Trotz iPhone 12 Mini-Flop: Apple soll iPhone 13 Mini planen

Trotz iPhone 12 Mini-Flop: Apple soll iPhone 13 Mini planen

Apple plant trotz des kommerziellen Misserfolgs des iPhone 12 Mini weiterhin eine Mini-Version des nächsten iPhone 13, so ein Gerücht, das aktuell kursiert.

  • Der Leaker Jon Prosser sagt, dass eine seiner Quellen ein für 2021 geplantes iPhone 13 Mini tatsächlich bestätigt habe
  • Bezogen auf die reale Nachfrage nach Apples kompaktem Smartphone, war das iPhone 12 Mini ein kommerzieller Flop.
iPhone13

In einem Video des Kanals Front Page Tech, das am 13. Februar auf Youtube veröffentlicht wurde, hat der Leaker Jon Prosser "bestätigt" (mit fetten Anführungszeichen!), dass Apple an seinem Konzept für kompakte Smartphones festhalten will und auch dieses Jahr mit dem iPhone 13 Mini ein solches Gerät veröffentlichen möchte. Eigentlich eine absolut nachvollziehbare Entscheidung, da ja tatsächlich eine Nachfrage nach kompakten Handsets besteht. Dass sie dennoch überraschend kommt, hängt mit den Verkaufszahlen des iPhone 12 Mini zusammen, die kolportiert werden. 

Analysten verschiedener Unternehmen meldeten Anfang 2021 unabhängig voneinander enttäuschend niedrige Verkaufszahlen für das kompakte iPhone. So berichtete eine Studie von Consumer Intelligence Research Partners im Januar, dass die Verkäufe des iPhone 12 Mini nur 6 % der gesamten iPhone 12-Verkäufe während der Einführungsphase von Oktober bis November 2020 ausmachten.

cirp iphone sales chart 1
iPhone 12 Mini-Verkäufe während der Einführungsphase / © CIRP

In einem Studienbericht, der Appleinsider vorliegt, erklärt William Yang, Supply-Chain-Analyst bei JP Morgan, dass Apple zwar die Produktion seiner anderen Modelle erhöht, die Produktion des iPhone 12 Mini aber bis zum Ende des zweiten Quartals (Q2 2021) stoppen könnte.

Natürlich bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass Apple das iPhone 12 Mini aus dem Verkauf nehmen wird. Aber wenn die aktuellen Produktionszahlen für das iPhone 12 Mini es Apple erlauben, ohne neue produzierte Einheiten auszukommen, sagt das viel über die offensichtlich nicht vorhandene Nachfrage der Nutzer aus. 

Eine Erkenntnis, die aufhorchen lässt, denn das iPhone 12 Mini wurde von der Fachpresse, unter anderem von NextPit, positiv gewürdigt und es wurde gemeinhin vermutet, dass das Mini-iPhone einen neuen Trend kompakter Smartphones setzen könnte. Die Rede ist von einer Modeerscheinung, die zumindest auf dem Papier perfekt den Markterwartungen in Bezug auf den Formfaktor zu entsprechen schien.

Aber wie erklären wir uns dann Apples Misserfolg mit dem iPhone 12 Mini? Und warum sollte es beim möglichen und potenziellen (es ist bislang nur ein Leak, nicht vergessen) iPhone 13 Mini anders sein?

Die Rahmenbedingungen für das iPhone 13 Mini sind 2021 besser? Sicher?,

Laut Apple-Gurus und -Analysten könnte das Jahr 2021 für das iPhone 13 Mini ein sehr viel weniger umkämpftes Jahr werden, wenn denn die Existenz und der Start dieses Smartphones bestätigt wird.

Das iPhone 12 Mini ist ein sehr gutes iPhone und ein sehr gutes Kompakt-Smartphone. Und abgesehen von Googles Pixel 4a und Pixel 5 gibt es nicht viele kompakte Konkurrenten auf dem Android-Smartphone-Markt. Aber gerade durch die Neugestaltung seines Produktkatalogs macht sich Apple mit den eigenen Smartphones selbst Konkurrenz.

Das mit einer Diagonale von 4,7 Zoll (im Vergleich zu 5,4 Zoll beim iPhone 12 Mini) ebenfalls recht kompakte iPhone SE 2020 ist zudem deutlich günstiger: Mit einem Einführungspreis von 489 Euro im Vergleich zu den 809 Euro für das iPhone 12 Mini konnte das iPhone SE 2020 mehr Marktanteile erobern.

Screenshot 2020 10 13 at 19.42.26
Das iPhone 12 Mini (5,4 Zoll) auf der linken Seite und das weniger kompakte 4,7 Zoll große iPhone SE 2020 / © Apple; Screenshot: NextPit

Es scheint, dass die meisten Kaufinteressenten des iPhone 12 Mini lieber die technischen Zugeständnisse des iPhone SE in Kauf genommen haben und sich z.B. mit dem A13 Bionic-Chip statt dem A14 des Mini-Modells begnügen.

Dieselben Verbraucher interessieren sich vielleicht auch nicht für 5G, was das teure und stromfressende 5G-Modem des 12 Mini überflüssig macht. Man könnten daher sagen, dass die Tatsache, dass Apple nicht plant, ein iPhone SE für 2021 zu produzieren, das Festhalten am zukünftigen iPhone 13 Mini rechtfertigen könnte. Ein iPhone 13 Mini, das weniger Konkurrenz im eigenen Stall hätte und sich daher besser verkaufen würde.

Persönlich finde ich die Erklärung zu einfach. Wie oben erläutert, ist das iPhone 12 Mini das am wenigsten verkaufte Modell im neuen Apple-Katalog. Das meistverkaufte Modell ist das Basis-iPhone 12. Allerdings haben beide Modelle völlig identische Datenblätter, obwohl das iPhone 12 Mini 100 Euro günstiger ist als das Basismodell.

Wenn der kompakte Formfaktor ein so entscheidendes Kaufkriterium war, auf das die Verbraucher gewartet haben, warum haben sie sich dann trotzdem für ein iPhone 12 entschieden, das teurer und größer ist als das iPhone 12 Mini, wenn doch beide Smartphones technisch dieselbe Experience bieten?

Und wenn die Android-Hersteller, wie es leider zu erwarten ist, in Apples Fußstapfen treten und sich ebenfalls wieder mehr für die Produktion kompakter Smartphones entscheiden, wie könnten wir dann ernsthaft prophezeien, dass der Wettbewerb weniger umkämpft sein wird und dadurch die Einführung eines iPhone 13 Mini begünstigt wird? 

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Top-Kommentare der Community

  • Nobody vor 7 Monaten

    Und nur darum geht es doch oder? Solange man selber mit dem Gerät zufrieden ist und mit den jeweiligen Nachteilen leben kann ist doch alles gut. Egal ob andere es für gut oder schlecht erachten.

  •   36
    Gelöschter Account vor 7 Monaten

    Die Erklärung ist doch einfach: Die Leute mögen grosse Geräte. Die Anhänger der Minis sind eine laute Minderheit, die sich viel zu wichtig nimmt. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. In meinem Umfeld haben sich gleich zwei Personen ein iPhone 12 Pro Max aus einem einzigen (!) Grund gekauft: Weil es das grösste Display hat.

