Namaste! Die 5 besten Meditationsapps fürs Handy

Namaste! Die 5 besten Meditationsapps fürs Handy

Meditationsübungen, Achtsamkeitstraining, Dankbarkeit lernen – längst haben sich etwaige Selbsthilfe-Praktiken aus dem Eso-Klischee befreit; finden Eingang in Chefetagen und bei Profisportlern. Meditation kann Menschen helfen, gesünder und glücklicher zu leben. Das alles geht natürlich mittlerweile auch per App. Ich habe fünf Meditationsapps unter die Lupe genommen.

Zugegeben: Um zu Meditieren braucht Ihr gar nichts, außer Euch selbst und einen bequemen Lotus-Sitz. Aber wer schon einmal ausprobiert hat, für mehrere Minuten still zu sitzen und das Gedankenkarussell auszuschalten, wird festgestellt haben, wie schwierig das Meditieren eigentlich ist. Vor allem Anfänger, die noch nie in der inneren Mitte gelebt haben, sondern ständig nur in der Außenwelt funktionieren, müssen viel üben, um den ultimativen meditativen Zustand zu erreichen. Hier setzen zahlreiche Lifestyle-Apps an, die Übungen, Musik, geführte Meditationen oder Hypnosen oder Einschlafhilfen bieten. Solche Apps können auch helfen, an die tägliche Meditation erinnert zu werden (2 x 20 Minuten pro Tag wirkt Wunder, glaubt’s mir), damit man die heilende Stille in seinen Alltag integrieren kann. Diese Apps habe ich mir angesehen:

  1. Insight Timer
  2. Calm
  3. 7Mind
  4. Breethe
  5. Headspace

Meine erste Wahl: Insight Timer

Eine sehr umfangreiche und kostenlose App ist Insight Timer. Der Name lässt auf eine einfache Anwendung schließen, dem ist aber nicht so. Insight Timer bietet Tausende (!) geführte Mediationen für unterschiedliche Themen in Eurem Leben: 

  • Meditieren lernen
  • Umgang mit Stress
  • Schlafverbesserung
  • Ängste überwinden
  • Selbstachtung stärken
  • Morgenroutine etablieren
  • Beziehungen stärken
  • Meditationen für Kinder

Je nachdem, welchen Bereich des Lebens Ihr mit Hilfe von Meditation und Achtsamkeit verbessern wollt, stehen Euch Kurse, Klänge und Musik und Live-Events mit namhaften Coaches aus der ganzen Welt zur Verfügung. Wirklich beeindruckend ist, dass diese große Sammlung an geführten Meditationen und Coachings komplett kostenlos verfügbar ist. Das ist eine Seltenheit im Health-App-Bereich, wie Ihr im weiteren Verlauf dieses Artikels merken werdet und eine richtig gute Sache. Kleine Anzeigen innerhalb der App stören dabei die Ästhetik der Oberfläche in keiner Weise. 

insight timer
Die App Insight Timer bietet unglaublich viele Inhalte komplett kostenlos und ohne Haken an. / © NextPit

Inhaltlich kommt hier wirklich jeder auf seine Kosten. Es gibt Meditationen auf allen Sprachen. Standardmäßig ist Insight Timer auf die Sprache des Smartphones eingestellt. Innerhalb der App könnt Ihr dann aber anpassen, welche Sprache die Inhalte haben sollen. Wer keine geführte Meditation machen möchte, kann seine ganz eigene Meditation kreieren und dabei einen Timer stellen, Klänge auswählen und Musik anpassen. Ihr benötigt auch keinen Account, um auf die Meditationen und Coachings zuzugreifen. Wenn Ihr Euch ein Profil anlegt, profitiert Ihr aber von personalisierten Listen und könnt Euren Fortschritt tracken und Meilensteine erhalten. 

Insight Timer ist zwar in der Basis-Version wirklich uneingeschränkt nutzbar. Wollt Ihr die Entwickler unterstützen, könnt Ihr ein Jahresabo von 62,99 Euro abschließen und habt Zugriff auf einen besseren Audio-Player, könnt alle Inhalte offline verwenden und habt die neuen Kurse sofort bei Release in Eurer Bibliothek. Das ist aber wie gesagt kein Muss. 

