App-Flatrate für Android: Google Play Pass kommt nach Deutschland

App-Flatrate für Android: Google Play Pass kommt nach Deutschland

Google kündigt in einem Blog-Posting an, dass sein Abonnement-Spieledienst, ein Konkurrent von Apple Arcade, in neun Ländern, darunter Deutschland, verfügbar sein wird.

Die Einführung von Google Play Pass in Deutschland wird schrittweise erfolgen, sodass es wahrscheinlich einige Zeit dauern wird, bis die Play-Pass-Option im Play Store-Menü erscheint. Laut Google soll der Abo-Dienst noch in dieser Woche erscheinen. Auf dem Samsung Galaxy Z Flip konnten wir den Dienst noch nicht im Play Store entdecken.

Das Abonnement kostet 4,99 Euro pro Monat oder 29,99 Euro pro Jahr. Google Play Pass kann mit bis zu fünf Mitgliedern in der Familienbibliothek geteilt werden. Ein Smartphone mit Android 4.4 oder höher und die Play Store-Version 16.6.25 sind die Grundvorraussetzungen, um den Dienst nutzen zu können.

500 Titel ohne Werbung oder In-App-Käufe

Das im vergangenen September in den Vereinigten Staaten eingeführt Google Play Pass bot einen Startkatalog mit 350 mobilen Apps und Spielen. Seitdem hat Google seinem Katalog 150 neue Titel hinzugefügt, wie zum Beispiel Sonic the Hedgehog, Golf Peaks, Teslagrad, Forgotten Anne und Sally's Law.

Unter den 500 angekündigten Spielen befinden sich auch Titel, die nicht exklusiv für Google Play Pass angeboten werden (Star Wars KOTOR, This War of Mine). Der Vorteil ist hier, dass somit viele Android-Games zu einem vergleichsweise günstigen Preis verfügbar sind, für die man insgesamt deutlich mehr ausgeben würde. Natürlich besitzt man diese Spiele dann aber nicht, sondern sind nur mit aktivem Abo spielbar.

google play pass jeux disponibles
Eine Vorschau auf den Google Play Pass-Spielkatalog. / © Google

Reicht das Argument "Null Werbung" aus?

Mountain View wird seinen Katalog sicher erweitern und sicherstellen, dass die angebotenen Titel von guter Qualität sind, um ein Abonnement in einem Ökosystem zu rechtfertigen, in dem die Spieler tendenziell weniger ausgeben wollen. Apples Pendand Apple Arcade kostet ebenfalls 4,99 Euro pro Monat, mit einer kostenlosen einmonatigen Testphase.

Aber Apple Arcade hat laut Branchen-Kennern nicht den Erfolg erzielt, den man in Cupertino erwartet hatte. So wurde kürzlich bekannt, dass Apple einige Verträge mit Spieleentwicklern überraschend auslaufen ließe. Andererseits werden kostenlose Spiele mit Mikro-Transaktionen, die insbesondere bei Multiplayer-Spielen getätigt werden, meiner Meinung nach für diese Art von abonnementbasierten Diensten unempfindlich bleiben.

Ich denke, dass es die Spieler auf jeden Fall vorziehen, 50 Euro für In-App-Käufe in einer "kostenlosen" Anwendung auszugeben, anstatt ein Handyspiel für fünf Euro zu kaufen. Und dieses Modell ist für die Verleger zudem viel profitabler. Wenn Google, wie Apple, keine überzeugenden Exklusivitäten anbietet, wird das Argument "keine Werbung, kein In-App-Kauf" nicht ausreichen, um genügend Spieler anzuziehen.

Wie seht Ihr das? Gebt Ihr Geld für In-App-Käufe in Games aus und würdet Ihr Googles Abo-Modell ausprobieren? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: Google Blog

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Du kannst doch bei sehr vielen Apps die In App Käufe auf dem nächsten Smartphone wiederherstellen. Das funktioniert bei mir schon seit Jahren.

