MagSafe am iPhone: Aufgepasst bei der Netzteil-Wahl

MagSafe am iPhone: Aufgepasst bei der Netzteil-Wahl

Passend zum neuen iPhone 12 hat Apple mit MagSafe eine neue Ladevorrichtung für seine Smartphones vorgestellt. Wer jedoch die versprochenen 15 Watt erreichen will, muss genaue Voraussetzungen erfüllen. In einem Video werden nun diverse Netzteile mit dem MagSafe-Dongle ausprobiert.

Das neue MagSafe fürs iPhone 12 ist Apples angepasste Variante des Qi-Standards, welches auf eine Reihe von Magneten setzt, um den Ladepuck perfekt auf der Rückseite der Smartphones zu orientieren. Dies soll dabei helfen, eine optimale Ausrichtung der Spulen im MagSafe-Dongle und dem Smartphone zu erreichen.

Apple iPhone12Pro back camera magsafe charger 10132020
MagSafe wird mit Hilfe von Magneten auf der Rückseite des iPhone 12 gehalten / © Apple

Beim Einsatz von MagSafe soll das iPhone 12 mit bis zu 15 Watt geladen werden können. Ein herkömmlicher Qi-Lader schafft es weiterhin nur auf 7,5 Watt. Doch neben dem MagSafe-Adapter ist auch ein entsprechendes Netzteil notwendig, welches die nötige Leistung bietet. Apple hat hierzu den hauseigenen „20W USB‑C Power Adapter“ im Angebot, der ebenfalls neu ist. Doch wie sieht es mit anderen USB-C-Netzteilen aus, die bereits seit Längerem verfügbar sind?

iPhone 12 mit MagSafe: Fallstrick Netzteil

YouTuber Aaron Zollo hat nun ein Video veröffentlicht, in dem er mehrere Netzteile von Apple und anderen Herstellern mit dem MagSafe-Adapter und dem iPhone 12 vergleicht. Ein kleines Messgerät dient hierbei zur Messung der Leistung. Als Bonus testete er Apples MagSafe auch mit einigen Android-Smartphones.

Das Ergebnis ist auf den ersten Blick überraschend. Bei den getesteten Netzteilen schaffte es lediglich Apples neues 20-Watt-Netzteil, das iPhone 12 mit den versprochenen 15 Watt zu laden. Selbst andere Apple-Netzteile, egal ob die alte 18-Watt-Variante oder das 96-Watt-Gerät vom großen MacBook Pro, schaffen es nicht, die 15 Watt zu erreichen.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

  • Apple 20 W Netzteil: 15 Watt
  • Apple 18 W Netzteil: 13 Watt
  • Apple 96 W Netzteil (16" MacBook Pro): 10 Watt
  • Anker PowerPort Atom PD 1 (30 Watt): 7,5 bis 10 Watt
  • Aukey 65 W Netzteil: 8 bis 9 Watt
  • Google Pixel 4/5 Netzteil: 7,5 bis 9 Watt
  • Samsung Note 20 Ultra Netzteil: 6 bis 7 Watt

Wer also ein neues iPhone 12 besitzt und aktuell die vollständigen 15 Watt aus MagSafe herauskitzeln will, sollte auch gleich Apples 20-Watt-Netzteil mitbestellen. Dritthersteller müssen die in ihren Netzteilen enthaltenen Profile erweitern, um ebenfalls ein optimales Laden ermöglichen zu können. Voraussetzung ist offenbar Power Delivery 3.0, das ein Laden mit 9 V bei 2,22 A erlaubt.

Die Tests von Aaron Zollo zeigten des Weiteren, dass Apple sehr aggressiv den Ladevorgang drosselt, wenn das iPhone zu warm wird. Hier zeigte das Messgerät dann häufig nur noch maximal 10 Watt an. Die besten Ergebnisse zeigten sich beim Laden ohne Hülle, was offenbar dafür sorgte, dass die Hitze schneller abtransportiert wird.

MagSafe mit älteren iPhones und Android-Smartphones

Zollo testete des Weiteren auch ältere iPhones mit dem MagSafe-Adapter. Ein iPhone 11 Pro Max und 8 Plus erreichten rund 5 Watt. Besitzer der älteren Apple-Smartphones können also getrost auf Apples Adapter verzichten. Gleiches gilt auch für die getesteten Android-Smartphones, die maximal nur mit 1,5 Watt geladen wurden.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem interessieren:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

Top-Kommentare der Community

  • paganini vor 4 Wochen

    @Tim
    Für mich ist das halt ein Widerspruch. Einerseits will man das man die Netzteile nutzt die man zu Hause hat andererseits kann man es nur mit einem neuen Netzteil vollumfänglich nutzen 🤔

  • Martin vor 4 Wochen

    Nein, das ist ueberhaupt nicht verwunderlich. Wie sollen sie Euch sonst die Kohle aus der Nase ziehen.