  • Deichkind321 vor 7 Monaten

    Wir haben bei uns alle das Mini im Außendienst. Allerdings zeichnet sich jetzt schon ab das die Geräte vorzeitig getauscht werden. Die Größe ist praktisch allerdings ist die Laufzeit unterirdisch schlecht. Als Arbeitsgeräte völlig ungeeignet...Ohne Laden im Auto Käme Ich nicht einmal über einen normalen Arbeitstag

  • dieCrisa vor 7 Monaten

    "Und wenn die Android-Hersteller, wie es leider zu erwarten ist, in Apples Fußstapfen treten und sich ebenfalls wieder mehr für die Produktion kompakter Smartphones entscheiden, ..."
    Warum "leider"?!?

    Wenn der Verbraucher auf den kompakten Formfaktor gewartet hat (oder bei Android eben immer noch wartet), dann ist es doch nur richtig, wenn auch Android kompaktere Smartphones herstellt. Warum sollte das zu bedauern sein?

    Oder wird hier um eine Vormachtstellung (von Apple) gefürchtet - die es ja (wie es dieser Artikel sagt) so gar nicht gibt?

    Sind wir damit einmal mehr im Glaubenskrieg angekommen?

    Konkurrenz belebt das Geschäft - zum Vorteil aller - außer eben Apple?!? "Leider" - weil es gegen das erste Gebot "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben" verstößt?!?

    Welchen Sinn und Zweck hat diese Formulierung "wie es leider zu erwarten ist"?!?

  • Nobody vor 7 Monaten

    Also was ich so bis jetzt über das Mini gelesen habe hat das ach so tolle Know-how von Apple auch nicht für eine brauchbare Akku Leistung gereicht. Kleines Handy- kleiner Akku kürzere Laufzeit. Wenn die tollen ingenieure von Apple da etwas ändern wollen müssten sie einen neuen Akku erfinden denke ich oder?

90 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte es jetzt mal in der Hand und der Flop wundert mich nicht.

    So klein ist es ja garnicht, es ist in der Hand breiter als mein s20, der rahmen ist auch viel dicker, hinten kerzengerade, keine Rundungen, eckig.

    Wirklich handlich fand ich es jetzt nicht, da überzeugt mich das s20 mit dem Edge Display mehr.


  • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe mein Handy in der linken Hand und mit der rechten Hand (Zeigefinger) wird getippt und gescrollt.

    Ganz ganz selten habe ich Mal eine Einhandbedienung gemacht, weil mir das eigentlich viel zu umständlich und anstrengend ist.

    Mein Orthopäde hat mir vor Jahren schon erzählt, dass er sich eigentlich bei Apple bedanken müsste, weil die von Apple populär gemachte Einhandbedienung jede Menge neue Patienten in die Praxis gespült hat, mit Leuten, die Schmerzen an Gelenken und Sehnen hatten. Besonders am Daumen.

    Deshalb lieber ein großes Gerät, das man auch mit großen Händen gut bedienen kann, besonders die Tastatur, auch wenn man nur mit Einfingersuchsystem unterwegs ist.


    • rolli.k vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich nehme auch immer beide Hände, ist angenehmer.
      Wer nur eine Hand nimmt sollte die andere Hand in die Hosentasche stecken, das sieht dann cool 😎 aus. 😁


      • Olaf Gutrun vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Frag mal einen Raucher, natürlich ist kleiner besser zu bedienen wenn man noch die Möglichkeit hat mit dem Daumen alles zu erreichen ohne sich zu verrenken...

        Klar bei so riesen dingern istbes mit zwei Händen angenhemer...

        Hatte selbst nen Note, ein Kumpel auch, sind beide nun kleiner bestückt und der Bedienvorteil ist nicht zu leugnen.

        S20 oder ip12 minnie bedient man problemlos mit einer hand ganz entspannt ohne Krampfhaltung, bei größeren sieht das anders aus und das ist ein unanfechtbarer Fakt.


    • Olaf Gutrun vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Was ein Quatsch umso größer das Gerät umso mehr Handbewegungen, ganz klare sache, außerden kann man das Kleine auch mit zwei Händen bedienen...

      Also ich nehme Problemlos mein s20 mit einer hand aus der Tasche und rufe jemanden an.

      Mach das mal mit einem Ultra, kann man vergessen, also was du mir hier weiss machen willst, haut mal echt nicht hin


  • Jens E. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich war ganz klar der Preis Schuld, ich hätte für Mini auch einen Mini Preis erwartet, meinetwegen auch mit Abstrichen. Aber 800€ für 64GB Speicher sind mir einfach too much... Sorry Apple!

    Abgesehen von der Mini Akkuleistung...


    • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Einen "Mini Preis" bei einem Gerät von Apple?🤔🙄 😂🤣😂

      lolo


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        iPad, iPhone SE etc.
        Im Vergleich sind iPhones mittlerweile oftmals deutlich günstiger, als die jeweilige Android-Konkurrenz ^^


      • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        "Im Vergleich sind iPhones mittlerweile oftmals deutlich günstiger, als die jeweilige Android-Konkurrenz ^^"

        Ok. Das ist Deine Meinung, die will ich Dir nicht nehmen, und schließlich kann man hier glauben was man will. Muss deshalb aber nicht richtig sein. 😉


      • Damian Sander vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wer einen Androiden zur UVP kauft ist selbst Schuld. Nach wenigen Wochen bis Monaten sind die Geräte schon teils deutlich günstiger, siehe aktuell das S21 Ultra.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Antiappler
        Das hat nicht das geringste mit Meinung zu tun, sondern ist eine Tatsache.


      • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        "Im Vergleich sind iPhones mittlerweile oftmals deutlich günstiger, als die jeweilige Android-Konkurrenz"

        Da schauen wir doch mal nach (UVP):
        Galaxy S21: 849,- / iPhone 12: 876,-
        S21 ist etwas günstiger (neu ab 713,- also deutlich günstiger als iPhone)

        Galaxy S21 Ultra: 1249,- / iPhone 12 Pro Max: 1217,-
        iPhone ist etwas günstiger (allerdings liegt der Straßenpreis beim Galaxy ab 755,- und ist deshalb deutlich günstiger als iPhone)

        Vielleicht suchst Du jetzt mal - OFT - die jeweilige Android-Konkurrenz heraus, die deutlich teurer als iPhone ist! Ansonsten gewinnt man den Eindruck, dass Deine Aussage schlicht unwahr ist und Du irgendwas in die Welt setzt, wie es Dir beliebt. Hat dann aber nix mit Realität zu tun.


      • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @dieCrisa

        Ich bin ja nicht so oft auf dieser Seite, aber mir ist trotzdem aufgefallen, dass man über solche Dinge mit Tim nicht versuchen braucht zu diskutieren. Er hat da seine eigene, spezielle Meinung. 🤷

        Aber wenn es Tim glücklich macht...😉


      • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Meinungen können sich unterscheiden - Fakten aber nicht. Über Fakten gibt es nichts zu diskutieren.

        Hin und wieder aber fällt hier auf, dass man "alternative Fakten" in die Welt setzt. Das mag manchmal schlicht Dummheit sein, Desinformiertheit. Es mag aber auch dazu dienen, Meinungen (bewusst) zu manipulieren.

        Und beides mag ich nicht so. Mit Fakten lasse ich mich gerne von einer Meinung überzeugen - aber eben nicht mit Lügen.


      • Olaf Gutrun vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Tim welches Apple Phone hat denn die Specs woe ein s20 was dann weniger kostet?

