundern wenn bei dünner Argumentation und fragwürdigen Formulierungen Gegenwind herrscht.
        Du brauchst dir jetzt nicht die Mühe machen das es für dich kein Gegenwind ist sondern nur ein Gegenlüftchen. Haben wir auch schon durch das Thema. 😉


      • "Was soll also diese absurde Aufrechnung, wieviel Ressourcen ich durch meine Aktivität im Internet verbrauche? Diese hat nur einen einzigen Zweck, mich zu diskreditieren und persönlich anzugreifen."

        Nein, Tenten - ich nehme Deine Worte für bare Münze - u.a.:
        "Was die Umwelt angeht, ist es nicht fünf vor zwölf, sondern längst schon Nachmittag. Jede, wirklich jede Aktion in Richtung Schutz der Umwelt ist somit zu begrüßen. ... der Zweck heiligt hier die Mittel. Wir brauchen mehr davon, sehr viel mehr und nicht immer nur Gejammer, weil wir ein winziges Stückchen unseres dekadenten Komforts dafür aufgeben müssen."

        Das ist nichts anderes als "Wasser predigen und Wein saufen". Oder willst Du uns jeden Deiner 7300 Kommentare und 2500 Beiträge als aktiven Umweltschutz verkaufen? Geht es da doch eher um Profilierungssucht? Mit meinem ersten Beitrag ganz oben habe ich NIEMANDEN PERSÖNLICH angegriffen. Im Übrigen habe ich nichts und niemanden ANGEGRIFFEN (was für eine Wortwahl - wie im Krieg!) - ich habe lediglich meine Beobachtungen geschildert, die auf Fakten beruhen. Oder bestreitest Du Deine eben hier zitierten Worte? Persönlich wurdest DU jedoch...

        Es ist und bleibt nun mal scheinheilig, jedem hier kundzutun, dass jede noch so winzige Aktion in Richtung Schutz der Umwelt so wichtig ist, aber selbst hier posten auf Teufel komm raus. Fast 10.000 Mal hattest Du winzige Aktionen zum Umweltschutz vertan - war jede, wirklich jede dieser Aktionen so nötig? Deiner Glaubwürdigkeit tut es außerdem nicht gut.

        Wenn es Dir nur um das Thema (fehlende Ladegeräte) ginge - was sollen dann Deine Worte hier, dass alle nur erdenklichen Aktionen in Richtung Umweltschutz zu ergreifen sind? Was hat DAS mit dem Thema zu tun? Auf diesen, DEINEN Zug bin ich aufgesprungen und habe Dich beim Wort genommen. Aber DEIN Maßstab soll für Dich selbst nicht gelten?!?

        Zum Thema mal folgende Gedanken: www.inside-digital.de/news/erst-apple-jetzt-samsung-was-zu-viel-ist-ist-zu-viel

        Ansonsten hat Ostseebrise13 es treffend auf den Punkt gebracht.

        Gelöschter Account


      •   22
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @dieCrisa
        Du kannst dir die weitere Diskussion sparen.
        Ich wurde bereits abgemahnt weil ich es mal wieder gewagt habe auf Tentens Art und Weise andere zu beleidigen aufmerksam gemacht habe und dabei auf seinem Niveau kommuniziert habe.
        Scheint hier gewollt zu sein das eine handvoll User hier alles dürfen und der Rest hat das zu schlucken.
        Also ab sofort immer schön abnicken und beklatschen wenn die heiligen Altuser Mal wieder neben der Spur sind.
        Ich für meinen Teil werde in Zukunft nur noch ganz sachlich Gegenargumente bringen wenn wieder jemand auf biegen und brechen seine dünne und nicht wirklich logische Argumentation immer und immer wiederholt und jedesmal den Beitrag melden wenn derjenige bei etwas Gegenwind verbal entgleist. Wird nicht lange dauern, da bin ich mir sicher. Auch wenn das nichts bringen wird weil hier selbst ein Teammitglied schon einen anderen User als asozial beschimpft hat nur weil ihm dessen Meinung nicht gefiel.
        Aber den Mund verbieten lasse ich mir definitv nicht. Und schon gar nicht wenn andere User meinen besonders clever zu sein ohne das sie es wirklich sind.
        Eine Community lebt von Diskussionen und unterschiedlichen Meinungen und nicht davon das eine Handvoll User fanatisch darum kämpft immer Recht zu behalten und Gegenargumente zu ignorieren.


