NextPit

iOS 15: Adressleiste von Safari wieder oben anzeigen – oder unten

iPhone Safari
© Karlis Dambrans / Shutterstock.com

Unter iOS 15 hat Apple die Adressleiste seines Safari-Programms an den unteren Rand des Bildschirms von iPhone und iPad gesetzt. Wenn Euch das nicht gefällt, könnt Ihr die Adressleiste Eures Safari-Browsers ganz einfach wieder an den oberen Rand des iPhone-Bildschirms setzen. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Position von unten nach oben verändert – und andersherum.

Die Idee hinter dieser Entscheidung von Apple war es, die Safari-Oberfläche auf iOS 15 und iPadOS 15 ergonomischer zu gestalten. Ist die Suchleiste unten, müsst Ihr Eure Finger nicht mehr strecken, um den oberen Rand des Bildschirms zu erreichen. Aber ganz ehrlich: Wir haben die Leiste neulich wieder nach oben geschoben, und es fühlt sich irgendwie besser an. Probiert's doch einfach mal aus.

Um die Adressleiste der Safari-Anwendung wieder an den oberen Rand des iPhone-Bildschirms zu setzen, müsst Ihr also Folgendes tun:

  1. Geht zu den Einstellungen Eures iPhone.
  2. Tippt hier auf Safari.
  3. Wählt aus den beiden Optionen – Tab-Leiste oder Einzelne Registerkarte — die Option Einzelne Registerkarte aus.
Apple iOS 15 Safari Barre Adresses
So einfach bringt Ihr die Adressleiste von Safari unter iOS 15 wieder an den oberen Rand Ihres iPhone-Bildschirms / © NextPit

In jedem Fall könnt Ihr nach Belieben zwischen dem neuen und dem alten System wechseln. Und wenn Ihr Eure Meinung alle paar Tage ändert und dann doch wieder zur Adressleiste am oberen/unteren Rand wechseln möchtet, dann geht's sogar noch schneller direkt im Safari-Browser:

  1. Öffnet den Safari-Browser
  2. Tippt auf die Schaltfläche aA links neben der Adressleiste.
  3. Tippt im Kontextmenü auf Adressleiste oben anzeigen.
Apple iOS 15 Safari Barre Adresses
Sie könnt Ihr die Adressleiste von Safari auf Eurem iPhone ganz einfach hin- und herschrubben / © NextPit

So viel zu diesem kurzen Tutorial, wie Ihr die Adressleiste von Safari auf Eurem iPhone wieder an den oberen Bildschirmrand bringt. Adressleiste oben oder unten: Was nutzt Ihr?

NextPit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Am Anfang musste man sich ganz kurz umgewöhnen aber mittlerweile will ich gar keine oben mehr haben. Besonders bei einem großen Gerät wie dem 13PM macht das Sinn und ist hilfreich.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das einzige, was etwas nervig, ist die nicht wirklich richtige Consistancy bei den In-App Browsern. Denn da sind die Optionen für den Reader-Modus usw. immer noch oben.


  • Jörg W. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Unten ist für mich angenehmer also bleibt sie auch da !


    • Stefan Möllenhoff
      • Admin
      • Staff
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich hab mich auch an unten gewöhnt :)


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    "Unter iOS 15 hat Apple die Adressleiste seines Safari-Programms an den unteren Rand des Bildschirms von iPhone und iPad gesetzt."
    Nö, nur bei iPhones ^^
    Bei iPads braucht es logischerweise keine Adresszeile unten, um sie besser erreichen zu können.
    Auf dem iPad kann man nur zwischen der normalen und einer "kompakten" Version wechseln, die aber beide oben angezeigt werden.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!