        Ich zahlte 700 vor 12 monaten. 128gig, 120hz amoled, 64mp sensor.

        Und erzähle mir nicht 12mp sind besser habe beide Sensoren an board und der mit 12mp ist nur bei wenig licht besser aber bei gutem Licht draußen ist da der 64mp sensor um welten vorraus wenn man mal am pc guckt oder mininal rein zoomt.

        Also mein Kumpel hatte für 800€ letztes Jahr ein ip 11, er hatte nur ein lcd display, die cam kommt nicht hinterher, sein Gerät war größer mit weniger display on zeit und er hattenur 64gb speicher, langsameren speicher langsameren Ram.

        Günstiger war da nichts


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Beim iPhone 12 mini ist nicht mini, außer die physische Größe. Ist schon klar, dass das Ding dann keinen Minipreis hat. Ist kein Mini-Android bei dem alles auf das Minimum reduziert wird und bestenfalls ein Flaggschiff-Name drangeklatscht wird.


      • Olaf Gutrun vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Tim ich habe mein s20 mit dem minnie verglichen die sind gleich breit das s20 ist nur einen cm höher was schlau ist.

        Es ist dünner ubd handlicher bei einem größeren Bildschirm. Die Cam ist überlegen am Tag mit 64mp sensor und ultra weitwinkel.

        Finde das minnie zu dick und kantig, hinten komplett platt mit dem eckigen Rahmen, kommt es einem sogar größer vor in der Hand.

        Naja trotz größerem Display, 120hz und 240hz touch abtastung tut sich da auch nicht viel bei den Laufzeiten.

        Also so viel zu es gibt nur abgespeckte Androiden die klein sind.

        Das stimmt nicht, leg dein minnie mal neben ein s20, da ist nichts abgespeckt und es ist nur 1cm höher hat aber deutlich mehr nutzbares Dispaly und das Handlicher geformt.


  • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    @Tim
    Was ist eigentlich mit Dir passiert. Ich bin zum ersten Mal seit einigen Jahren wieder hier aber Dich hab ich nicht vergessen. Du warst hier quasi als Antiappler Nummer eins unterwegs und hast nichts gegen Android kommen lassen. Hat man Dich gezwungen oder wie kommt die 360 Grad-Wendung? Da traut man seinen Augen ja kaum wenn man liest was Du hier so schreibst😂 Meinst Du das Ernst oder veräppelst Du hier Alle? 😂😂😂


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Tja, bei Android läuft halt seit Jahren einiges gegen meinen Geschmack (vor allem bei Samsung) während mir Apple in fast allen Bereichen sympathischer und sympathischer wird. Apple ist einer der wenigen Herstellern (geworden) bei denen ich mich oft auf deren Aussagen auch verlassen kann.
      Zudem sind mir kleine Details extrem wichtig und die werden bei Android seit Jahren konsequent ignoriert, bei Apple gar nicht.

      Menschen können ihre Meinung ändern - vor allem über JAHRE hinweg. Für den ein oder anderen hier offensichtlich echt schwer zu akzeptieren.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Respekt. Ich erinnere mich noch an früher und viele Diskussionen mit Dir. Ja, man kann seine Meinung natürlich ändern und man macht ja eine gewisse Entwicklung mit. Mir ist Android inzwischen näher gekommen und ich mag nun fast beides. Bzw anders gesagt. Finde die Vielfalt spannend und auch oft die technischen Feinheiten. Hatte Beispielsweise zwischendurch Mal zum testen ein OnePlus und bin mit dem 120hz Display richtig geflasht gewesen. Aber im Herz schlägt nach wie vor der Apfel :-)


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Jeder kann und darf gerne seine Meinung ändern. Kein Thema. Aber wenn man jetzt die sachen die man früher bei Android (vor allem Samsung) abgefeiert hat ( ich sag nur Edges) auf einmal vehement kritisiert und als mist abtut und die dinge die man früher bei Apple kritisiert hat ( immer das gleiche,Apple traut sich nichts usw) jetzt als Krönung der ingenieurskunst abfeiert dann ist das für mich einfach unglaubwürdig. Und wenn man dann noch seine Aussagen von früher verleugnet dann macht es das nicht besser. Ganz ehrlich. Und noch seltsamer wird es wenn man dann andere für angebliches Apple bashing kritisiert das man früher selber konsequent gemacht hat. Da würde ich etwas mehr Verständnis und feinfühligkeit erwarten als grobes drauf hauen.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Sorry, aber edge-Displays habe ich noch NIE abgefeiert. Schon damals, als ich hier noch idiotischerweise als "Samsung Fanboy" bezeichnet wurde, fand ich Edge-Displays schon immer einfach nur dumm.
        Und auch zu dieser Zeit habe ich Apple schon für Dinge gelobt, für die ich sie heute noch lobe (so fern sie noch so Bestand haben). Und dazu zählt auch das Design der iPhones und Apple Geräte. Das einzige, wo ich meine Meinung wirklich geändert habe, sind Notches. Die habe ich Anfangs auch direkt kritisiert. Als ich sie dann aber selbst hatte, habe ich mich schnell dran gewöhnt und sie verschwinden für mich. Ich kritisiere seit dem aber weder Notches noch Display-Löcher.
        Auch Apples Konsequenz habe ich früher schon gelobt, weil sie eben nicht einfach nur der Änderung wegen irgendwas geändert oder zugunsten der Optik sogar Features entfernt haben, wie Samsung vom S9 zu, S10 bspw. extrem gemacht hat. Und "witzigerweise" war auch das ziemlich der Zeitpunkt, als ich kein Fan mehr von Samsung wurde.
        Aber hier ist es ja bei Leuten wie dir typisch, dass alles ignoriert wird, was nicht zum Bild passt.
        Ich lobe Apple? FANBOY!!! War klar, dass es IMMER Apple lobt!!!
        Ich kritisiere Apple? Nichts.


    • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Deichkind321

      Nur Mal so nebenbei, ich habe überhaupt nichts gegen die Firma Apple und deren Produkte. Sonst wäre mein Nickname "Antiapple" oder "Anti-Apple".

      Mich nerven aber Appler, die bei jeder Gelegenheit, ob Thema oder nicht, Apple und die Vorzüge von deren Produkten erwähnen. Dazu der Meinung sind, dass Apple Gold-Standard ist und Apple immer wieder von den Androiden beklaut wird, und das auch immer wieder bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit erzählen.

      Deswegen ist mein Nickname Antiappler.

      Und bevor Beschuldigungen von der Apple-Fraktion kommen, ich wäre eventuell einseitig aufgestellt, mich nerven verblendete Jünger generell, sei es bei Armbanduhren, Schuhe, Autos, Fußball...

      Man kann ja durchaus Fan von einer Firma und deren Produkten sein, aber so drauf sein, dass man sich sogar daran stört, dass auf einer ehemals reinen Android-Seite immer noch zu viele "Androiden" sind, wie das Stan Lee vor einiger Zeit getan hat, geht überhaupt nicht! So etwas ist schon eine heftige Verblendung.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich bin da sehr entspannt. Warum sollte man sich auch für eine Seite entscheiden wenn es doch Vorzüge auf beiden Seiten gibt. Hatte ne Zeit ein OnePlus und bin von dem Display absolut begeistert. Da stinkt jedes iPhone mit den 60hz voll ab...Wenn man soweit ist das man nur eine Marke vertritt und auch deren Nachteile nicht mehr sieht?: Dann ist man Markendumm und der Hersteller hat gewonnen. Das ist ist beste Kundschaft. Immer ja sagen und kaufen


  • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Bei den Androiden gibt es halt viele Hersteller, und mit iOS nur einen, aber alle möchten/müssen daran verdienen.

