Topthemen

OnePlus Open ist Meister im Falten und schlägt das Samsung Galaxy Z Fold 5

nextpit OnePlus Open Test
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

OnePlus hat mit dem OnePlus Open (Test) sein erstes faltbares Smartphone auf den Markt gebracht. Eine der Neuheiten des Foldables ist das neue Flexion-Scharnier, dass das Gerät dünner und leichter, aber dennoch robust macht. Das Open ist außerdem eines der ersten faltbaren Geräte, das vom TÜV Rheinland in einem Falttest zertifiziert wurde. Aber wie schneidet es im Vergleich zu anderen faltbaren Smartphones ab?

Wie oft könnt Ihr das OnePlus Open falten?

Wie OnePlus mitteilte, soll das Bauteil bis zu 1 Million Faltungen innerhalb von 10 Jahren aushalten. Das bedeutet, dass es fünfmal länger halten soll als das, was Samsung beim Galaxy Z Fold 5 (Test) mit 200.000 Faltungen versprochen wird. Samsung wirbt auf dem Papier mit einem neuen Flex-Scharnier.

Wenn Ihr das OnePlus Open mit den anderen chinesischen faltbaren Smartphone vergleicht, kommt das Xiaomi Mix Fold 3 mit 500.000 Faltungen dem OnePlus am nächsten. Danach folgt das Honor Magic V2 (Test) mit 400.000 Faltungen, was einer Nutzungsdauer von 10 Jahren oder etwa 100 Faltungen entsprechen würde.

Vergleich der Faltbeständigkeit

Modell garantierte Faltungen
OnePlus Open 1.000.000
Samsung Galaxy Z Fold 5 200.000
Xiaomi Mix Fold 3 500.000
Honor Magic V2 400.000

Falls Ihr Euch fragt, wie OnePlus das geschafft hat: Das neue Custom-Scharnier wurde in Bezug auf Design und Struktur, gegenüber dem Flexion Scharnier der letzten Generation, deutlich verbessert. Gleichzeitig hat das Scharnier selbst weniger mechanische Komponenten und verwendet robustere, aber leichtere Materialien wie eine Zirkoniumlegierung an der "Wirbelsäule", während die meisten anderen Teile aus Kobalt-Molybdän- und Titan-Legierungen bestehen.

OnePlus Open liegt zugeklappt auf einem Tisch
Der Scharniermechanismus des OnePlus Open lässt keinen Platz zwischen den Panels, wie es eigentlich sein sollte. / © nextpit

Die faltbaren Geräte von Samsung waren im Test robuster

Aber dann ist da noch das Galaxy Z Flip 5 (Test), das schließlich mehr als 400.000 Faltungen überlebt hat. Damit war es länger haltbar als das Motorola Razr 40 Ultra, das MaTT mit 400.000 Faltungen getestet hat, – das aber bei der Hälfte des Tests versagte.

Technisch gesehen hat das Galaxy Z Flip 5 das gleiche Scharnierdesign wie das Galaxy Z Fold 5. Es könnte also sein, dass Samsung mit einer niedrigeren Bewertung wirbt oder einen anderen Teststandard anwendet als die meisten chinesischen Marken, einschließlich OnePlus.

Gleichwohl wäre es interessant zu sehen, wie das OnePlus Open in demselben Praxistest abschneiden würde, der jetzt von einigen Drittanbietern durchgeführt wird. Und wie man das Gerät mühsam zum millionsten Mal zusammen- und auseinanderfalten kann.

Würdet Ihr ein faltbares Smartphone kaufen, wenn Ihr wüsstet, dass es eine längere Lebensdauer beim Falten hat? Welche anderen Faktoren berücksichtigt Ihr beim Kauf eines faltbaren Smartphones? Wir sind gespannt auf Eure Meinung.