  • Tenten vor 2 Monaten

    Ich werde es definitiv nicht nutzen, weil ich den Großteil der mobile Games extrem öde und langweilig finde. Und die paar Perlen die es da gibt, kaufe ich mir ohnehin schon so.

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bei mir ist Google Pass jetzt erhältlich. Werde es ausprobieren und dann mal schauen.


  • Wenigstens die kostenlose Testphase werde ich mir, wie bei Apple Arcade, auf jeden Fall mal ansehen.


  •   23
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wer bitte schön hat noch Android 4.4 auf seinem aktuellen Smartphone?
    Ich selber würde den Dienst auch nicht nutzen. Ist mir zu unseriös.


  • Also seit ich die Beta von Microsoft xCloud nutze, sind reguläre Smartphone Spiele bei mir eigentlich passe´. Titel wie PubG oder CoD sind ja ohnehin nicht drin und im Vergleich zu Apple Arcade sehen mir die Play Pass Games doch sehr unspektakulär aus. Hier ist das Angebot von Apple schon um (viele) Klassen besser, aber selbst da läuft es nicht so richtig.
    Ich denke nach wie vor die Zukunft des Mobile Gaming wird im Stream liegen. Wenn Dienste wie xCloud erstmal Marktweit laufen und vor allem auch in Schwellenländern wie Indien wo Konsolen und Heim PC´s eher die Ausnahme sind, Fuß gefasst haben, wird die Entwicklung in dieser Richtung rasant werden.
    Wenn es dann irgendwann sogar mal bei uns ordentliche Flat´s gibt, wird mobiles Gaming zur festen Größe und wird so einiges verdrängen.
    So Sachen wie Apple Arcade und ganz besonders Google Play Pass sind bestenfalls Lückenfüller die die Zeit bis diese Dienste voll etabliert sind überbrücken.


  • Werde ich mir defintiv nicht nehmen da kaufe ich mir die spiele so wie ich es schon immer gewohnt war da habe ich wenigstens etwas davon und muss nich monatlich oder jährlich bezahlen

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  • Endlich bald verfügbar, schaue mir den Dienst näher an. Der Preis klingt fair. Viele Spiele werden durch Werbevideos oder aufdringliche Inn-App Käufe kaputt gemacht


  • Ich kaufe weder In-App bei Spielen, noch werde ich den Play-Pass nehmen. In-App gehört mir nämlich nicht, eine Übertragung auf ein neues Smartphone ist nicht möglich, und ein Facebook-Konto möchte ich nicht (mehr) nur um Spielstände sichern zu können.


  • Ich werde es definitiv nicht nutzen, weil ich den Großteil der mobile Games extrem öde und langweilig finde. Und die paar Perlen die es da gibt, kaufe ich mir ohnehin schon so.


    • Julia Froolyks
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ja, bei mir genau so. Habe das Apple Arcade Abo auch nicht verlängert.

      Gelöschter AccountGelöschter AccountTenten


      •   22
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Julia Froolyks,
        Mal davon abgesehen das ich den Content von Apple Acarde ziemlich übersichtlich fand, war die Steuerung der Spiele auf dem Smartphone zum Teil katastrophal. Zum Beispiel Oceanhorn hat wegen der miesen Steuerung absolut keinen Spass gemacht.


  • Wenn Play Pass wirklich viele Spiele ohne Werbung UND ohne InApp-Käufe enthält, werde ich dem Dienst ein paar Monate gönnen. Ich bin zwar nicht der power mobile Gamer aber wenn, dann kann ich InApp-Abzocke nicht leiden.


    • Julia Froolyks
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Hättest du Lust einen Erfahrungsbericht mit uns zu teilen? Ich schaue, ob wir für dich einen Zugang bekommen.

      TorstenGelöschter Account


      • Ich würde das echt gerne machen und freue mich, dass du das angeboten hast. Ich werde das zeitlich aber nicht schaffen, einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Hab zuviele private Projekte am laufen, neben Arbeit und Familie. Da bleibt schon kaum Zeit zum Zocken :)

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!