    Bei Apple schmeißt man so ein "Mini" einfach auf den Markt, und es gibt genügend Leute die so ein "kleines" Gerät kaufen, egal wie groß die Abstriche sind, die man dann machen muss. Habe ich bisher jedenfalls angenommen.

    Stelle man sich vor, dass z.B. HTC oder LG ein "Mini" auf den Markt bringen, wie viele Kunden man braucht, damit das Gerät nicht ein totaler Verlust wird.

    Samsung wird ganz sicher gute Gründe haben keine "Minis" mehr herzustellen und Huawei existiert praktisch nicht mehr.

    Dazu muss man die unterschiedlichen Wünsche der Kunden berücksichtigen, mit externer Speicherkarte, Klinke, AMOLED, LCD, mit Teleobjektiv und und und... Welcher Hersteller soll und kann denn das alles berücksichtigen?

    Wobei es bei Apple ja noch einfach(er) ist. Da wird es den Kunden einfach vorgesetzt, nach dem Motto: Friss oder stirb. Werden sich schon genug finden, die das Teil kaufen, und wenn nicht, wird der Verlust nicht so hoch, dass er der Firma eine finanzielle Schieflage beschert.


    • C. F.
      • Admin
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "Wobei es bei Apple ja noch einfach(er) ist. Da wird es den Kunden einfach vorgesetzt, nach dem Motto: Friss oder stirb. "

      Liegt wohl daran, dass Apple weiß, was seine Kunden möchten oder brauchen. Bei Android ist es wie bei einem Jäger, der mit geschlossenen Augen einen Stein in den Wald wirft, in der Hoffnung damit Wild zu erlegen. Die Kundschaft von Apple ist berechenbarer als die von Android. Und dass in der jetzigen Pandemie Märkte nicht wie gedacht reagieren, dürfte auch jedem klar sein.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @C.F.
        "Die Kundschaft von Apple ist berechenbarer als die von Android "
        Du hast es auf den Punkt gebracht. Besser hätte ich es nicht sagen können. 👍😂


      • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @C. F.

        Deine Aussage hinkt aber gewaltig.

        Apple ist eine Firma!

        Android ist keine Firma! Sondern es sind unglaublich viele Firmen, die ihre Geräte mit Android ausstatten, von denen es dann wahnsinnig viele Versionen gibt. Mal mit Klinke, Mal ohne, mit externer Speicherkarte, Mal ohne. 64 mm breit oder 68. Mit AMOLED, dann wieder ohne.

        Allein mit den von mir aufgezählten Merkmalen lassen sich schon etliche Geräteversionen herstellen, und ich hätte noch viel mehr aufzählen können.

        Welche Hersteller mit Android wären denn in der Lage, nur aus den von mir erwähnten Möglichkeiten Geräte zu produzieren, die genug Kunden kaufen, damit es kein Verlustgeschäft wird?

        Und nach meinen Erfahrungen, die ich in Diskussionen um genau das Thema "Kunden wollen kleine Geräte" auf areamobile gemacht habe, bevor die Seite platt gemacht wurde, weiß Apple eben nicht genau was die Kunden wünschen, bzw. Apple bedient eben einfach nicht die unterschiedlichen Wünsche der Kunden, sondern es gibt ein Gerät, was entweder gekauft wird oder nicht. Weil eben die Vorstellungen von ganz vielen Kunden viel zu unterschiedlich sind.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @C.F.
        Das ist so ziemlich das dämlichste was man schreiben kann😂
        Ich kenne viele in meinem Umfeld die mit dem aktuellen Lineup nicht glücklich sind. Android ist wie ein Jäger? Ist Dir schon bewusst das Android ein Betriebssystem ist? OMG ehrlich....


  •   28
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Hat mich überhaupt gewundert das Apple so ein unzeitgemässes Mini Ding raus bringt, wo doch andere Hersteller schon lange damit aufgehört haben (zum Glück) Als zweites Notfallhandy ok. Aber für den Alltag? Niemals.


  • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Wir haben bei uns alle das Mini im Außendienst. Allerdings zeichnet sich jetzt schon ab das die Geräte vorzeitig getauscht werden. Die Größe ist praktisch allerdings ist die Laufzeit unterirdisch schlecht. Als Arbeitsgeräte völlig ungeeignet...Ohne Laden im Auto Käme Ich nicht einmal über einen normalen Arbeitstag


    • Oleole vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Das war irgendwie vorhersehbar. Hatte mich auch mal für das Gerät interessiert, aber wenn man beruflich viel unterwegs ist, wie ihr im Außendienst, dann ist der Akku einfach zu klein.

      Neben dem kleinen Display ist das auch vermutlich der Hauptgrund für die niedrigen Verkaufszahlen. Die Idee ist sympatisch und das Gerät fühlt sich gut an in der Hand, aber die negativen Konsequenz wollen nur die wenigsten tragen.


      • Damian Sander vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Oleole Kann mich dem nur anschließen. Habe zunächst sehnsüchtig das Mini erwartet aber naja... bescheidene Akkulaufzeit und beschnittene Specs bei der Kamera haben mich davon abgehalten.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        So ging es mir mit dem 12 Pro Max. Das erste Flagship was ich bei Apple privat nicht gekauft habe. Auch wenn es einige nicht juckt, ich war schon scharf drauf endlich 120hz beim Iphone zu bekommen. Aber bald wird das warten ja belohnt. So lange ist es nimmer zum Release :-)


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Mal im Ernst, bei den Arbeitsansprüchen, die ihr bei euch haben müsstet, damit die Laufzeit so schlecht ist, hättet ihr euch auch mal vorher anständig erkundigen sollen.
      Mein Vater nutzt für die Arbeit ein iPhone 8 und nutzt es dort auch sehr aktiv und kommt trotzdem über zwei Tage. Und das als "Arbeitsgerät".

      Würde mich ernsthaft interessieren, für was ihr das Mini auf der Arbeit benutzt, um die Laufzeit als "unterirdisch schlecht" zu bezeichnen.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Naja mit erkundigen ist das so ne Sache. Das sind knapp 500 Geräte und die werden im Prinzip direkt bei Release bestellt. Das sind Rahmenverträge und da gibt's nicht viel mit Tests usw. vorher lesen. Ist bescheuert geregelt aber unterm Strich wird verhandelt und Apple gibt auf Grundlage der Anforderungen eine Empfehlung ab. Die Jahre davor lag man ja auch immer richtig. iPhone 11, davor XR.....Beim 12 Mini habe ich das Gefühl das zum Beispiel Videokonferenz über LTE extrem Akku zieht.


  • Mirko W. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das 12er Mini ist ein super Smartphone. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Ich denke die Gründe das es kein Verkaufsschlager ist sind unter anderem der Preis, die Tatsache das sich viele das neue SE gerade erst gekauft haben und die schlechte Presse bezüglich des Akkus. Ich zu meinem Teil komme locker über den Tag. Wenn Apple da evtl. noch nachbessert das auch Poweruser locker über den Tag kommen und man in Zeiten von Corona den Preis evtl. etwas senkt dann sieht es vielleicht schon besser aus. Für mich ist das 12er Mini nach wie vor absolut empfehlenswert für alle die sich ein kompaktes Gerät wünschen mit super Qualität.