Samsungs aktuelle Klapphandys der Galaxy-Z-Fold- und Galaxy-Z-Flip-Serien

  Fold 2023 Fold 2022 Fold 2021 Flip-Phone 2023 Flip-Phone 2022 Flip-Phone 2021
Produkt
Bild Samsung Galaxy Z Fold 5 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 4 Product Image Samsung Galaxy Z Fold 3 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 5 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 4 Product Image Samsung Galaxy Z Flip 3 Product Image
Bewertung
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Fold 3
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 5
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 4
Zum Test: Samsung Galaxy Z Flip 3
Preis (UVP)
  • ab 1.899 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.799 €
  • ab 1.199 €
  • ab 1.099 €
  • ab 1.049 €
Preisvergleich
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (5)
Jade Bryan

Jade Bryan
Junior Editor

Bereits seit 2010 schreibe ich über die Mobilbranche und arbeitete hier für diverse bekannte Blogs und Webseiten, bevor ich schließlich meine eigene Webseite startete. Nach einem Ausflug in die Videoproduktion und Video-Tests von Smartphones bin ich heute zwiegespalten zwischen der Android- und Apple-Welt und interessiere mich für Wearables und Smart-Home-Technik. Das sind auch meine großen Themen, die ich seit 2022 für nextpit covere.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
5 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sean Siefert 2
    Sean Siefert vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hab mir jetzt erst das Galaxy Fold5 besorgt und mich dafür entschieden, weil Samsung das Scharnier verbessert hat. Ob das jetzt besser hält und wie lange wird die Zeit zeigen. Überhaupt muss ich mal schauen, wie lange das Gerät in meinem Besitz bleibt.
    Smartphones nutze ich in der Regel um die 1 Jahr rum, bevor es weitergeht. Die beziehe ich aber in der Regel auch aus refurbished Seiten. Das Fold5 war jetzt ganz neu geholt und soll auch das erste sein, welches länger bei mir bleibt. Ob ich persönlich die von mir gesetzten 2 Jahre hinbekomme oder vorher entweder das Fold oder ich den anderen Frühzeitig verlassen wird die Zeit zeigen.

    Jade Bryan


    • 1
      Timo vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Also ich hab letztes Jahr im Dezember das Fold4 gekauft und musste es nun einschicken, weil wohl Staubkörner oder feine Sandkörner in das. Scharnier gekommen ist und es beim klappen immer wieder knarrzte. Nun gab es dadurch einen Pixelfehler und eine ganze Linie erleuchtet nun 0,3m dick genau über der Benachrichtigungsleiste. Und die Folie von Werk hat dadurch Blasen gezogen im Falz. Eigentlich müsste das Handy mit Staub/Sand umgehen können. Man ist als Familienvater eines 2 Jährigen Sohnes mit viel Spielplatz Kontakt dem mehr ausgesetzt

      Ob es nun im Garantierahmen ist oder ich bezahlen muss weiß ich noch nicht, werde es egal wie wahrscheinlich verkaufen wenn ich es zurück bekomme


    • Jade Bryan 14
      Jade Bryan vor 5 Monaten Link zum Kommentar

      Der Eerwerb des generalüberholten Galaxy Z Flip 5 oder Fold 5 ist sehr verlockend, da sie deutlich günstiger sind als der originalpreis. Allerdings wäre es auch riskant, da sie im vergleich zu einem fabrikneuen gerät nicht den üblichen garantieschutz erhalten. Unabhängig davon denke ich, dass sie hinsichtlich der berarbeitung immer einen höheren qualitätsstandard haben als die meisten chinesischen faltbaren geräte


  • 1
    Timo vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Wundert mich mit dem Tùv wenn OnePlus und Oppo nicht verkauft werden dürfen hier


  • Torsten 36
    Torsten vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Ich freu mich schon drauf das Oneplus Open im Saturn/Media Markt mal anzufummeln, bin gespannt drauf. Wann ist nochmal Veröffentlichungsdatum bei uns?

    Sorry, doofer Scherz aber ich konnte nicht anders. Aktuell brauche ich noch kein neues aber ich würde das Oneplus Open wirklich gerne mal ein paar Minuten tatschen. Hoffentlich begegne ich dem mal in freier Wildbahn bei jemanden den ich kenne. Dann können wir mal live vergleichen Fold VS Open.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
VG Wort Zählerpixel