NextPit

Huawei Watch 3 Pro: Neuauflage kommt mit autonomer Navigation

MG 0721 2
© NextPit

Huawei kündigt heute, am 27. Juli, eine ganze Reihe neuer smarter Produkte an, darunter auch die 2022er-Neuauflage der Watch 3 Pro. Das Unternehmen ließ bereits durchblicken, dass die Navigation der Smartwatch unabhängig vom Smartphone funktioniert. Es wird erwartet, dass die Uhr neben der LTE-Konnektivität auch endlich über ein EKG verfügen soll.

  • Huawei stellt am 27. Juli eine Reihe von smarten Produkten vor.
  • Die Huawei Watch 3 Pro (2022) könnte mit einem EKG-Sensor ausgestattet sein.
  • Eine autonome Navigationsfunktion wird für das neue Smartwatch-Modell erwartet.

Die Huawei Watch 3 Pro, nicht zu verwechseln mit der kürzlich vorgestellten Watch GT 3 und der Watch GT 3 Pro, erhält eine Neuauflage. Die beiden letztgenannten Uhren verfügen bereits über EKG-Sensoren in ihren Kronen – ähnlich wie die Apple Watch Series 7. Diese Funktion fehlte bei der letztjährigen Watch 3 Pro noch und könnte jetzt Einzug halten bei der Huawei Watch 3 Pro (2022).

Abbildung der Huawei Watch 3 Pro
Huawei kündigt seine Watch 3 Pro (2022) mit unabhängiger GPS-Navigation an. / © Huawei

Es wird erwartet, dass die kommende Smartwatch als Watch 3 Pro EKG oder einfach Watch 3 Pro 2022 bezeichnet wird. Wieso Huawei die Uhr nicht einfach als Watch 4 Pro launcht? Vielleicht aus Aberglauben – Ihr wisst ja, dass die Ziffer 4 in China für Unglück steht. Dafür bestätigte Huawei bereits eine "unabhängige Navigationsfunktion", bei der Ihr nicht mehr aufs Smartphone angewiesen seid.

Die erwähnte Funktion scheint den Navigationsfunktionen zu ähneln, die Ihr zum Beispiel bei den Smartwatches von Garmin findet. Das chinesische Unternehmen könnte Harmony OS 3.0 nutzen, um diese Navigationsfunktionen zu aktivieren. Aber warten wir lieber die offizielle Ankündigung von Huawei ab, um Gewissheit darüber zu haben, wie das Feature auf der neuen Watch 3 Pro funktioniert.

Preise und Verfügbarkeit der Huawei Watch 3 Pro (2022)

Weitere Spezifikationen sind noch nicht bestätigt. Die ursprüngliche Huawei Watch 3 (Pro) verfügt über ein 1,43 Zoll großes, rundes AMOLED-Display, 2 GB RAM, 5ATM Wasserdichtigkeit, GPS und LTE-Mobilfunkverbindung. Der Preis der Huawei Watch 3 lag zu Release bei 330 Euro, die Titanium- und Pro-Versionen waren entsprechend teurer.

Seid Ihr der Meinung, dass die Geräte von Huawei immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten? Lasst uns gerne Eure Meinung dazu da.

Quelle: Huawei Central

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Torsten Hoffmann vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe selbst eine GT3 und empfinde sie als (für mich) derzeit beste Smartwatch. Die Health Sensoren sind extrem genau (selbst an Klinikgeräten validiert), mit Brustgurten kompatibel. Der Akku hält bei meiner Uhr trotz intensiver Nutzung mindestens 12 Tage. Die Bedienung ist logisch gelöst und @Tim und weiterer Applefreunde - sorry, ist nicht bös gemeint - trotz rundem Display absolut logisch und intelligent nutzbar.

    Die Huawei Uhren werden immer besser, kommt jetzt, wie bei der GT3 pro oder weiteren neuen Geräten noch EKG und Blutdruck (eigenes Patent von Huawei mit kleinen Blasebälgen) hinzu und bekommen sie die kleinen nervigen Dinge wie nicht anzeigbare Emoticons weg sind sie absolut und definitiv marktfähig und im Preis-Leistungsverhältnis kaum schlagbar.
    Vor allem funktionieren sie mit allen OS zusammen. Was man ja von Apple und Samsung Devices nicht sagen kann.