    • Stan Lee vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich kann dir da nur zustimmen...hab das pro Max u das Mini...für Arbeit u Spot ist es maga gut u reicht vollkommen! Privat dann das 12pro Max somit juckt mich der Akku auch nicht am kleinen. Finde es ist ein super zweit Smartphone


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ist nur irgendwie schade. Wenn man solche Geräte auf den Markt bringt dann sollten Sie auch fähig sein einen durch den Arbeitstag zu begleiten. Meine Frau hat das SE2020 von der Firma. Die muss schon um 14 Uhr ans Ladegerät. Kleine Geräte sind an sich schon praktisch. Allerdings gibt es aktuell keines was Du als Heavy-User wirklich kaufen kannst. Bei Android siehts da ja auch recht mau aus. Dann doch lieber ein normales 12 kaufen und mit der größe arangieren. Für mich sind die kleinen Geräte daher auch ein absoluter flop. Kenne niemand der damit wirklich zufrieden ist. (Wenn man es zum arbeiten braucht)


      • Tenten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich kenne durchaus Leute, die damit zufrieden sind. Die arbeiten aber damit auch nicht, zumindest nicht den ganzen Tag. Denn wenn man "heavy user" ist, dann informiert man sich vorher und kauft sich die Leistung, die man braucht. Du kaufst dir als "heavy user" auch keinen Twingo und beklagst dich dann, dass der auf der Autobahn schlapp macht.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Naja, die Geräte wurden direkt bei Apple vorbestellt und übrigens auch auf Empfehlung durch Apple. Bekommen schon seit 6 Jahren direkt die Geräte über Apple. Die Laufzeiten die angegeben werden sind nur völlig realitätsfremd. Sprich: Nicht einmal die Mitarbeiter in der Großkundenbetreuung wissen direkt nach Release was nun wirklich Sache ist sondern man verlässt sich brav auf die Angaben von oben. Ändert ja nix an der Tatsache das die Geräte ne beschissene Laufzeit haben und quasi fast alle Vorbesteller damit fett auf die Schnauze geflogen sind. Das ist sicherlich auch der Hauptgrund warum sich die Geräte verhältnismäßig beschissen verkaufen.


      • Tenten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        " Ändert ja nix an der Tatsache das die Geräte ne beschissene Laufzeit haben"

        Ja, an eurem Bedarf gemessen. Gibt aber genug Leute mit wesentlich geringerem Bedarf. Vielleicht solltet ihr über einen fähigeren Quartiermeister nachdenken.

        Tim


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Deichkind
        und genau das IST das iPhone 12 mini. Nicht jeder braucht 8+ Stunden SoT am Tag. Für sehr viele ist das Mini locker für einen Tag ausreichend.
        Android-Flaggschiffe halten in vielen Fällen kürzer und da ist es auch kein Problem. Aber beim Mini plötzlich ist es das. Ist klar.
        Viele sind auch mit der Laufzeit eines iPhone SE oder generell älteren 4.7" iPhones, dem XS usw. zufrieden und das Mini hält länger.


      • Deichkind321 vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Tim
        Was interessieren mich Android Flagschiffe wenn wir iPhones haben😂


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten
        " Denn wenn man "heavy user" ist, dann informiert man sich vorher und kauft sich die Leistung, die man braucht"
        Sie hat sich gar nichts selber ausgesucht. Sie hat es von der Firma bekommen. Hat er deutlich geschrieben. Wenn sie den Twingo als Firmenwagen bekommen würde müsste sie auch damit fahren und könnte sich trotzdem darüber beklagen oder?


      • Gianluca Di Maggio vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn man nicht die Leistung eines iPhone 12 Mini braucht kann man auch gleich zum SE 2020 greifen. Ach ne warte, das hat ja noch schlechtere Laufzeiten, mein Fehler.. Gute Leistung auf dem Papier bringt nix wenn man die nicht ausreizen kann, ohne plötzlich ohne Akku dazustehen. Das mussten auch schon andere Hersteller nicht nur im Smartphone-Bereich kapieren, nur Apple scheint mal wieder vor Kritik gefeilt zu sein, denn da muß man das ja ohnehin so hinnehmen, wie so oft.


      • Tenten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Das habe ich schon verstanden. Deswegen sagte ich ja, nach einem besseren Quartiermeister umsehen. Wir haben auch erst wieder 700 Smartphones angeschafft, aber halt nicht blind über einen Rahmenvertrag irgendein Gerät genommen, sondern je nach Anforderung. Das ist für die IT und den Einkauf ein Mehraufwand, ganz klar, und teurer ist es auch, aber es zahlt sich aus, wenn jeder das Gerät bekommt, das seinem Bedarf entspricht. Die Damen aus dem recruiting, die ohnehin immer im Büro sind, arbeiten lieber mit einem Mini, während ein GFL, der den ganzen Tag telefoniert, lieber was mit größeren Akku nutzt. Bedeutet auch, die Geräte nicht gleich nach Erscheinen zu kaufen, sondern durchaus erstmal zu testen, bevor man davon ein paar hundert Stück ordert.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist gut das deine Firma das so macht. Aber scheinbar macht das nicht jede so. Und wenn sie ein Smartphone bekommt mit dem sie nicht zufrieden ist dann kann sie das doch auch äußern oder? Dann zu sagen anstatt zu meckern sollen sie eines kaufen das passt fand ich daneben da sie es ja nicht beeinflussen kann oder? Dann musst du deine Kritik direkt an die Firma bzw den Einkäufer der Firma richten so wie du es einen Kommentar später gemacht hast. Aber deine erste Kritik fand ich deplatziert.


      • Tenten vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        So wie ich die erste Kritik von Deichkind deplatziert fand. Natürlich kann seine Frau nichts dafür, was man ihr für ein Gerät gibt. Aber man sollte es dann auch fair bewerten. Das Gerät war offensichtlich den Anforderungen nicht gewachsen und falsch ausgesucht. Das ist aber nicht Fehler des Gerätes, sondern desjenigen, der es ausgesucht hat. Um beim Beispiel mit dem Twingo zu bleiben, wenn sie den bekommt und dann feststellt, dass der auf der Autobahn nichts taugt, dann ist doch der Twingo nicht per se ein schlechtes Auto. Man hat ihn halt nur für das Falsche genutzt. Da kann aber der Twingo nichts dafür und man sollte ihn dann schon fair bewerten, aber nicht gleich pauschal abwerten.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wieso? Er hat gesagt das seine Frau das Gerät benutzt und kritisiert das sie damit nicht über den Tag kommst und nachmittags schon laden muss. Er hat doch nicht gesagt das es mist ist oder nichts taugt. Das ist doch eine berechtigte Kritik oder? Und auch eine wichtige Information für andere die sich so ein Gerät kaufen wollen und dadurch wissen auf was sie sich einlassen.


      • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Das iPhone 12 mini lässt - was Akkulaufzeit betrifft - viele ("die meisten") Android-Flaggschiffe hinter sich...

        Diese gebetsmühlenartig wiederholten Aussagen haben mich etwas zweifeln lassen. Daher begab ich mich auf die Suche - und: ich konnte keine einzige Quelle finden, die das bestätigen konnte!

