Stromspartipps

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

18.08.2020, 16:40:53 via Website

Tag zusammen.
Da meine Stromrechnung immer mehr nach oben geht, habe ich mir Gedanken gemacht wie ich den Energieverbrauch senken kann. Deswegen wollte ich mich hier erkundigen, ob jemand paar gute Tipps hat, um Strom zu sparen.
Freue mich auf eure Vorschläge.

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 3.769

18.08.2020, 17:30:31 via App

Das ist immer schwierig, oft sind alte Geräte wie ein Kühlschrank oä die Stromfresser. Mein Hauptverbraucher ist mein TV, hier brachte der Umstieg auf einen sparsamen LED richtig viel.
Im Alltag bin ich auf LED Beleuchtung umgestiegen und habe im Smart Home zeitgesteuerte Beleuchtungsszenen für jeden Raum und jede Tageszeit eingerichtet.

— geändert am 18.08.2020, 17:33:42

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.051

21.08.2020, 12:07:49 via Website

Als Tipp zum Geld sparen würde ich empfehlen, jedes Jahr den Versorger zu wechseln. Je nach Verbrauch lassen sich so durchaus ein paar hundert Euro sparen. Ich selber bevorzuge dabei etablierte Anbieter wie Stadtwerke und Sofortboni oder Abschläge auf den Strompreis. Neben der Verwendung der Vergleichsportale kann sich ein direkter Blick auf die Webseite der Anbieter lohnen, insbesondere zu Aktionswochen wie der "Cyberweek".
Zum Sparen beim Verbrauch kann ein Verbrauchsmesser hilfreich sein, am meisten dürfte man aber immer dort sparen können, wo der Verbrauch an höchsten ist: Waschmaschine, Spülmaschine, Trockner, Kühlschrank.
Vielleicht reichen bei leicht verschmutzter Wäsche auch Schnellprogramm oder eine abgesenkte Waschtemperatur, dito. beim Geschirrspüler. Auch beim Kühlschrank sollten 8 bis 10 Grad häufig reichen, tiefere Temperaturen kosten mehr Energie. Besteht die Möglichkeit, Wäsche zum Trocknen aufzuhängen, ist das zwar unbequemer, spart aber jedes mal mehrere Kilowattstunden gegenüber dem Trockner, hierbei sind wiederum Wärmepumpentrockner am sparsamsten.
Da klassische Glühbirnen kaum noch im Einsatz sein dürften, ist das Sparpotential der Beleuchtung wohl eher sehr begrenzt.

— geändert am 21.08.2020, 12:11:14

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 5.884

21.08.2020, 12:13:57 via Website

Michael K.

Als Tipp zum Geld sparen würde ich empfehlen, jedes Jahr den Versorger zu wechseln.

Da wäre ich mittlerweile etwas vorsichtiger, denn es gibt Versorger die 'Vielwechsler' aussperren. Sie sollten eigentlich nach 3 Monaten die Daten löschen, tun es aber wohl nicht. Ich meine WISO hat darüber vor ein paar Wochen einen Beitrag gebracht.

Mein Mainframe -> HP16C
Samsung Galaxy S10+ 512GB Edition, 512GB microSDXC
Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 1.051

22.08.2020, 02:27:32 via Website

Naja, bisher hat das immer funktioniert, ich bin sogar nach einem Jahr bei einem Alternativanbieter zum alten Anbieter zurück, und habe erneut Neukundenvergünstigungen bekommen. Wenn mich einer nicht will, gibt es genug Alternativen. Allerdings sind, geht man den Kundenbewertungen nach, nicht alle Anbieter empfehlenswert, weil man ewig seinem Neukundenbonus hinterher läuft, (deshalb besser einen hohen Sofortbonus oder einen Abschlag auf die Kilowattstunde), oder der Service nicht zu erreichen ist.

— geändert am 22.08.2020, 14:12:58

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 62

30.08.2020, 18:30:48 via Website

Hallo zusammen
Sowie es schon oben gesagt worden ist, würde ich immer wieder die Preise vergleichen und gucken wo ich vielleicht Wechselprämie bekommen könnte. Ich bin auch auf Energiesparlampen umgestiegen. Sonst achte ich auch immer drauf an, dass es nirgendwo das Licht um sonst eingeschaltet ist, wenn dann sind die LED immer bei mir an.
Mit freundlichen Grüßen

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Empfohlene Artikel bei NextPit