  • paganini vor 4 Wochen

    War doch klar das sie das machen. Gebe den Kunden etwas was sie nur vollumfänglich benutzen können wenn sie nochmal etwas von einem kaufen. Von wegen Umwelt 😝

  • Martin vor 4 Wochen

    Das kommt ja passend, wo sie gerade darauf verzichten, Netzteile beizulegen.

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer sich einen Wireless- Charger holt, hat sowieso ein Gerät mehr als er zum Laden braucht. Ein Gerät, daß per Prinzip die Energieeffizienz verringert. Also was soll das Umweltgejammere?!


    • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Du hast bei ausnahmslos jeder Art von Laden eine Verlustleistung. Auch kabelgebunden hast du keine 100% Effizienz, sondern je nach Netzteil nur 70-80% und das ist ehrlich gesagt nicht sonderlich weit weg von einem guten Qi-Charger.


      • Die Ladeschale selbst hängt an einem Netzteil. Und die Kopplung der Induktionsspulen von Schale und Phone stellt nochmal eines dar, eines mit bauartbedingtem geringeren Wirkungsgrad.


  • War doch klar das sie das machen. Gebe den Kunden etwas was sie nur vollumfänglich benutzen können wenn sie nochmal etwas von einem kaufen. Von wegen Umwelt 😝


  • Dafür gibt es definitiv keine Rechtfertigung mehr. Das ist einfach nur übel, was Apple hier abzieht. Bei meinem iPhone 12 brauchte der MagSafe über zwei Stunden, um von 1% auf 80% zu kommen – mit einem 65-Watt-Netzteil. 🤬


    • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

      Das hat einfach mit den Profilen zu tun, die MagSafe nutzt... die werden von den größeren Netzteilen einfach nicht unterstützt...
      Ist ziemlich blöd, aber jetzt auch nicht super verwunderlich, das MagSafe nicht mit jedem Netzteil zurecht kommt - auch wenn's von Apple ist.


      • @Tim
        Für mich ist das halt ein Widerspruch. Einerseits will man das man die Netzteile nutzt die man zu Hause hat andererseits kann man es nur mit einem neuen Netzteil vollumfänglich nutzen 🤔


      • Nein, das ist ueberhaupt nicht verwunderlich. Wie sollen sie Euch sonst die Kohle aus der Nase ziehen.


      • Ja, dies hinterlässt schon einen sehr schalen Nachgeschmack.


      • @Tim
        Wenn sie es gewollt hätten, hätten sie es getan (Profile anpassen).
        Wollten sie aber nicht.


      • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        @rolli.k
        Ich bin jetzt ehrlich gesagt nicht super tief in der ganzen Geschichte, ich weiß nur, dass die Netzteile jeweils völlig unterschiedliche Profile nutzen. Ich weiß nicht ob es da irgendwelche Einschränkungen gab oder gibt, weswegen Apple es so lösen "musste".
        MagSafe braucht 20W Input, um komplett zu laufen, bspw. der 65W-Charger von Apple kann aber nur 12, 27 und 65W ausgeben.

        @Marin
        Immer dieser Unsinn... Warte einfach mal ein paar Wochen, bis es Charger von Anker und co. gibt, die die nötigen Profile unterstützen und das war's dann.

        @paganini
        In wie fern ist das ein Widerspruch? Wenn du dir MagSafe zusätzlich kaufst, hast du ja ohnehin mehr Zubehör dazugekauft und das ganze funktioniert nicht. Nicht jeder nutzt MagSafe und es wird vermutlich auch nie jeder. Wieso sollen also für die paar, die es nutzen, ALLE ein zusätzliches Netzteil mitgeliefert kriegen, das sie dann eh nicht nutzen?


      • Ich sehe das so.
        Im Endeffekt hätte Apple den Kunden ja wählen lassen können, ob ein Kabel mit drin sein soll oder nicht.
        Huawei bietet zB beim neuen Mate 40 Pro an, ob man das Case für 99 Cent mitgeliefert haben möchte oder nicht.
        Das hätte ich von Apple als mega move empfunden.
        Was MagSafe angeht ist s halt echt nicht ideal gelöst, ob es nun ging oder nicht.


      • @Tim
        „ Nicht jeder nutzt MagSafe und es wird vermutlich auch nie jeder. Wieso sollen also für die paar, die es nutzen, ALLE ein zusätzliches Netzteil mitgeliefert kriegen, das sie dann eh nicht nutzen?“
        Kommendes iPhone soll komplett kabellos sein von daher ist dann ein Apple (neues) Netzteil zwingend notwendig wenn ich mein Handy schnell laden will. Apple hat das aus wirtschaftlichen Gründen gemacht mehr nicht, kann man hier schön erkennen.


      • @Tim .... du versuchst wie ueblich alles fuer Apple gut zu quatschen. Geh los und arbeite fuer den Verein, dann haste wenigstens was davon.

        Cario


  • Das kommt ja passend, wo sie gerade darauf verzichten, Netzteile beizulegen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!