        Flaggschiffe, Mittelklasse oder gar Billigheimer wie das Alcatel 1S 2020 sind da deutlich besser als das iPhone 12 mini.

        Durch was also sind solche unwahren Aussagen begründet? Unwissenheit? Dummheit? Bewusste Manipulation?

        Auffälligerweise kommen solche Aussagen aus dem (ansonsten eigentlich recht gut informierten) immer gleichen Lager. Was soll das?

        Ich verstehe auch nicht, warum nextpit solche "alternative Fakten" immer völlig unkommentiert lässt.


      • Antiappler vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich verstehe schon Mal gar nicht warum man solche Falschmeldungen überhaupt veröffentlicht. Jeder halbwegs Interessierte und sich mit der Suche auskennender Mensch findet doch in kürzester Zeit die entsprechenden Beweise für die Lüge(n). Und es sollte der Person, die diese Lüge(n) verbreitet doch auch klar sein, dass es Leute gibt, die hinter die Lüge(n) kommen.
        Scheint aber bewusst in Kauf genommen zu werden.


      • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Eine Lüge ist eine falsche Aussage, die bewusst gemacht wird und jemanden täuschen soll.
        So weit würde ich jetzt (noch) nicht gehen...

        Wenn jemand von seiner Aussage selbst überzeugt ist, dann kann man nicht von Lüge sprechen. Dann ist es schlicht unwahr - aber nicht gelogen.

        Ich kann mir schon vorstellen, dass diese Menschen (die wir hier gerade meinen) schon von ihrer Aussage überzeugt sind. Sachlich begründen können sie es zwar nicht - wozu auch? Es reicht doch aus, dass sie es so annehmen, vermuten (weil sie es sich so wünschen?), sich sicher sind - also ist es für sie auch wahr. Warum sollte ich meine eigene Meinung überprüfen, wenn sie mir doch so gut gefällt? ;)

        Das iPhone 12 mini ist ja nicht durchweg ein schlechtes Gerät - im Gegenteil: schnell, gute Kamera, gutes Display. UND vor allem: es ist von Apple!
        Da liegt die Vermutung schon nahe, dass der Akku natürlich auch gut sein muss.

        -------------------------

        Allerdings ist nicht auszuschließen, das gelogen wurde.


  • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    "Und wenn die Android-Hersteller, wie es leider zu erwarten ist, in Apples Fußstapfen treten und sich ebenfalls wieder mehr für die Produktion kompakter Smartphones entscheiden, ..."
    Warum "leider"?!?

    Wenn der Verbraucher auf den kompakten Formfaktor gewartet hat (oder bei Android eben immer noch wartet), dann ist es doch nur richtig, wenn auch Android kompaktere Smartphones herstellt. Warum sollte das zu bedauern sein?

    Oder wird hier um eine Vormachtstellung (von Apple) gefürchtet - die es ja (wie es dieser Artikel sagt) so gar nicht gibt?

    Sind wir damit einmal mehr im Glaubenskrieg angekommen?

    Konkurrenz belebt das Geschäft - zum Vorteil aller - außer eben Apple?!? "Leider" - weil es gegen das erste Gebot "Du sollst keine anderen Götter neben mir haben" verstößt?!?

    Welchen Sinn und Zweck hat diese Formulierung "wie es leider zu erwarten ist"?!?


    • Maximilian HE vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      finde, dass Du das leider etwas überbewertest. Allerdings muss ich zugeben, dass es sehr unglücklich formuliert ist, ja.


    •   36
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Wobei die Android-Hersteller nicht einfach in “Apples Fussstapfen” treten können. Denn um so viel Leistung in einem so kleinen Gehäuse und bei brauchbarer Akkuleistung unterzubringen, braucht es viel Know-how und Ingenieurskunst – und dafür ist die Android-Welt ja nicht gerade berüchtigt.

      Ich würde mir also keine Sorgen machen, dass dieser (imaginäre) Trend auf die Android-Welt überschwappt.


      • dieCrisa vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wenn ein Fachjournalist dies - leider - erwartet, dann kann man schon damit rechnen... ;)

        Ich finde, dass der Autor dies - leider - überbewertet oder besser: falsch bewertet.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Also was ich so bis jetzt über das Mini gelesen habe hat das ach so tolle Know-how von Apple auch nicht für eine brauchbare Akku Leistung gereicht. Kleines Handy- kleiner Akku kürzere Laufzeit. Wenn die tollen ingenieure von Apple da etwas ändern wollen müssten sie einen neuen Akku erfinden denke ich oder?


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Für die Größe ist die Akkulaufzeit herausragend. Bleib mal auf dem Teppich... das Ding lässt ein S20 Ultra hinter sich - ebenso wie die meisten anderen Androiden mit doppelt so großen Akkus. Android-Phones in so einer Größe würden nicht mal halb so lang halten. Und das mit weniger Leistung.
        Das 12 mini zeigt sehr wohl enormes Know-How, welches man von keinem Android-Hersteller erwarten kann.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Ich soll auf dem Teppich bleiben ? Liest du deine Kommentare eigentlich auch mal selber?
        "Das 12 mini zeigt sehr wohl enormes Know-How, welches man von keinem Android-Hersteller erwarten kann." 😂🤣 Ihr Apple Fanboys habt echt jeden Bezug zur Realität verloren oder?


      • C. F.
        • Admin
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        "Ihr Apple Fanboys habt echt jeden Bezug zur Realität verloren oder?"

        Dann zeig uns doch mal ein vergleichbares Android-Smartphone? Wir sind jetzt alle gespannt, was Du so ausgräbst...


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Oh zb ein Galaxy Fold. Hat Apple ein faltbares Smartphone im Angebot? Glaube ich nicht. Das heißt Android bzw Samsungs ingenieure haben hier ein Know-how das es bei Apple nicht gibt oder.


  • Diesel vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Habe das SE 2020. Würde ich mir ein neues kaufen, käme nur das Mini in frage. Finde den „Größenwahn“ was Handys betrifft schrecklich.
    Hoffe das sie weiterhin kleinere anbieten.


  • paganini vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Bin mit meinem Mini zufrieden. Klar Akku ist eher „schlecht“ aber das wusste ich ja. Finde die Größe einfach top, komme vom 11 Pro Max und das wärst echt ein Unterschied.


    • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Und nur darum geht es doch oder? Solange man selber mit dem Gerät zufrieden ist und mit den jeweiligen Nachteilen leben kann ist doch alles gut. Egal ob andere es für gut oder schlecht erachten.


  • Thorsten Klein vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich persönlich finde es einfach viel zu teuer und deswegen bleibe ich bei Android, auch wenn man da Abstriche machen muss.


  • Jennifer vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die große des iphone se 2020 fand ich einfach perfekt.
    habe schon überlegt mein se mit Android laufen zulassen... aber wohl keine gute Idee. Da bleib ich wohl beim guten galaxy s10 und hoffe das die neuen galaxy geräte kein Lineal werden.


    • C. F.
      • Admin
      vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      "habe schon überlegt mein se mit Android laufen zulassen.."

      Hä? Wozu soll das gut sein?


  • GAMEBOY vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    "Wenn der kompakte Formfaktor ein so entscheidendes Kaufkriterium war, auf das die Verbraucher gewartet haben, warum haben sie sich dann trotzdem für ein iPhone 12 entschieden, das teurer und größer ist als das iPhone 12 Mini, wenn doch beide Smartphones technisch dieselbe Experience bieten?"