Insight Timer im Apple App Store oder für Android im Google Play Store herunterladen

Pro

  • Komplett kostenlos verfügbar
  • Übungen in vielen Sprachen
  • Kein Account erforderlich

Contra

  • Verbesserter Audio-Player nur in der Premium-Version
  • Offline-Modus nur in Premium-Version

Breethe: Betörende Ruhe

Als ich die Breethe-App zum ersten Mal geöffnet habe und der sanfte Sound von Ruhe und Entspannung durch meine Kopfhörer in meinen Kopf drang, fühlte ich mich augenblicklich losgelöst. Der Einstieg in diese App ist unglaublich liebevoll und zärtlich. Schöne blaue Farbtöne, ein persönlicher Willkommensgruß und die Musik machen sofort Lust auf Entspannung. Auch Breethe bietet Euch unterschiedliche Übungen zu speziellen Themen: 

  • Besser schlafen
  • Entspannen
  • Ängste überwinden
  • Glücklicher fühlen
  • Gewicht verlieren
  • Gesünder werden
  • Meditieren lernen
  • Positiv altern
  • Erfolgreich sein
  • Beziehungen verbessern

Da die App von amerikanischen Entwicklern stammt, finden Nutzer momentan auch den Bereich "Election Stress Relief" vor. Also "Wahlstress loslassen". Das ist witzig und können die Amerikaner jetzt wohl gut gebrauchen. Auch für innere Ruhe im Trubel der Pandemie sind Übungen vorhanden. Die App bietet also sehr aktuelle Inhalte und Themen an, was mir gut gefällt.

Nachdem ich mein Thema ausgewählt hatte, kam aber die Ernüchterung: Die App kostet Geld. Satte 13,99 Euro pro Monat, um genau zu sein. 14 Tage könnt Ihr die Inhalte aber ohne Einschränkungen nutzen und entscheiden, ob Ihr bereit seid, so viel Geld dafür auszugeben. Ohne Abo habt Ihr eingeschränkten Zugriff auf 90 Meditationsübungen – immerhin. Alle Inhalte der App sind nur auf englischer Sprache verfügbar. Für einen guten Erfolg solltet Ihr also Englisch gut beherrschen, damit alle Affirmationen auch ins Unterbewusste eindringen können. 

breethe
Mit Breethe erhaltet Ihr 90 Übungen kostenlos und ohne Abo. / © NextPit

Mir gefällt an der Basis-Version der App, dass es bereits vorgefertigte Tagesroutinen gibt. Ein guter und achtsamer Start in den Tag, Meditationen für das Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, zwei kurze Meditationen für den Job und abschließend eine Abendmediation zum Runterkommen. Wer sich wirklich die Zeit nimmt und dieses Programm mal zwei Wochen durchzieht, wird danach ein neuer Mensch sein, versprochen. Aber Ihr müsst es wirklich durchziehen, das ist wie beim Sport: Gewöhnt es Euch einfach an.

Breethe für Android im Google Play Store oder im Apple App Store herunterladen

Pro

  • Sehr schönes Design
  • Viele unterschiedliche Themen
  • Vorgefertigte Tagesroutinen

Contra

  • Basis-Version bietet "nur" 90 Übungen
  • Abo sehr teuer
  • Nur auf Englisch

7Mind: Die bekannteste Meditationsapp

Die App 7Mind ist wohl die bekannteste Meditationsapp im Google Play Store und Apple App Store. Gleich nach der Installation könnt Ihr mit den Grundlagen von Mediation und Achtsamkeit starten. Bereits in der Einführung fällt einem die unglaublich angenehme Stimme auf, die durch die ersten Schritte von 7Mind führt. Die Audioqualität ist erste Sahne und je nach Einstellungen auf dem Smartphone in unterschiedlichen Sprachen verfügbar. Zunächst lernt Ihr das Atmen. Das klingt banal, aber viele Menschen atmen den ganzen Tag über falsch, und auch während man Abends zur Ruhe kommen möchte, sorgt das immer drehende Gedankenkarussell für eine Stress-Atmung.