      • @Ostsee

        Mir ist das auch besonders aufgefallen, das gerade diese Leute, schlaghaltige Gegenargumente total ignorieren.

        Vertreten nur Ihre Meinung und lassen echte Argumente überhaupt nicht zu und sagen nichts dazu.

        Es gibt genug Argumente für gute neue Schnelllader, merke es bei meinem s20 wie wenig es sich beim Laden erwärmt. Mit den meisten schwächeren Ladern wird es sogar wärmer, das passiert wenn es keine Frequenz geregelte Ladung gibt und die spannung einfach rein geballert wird.

        Durch die Mehrwärme die ich z.b mit einem Apple Billig Lader hätte, verschleisse ich mein Akku mehr.

        Was ist nun besser für die Umwelt.

        Finde das Thema umwelt und Lader sowas von Sinnlos. Und nur die Apple jünger die mal wieder Ihre heilige Marke verteidigen müssen und als erlogener Weise grün darstellen wollen, aber Foxcon geschickt außen vor lassen.

        Ich kann so Leute nicht leiden.

        Ich bin Samung fan, aber nicht so gestört das ich auf Samsung nichts kommen lassen würde, stelle mich aber auch nicht hier hin und versuche Samsung als Öko da zu stellen oder in ein besseres Licht zu bringen, ich habe genug was mir an Samsung nicht passt.

        Leider sind gerade im Apple Lager viele Menschen sowas von verblendet.

        Und das wissen wir alle genau daraus entstand der Begriff Fanboy.

        Ich bin ein Fan aber kein Fanboy.
        Ich finde auch andere Marken sehr gut und tu nicht ständig so als wäre Samsung das einzig ware.

        Naja lass die mal.

        Androidpit war früher ohne diese Fanboys besser und sachlicher.

        Die müssen echt über jeden Beitrag, irgendwie Apple ins Gespräch bringen.

        Also ich lese mir hier nicht jeden Apple Beitrag durch und kommentiere gegen.

        Diese Leute machen es aber umgekehrt nur noch.

        Kaum lese ich mal Comments, immer die selben Leute mit dem Apple gesülze.

        Viele Apple Berichte in letzter Zeit auf Androidpit fand ich auch echt nicht gut.

        Kam hier mal hin um echte Interessante wissenswerte Sachen über Android zu erfahren und nicht für ,, was mache ich wenn ich auf meinem Iohone x mal das passwort falsch eingegeben habe."

        Erik Hermann z.b schrieb hier oft sowas von tolle How Tows, hat man hier garnicht mehr.
        Die guten Schreiber die Ahnung hatten, sind scheinbar weg.

        Jetzt kann man so sachen lesen wie ,, Apple presentation, war im Stream ist das die Zukunft?"
        Richtiges Bild Niveau.

        Aber genau das ist es, hier gab es früher Android Themen für Neerds, echte neue Sachen und dinge die man mit den Androiden anstellen kann.

        Stattdessen wird man hier mit langweiligen Apple Themen zu gemüllt.

        Früher waren hier Root Anleitungen gang und gebe.
        Die Verschiedenen Android aufsätze wurden genau verglichen, jede kleine neue Funktion wurde auch berichtet.

        Davon ist nicht viel über geblieben.

        Echte spannende News die ich noch nicht wusste bekam ich hier früher ständig.

        Naja lass die von A pit mal machen und mit Ihren Beiträgen noch mehr trolle an locken die Ihre Mission erfüllen um Apple zu verteidigen 😅

        Gelöschter Account


  • Ich sehe das mit einem gewissen Misstrauen, da in der Kalkulation des Smartphones Netzteile nur einen ganz geringen Anteil haben. Jetzt lassen sie sich als Original überteuert noch nach verkaufen. Für mich ist das die reine Beutelschneiderei mit leicht grünem Anstrich. Apple könnte sich ja mal angewöhnen statt dem uralten 5 Watt Netzteil endlich allen Geräten nur noch die stärkere Variante beizulegen.
    Auf wenn ich auf Drittgeräte zurückgreife, müssen sie irgendwo gebaut, verpackt und versendet werden.
    Nicht immer hat man Ladegeräte älterer Smartphones in der Schublade, oft sind sie zu schwach und vielfach sind sie, wenn sie nicht mit dem "alten" Gerät weiter gegeben wurden, bei anderen USB Geräten im Einsatz, die heute meist nur noch mit einem Aufladekabel (z. B. Boxen) kommen.
    Gewonnen wäre meines Erachtens viel, wenn sich die meisten Hersteller dazu entschließen würden, entweder keine oder nur brauchbare Kopfhörer beilegen.
    Was sich bei einer mehrköpfigen Familie über die Jahre an Kartons mit nie benutzten Schundkopfhörern ansammelt, ist schon ärgerlich.


