NextPit

MIUI-Updates: So kommen sie schneller auf Eure Xiaomi-Smartphones

Update: Weitere Tipps für schnellere Updates ergänzt
Update Settings
© nikkimeel / Shutterstock.com

Wie bekommt Ihr MIUI schneller auf euer Xiaomi-Smartphone? Im Netz macht ein cleverer Trick die Runde, der Euch interessieren könnte. Denn mit einem Regionswechsel in den Einstellungen erhaltet Ihr die nächste MIUI-Version mit ein bisschen Glück schon früher. NextPit zeigt Euch, wie der Update-Trick auf Eurem Handy funktioniert und was Ihr sonst für schnellere Updates tun könnt.

Die Verteilung und Entwicklung von Updates ist bei Android-Smartphones ja immer ein wenig problematisch. Zwar gibt es Vorhaben wie das Project Treble, um neue Versionen schneller zu verteilen, so wirklich in Gang kommen diese aber nicht. Nutzt Ihr ein Xiaomi-Handy, könnt Ihr die nächste MIUI-Version anhand dieser Anleitung vielleicht ein bisschen schneller bekommen.

Denn Xiaomi bespielt natürlich erst den heimischen Markt mit neuen Versionen und kümmert sich nach und nach um andere Gebiete. Im Netz macht seit letztem Jahr ein Tipp die Runde, der einen Regionswechsel vorschlägt. Und tatsächlich ließen sich dadurch auf mehreren Xiaomi-Devices aktuellere Updates herunterladen.

Xiaomi-Handy schneller updaten: So geht's

Bevor wir darüber reden, wie das mit dem Regionswechsel funktioniert, klären wir erst einmal etwas Grundsätzliches: Wie Ihr nämlich die Funktion zum früheren Erhalt von Updates aktiviert! Es geht wie folgt: 

xiaomi how to receive miui updates early
So kommt Ihr an frühere Updates / © NextPit
  1. Geht zunächst in die Einstellungen.
  2. Geht dann zu "Mein Gerät".
  3. Tippt auf MIUI-Version in der oberen linken Ecke.
  4. Tippt auf das Hamburger-Menü oben rechts.
  5. Geht zu den Update-Einstellungen.
  6. Aktiviert unter Sonstiges die Funktion "Updates früher erhalten".

Aktiviert Ihr dieser Funktion, erhaltet Ihr natürlich wie von Zauberhand die neuesten MIUI-Builds früher als beispielsweise chinesische Nutzer:innen. Aber Xiaomi wird Euer Smartphone als eines der Geräte betrachten, die die stabilen Versionen von MIUI zuerst erhalten. Ihr könnt also MIUI 13 in der globalen Version einige Tage eher erhalten als andere Xiaomi-Nutzer:innen in Europa. Aber Vorsicht: Damit steht Ihr natürlich auch in der ersten Reihe, wenn bei einer solchen Version ein Fehler mit verteilt wird.

Xiaomi: So funktioniert der Regionswechsel-Trick

Natürlich haben wir das in der Redaktion für Euch auch einmal ausprobiert. Dabei haben wir den Regionswechsel mit Screenshots festgehalten und zeigen Euch nachfolgend Schritt-für-Schritt, wie das Ganze funktioniert. Zuallererst müsst Ihr in die Einstellungen Eures Xiaomi-Smartphones wechseln und dann folgende Schritte befolgen:

xiaomi how to change region updates early
Legt "Indien" als neuen Standard fest / © NextPit
  • Sucht in den Einstellungen nach "Weitere Einstellungen"
  • Hier wählt Ihr den Eintrag "Region" aus
  • Sucht nun nach Indien und legt die Region als Standard fest
  • Nun wechselt Ihr zurück in die Einstellungen

Nachdem Ihr die Region gewechselt habt, müsst Ihr noch einmal nach einem Update für Euer Handy suchen. Dafür müsst Ihr wie folgt vorgehen:

xiaomi how to change region updates early 1
Die Updates könnt Ihr in den Einstellungen abrufen / © NextPit
  • Geht in den Einstellungen Eures Handys auf "Mein Gerät"
  • Hier findet Ihr verfügbare Updates direkt unter "Update"
  • Tippt auf "Aktualisierung herunterladen" um die Installation zu starten

Das Ergebnis auf einem Xiaomi Mi Note 10: Wir konnten in der deutschen Region kein Update finden und nach dem Wechsel auf Indien den Sicherheitspatch aus dem April 2021 herunterladen. Der ganze Prozess dauert aber eigentlich nur knapp fünf Minuten und Ihr müsst anschließend nicht einmal auf die deutsche Region zurück wechseln. 

Dass sich die Sprache Eures Handys ändert, müsst Ihr dabei übrigens nicht befürchten. Stattdessen kann es sein, dass sich eventuell ein paar zusätzliche Apps installieren, die in Deutschland nicht viel nutzen. Blendet diese aus oder steuert direkt anschließend unsere Anleitung zur Deinstallation vorinstallierter Apps an.

NextPit-Leser Harald hat uns auf Facebook eine weitere Möglichkeit verraten: Wechselt Ihr zurück auf die deutsche Region, bleibt das Update installiert und die Apps verschwinden wieder. Ob sich das Handy dann auch das nächste Update zieht, können wir aktuell aber nicht prüfen. 