Das ist ungesund, denn im Stress-Modus sind wir stets in Alarmbereitschaft, die Stoffwechselvorgänge im Körper laufen unnatürlich ab. Hier ist das Erlernen der richtigen Atmung sehr wichtig und hilfreich. Wusstet Ihr eigentlich, dass man mit Atemmediation psychedelische Zustände erreichen kann? Als Tipp am Rande empfehle ich Euch den Instagram-Kanal von der Berlinerin Eva Kaczor, die Erfinderin der Technik Psychedelic Breath, die auf englischer Sprache zu extrem faszinierenden inneren Zuständen verhilft. Ich durfte vor einigen Monaten mit Ihr ein Interview zum Thema Meditationsapps führen, das Ihr bei der Süddeutschen Zeitung nachlesen könnt.

7Mind nutzt ebenfalls zahlreiche Atemübungen und es stehen Kurse für unterschiedliche Themen zur Verfügung:

  • Grundlagen
  • Gesundheit
  • Glück
  • Potenziale
  • Sport
  • Schule & Uni

Daneben gibt es auch sogenannte "Singles", also Einzelübungen aus den Bereichen: 

  • Situation (Beispielsweise bei einer Panikattacke oder für die Morgenroutine)
  • Emotion
  • Klang & Natur
  • 7Minis (Kurzmeditationen)
  • Uni & Schule
  • Basics
  • Imagination
  • Schlaf

Wie Ihr seht, ist die 7Mind-App wirklich sehr umfangreich, mit einem Haken: In der kostenlosen Version stehen Euch lediglich sieben geführte Mediationen zur Verfügung. Alle Inhalte schaltet Ihr mit dem Premium-Abo für 59,99 Euro frei. Alternativ könnt Ihr die Lifetime-Lizenz für einmalig 149 Euro erwerben. 7Mind eignet sich also für diejenigen unter Euch, die den Zauber von Meditation und Achtsamkeit wirklich dauerhaft in Ihr Leben integrieren wollen. Dazu kann ich nur raten. Dann sind 150 Euro plötzlich nicht mehr so eine hohe Summe, angesichts der hochwertigen Inhalte von 7Mind.

7Mind für iOS im Apple App Store oder Google Play Store herunterladen

Pro

  • Sehr gute Sprecher
  • Kurze und lange Meditationen

Contra

  • Nur sieben geführte Mediationen in der kostenlosen Version
  • Account erforderlich

Offline-Tipp: Buchempfehlung für Meditationsfreunde

Die Bibel unter den Selbsthilfe-Ratgebern besitzt nicht weniger als 1.313 Seiten und stammt von dem indischen Guru Osho. "Das Buch der Geheimnisse" beinhaltet "112 Meditationstechniken zur Entdeckung der inneren Wahrheit" und ist in der Tat ein großer Schatz auf meinem Nachttisch. Anders als bei anderen Ratgebern setzt Osho hier wirklich auf die Praxis, ohne viel Blabla. Obwohl in diesem Buch viel über Tantra und Sexenergie gesprochen wird, wird hier jeder Fan von Meditationen fündig. Osho schreibt: "Wer in diesem Buch keine Meditation zur Erleuchtung für sich findet, wird niemals eine finden". 112 Meditationstechniken, unglaublich viel zu entdecken. Ich kann Euch das Buch wirklich nur ans Herz legen.

Calm

Neben 7Mind ist auch Calm eine der beliebtesten Meditationsapps auf dem Markt. Gleich nach der Installation könnt Ihr Euer erstes Thema wählen: 

  • Glücklicher sein
  • Weniger ängstlich sein
  • Stress reduzieren
  • Selbstachtung entwickeln
  • Besser schlafen
  • Dankbar sein
  • Leistung verbessern

Was mir auf Anhieb nicht gefallen hat, ist die Einblendung gleich nach der Installation, dass man ein Abo abschließen kann. Das stresst doch sofort! Nach einer siebentägigen Testversion könnt Ihr Calm für 38,99 Euro pro Jahr komplett freischalten. Das ist einer der günstigsten Preise, die ich bei Meditationsapps bisher gesehen habe. Im Abo bekommt Ihr jeden Tag eine neue Meditation und habt Zugriff auf über 100 geführte Meditationen und Schlafgeschichten. Außerdem steht "exklusive" Musik für Schlaf und Entspannung bereit. 

calm
Calm bietet richtig gute Sprecher, die Euch Gutenachtgeschichten vorlesen. / © NextPit

