NextPit

NextFit, Woche 7: Meine ganz persönliche Halbzeit-Analyse

NextFit, Woche 7: Meine ganz persönliche Halbzeit-Analyse

Halbzeit. Beim einem Fussballspiel ist das immer der Zeitpunkt für mich um durchzuatmen und durchaus manchmal auch alte Flüssigkeit gegen neue auszutauschen – nur, um dann auf der Toilette mit anderen Fans auszumachen, wer von uns der beste Fussballtrainer der Welt ist. Diese Halbzeitanalyse aber ist anders: Sie ist komplizierter, handelt durchaus auch von Eingeständnissen. Und es gibt kein Bier.

Bevor ich kurz nach was zu Fussball erzähle: Wer die NextFit-Challenge nicht kennt, dem will ich sie in wenigen Stichpunkten zusammenfassen:

  • Casi, Stefan, Ben, Johanna und ich haben uns jeweils Fitness-Ziele gesetzt.
  • Diese wollen wir entweder mit Tech-Gadgets erreichen oder komfortabel tracken. Oder beides.
  • OPPO unterstützt uns dabei und hat uns OPPO Watches zur Verfügung gestellt und außerdem der NextPit-Community Enco X zum Testen gegeben.

Ich muss gestehen: Gestern (30. März 2020) habe ich das Pflichtspiel Deutschland gegen Nordmazedonien nicht angesehen. Das liegt gar nicht daran, dass das Spiel gegen einen vermeintlichen Fussballzwerg eigentlich sowieso einen fast schon selbstverständlichen Sieg mit sich bringen müsste. Vielmehr ist bei der letzten Fussball-WM beim Spiel gegen Südkorea etwas bei meiner Fussballliebe zur Nationalmannschaft kaputt gegangen.

fabi benedict hoewedes
Halbzeit beim Spiel zwischen Deutschland und Südkorea bei der Fussball-WM 2018. Noch lachen Benedict Höwedes und ich. / © NextPit

Es war dieser unkreative, lust- und planlose Fussball, den Jogi Löw spielen ließ. Da half es auch nichts, dass ich das Spiel nicht nur mit unserem Casi, sondern sogar mit Ex-Nationalspieler Benedikt Höwedes gucken durfte. Die Spielweise muss gestern aber ganz ähnlich gewesen sein: Deutschland hat 1:2 verloren.

Gott sei Dank habe ich es nicht gesehen.

Mein Ziel für die OPPO NextFit-Challenge: 3 Kilo runter. Check!

Fangen wir mal mit dem Positiven an: Es ist Halbzeit bei der „OPPO NextFit“-Challenge und ich habe mein Ziel erreicht! Seht es mir nach, wenn ich die absoluten Zahlen in dieser Grafik herausgenommen habe. Die Kurve meiner Withings-Waage aber sollte aber schon für sich alleine sprechen – der Trend zeigt Richtung Süden.

gewicht fettanteil
Der Mount Everest meiner Gewichtszunahme liegt hinter mir. Es geht runter. / © NextPit

Was bei Traffic, Gehältern oder unserem Kontostand für schrillende Alarmglocken sorgen würde, zaubert mir aktuell ein leises Lächeln auf meine Lippen. Es geht bergab!

Zum Feiern ist es aber noch zu früh!

Das Fett schmilzt. Der Grund, warum ich mich gerade nicht überschäumend abfeiere, ist, dass wahrscheinlich nicht nur Fett-, sondern auch geschwundene Muskelmasse für den Gewichtsrückgang verantwortlich sein dürfte. Die letzten Wochen war ich nämlich körperlich viel zu passiv. Und wie wir alle wissen, ist Muskelmasse viel schwerer als Fett.

Immerhin: Ich konnte den Großteil meines Ernährungsplans einhalten. Meine Fitnessziele habe ich aber in den letzten Wochen allesamt gerissen. Selbstverständlich gibt es dafür gute Gründe. Erst war ich ziemlich krank – und dann war ich ziemlich doof.

fabi dumm gelaufen
Dumm gelaufen. Im wahrsten Sinne des Wortes. / © NextPit

Ich sehe zwar immer noch wild aus und habe mittlerweile zwei Veilchen. Aber gestern konnte ich mein erstes hartes Training seit vier Wochen absolvieren. Bei fast schon sommerlichen Temperaturen habe ich das im Freien und mit Kettlebells erledigt. Da ich diese Challenge weniger als einmaliges Ding, sondern als eine Art Startschuss für einen Lebenswandel sehe, gebe ich auch nicht auf. Bis zum Ende des Jahres will ich 12 Kilos runter haben.

Und um gleich einigen findigen NextPit-Mitgliedern den Wind aus den Segeln zu nehmen: Das Bier, über das ich in der Einleitung noch so freizügig schreibe, ist mittlerweile von meiner Speisekarte fast völlig verbannt. In den vergangenen fünf Wochen habe ich nur an einem einzigen Abend etwas getrunken. Die Sherlocks und Holmse unter Euch erraten vielleicht sogar, an welchem…

Wie läuft es denn sonst so bei den Anderen?

Ganz ehrlich: Ich weiß es nicht! Dieses Corona-Dings macht mich auch noch ganz wahnsinnig. Außer den eigenen vier Wänden, ab und an mal Büro, wenn kaum einer da ist und den Google-Meet-Calls sieht man ja die KollegInnen nicht.

Aber mein Gefühl sagt mir, dass auch noch nicht alle richtig auf Spur sind. Da geht noch mehr!

Bitte feuert uns weiter hier im Oppo-Fitness-Forum an! Oder besser noch: Macht mit! Denn gemeinsam sind wir alle stärker.

So, genug geplaudert. Ich muss mich jetzt mental auf das Spiel Bayern gegen Leipzig vorbereiten. Es könnte schon eine kleine Vorentscheidung der diesjährigen Meisterschaft sein. Ob ich dazu ein Bier getrunken habe, verrate ich Euch dann in meinem Fitness-Blog.

Schönes Wochenende und bleibt alle gesund!

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!