Topthemen

Samsung Galaxy S25: Kommt es wieder mit unterschiedlichen Chipsätzen?

nextpit Samsung Galaxy S24 Ultra Display
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Berichten zufolge wird Samsung beim Galaxy S25 im nächsten Jahr einen Zwei-Chip-Ansatz verfolgen, nachdem diese Strategie bereits mit der Galaxy S24-Serie eingeführt wurde. Es könnte also so sein, dass das Galaxy S25 Ultra in allen Regionen mit dem neuesten Snapdragon erscheint, während die Standardmodelle des Galaxy S25 mit dem Samsung-eigenen Exynos-Chipsatz ausgestattet werden.

Die Prozessoren des Samsung Galaxy S25

Laut Digitimes, die ihre Informationen direkt aus Quellen in der Lieferkette erhalten haben will, werden die Südkoreaner das Galaxy S25 Ultra mit dem kommenden Snapdragon 8 Gen 4 ausstatten. Das Galaxy S25 und das Galaxy S25+ sollen in den meisten Regionen hingegen mit dem Exynos 2500 ausgestattet werden, während die Varianten für die USA, China und einige andere Länder stattdessen mit dem Qualcomm-Chipsatz bestückt werden.

Der Plan deutet darauf hin, dass Samsung den Snapdragon immer noch als besseren und leistungsfähigeren Chipsatz ansieht als den Exynos, da er dem Samsungs Premium-Handy – eben dem Ultra – vorbehalten ist. Auf der anderen Seite würde die Verwendung des Exynos Samsung den Vorteil verschaffen, dass er im Vergleich zum Snapdragon günstiger wäre.

Der Leaker OreXda on X war der erste, der über Samsungs Chipsatzstrategie berichtete. Aus einer Liste geht hervor, dass Samsungs Galaxy-S-Ultra-Modelle und das Foldable Snapdragon-Chips verwenden, während die anderen Galaxy-S- und Mittelklasse-Geräte auf Exynos setzen.

Samsung Galaxy S24 im Test
Samsungs Galaxy S24 ist in den meisten Märkten mit einem Exynos 2400 ausgestattet. / © nextpit

Dieser Schritt kommt nicht völlig überraschend, da Samsungs Präsident der Mobilfunksparte, TM Roh, bereits andeutete, dass das Unternehmen auch in der Galaxy-Flaggschiff-Reihe 2025 auf den "einzigartigen" Chipsatz setzen wird. Der Chef könnte damit eben jenen Exynos 2500 meinen, von dem durchsickerte, dass er den gleichen 10-Kern-Prozessor mit einem Cortex-X5 und einer neuen Xclipse-950-GPU bekommt.

Verfügbare Details über den Snapdragon 8 Gen 4 beschreiben ihn als ein vielversprechendes Upgrade des Snapdragon 8 Gen 3, der einen Oryon-Kern in Desktop-Qualität enthalten könnte. Angebliche Benchmarks zeigen, dass er schneller ist als der kommende Apple A18 Pro. Außerdem wird erwartet, dass der neue Chip bereits in einem kleineren 3-nm-Knoten gefertigt wird, was bedeuten könnte, dass er noch mehr Transistoren enthält.

Qualcomm hat offiziell noch nichts zum Snapdragon 8 Gen 4 bestätigt, könnte den Chipsatz aber im Herbst dieses Jahres ankündigen.

Wie denkt Ihr über Samsungs Chip-Plan? Wir würden uns freuen, Eure Meinung im Kommentarbereich zu lesen.

Die besten Kamera-Smartphones im Vergleich und Test

  Wahl der Redaktion Beste Android-Alternative Bstes Kamera-iPhone Beste Kamera unter 1.000 Euro Beste Kamera unter 500 Euro Beste Kamera unter 400 Euro Beste Kamera unter 300 Euro
Produkt
Bild Google Pixel 8 Pro Product Image Samsung Galaxy S23 Ultra Product Image Apple iPhone 15 Pro Max Product Image Google Pixel 8 Product Image Google Pixel 7 Product Image Google Pixel 6a Product Image Xiaomi Poco X5 Pro 5G Product Image
Test
Test: Google Pixel 8 Pro
Test: Samsung Galaxy S23 Ultra
Test: Apple iPhone 15 Pro Max
Test: Google Pixel 8
Test: Google Pixel 7
Test: Google Pixel 6a
Test: Xiaomi Poco X5 Pro 5G
Preis (UVP)
  • ab 1.099 €
  • ab 1.399 €
  • ab 1.479 €
  • ab 799,00 €
  • 649 €
  • 459 €
  • ab 359,90 €
Angebot*
Zu den Kommentaren (2)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf 44
    Olaf vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Und schon geht sie wieder los, die Exynos-Snapdragon-Diskussion, ein knappes Jahr vor Einführung der S25-Reihe. Dabei ist es auch dieses Jahr recht einfach: Wer einen Snapdragon haben möchte, muss hierzulande zum Ultra greifen. Natürlich könnte es auch das normale S24 sein, und dann jammere ich halt die ganze Zeit darüber, dass es eben KEIN Qualcomm-Prozessor ist, aber irgendwie wäre das ja sinnlos verschwendete Lebenszeit. So wie die gesamte Diskussion auch, da sich Samsung nun einmal seit Jahren in Asien und Europa pro Exynos entschieden hat, mit der S23-Reihe als Ausnahme. Und daran festhält, obwohl landauf und landab jedes Jahr aufs Neue das große Wehklagen beginnt. Deal with it - oder greift zu einem anderen Hersteller, wenn es partout kein Ultra werden soll.


  • Gianluca Di Maggio 57
    Gianluca Di Maggio vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Die werden das leider weiter so halten. Wenn alle Exynos bekommen wird gemeckert weil das Ultra etwas hinter den Erwartungen zurückbleibt. Wenn alle Snapdragon bekommen schadet dass Samsung's Foundries.. Für mich bleibt nur das Ultra als gute Wahl, einfach weil Exynos-Chips keine Custom-GPU-Driver für Emulatoren und Co bekommen.

VG Wort Zählerpixel