Wer kein Abo abschließt und auch keine Testphase möchte, hat Zugriff auf einige wenige Inhalte in englischer Sprache. Besonders beeindruckend ist die Stimme von Stephen Fry, der mit sanfter, tiefer Stimme eine Geschichte vorliest, die Euch in die Provence Südfrankreichs versetzt. Eine wunderschöne Reise in der Kategorie "Schlafgeschichten". Wenn ich nur an Frys Stimme denke, bekomme ich eine Gänsehaut und sehne schläfrig mein Bett herbei. Man fühlt sich geborgen und beschützt. So muss es sich anfühlen, wenn man Gutenachtgeschichten vorgelesen bekommt.

Auch die anderen Stimmen in Calm, die durch Meditationen führen, sind sehr hochwertig und geben einem ein gutes Gefühl ins Herz. Voraussetzung ist, dass Ihr Englisch versteht. Alles in allem gefällt mir Calm sehr gut. Schade ist nur, dass viele gesperrte Inhalte in der Basis-Version trotzdem sichtbar sind und man sich durchkämpfen muss, um kostenlose Sitzungen und Geschichten zu erkennen.

Calm für Android bei Google Play oder im Apple App Store herunterladen

Pro

  • Schlafgeschichten 
  • Professionelle Sprecher

Contra

  • Account erforderlich
  • Unübersichtlich
  • Nur in Englisch verfügbar

Headspace

Das erste Öffnen der Meditationsapp Headspace ist für genau drei Sekunden vielversprechend. Eine schöne Animation regt zum tiefen Ein- und Ausatmen an. Das ist auch notwendig, denn gleich danach wird der Account-Zwang eingeblendet. 

Danach startet die App auf Englisch, aber in den Einstellungen könnt Ihr Eure bevorzugte Sprache einstellen. Auch Headspace setzt auf Kurse für unterschiedliche Themen. Der Fokus liegt hier auf besserem Schlaf, Konzentration und Meditation. Headspace bietet Euch einige kostenlose Inhalte; wer mehr will, muss aber entweder 12,99 Euro pro Monat ausgeben oder ein Jahresabo für 57,99 Euro abschließen (das sind dann 4,99 Euro pro Monat). Sieben Tage lang könnt Ihr aber ausprobieren, ob die Übungen etwas für Euch sind. Ich finde diese Testphase allerdings zu kurz, um wirklich den Mehrwert erkennen zu können. 

headspace
Headspace stellt nur wenige Inhalte zur Verfügung, wenn Ihr die kostenlose Version nutzen wollt. / © NextPit

Headspace bietet Euch Tagesmeditationen und Übungen für "S.O.S.-Situationen", wie etwa eine Panikattacke, Wutanfälle oder Ängste. Perfekte App fürs Büro also. Wie bei Insight Timer habt Ihr in Headspace aber auch die Möglichkeit, einfach einen Timer nach Euren Wünschen anzupassen und somit eine ungeführte Meditation zu machen.

Diese Meditationen finde ich besonders spannend und sind eher für Fortgeschrittene geeignet, die ihr Gedankenkarussell bereits im Griff haben. Bei ungeführten Meditationen übernimmt nämlich im Idealfall irgendwann das Unterbewusstsein die Führung und Ihr könnt unglaubliche Wahrheiten über Euch selbst lernen, Euren Körper entdecken und intensiver spüren und erleben, wie es sich anfühlt, wenn man einfach nur Bewusstsein in den Weiten des Universums ist. Ohne Ego, ohne Name, ohne Aufgaben, ohne Probleme. Einfach sein. Namaste.

Headspace im Google Play Store oder Apple App Store herunterladen

Pro

  • Einfache Oberfläche
  • Angenehme Stimmen

Contra

  • Accountpflicht
  • Wenige kostenlose Inhalte in der Basis-Version

Nutzt Ihr Meditationsapps oder kümmert Ihr Euch komplett offline um Eure mentale Gesundheit? Wie steht Ihr zu Meditation und Achtsamkeit? Ich freue mich sehr auf eine anregende Diskussion in den Kommentaren.

Das könnte Euch auf NextPit außerdem gefallen:

Neueste Artikel bei NextPit

Empfohlene Artikel bei NextPit

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!