    Weil das Mini Preistechnisch so nah am größeren bzw normalen iPhone 12 war, dass sich wohl die meisten dachten: "Da leg ich noch nen Hunderter drauf und hab das normale 12er, weil größer = besser."

    Ich glaube, wenn Apple das Mini deutlich günstiger Angeboten hätte (~600€), hätte es sich besser verkaufen können.


  •   36
    Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die Erklärung ist doch einfach: Die Leute mögen grosse Geräte. Die Anhänger der Minis sind eine laute Minderheit, die sich viel zu wichtig nimmt. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. In meinem Umfeld haben sich gleich zwei Personen ein iPhone 12 Pro Max aus einem einzigen (!) Grund gekauft: Weil es das grösste Display hat.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Ich denke eher viele Leute, die Mini-Geräte kaufen (würden), sind keine Poweruser und kaufen sich ein neues Gerät, wenn sie es brauchen und nicht sofort nach Release.
      Zudem gibt es sicherlich auch viele Mini-Fans, die aber kein iPhone wollen. Von einer Minderheit würde ich deswegen nicht direkt sprechen. Es gibt nur einfach keinerlei Auswahl für diese Menschen. Ein einziges Mini auf dem gesamten Markt ist eher der Grund, wieso es eine "Minderheit" ist...


  • Rexxar vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Die Beliebtheit des SE liegt am Preis - Apple wird auch für preisbewusstere Nutzer zugänglich.
    Wäre das mini günstiger, wäre es auch beliebter. Aber da es technisch so nah am großen ist, muss es auch entsprechend kosten.
    Solange sich das für Apple rechnet, sollte Apple das Mini für dir Leute, die sich darüber freuen weiterhin anbieten.


  • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Das war von Anfang an klar. Apple macht nicht so einen Mist, wie andere und stellt eine Gerätegröße direkt wieder ein, nur weil das erste Modell nicht super prickelnd lief (Grüße gehen raus, bspw. ans S10e und OnePlus X).

    Zumal man mMn durchaus mal das Wort "Flop" hinterfragen könnte. Denn schlecht verkauft sich das Mini ziemlich sicher nicht. Klar, es kommt nicht an die anderen iPhone 12 heran (derzeit!), aber wenn das 12 mini dann direkt ein "Flop" wäre, dann wären das ausnahmslos alle Android-Flaggschiffe ebenfalls.

    Ich bleibe dabei, dass sich das 12 mini vor allem längerfristig deutlich besser verkauft, als aktuell. Anfangs werden immer erst die teureren und besseren Modelle gekauft und erst später holen die günstigeren Modelle auf. Zudem kam das Mini über einen Monat nach dem iPhone 12 und 12 Pro auf den Markt. Auch das hatte sicherlich seinen Einfluss.


    • Tobias G. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Es gab schon vollwertige Minis von Samsung, da hat Apple rein nur Minis produziert. Sie springen halt Mal locker 10 Jahre später wieder auf den Zug auf XD
      Hat sich damals bei Android nicht rentiert, wohl bei Apple auch nicht so recht.
      Wobei die Smartphones damals noch viel kleiner waren und der Ruf nach Miniversionen eher nicht so groß.

      Abwarten, ich hab auch nichts gegen starke Minis, mittlerweile bin ich aber auch von großen Displays überzeugt. Ich komme auf kleineren Smartphones noch schlechter zurecht, als auf meinem S10+. Smartphones sind für mich auch eher ein Gimmick für zwischendurch. Alles vernünftige wird am guten alten Notebook/PC gemacht.


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Welche "vollwertigen" Minis hatte Samsung denn? Das Waren nie Flaggschiffe, sondern immer extrem abgespeckt.
        Und Apple springt auch nicht locker 10 Jahre später wieder mit ein, sondern ist seit Jahren der einzige Hersteller mit kleinen Modellen. Nämlich den beiden SE-Modellen. Samsung hat zuletzt vor einer halben Dekade mal ein wirklich kleines Smartphone gebaut.


    • Gianluca Di Maggio vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Es hat sich nicht gut verkauft nach dem was man so liest. Die meisten Leute wollen beim iPhone halt immer noch alles oder nix oder dann gleich das SE2, so ein Zwischenschritt macht halt recht wenig Sinn. Und ja ich weiß, das Mini war erst später verfügbar und so weiter aber das ändert ja nix an den Tatsachen. Für Apple war es ein Flop aber bei der neuen Generation kann man es stärker vom SE2 abgrenzen und damit ist es dann zumindest nochmals modernen und attraktiver. Ich sage jetzt schon, sollte sich das auch nicht gut verkaufen stampfen die es sowieso ein.


    • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @"wenn das 12 mini dann direkt ein "Flop" wäre, dann wären das ausnahmslos alle Android-Flaggschiffe ebenfalls" Das heißt du behauptest das sich das iPhone mini besser verkauft als alle anderen Android Flaggschiffe? 🤣👍Woher willst du das denn wissen? Du sagst doch immer selber das keiner die zahlen kennt weil sie Apple nicht veröffentlicht? Woher weißt du sie dann ? Sollte die zahl von 6 % Anteil des mini an den iPhone 12 verkäufen stimmen würde das nach deiner Aussage bedeutet das dass immer noch eine größere Stückzahl ist als die von allen anderen Android Flaggschiffen? Geile Story echt. 😂


      • Monza vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @ Nobody: ich glaube, du hast Tims Aussage missinterpretiert. Die hohen Verkaufszahlen diverser Android Hersteller erreichen sie nur durch Mittelklassegeräte. Die Flaggschiffe von Samsung, Huawei und Co findest du nicht unter den Top 10. Eher das A10, A50 usw von Samsung. Die Galaxy S20 und Note 20 Reihe findest du dort vergebens, das 12 Mini jedoch schon. Daher ist Tims Aussage schon korrekt formuliert “... aber wenn das 12 mini dann direkt ein "Flop" wäre, dann wären das ausnahmslos alle Android-Flaggschiffe ebenfalls."


      • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @Nobody
        Ja, behaupte ich. Denn so ist es auch. Android-Flaggschiffe verkaufen sich nie auf Niveau von iPhones. Das ist einfach so und war nie anders. Bei Android werden die hohen Verkaufszahlen durch die Mittel- und Einsteigerklasse gemacht.
        Dass sich Android-Flaggschiffe nicht mal ansatzweise so gut wie iPhones verkaufen, sieht man jedes Quartal aufs Neue, wenn es neue Top-Listen gibt. Da finden sich ausschließlich iPhones und ein paar Android-Mittelklassegeräte.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Wir reden hier nur vom Mini und nicht von allen iPhones. Das sich das normale iPhone besser verkauft ist klar da sage ich auch nichts dagegen. Aber wenn du behauptest das sich das iPhone 12 mini besser verkauft wie jedes Top Android Smartphone dann hätte ich gerne zahlen dazu? Behaupten kannst du viel wenn der Tag lang ist aber kannst du deine Aussage auch belegen? Oder bleibt das wieder eine deiner Behauptungen die alle anderen einfach zu akzeptieren haben? Nur zu überzeug mich.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @ Monza
        Nein keine Angst. Ich habe da nichts missinterpretiert. Und ich zweifle die Korrekte Formulierung der Aussage durchaus an. Aber ich glaube du hast meinen Kommentar entweder nicht richtig gelesen oder missinterpretiert. Und in welcher Top 10 Liste findest du das iPhone 12 mini? Hab wirklich gesucht aber leider nichts dergleichen gefunden. Also wenn du eine hast würde ich sie gerne sehen.


