Topthemen

Mähroboter krass reduziert: Einhell Freelexo+ nur noch 449 €!

Einhell Maehroboter FREELEXO LCD Kit 900 pond
© Einhell / Collage: nextpit

Die Temperaturen steigen und der Garten braucht einen neuen Anstrich? Dann solltet Ihr schnell bei Amazon vorbeischauen. Denn hier gibt es einen Mähroboter der Traditionsmarke Einhell für eine Rasenfläche von bis zu 900 m² so günstig wie nie zuvor. Was der Freelexo+ auf dem Kasten hat und ob sich das Angebot wirklich lohnt, verrät Euch nextpit in diesem Artikel.

An diesem Wochenende erwarten uns bereits die ersten Sommertage – und das im April. Temperaturen von bis zu 26 Grad sind hier keine Seltenheit und so zeichnet sich natürlich auch ein Trend ab und es wird Zeit, den eigenen Garten wieder auf Vordermann zu bringen. Ist Euch das regelmäßige Rasenmähen allerdings zu anstrengend, solltet Ihr über die Anschaffung eines Mähroboters nachdenken. Der Freelexo+ LCD Kit 900 des deutschen Herstellers Einhell gibt es jetzt bei Amazon zum unschlagbaren Preis von 449,95 Euro.

Der Mähroboter im Kurz-Check

Der Einhell-Mähroboter kann eine Rasenfläche von bis zu 900 m² problemlos abdecken. Dafür müsst Ihr lediglich den beiliegenden Begrenzungsdraht im Rasen verlegen und schon weiß der smarte Rasenmäher, wo es lang geht. Dabei verfügt er über eine Schnittbreite von 18 cm und eine maximale Schnitthöhe von bis zu 60 mm. Der Lithium-Ionen-Akku fasst 3 Ah und lässt sich problemlos austauschen.

Durch die Multi-Zonen-Funktion kann der Mähroboter den gesamten Garten abdecken und auch schwer erreichbare Stellen in die Mähroutinen einbauen. Gesteuert wird das Gerät mit der Einhell-App, in der Ihr neben den genannten Routinen auch Zonen eintragen könnt, wie Ihr es etwa von Saugrobotern (zur Bestenliste) kennt. Im Lieferumfang sind neben dem Mäher und dem Begrenzungsdraht zudem die nötigen Befestigungshaken, drei Ersatzklingen, vier Verbindungsklemmen sowie eine Ladestation enthalten.

Lohnt sich der Einhell-Mähroboter bei Amazon?

Für 449,95 Euro bekommt Ihr einen preiswerten Mähroboter für eine relativ große Rasenfläche. Alternativ bietet Euch etwa Aldi mit dem Scheppach RoboCut XXL900 ein ähnliches Modell, das sich technisch kaum unterscheidet, verlangt hier jedoch 619 Euro. Allerdings erhaltet Ihr beim Discounter auch die passende Garage im Wert von 50 Euro, die beim Amazon-Deal nicht enthalten ist.

Im direkten Preisvergleich kann sich das Angebot dennoch sehen lassen. Denn der nächstbeste Preis für den smarten Einhell-Rasenmäher liegt im Netz bei satten 769 Euro. Der bisherige Bestpreis wurde vor wenigen Tagen mit 499,90 Euro ausgerufen und ist nun noch einmal gesunken. In der Regel müsst Ihr für das hier angebotene Modell jedoch auch mit mindestens 599 Euro rechnen.

Habt Ihr also eine entsprechende Gartenfläche und möchtet nicht mehr ständig selbst den Rasen mähen oder seid schon länger auf der Suche nach einem Mähroboter, solltet Ihr Euch den Deal nicht entgehen lassen. Bedenkt allerdings, dass Ihr hier ein Modell mit Begrenzungsdraht erhaltet. Möchtet Ihr diesen nicht, müsst Ihr mit deutlich höheren Kosten rechnen. So könnt Ihr Euch etwa den Ecovacs Goat G1 für eine Rasenfläche von bis zu 800 m² sichern, allerdings zahlt Ihr hier auch satte 1.099 Euro bei Amazon.

Was haltet Ihr von dem Angebot? Nutzt Ihr Mähroboter oder sind das technische Spielereien für Euch? Lasst es uns wissen!

Die besten Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Vergleich

  Getestet Ausprobiert    
Produkt
Bild Ecovacs Goat G1 Product Image Ecoflow Blade Product Image Husqvarna Automower 310E Nera Product Image Worx Landroid Vision M600 Product Image
Testwertung
Test: Ecovacs Goat G1
Keine Testwertung
Kurztest: Ecoflow Blade
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Kaufen
bald erhältlich
 
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Dustin Porth

Dustin Porth
Experte für Deals und Gaming

Ich habe 2019 mein Studium zum Technikjournalisten begonnen. Neben einigen Artikeln für unsere Studierendenzeitung und für das Uni-Magazin "technikjournal", habe ich ebenfalls IT-Artikel für einen Blog verfasst und kam anschließend zu tvfindr. Dort lernte ich Technik erst so richtig lieben und verfasste auch meine eigenen Testberichte. Ich selbst bin leidenschaftlicher Gamer und interessiere mich für alles, was einen Stecker oder Akku hat.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun 56
    Olaf Gutrun vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Ich bin hin und her gerissen, noch warten oder einfach nur einen Akku Rasenmäher.

    Die Frage ist lohnt sich der Aufwand des Kabel legens und auch dann muss man ja nach dem Rasenmäher gucken.

    Bin mir nicht sicher ob sich das Lohnt, für die vielen Stunden des Kabellegens, strom, abstellplatz schaffen u.s.w kann man schon ein paar Jahre Rasen mähen 😅

    Mich Nervt das Stromkabel, vllt habe ich mehr Erleichterung mit einem 200€ Akku Rasenmäher, als so eine Installation zu bauen.

    Hat man auch noch vorgarten mit Rasen, bräuchte man gleich und da denke ich mir, will man es vernünftigt steckt da auch viel Arveot und Geld drin.

    Ein 200€ Akkumäher finde ich da irgendwie sinnvoller.

VG Wort Zählerpixel