NextPit

"Ja, ich habe Youtube Premium abonniert und schäme mich nicht dafür".

interview youtube premium why subscribe
© NextPit

Youtube-Premium-Abonnenten sind so etwas wie Leute, die WinRAR kaufen – es gibt sie nicht. Das dachte ich jedenfalls, bevor Camila, meine geschätzte Kollegin bei NextPit.com, mir letzte Woche ein düsteres Geständnis machte.

Es war ein Mittwoch im Büro, alles lief gut, ich war immer noch davon überzeugt, glücklich zu sein und in einer mehr oder weniger normalen Welt zu leben. Aber das war vorher. Bevor Camila, die ich als Journalistin und als Person respektiere, mir in aller Ruhe und ohne jegliche Scheu gestand, dass sie Youtube Premium abonniert hat.

Youtube Premium. Ihr wisst schon, die unendlich penetranten Werbeanzeigen, dass Ihr doch bitte endlich Youtube Music Premium und den VoD-Katalog Youtube Originals abonnieren sollt. Ihr hättet dann ja auch Zugriff auf eigentlich grundlegende Funktionen wie das Abspielen bei ausgeschaltetem Bildschirm oder den nativen Bild-in-Bild-Modus. Der größte Vorteil aber: Diese unsäglichen Pop-Ups verschwinden ENDLICH!

Dennoch bin ich ehrlich schockiert, dass es nicht einmal ein kleines nervöses Lachen oder ein Erröten gab, das eine mögliche Verlegenheit verraten hätte. Nein, nein, Camila verkündete mir ruhig und gelassen, dass sie der größten Erpressung nachgegeben hatte, die Google seit Jahren – seit der Zeit von Youtube RED – fabriziert hatte.

In diesem Bekennerinterview möchte ich Ihnen das wahre Gesicht derjenigen zeigen, die für die Inhalte, die sie online konsumieren, bezahlen. Pfff, für Webinhalte bezahlen, was soll denn sowas?

– Schämst Du Dich nicht, Camila? Du weißt doch, dass man sich online über Youtube-Premium-Abonnenten lustig macht. Was hast du deinen Kritikern zu sagen?

Wie Du weißt, Antoine, bin ich schon seit einiger Zeit in der Tech-Welt tätig. Ich habe also viele Entscheidungen getroffen, die als unkonventionell gelten.

Ich erinnere mich, dass ein guter Freund von mir sagte: "Facebook ist Wasser, aber G+ ist Feuer!

Ich halte mich für einen Early Adopter neuer Trends, im Guten wie im Schlechten. Daher habe ich mich nie geschämt, für Youtube Premium zu bezahlen. Und meinen Kritikern möchte ich das berühmte Zitat des brasilianischen Schriftstellers Nelson Rodrigues entgegenhalten: "Einstimmigkeit ist immer dumm."

– Wann und warum hast Du Dich entschieden, Youtube Premium zu abonnieren?

Es wird vielleicht einige schockieren, aber ich nutze Youtube Premium seit 2018! Eigentlich habe ich wegen Youtube Music angefangen, für den Dienst zu bezahlen, weil... haltet euch fest... ich habe kein Spotify!

Damals hatte ich ein Pixel 3 gekauft und – vielleicht aus Naivität – wollte ich eine Apple-ähnliche Erfahrung machen, nur eben mit Google. Also entschied ich mich dafür, zur Kasse zu gehen. Und ich sage es noch einmal: Ich habe es nicht ein einziges Mal bereut.

– Du bist Teil einer sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr kleinen Nischengemeinschaft von Nutzern. Denkst Du, dass Ihr besser seid als wir?

Ja.

[Angesichts der Heftigkeit dieser Antworten und des völligen Fehlens von Reue musste ich das Interview kurz unterbrechen, um mich zu sammeln. Camila starrte mich an und ich konnte sehen, wie sich ein schändliches Lächeln auf ihrem Gesicht ausbreitete]

– Kann man sagen, dass Du die Art von Person bist, die WinRAR kauft oder Filme auf Prime Video kauft oder ausleiht, obwohl sie bereits für ein Abonnement bezahlt?

Du hast mich durchschaut! Ich habe für viele Filme bezahlt, obwohl ich bereits ein Abonnement für Prime Video habe. Der letzte war The Conjuring 3, für den ich 15 Euro bezahlt habe.

Außerdem habe ich kürzlich Spike Lees Malcolm X auf Apple TV+ gekauft... und ich habe ein Abonnement für Apple One! Ich kann einfach nicht anders.

[Anm.: Ich weiß, dieses Interview ist schwer zu ertragen. Ich empfehle sensiblen Personen, sich von ihrem Bildschirm fernzuhalten und sich nicht den Screenshot anzusehen, den Camila unten zur Verfügung gestellt hat].