      • Monza vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        @ Nobody: Ich weiß, dass es dir ausschließlich um das 12 Mini geht.

        Es war eine französische Zeitschrift als ich vor 2 Wochen geschäftlich in Orléans war. In diesem Artikel untersuchte man, ob es tatsächlich verkaufstechnisch flopt. Ja, dazu wurde eine Quelle angegeben, die ich mir nicht gemerkt habe. Wenn ich zu diesem Zeitpunkt die Notwendigkeit geahnt hätte, hätte ich sie mir notiert. In diesem Artikel ging es um das Geschäftsquartal Oktober bis Dezember und nicht für das gesamte Jahr (hätte ich in meinem Kommentar detaillierter erwähnen sollen - sorry). Trotz dessen dass das Mini erst seit Anfang November verfügbar ist, soll es sich besser verkauft haben als die Galaxy Modelle. Sogar besser als die Note 20 Reihe, wenn man alle Verkäufe seit Release beider Smartphones einbezieht. Letztendlich wird man spätestens in einem Jahr sehen, wie gut oder schlecht sich das Mini über das gesamtes Jahr 2021 tatsächlich verkauft. Wobei - und da stimme ich Tim zu - das kleine iPhone im Laufe des Jahres deutlich aufholen könnte, wie die Erfahrungen mit dem XR und 11 zeigen.


      • Nobody vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Aber es geht ja hier nicht nur um Samsung. Er sagte besser als ALLE anderen Top Smartphones. Und das bezweifle ich einfach ohne angaben von Zahlen. Ich lass mich durch Fakten gerne überzeugen. Und klar "könnte" es sich im laufenden Jahr noch verkaufen. Es "könnte" aber auch das Gegenteil eintreffen wer weiß. Aber wir reden von den aktuellen verkäufen und nicht was ende des Jahres sein könnte. Den das sind reine Spekulationen. Da kann ich auch vermuten das sich zb eines der S21 Modelle noch besser verkauft als das Mini den das ist ja auch erst vor kurzem erschienen. Aber es ging ja hier nicht darum wie es sich vielleicht eventuell in Zukunft verkaufen könnte sondern wie es sich zuletzt verkauft hat. Und wie gesagt wenn er seine Aussage belegen kann lass ich mich gerne überzeugen. Ansonsten ist es halt nur eine Behauptung und mehr nicht. Aber wer weiß vielleicht hat Tim ja etwas was mich überzeugt?


    • Marcel vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      @Tim: Lächerliche 5% der Verkäufe der Iphone 12er Reihe entfallen auf das Mini. Der Begriff "desaströs" ist hier sogar noch eine Untertreibung, "unterirdisch" wäre der passendere Begriff. -> Einfach mal googlen bezüglich der Verkaufszahlen.


  • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ist mir persönlich ja ein Rätzel, ich liebe etwas kleinere Geräte, beziehungsweise Geräte die genau an der Grenze sind das eine Einhandbedienung noch möglich ist.

    Beib s20 war es das selber, entgegen mancher Behauptungen hat sich das große teure ultra, besser verkauft als das kleine s20, wen wundert es da noch das z.b bei s20,s21 die Ultras eine bessere Cam haben.


    Ich hoffe trotzdem das Apple da noch einen Trend setzt oder der Trend mal zurück kommt, da profitiere ich dann als Potenzieller s22 oder s23 eventuell auch um ein starkes kleines Gerät zu bekommen.


    Ganz Nach vollziehen kann ich es nicht das so große Bildachirme so viel verkauft werden, ich persönlich finde einen zwei Hand zwang schon unglaublich störend und einschränkend.


    Ich denke irgendwo schon das das IP 12 vllt. Zuuu Minnie ist.

    Ich Persönlich finde mein s20 perfekt, da es genau an der Grenze ist wo man es noch mit einer Hand nutzen kann.

    Klar gegen Mehr Displayausbeute habe ich nichts, aber an sich würde ich mehr Größe nicht im Kauf nehmen, vllt 5,8 zoll in Verbindung mit einem Kompakten Gerät wären perfekt.

    z.b ist mir das s20Fe ohne Edge Display auch viel zu unhandlich gegen das kleine s20 mit Edge Display.

    Vielen ist scheinbar der zwei Hand Zwang egal, kenne aber auch genug ex Note nutzer, die sobald sie etwas kleineres haben, auch wieder die Vorzüge zu schätzen wissen, das man das Gerät komplett mit einer Hand nutzen kann.

    Viele merken unterbewusst garnicht wie störend der zwei Hand zwang eigentlich ist.


    • Tim vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bei Android würde ich leider keine all zu hohen Hoffnungen haben, dass da jemals ein leistungsstarkes Mini kommt. Es wurde sich dort viel zu lange viel zu stark auf reine Specs konzentriert, da kann ein "Nachfolger" nicht plötzlich nur noch 2 Kameras, 2800 statt 4000+ mAh usw. haben. Von der oft nicht vorhandenen Optimierung mal ganz zu schweigen. Android braucht geradezu diese riesigen Akkus um akzeptable Laufzeiten zu erreichen. Ein Android-mini mit höchstens 3000 mAh hält heute wahrscheinlich nicht mal halb so lang, wie ein 12 mini...


      • Olaf Gutrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Nunja bei einem kleineren Display reicht auch ein kleinerer Akku.

        Wieviel Dot macht es denn so?

        Das s10 mit weitaus größerem Display kommt ja auch mit 3100mah aus, mit 120hz sieht das beim s20 wieder etwas anders aus, beachtet man aber die Display Größe, die touch latenz die deutlich besser ist und die 120hz sind 4000mah und 7h dot die man damit generiert nicht verkehrt und das s21 ist da noch mal besser geworden.

        Da müsste Apple sich erstmal beweisen 120hz so effizient überhaupt um zu setzen.


        Nachtrag: Nunja da sind viele Androiden weitaus besser im selben Test.

        https://youtu.be/8Xi8HfOCG8o

        https://youtu.be/OmzKPmSW1Bw


      • Gianluca Di Maggio vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Sony hatte immer eher kleine Akkus in deren Compacts, die haben immer gut durchgehalten. Beim Z5 Compact und beim XZ1 Compact waren es 2700 mAh, mehr als beim 12 Mini aber das hält ja auch nicht besonders lange durch mit dem Mini-Akku und das trotz Apples guten Optimierungen. Da waren Sonys Compacts DEUTLICH vorraus, soviel also dazu. Selbst wenn ich die Akkulaufzeit mit der Größe runterrechnen würde, würden beide Sony-Geräte das 12 Mini und das SE 2020 abhängen.


    •   28
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Es ist kein zwei Hand Zwang, sondern mit zwei Händen lässt sich ein größeres Smartphone einfach besser bedienen. Und ich nutze ausschließlich beide Hände zum schreiben. Wenn ich mal kurz was nachschaue, dann geht das auch Einhändig mit einem größeren Smartphone. Hingegen ist es eine Katastrophe auf einem kleinen Smartphone zu schreiben. Vor allem mit zwei Händen.


    • Marcel vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Android Smartphones verfügen gewöhnlich über einen sogenannten Einhand-Modus. -> Kleine Smartphones zu glorifizieren bringt nichts.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!