Apple soll an einem größeren iPad Pro mit 14 bis 16 Zoll arbeiten

Dieser Beitrag ist von unserem Partner
Apple soll an einem größeren iPad Pro mit 14 bis 16 Zoll arbeiten

Apple arbeitet laut der Gerüchteküche an größeren iPads. Das wäre konsequent, denn der Konzern bietet mit iPadOS 15 noch stärke Tools für das Multitasking und allgemein zum effizienten Arbeiten auf dem iPad - der Mac könnte damit öfters mal aus bleiben.

So heißt es zumindest in dem Sonntag-Newsletter von Bloomberg. Bloomberg-Autor Mark Gurman hat dabei einige Gerüchte rund um Apple analysiert und mit den bereits verfügbaren Fakten abgeglichen. So kommt er jetzt zu dem Urteil, dass Apple für seine Kunden schnellstens ein größeres iPad zur Verfügung stellen sollte, um alle neuen Funktionen und Vorteile von iPadOS 15 auch voll ausnutzen zu können. 

Größeres iPad = besserer MacBook-Ersatz

Das iPad sei zwar an sich auch heute schon "gut genug", um es für die täglichen Arbeiten anstelle eines Macs zu nutzen. Allerdings ist das iPad aktuell nicht über 12,9 Zoll erhältlich - um ein guter Ersatz zu einem Arbeits-PC zu sein, wären aber 14 und 16 Zoll wünschenswerte Größen. 

Entwicklung dauert noch

"12,9-Zoll-Display ist viel zu klein für jemanden, der an ein 16-Zoll-MacBook Pro gewöhnt ist", schreibt Gurman und fügt an: "Und ich bin nicht der Einzige, der so denkt: Ich habe gehört, dass Apple Ingenieure und Designer an größeren iPads arbeiten lässt, die frühestens in ein paar Jahren in die Läden kommen könnten." Es sei unwahrscheinlich, dass sie im nächsten Jahr auf den Markt kommen - Apple konzentriere sich aktuell auf ein überarbeitetes iPad Pro in den bekannten Größen für 2022. 

"Aber ein großes iPad wäre das perfekte Gerät für viele Leute, mich eingeschlossen, und würde die Grenzen zwischen Tablet und Laptop weiter verwischen", so Gurman. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass Apple zunächst ein neues iPad mini und dann vielleicht erst 2023 ein iPad "Max" auf den Weg bringen wird.

 

Dieser Inhalt kommt von unserem Partner WinFuture und ist am 28. Juni 2021 unter selbem Titel erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von WinFuture vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen!

Quelle: WinFuture

Neueste Artikel

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

    Kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen.
    Durch das Seitenverhältnis ist das 12.9" iPad Pro schon größer, als die Macbooks mit 13.3" und ich glaube noch größer und man macht den irgendwo vorhandenen Sinn und Vorteil von Tablets, also die Mobilität, kaputt? 😅
    Apple meinte mal das 11" sei die beliebteste Größe der iPads, also denke ich nicht unbedingt, dass da ein großer Markt für ein noch größeres iPad ist? Kann mich natürlich irren, aber irgendwie komisch ist es dennoch.

    Aber so vage, wie Gurman das hier raushaut, kann es auch gut sein, dass da gar nichts dran ist und er einfach nur mit irgendwas relevant bleiben will.
    (Muss aufpassen, Kritik kann der Gute nämlich so überhaupt gar nicht ab)


    • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ein so großes Tablet mit 16:10 wäre was für mich. Natürlich müssten auch die Apps dafür optimiert sein/werden.


  • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

    16"? Aber welches Seitenverhältnis?


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Ich verstehe die Frage nicht ganz... Was meinst Du?


      • Aries vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich denke, René fragt das, weil iPads jetzt in etwa ein 4:3 Seitenverhältnis haben, 14 bis 16 Zoll an Notebooks aber im 16:10 Seitenverhältnis sind. Werden die iPads also eher an allen Seiten gleichmäßig größer oder in erster Linie breiter?


      • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Genau. Breiter, wie bei anderen Tablets/Notebooks üblich.


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Das wird die große Frage sein. Ich denke, dass das iPad wahrscheinlich eine größere Überarbeitung bekommen wird. Dass die Kamera nicht auf der breiten Seite, sondern oben auf der schmalen verbaut ist, ist an vielen Stellen wirklich störend.


      • Tim vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Die iPads haben seit jeher 4:3 (bzw. nah dran beim 11"), ich glaube kaum, dass Apple das ändern würde.


      • René H. vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Und somit bleibt es für mich uninteressant.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!