Youtube Premium Interview Camila Preuve
Ich weiß, dieses Bild wird sich in Deine Netzhaut brennen / © NextPit.

– Wenn wir alle Deine Abonnements auflisten und sie von gut bis schlecht bewerten würden, wäre Youtube Premium dann unter deinen Top 3?

Nein, eindeutig nicht.

– Bereust du etwas? Denkst Du nicht, dass Du die Techosphäre verraten hast, als Du Dich von Google erpressen ließest?

Ich sage es noch einmal: Ich habe es nie auch nur ein einziges Mal bereut!

– Würdest Du Youtube Premium jemandem empfehlen? Wenn ja, was wären Deine drei Argumente dafür und dagegen?

Ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen, Youtube Premium zu abonnieren. Erstens macht es die Plattform menschlicher, wenn man nicht mit gezielter Werbung bombardiert wird. Ich hasse es, von Werbealgorithmen ins Visier genommen zu werden. Das ist meiner Meinung nach das wichtigste "Pro"-Argument.

Zweitens kann ich jedes Video herunterladen und es offline ansehen, wann immer ich will, ohne Lags oder Bugs und vor allem ohne mobile Daten zu verbrauchen! Auf das Wunder von 5G zu warten, ist nicht genug, oder?

Schließlich kann ich jede Sendung oder jedes Video hören, wenn der Bildschirm [meines Smartphones] ausgeschaltet ist. Ich habe auch die PiP-Funktion (Picture in Picture) – und muss ich noch den werbefreien und unbegrenzten Youtube-Music-Premium Katalog erwähnen?

Bin ich also immer noch ein Dummkopf?

Ich werde diese Frage nicht beantworten, da es an der Zeit ist, dieses emotionale Interview zu beenden. Wenn Ihr die Kraft hattet, bis hierher durchzuhalten, und jemanden kennet, der oder die Youtube Premium abonniert hat, sollten Ihr wissen: Ihr seid nicht alleine. Camila ist übrigens das perfekte Beispiel dafür, dass man sehr schlechte Entscheidungen treffen kann, aber trotzdem ein guter Mensch sein und ein gutes Leben führen kann.

Im Ernst: Ich danke Camila dafür, dass sie sich auf diesen Quatsch eingelassen hat, der Euch an diesem Sonntag etwas unterhalten soll. Und jetzt ist es Zeit für Euer Geständnis: Habt Ihr YouTube Premium abonniert? Oder WinRAR gekauft? 

Ebenfalls 1 Monat lang kostenlos: Waipu.tv
Fast 170 TV-Sender auf bis zu 5 Geräten gleichzeitig
Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Jan-Stefan Janetzky (GottZ) vor 7 Monaten

    Also ich surfe grundsätzlich mit ublock origin im Netz..
    Ich habe dennoch Youtube Premium.
    Man muss dazu sagen, dass ich sogar das familien Abo abgeschlossen habe, und mit Freunden auf diese Weise Account sharing über Youtube premium hinaus betreibe. (Netflix und disney+ z.B.)

    Außerdem gab es in der Vergangenheit Geschenke an die Besitzer eines familienkontos.
    So bin ich beispielsweise in den Besitz eines chromecast ultra samt Stadia Controller gekommen, und darüber hinaus in den Besitz eines kleinen Google Home Mini Lautsprechers gekommen. (dessen Mikrofon ich nur beim Kochen einschalte)

    Andere benefits?
    Naja. Die Audio Qualität auf youtube music lässt sich als Premium Kunde erhöhen und die werbefreiheit begleitet einen auf allen Geräten. (smart TV, Nintendo switch, Playstation, Xbox, schlaufon...)

    Das Leben ist zu kurz um es mit dem ansehen von Werbung zu verschwenden.

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • General Jayden vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    YouTube Premium ist doch genial vom Preis/Leistungsverhältnis. Nutze ich von Anfang an. Nutze YouTube intensiv jeden Tag und das Switchen zu YouTube Music finde ich Klasse. Eigene Musik kann hochgeladen werden in die Bibliothek, daß geht bei anderen Anbietern nur bei Deezer.