  • Sind wir hier bei Androidpit oder im Kindergarten? Wenn Tim & Tenten für Apple sind (auch meine Wenigkeit) so ist das ihre Meinung und diese kann man akzeptieren. Wenn die sich gegenseitig Liken und 👍 dann soll das so sein. Ich geb auch jedem der mir antwortet mein 👍 auch wenn mir die Meinung eventuell nicht so passt. Wir müssen aber hier nicht auf irgendeinen rum lästern oder mobben🙄 wie in der Grundschule!!!! Wie Kleene Wänster in der kindergrippe....

    Ich bin auch dafür das Ladegeräte von mir aus weggelassen werden können. Bei mir liegen genug rum und so wird’s bei vielen auch sein.


    • Achso weil du keins brauchst, braucht dann automatisch die ganze welt keins?! Soweit zum Thema Kindergarten verhalten....


      • Ich hab nicht gesagt das die ganze Welt keins braucht aber Laut Studie liegt bei den meisten noch irgendwo ein Ladegerät rum was man für das neue Smartphone verwenden kann und wer keins hat, kann sich eins kaufen. Kostet jetzt so nicht die Welt. Und wer sich ein Smartphone kaufen kann....


      • Und die Studie beachtet Quick charge?

        Sorry aber wenn ich an mein s20 einen Lader aus 2015 hänge, passiert da fast garnichts Ladetechnisch.

        Man kann es sich einfach machen und so tun das alle Ladegeräte die rum liegen auch was taugen.

        Natürlich will ich wenn mein Phone eine moderne Ladetechnik hat, diese auch nutzen.
        Ist halt im Androidlager eher normal das vernünftige Lader mit neuster technik bei gelegt werden und nicht wie bei Apple mit billig schrott ladern die echt für die Tonne sind.

        WadingGelöschter Account


      • Die von der EU-Kommission beauftragte Studie zu der Thematik ist inzwischen veröffentlicht, und kann zumindest auf Englisch hier heruntergeladen werden:

        https://op.europa.eu/en/web/eu-law-and-publications/publication-detail/-/publication/c6fadfea-4641-11ea-b81b-01aa75ed71a1

        Nach dem, was ich ihr bisher entnehmen konnte, haben die meisten Nutzer von Smartphones zwar schon Lader, brauchen aber auch mehrere. Ein Großteil der Nutzer hat zudem Probleme damit, mit den alten Ladern neue Geräte überhaupt oder eben nur mit geringer Ladegeschwindigkeit zu laden.
        Obwohl im Untersuchungszeitraum praktisch jedem Smartphone ein Lader beilag, wurden noch mehr als 30 Millionen Lader zusätzlich gekauft, weil Wearables und E-Books oft keine beilagen.
        Auch interessant: Die Recylingquote bei Ladern liegt bei 75% mit steigender Tendenz. Etwa 25 % werden (verbotenerweise) im Müll entsorgt.
        Dabei zählt zunächst alles als Elektroschrott, aber welchen Sinn würde Recycling machen, wenn es nicht einen Großteil der Rohstoffe zurückgewinnen würde?
        Was Kritiker beigelegter Lader gerne vergessen: erst nach Umsetzung der in der Studie vorgeschlagenen Vereinheitlichungen kann von einer vernünftigen Wiederverwendbarkeit vorhandener Lader ausgegangen werden. Ob die im Sinne von Innovationshemmung auf regulatorischem Wege überhaupt sinnvoll sind, lässt, so hab ich jedenfalls den Text nach erstem Überfliegen verstanden, die Studie offen.


      • @Bin der Karsten und gut ist 😁👍
        Wie du siehst können sich viele ein Smartphone leisten. Aber wenn sie ein paar Euro für Zubehör oder für Apps ausgeben sollen dann ist auf einmal das Geld weg oder es macht zu viel Mühe es extra zu kaufen. Seltsam


      • Aries vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        > Achso weil du keins brauchst, braucht dann automatisch die ganze welt keins?! Soweit zum Thema Kindergarten verhalten....

        Achso, weil Du ein beiliegendes Ladegerät brauchst, braucht automatisch die ganze Welt eines?!

        Merkst Du was?

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!