Topthemen

Galaxy Z Flip 6 und Fold 6: Fettes Leak verrät kurz vorm Launch alles

nextpit Samsung Galaxy Z Fold 5 Display
© nextpit

Nur, weil Samsung nächste Woche die faltbaren Smartphones der nächsten Generation vorstellt, bedeutet das noch lange nicht, dass der Leak-Zug deswegen stoppt. In einem fetten Leak tauchten jetzt die vollständigen technischen Daten und die wichtigsten KI-Funktionen des Galaxy Z Flip 6 und Galaxy Z Fold 6 bereits vor dem Unpacked-Event auf.

In den Marketingmaterialien, die der bekannte Leaker Evan Blass teilte, werden viele der zu erwartenden Funktionen der beiden Foldables beschrieben. Sie zeigen auch die neuen Upgrades, die das Duo mitbringt, wie z. B. eine Staubbeständigkeit und einen KI-gesteuerten Dolmetscher- und Zoom-Modus.

Das Flip 6 bekommt eine Dampfkammer, einen größeren Akku und eine größere Kamera

Das Galaxy Z Flip 6 ist äußerlich weitgehend unverändert gegenüber dem Galaxy Z Flip 5 (Test). Bei näherer Betrachtung fällt jedoch auf, dass es mit einem verbesserten gepanzerten Aluminiumgehäuse und einer IP48-Zertifizierung ausgestattet ist. Letzteres bedeutet, dass es zusätzlich zur Wasserdichtigkeit von 1,5 Metern auch gegen Stöße oder Fremdkörper mit einer Größe von mehr als 1 mm geschützt ist.

Darüber hinaus wird das neue Flip-Handy sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite durch Gorilla Glass Victus 2 geschützt, während das 3,4 Zoll große Außendisplay und das 6,7-Zoll-Hauptdisplay unverändert bleiben. Die Abmessungen und das Gewicht sind ebenfalls fast unverändert, aber trotzdem verfügt das Galaxy Z Flip 6 über eine größere Akkukapazität von 4000 mAh – 300 mAh mehr als beim Vorgänger.

Marketingmaterial zeigt bereits das neue Galaxy Z Flip 6
Samsungs Galaxy Z Flip 6 wurde mit einer verbesserten 50-MP-Hauptkamera geleakt. / © Samsung / Evan Blass

Noch wichtiger ist, dass das Galaxy Z Flip 6 zum ersten Mal in der Geschichte der Clamshell-Reihe mit einer Dampfkammerkühlung ausgestattet ist. Sie soll das Wärmemanagement für den neuen Snapdragon 8 Gen 3 verbessern, der das Foldable antreibt. Der Chip ist zudem mit einem größeren Arbeitsspeicher von 12 GB gekoppelt.

Ein weiteres großes Upgrade des neuen Klapphandys ist die neue 50-MP-Hauptkamera, die die veraltete 12-MP-Knipse ersetzt. Dies ermöglicht einen vergleichbaren 2-fachen Zoom und neue Funktionen wie den automatischen KI-Zoom.

Das Galaxy Z Fold 6 ist dünner und leichter

Ähnlich wie das Flip-Pendant ist auch das Galaxy Z Fold 6 nach IP48 staub- und wasserdicht. Die unmittelbarsten Änderungen sind jedoch bereits äußerlich sichtbar: Das Foldable im Schmetterlings-Design erhält eine eckigere Form.

Dies führt zu dünneren, aber breiteren Abmessungen von 153,5 x 68,1 x 12,1 mm im ausgeklappten Zustand im Vergleich zu 154,9 x 67,1 x 13,4 mm beim Galaxy Z Fold 5. Außerdem wird das Galaxy Z Fold 6 mit 239 Gramm um 14 Gramm leichter sein als sein Vorgänger.

Marketingmaterial zeigt bereits des Galaxy Z Fold 6
Das Galaxy Z Fold 6 von Samsung ist dünner und leichter als das Fold 5. / © Samsung / Evan Blass

Die Größe des flexiblen AMOLED-Hauptbildschirms bleibt mit 7,6 Zoll erhalten, während das Cover-Display mit 6,3 Zoll eine Spur breiter ist. Samsung wirbt damit, dass beide Bildschirme eine Spitzenhelligkeit von 2600 Nits bieten und damit 1,6-mal heller sind als beim vorherigen Fold.

Ansonsten verfügt das neue Handy über denselben 4400-mAh-Akku und dieselbe Triple-Cam mit einer 50-MP-Weitwinkelkamera. Es ist mit einem Snapdragon 8 Gen 3, 12 GB RAM und 512 GB Speicher ausgestattet.

Es gibt auch neue KI-gestützte Funktionen. Dazu gehört der Dolmetscher, der die beiden Displays des Geräts für Live-Übersetzungen nutzt. Der neue Note Assist kann zum Transkribieren von Audioaufnahmen oder zum Erstellen von Zusammenfassungen verwendet werden.

Glaubt Ihr, dass diese Änderungen das Upgrade wert sind, wenn Ihr von älteren Galaxy-Foldables kommt?

Samsungs aktuelle Klapphandys der Galaxy-Z-Fold- und Galaxy-Z-Flip-Serien

  Fold 2023 Fold 2022 Fold 2021 Flip-Phone 2023 Flip-Phone 2022 Flip-Phone 2021
Produkt
Bild Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 4 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 3 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 4 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 3 Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 3
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 3
Preis (UVP)
  • ab 1.899 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.099 €
  • ab 1.049 €
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (1)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zum Autorenprofil
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
1 Kommentar
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten 36
    Torsten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    "Dies führt zu dünneren, aber breiteren Abmessungen von 153,5 x 68,1 x 12,1 mm im ausgeklappten Zustand im Vergleich zu 154,9 x 67,1 x 13,4 mm beim Galaxy Z Fold 5."

    Sind das die Maße im zugeklappten Zustand? Die Folds sind doch ausgeklappt nicht doppelt so hoch wie breit.

VG Wort Zählerpixel