  • Vitta vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ähm nö. Wozu zahlen wenn das alles auch kostenlos möglich ist? Ad Block aufn PC, auf dem Smartphone Alternative YouTube Apps wie zb "NewPipe" und schon sind diese ganzen Premium Sachen ( Bild in Bild, Werbefreiheit, Hintergrund Widergabe, Musik bei ausgeschalteten Display, Download direkt und über die App jederzeit) die erwähnt worden sind alle inklusive. Selbst Schuld wer dafür zahlt ;)


  • Marvin K. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Nutze schon seit langem Youtube Music, weil es für mich einfach das bessere Spotify war und vor allem die Regelungen zur Werbung weitaus besser gelöst waren. Bis zu einem gewissen Punkt, als plötzlich ganze Songs oder 5 minütige Videos als Werbung eingeblendet wurden, was mich unter der Dusche dann doch sehr verärgert hab. Damals hab ich dann "f**k it" gesagt und mir Youtube Music Premium geholt. Definitiv eine lohnenswerte Investition. Ein paar Features fehlen mir noch, dann ists perfekt.
    Da ich aber auch immer mehr am TV Youtube nutze und dort kein Adblocker möglich ist, habe ich dann "f**k it again" gesagt und die weiteren 2€ für Youtube Premium investiert. Das ist es mir dann definitiv wert gewesen, die Premium Videos sind nicht schlecht und ich kann endlich Videos ohne Werbung genießen... und immer mit einem verschmitzten Grinsen meine Freunde anschauen, wenn wir bei denen auf dem Fernseher zum 15. Mal die Werbung wegdrücken müssen 😂😂😂


  • Markus Knodt vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze seit ca. 2 Jahren YouTube Premium und es ist das Abo, dass sich am meisten bezahlt gemacht hat. Daneben habe ich noch Netflix und Disney Plus. Amazon Prime dagegen habe ich schon lange gekündigt. Außerdem schaue ich auch viel in den öffentlich-rechtlichen Mediatheken. Ich habe sicher seit über fünf Jahren keine Werbespots mehr gesehen.


  • Torsten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze YouTube täglich und schaue da viele Videos. Weit überwiegend mit dem Handy. Viele der Videos sind "Laber-Videos", da kommt es auf das Bild meist eher weniger an. Da genieße ich es, dass der Bildschirm auch aus sein kann oder Youtube im Hintergrund läuft. Für Werbung ist mir meine Zeit zudem einfach zu schade. Daher nutze ich YouTube Prämie und empfinde es als eine meiner besseren Abos.

    Ich schätze auch die Benachrichtigung bei neuen Videos meiner abonnierten Kanäle (die Glocke). Das Gesamtpaket (Benachrichtigung, Werbefreiheit, Abspielen im Hintergrund oder bei Display aus) bekomme ich auf dem Handy eben sonst nicht zu meiner Bequemlichkeit genauso gut hin. Daher ist es mir das wert.


  • Stefan Q. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Und für mich fast noch wichtiger: Da ist YouTube Music gleich mit dabei. Und die Youtube Music App ist einfach von der Optik und der Bedienung richtig gelungen und die automatische Zusammenstellung von Playlists zu jeder beliebigen Suche (merkwürdigerweise unter "Top-Ergebnis") sind ein ein schönes Feature, das beim Entdecken passender und neuer Musik hilft.


  • Marco Miseré vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze auch YT Premium. Ich habe aber das Glück, dass ich Google Music (nicht YT Music!) Abonnent der ersten Stunde für 8 EUR war. Das wurde irgendwann in ein YT Premium Abo für 8 EUR / Monat umgewandelt. Also werbefreies YT + YT Music (was für meine Zwecke absolut ausreicht, bzw sogar gewisse Vorteile hat, weil ich kaum "Alben" höre. Mir sind die gemixten Videos lieber!) Allerdings hätte ich auch 12 EUR für YT Premium bezahlt (war kurz vor dem Abo) weil die Werbung einfach nur nervt! Aber man darf auch nicht vergessen, dass das Angebot ja irgendwo stimmen muss wenn man bereit ist sich aus der Werbung freizukaufen! Vor 20 Jahre hätte ich auch 10 EUR im Monat für werbefreies Privatfernsehen bezahlt! Heute undenkbar aber damals... Klar Werbeblocker gibts auch aber ist eher rechtliche und moralische Grauzone... Wie der Autor dieser Zeilen möchten wir doch auch alle für unserer Zeit bezahlt werden? (und mir ist bewusst, dass es Werbung gibt, die die Verantwortlichen direkt ins Gefängnis bringen sollte!)


  • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Bei Youtube verwende ich Firefox mit Adblocker (keine Werbung) und dem Addon wo man YT im Hintergrund laufen lassen kann. Ist sehr gut so. Für Premium (die Gier!!) würde ich nie zahlen weil YT auch so genug Geld macht.

    Spotify und Co hab ich auch nicht, TV schau ich nicht, dafür haben wir Amazon Prime und Disney+ wegen unserem Kind, was ich aber auch oft und gerne nütze. Netflix ist derzeit stillgelegt - hab sowieso zu wenig Zeit. Frag mich oft woher die Leute die Zeit nehmen all dies anzusehen.


