Google Pixel: Versteckte Funktion lädt Akku nur noch bis 80 %

Google Pixel: Versteckte Funktion lädt Akku nur noch bis 80 %

Eine neue Funktion schont die Akkus von Pixel-Smartphones, indem es das Aufladen in bestimmten Fällen bei 80 Prozent stoppt. Google hat dieses Feature bereits vor einigen Monaten diskret eingeführt, bekannt wurde es jetzt erst. 

  • Die Funktion betrifft nur das Google Pixel 3 und neuer
  • Die Aktivierung erfolgt automatisch und wird nicht in den Einstellungen angezeigt
  • Sie verhindert die hundertprozentige Aufladung Eures Pixel-Smartphones nur in bestimmten Fällen

Die Funktion "Optimizing for battery health" wurde von unseren Kollegen, den XDA Developers, entdeckt. Unser NextPit-Kollege Rahul hat mir auch versichert, dass er das Feature schon vor Monaten auf seinem Google Pixel 3 bemerkt hat. Aber da er keinen Screenshot, um es zu beweisen, zählt es nicht.

Ladehemmung: Schadet Quick-Charging dem Handy-Akku?

Konkret begrenzt diese Funktion automatisch das Aufladen bei 80 % und ist in den Akku-Einstellungen nicht ersichtlich. Allerdings sind es nur zwei Szenarien, in denen diese Funktion aktiviert wird:

  • Beim kontinuierlichen Laden unter Bedingungen mit hohem Akkuverbrauch, wie beispielsweise beim Spielen.
  • Beim kontinuierlichen Laden über einen Zeitraum von vier oder mehr Tagen.

Das Laden des Pixel-Smartphones wird nur bis 80 % geladen, ob Ihr wollt oder nicht

Diese Google-Supportseite erklärt im Detail, wie diese Funktion funktioniert: Werden die oben genannten Bedingungen erfüllt, lädt der Akku nur bis 80 Prozent. Ist keine dieser Bedingungen mehr erfüllt, wird die Funktion automatisch deaktiviert. 

Solange die Funktion aktiviert ist, wird Euch unter "Always-On-Display" und in den Einstellungen unter „Akku“ die Benachrichtigung „Optimierung des Akkuzustands“ angezeigt.

Diese Funktion hat also nichts mit Googles adaptivem Laden zu tun, das sich auf Eure Uhr verlässt, um das Smartphone kurz vor dem Aufwachen vollständig aufzuladen (nur beim Pixel 4 und neuer). Die Funktion "Optimierung des Akkuzustands" ist auf dem Pixel 3 und höher verfügbar.

Umfrage der Woche: Haltbarkeit der Akkus geht vor Schnelligkeit

Ein weiteres wichtiges Detail ist, dass es keinen Button zum Deaktivieren dieser Funktion gibt. Wenn die Bedingungen erfüllt sind, wird es automatisch aktiviert, ob Ihr wollt oder nicht. "Deaktivieren" lässt sich das nur, wenn Ihr das Smartphone vom Stromnetz trennt, oder es neu startet.

Im Gegensatz zur Akku-Optimierung des OnePlus 9 und 9 Pro wirkt sich diese Funktion von Google nicht auf die Leistung Eures Pixel-Smartphones aus (ich weiß, ich stichele).

Was haltet Ihr von dieser Option? Habt Ihr es schon an Eurem Pixel bemerkt? Sollte Google den Nutzern die Wahl lassen, die Funktion zu aktivieren? Schreibt es uns in die Kommentare!

Via: XDA Developers Quelle: Google

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • A. K.
    • Mod
    vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Ich finde die Funktion sehr gut. Nutze ich auch gern. Standardmäßig lade ich bis 90% aber auf längeren Autofahrten mit Navi oder beim Zocken sind immer 80% als Grenze eingestellt. Geht bei Sony schon seit Jahren :)


  • Maximilian HE vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Beim Mate 40 Pro kann man die Funktion an und abschalten.
    Finde sie generell gut, die Wahl zu haben wäre aber noch besser.


  • BuddyHoli vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Egal? Macht OnePlus auch schon ne Weile und schont den Akku. Keine Einwände, ob ich will oder nicht.


  • Dirk Weise vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Gute Idee. Wäre jedoch besser, die Funktion in den Akkueinstellungen zu hinterlegen, ich würde sie bei langen Fahrten mit Android Auto aktivieren...


  • René H. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Hoffentlich kommt dieser Schmarrn nicht mit einer der künftigen Android-Versionen auf alle Smartphones. Mit sowas ähnlichem ist schon Apple auf die Nase gefallen.


    • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Wo genau ist Apple damit bitte auf die Nase gefallen?
      Das einzig vergleichbare Feature ist bei Apple optimiertes Laden und das funktioniert problemlos einfach über Nacht im Hintergrund, ohne einen einzigen Nachteil für den Nutzer.


      • BuddyHoli vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Richtig. Laden bis 80%, dann pausieren und irgendwann morgens weiter, damit das Teil nicht permanent 1% entlädt und wieder nachlädt. Verstehe den Artikel nicht... oder besser seinen Sinn :)


      • René H. vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Da gab es doch mal eine Funktion im iPhone die Akkus lahmlegte? War da nicht mal was?


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @René
        Wäre mir neu. Und wenn, dann war es halt ein Bug, den Apple ziemlich sicher schnell behoben hat... ^^


      • A. K.
        • Mod
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        Rene du meinst möglicherweise den Skandal, den Apple mit einer Vergleichszahlung in den USA (> 500Mio $) beigelegt hat.

        Apple hat damals alte Geräte gedrosselt. Soll angeblich eine Funktion zum Schutz alter Akkus gewesen sein.

        Später haben sie die Aussage zurückgenommen und behauptet, das wäre ein Hardwaredefekt im Energiemanagement, der mit den neueren Modellen behoben wurde.

        Böse Zungen behaupten, das wäre geplante obsoleszenz ;) war wahrscheinlich ein toller Nebeneffekt, dass Leute dann zum aktuellen iPhone gegriffen haben, wenn das alte komischerweise langsamer wurde.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!