  • Alice vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hab’s auch abonniert und schäme mich mal ganz sicher nicht dafür.
    Vor allem wenn man, wie ich Schlafstörungen hat und ein 11 Stunden langes Meditationsmusik Video schaut ist es nicht förderlich wenn all fünf Minuten Werbung kommt. Die doppelt so laut ist wie das eigentlich me Video.


    • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Firefox + Adblocker, das läuft.


      • DiDaDo vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Es gibt Menschen, die schauen YT lieber am TV als auf nem kleinen Screen


      • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Meinen 24" TFT-Screen würde ich jetzt nicht als "kleinen" Screen bezeichnen, aber stimmt, am 55" wo die Xbox angeschlossen ist muss ich die YT-Werbung immer über mich ergehen lassen.


      • Vitta vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Hätte man jetzt mal nen Android TV. Dann installiert man sich ✨SmartTube Next✨ & hat kostenlose werbefreiheit auch am TV 👌


  • macmercy vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Aus genau den Gründen hab ich auch YT Premium. Habe etwa 80-90 Abos. Auch kein Netflix mehr - da gefällt mir vielleicht 10% content und dafür lohnt es sich nicht. Ich könnte sogar aufs normale TV verzichten.


  • Jan-Stefan Janetzky (GottZ) vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich surfe grundsätzlich mit ublock origin im Netz..
    Ich habe dennoch Youtube Premium.
    Man muss dazu sagen, dass ich sogar das familien Abo abgeschlossen habe, und mit Freunden auf diese Weise Account sharing über Youtube premium hinaus betreibe. (Netflix und disney+ z.B.)

    Außerdem gab es in der Vergangenheit Geschenke an die Besitzer eines familienkontos.
    So bin ich beispielsweise in den Besitz eines chromecast ultra samt Stadia Controller gekommen, und darüber hinaus in den Besitz eines kleinen Google Home Mini Lautsprechers gekommen. (dessen Mikrofon ich nur beim Kochen einschalte)

    Andere benefits?
    Naja. Die Audio Qualität auf youtube music lässt sich als Premium Kunde erhöhen und die werbefreiheit begleitet einen auf allen Geräten. (smart TV, Nintendo switch, Playstation, Xbox, schlaufon...)

    Das Leben ist zu kurz um es mit dem ansehen von Werbung zu verschwenden.


    • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn du einen Adblocker verwendest, wieso redest du dann von Werbung?


  • Strekks vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze ebenfalls Premium. Zum einen weil eben die Werbung nervt um zum anderen damit ich YT auf der Arbeit im Hintergrund laufen und das Display abschalten kann.
    Auf YouTube schau ich mir sehr oft alles mögliche an von Reportagen über Dokus bis hin zu News. Von daher ist mir es das Wert. Hab ja auch sonst sogut wie keine Abos. Da pass ich schon auf dass das keine Uberhand nimmt.


  • Jörg W. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn ich mal auf YT bin und mir was anschauen dann ist es mir völlig egal ob die vorher für 20 oder 30 Sekunden Werbung zeigen . Würde dafür keinen Cent ausgeben .


  • Benjamin Wagener vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich nutze auch YouTube Premium und YouTube Music Premium und bin damit sehr zufrieden. Ich schaue täglich massig YouTube und bin froh keine Werbung sehen zu müssen aber trotzdem die Kanäle finanziell zu unterstützen. YouTube Music Premium funktioniert für mich auch ganz gut und man sollte noch erwähnen, dass man als YouTube Premium-Abonnent immer mal wieder Sachen von Google geschenkt bekommt. Ich habe schon ein Starterkit für Stadia inkl. Chromecast Ultra und Controller und einen Google Nest mini einfach so geschenkt bekommen. Ja, die wurden auch teilweise an nicht Abonnenten verschenkt, aber die mussten von sich aus die Aktionen wahrnehmen und die liefen auch immer erst später als die Aktionen für die Abonnenten, welche einfach nur auf einen Link in einer E-Mail klicken brauchten um die Sachen zugeschickt zu bekommen. Und Preislich finde ich das ganze für insgesamt 11,99€ auch vollkommen okay. Wenn man bedenkt, dass ich ja 9,99€ auch ansonsten bei Spotify gelassen hätte, sind das nur 2€ mehr.


    • DanielN7 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Klingt interessant, aber diese Google Geschenke würde ich eher als Beleidigung sehen, nichts für ungut. Ich glaub ja, dass dies ein Werbeartikel hier ist, der voll seine Wirkung bringt.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!