Hat der Update-Trick bei Euch funktioniert?
Ergebnisse anzeigen

Frühere MIUI-Updates dank Xiaomis Pilotprogramm

Einen weiteren Weg kennen wir noch, wenn Ihr so schnell wie möglich an die MIUI-Updates kommen wollt. Die Beta-Versionen von MIUI waren für Xiaomi-Nutzer:innen außerhalb Chinas lange Zeit nicht zugänglich. Doch schon seit einigen Jahren ermöglicht es das Mi-Pilot-Programm, neue Builds für bestimmte Modelle vorab zu testen.

Dieses Programm ist einmalig nutzbar und nur für die Bereitstellung einer stabilen Version von Global MIUI für begrenzte Zeit geöffnet. Ihr müsst Euch für jede neue Version neu anmelden, wenn Ihr jedes Mal dabei sein wollt. Außerdem müsst Ihr natürlich eines der kompatiblen Xiaomi-Modelle besitzen.

Die Anmeldung für das Mi-Pilot-Programm zum Testen von MIUI 13 ist bereits offen und Ihr könnt Euch über dieses Formular des Herstellers noch anmelden. Habt Ihr die Frist verpasst, schaut regelmäßig im offiziellen Xiaomi-Forum vorbei. Dort seid Ihr nämlich über jede Neuerung stets auf dem Laufenden.

Lasst uns gerne wissen, ob der Trick mit der gewechselten Region für Euch funktioniert hat. Außerdem behaltet am besten unseren Artikel im Blick, der Euch darüber informiert, wann Euer Xiaomi-Smartphone das nächste MIUI-Update erhält. 

Antoine Engels

Antoine Engels

Französischer Techjournalist, der auch fließend Englisch und Deutsch spricht. Ich bin für NextPit France verantwortlich, die französischsprachigen Abteilung der NextPit GmbH, einem auf Technik spezialisierten Online-Medium. Testberichte, Vergleiche, Kaufanleitungen, Interviews und Berichte über die Smartphone-, Wearables- und AIoT-Branche.

Zeige alle Artikel

Empfohlene Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Jetzt mitdiskutieren

Neueste Artikel

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Peter F. 31.05.2021 Link zum Kommentar

    netter Trick für verborgene Systemapps wie Hintergrundkarussell.
    Wenn ich wirklich den Zwang verspüren sollte, nicht ohne wöchentliche Updates leben zu können, flash ich eine Beta-Version


    •   17
      Gelöschter Account 01.06.2021 Link zum Kommentar

      Oder lieber gleich bei nem Hersteller kaufen dem sowas wichtig ist


  • Jörg W. 30.05.2021 Link zum Kommentar

    Also ich hatte noch nie Probleme mit Update meines IPhones . Läuft immer locker durch und dauert Meißens so 20 Minuten .


    •   56
      Gelöschter Account 31.05.2021 Link zum Kommentar

      Hier geht es um Xiaomi-Geräte, nicht um die von Apple.

      Gelöschter AccountWadingGelöschter Account


  •   17
    Gelöschter Account 30.05.2021 Link zum Kommentar

    Zur Info Update-Übersicht: notebookcheck.net/Xiaomi-s-unofficial-update-policy-gives-short-shrift-to-the-Redmi-Redmi-Note-and-POCO-C-series.499227.0.html

    Gelöschter Account


  • Radler61 29.05.2021 Link zum Kommentar

    Nichts zu holen. Redmi Note 8T


  •   17
    Gelöschter Account 28.05.2021 Link zum Kommentar

    Xiaomi die alte Frickelbude, seid froh wenn überhaupt ein Update kommt 😂🙈


    • Peter F. 05.06.2021 Link zum Kommentar

      Also ich kann mich nicht beschweren, mein MI6 hat damals 3 große Systemupdates erhalten.
      Das mag zwar nicht auf jedes Modell zutreffen, aber das haben bis jetzt nicht viele Hersteller geschafft.


  •   28
    Gelöschter Account 28.05.2021 Link zum Kommentar

    Nein, hat nicht geklappt. Poco F3, MIUI 12.0.5.0
    Sicherheitspatch: 2021-04-01


  • Tim 28.05.2021 Link zum Kommentar

    Es ist einfach nur traurig und irgendwo erbärmlich, dass sowas teilweise nach wie vor bei Android nötig ist und generell anscheinend kein Android-Hersteller in der Lage ist, die paar Geräte gleichzeitig weltweit zu versorgen. Stattdessen braucht es WOCHEN, bis es weltweit in kleinen Wellen verteilt wird. Wie kann das bitte sein?
    Apple kriegt es auch hin, ALLE Geräte auf die Sekunde genau weltweit zu versorgen.


    • Reginald Barclay 28.05.2021 Link zum Kommentar

      Ja, aber nicht innerhalb von 'Sekunden': Nachdem ich letztens das Update gestartet hatte, hieß es volle 45 min "Update angefordert" bis es endlich geladen wurde. Dann verging nochmal eine Ewigkeit bis es fertig war.
      Das geht schneller bei allen Androidgeräten sobald das Update bereit steht.


      • Tenten 28.05.2021 Link zum Kommentar

        Innerhalb von Sekunden hat ja auch niemand behauptet. Auf die Sekunde genau bedeutet etwas gänzlich anderes.

        Tim


      • Tim 28.05.2021 Link zum Kommentar

        @Reginald
        Sowas habe ich auch nicht behauptet. Aber du KANNST das Update eben anfordern! Und dabei ist es egal ob du ein iPhone 12 Pro Max in Deutschland oder ein iPhone 6S in Kanada hast. Alle bekommen das Update bzw. den Zugang gleichzeitig freigeschaltet.
        Und das geht definitiv nach wie vor tausend mal schneller, als bei Android, wo teilweise WOCHEN vergehen, bis alle das Update bekommen.
        Es geht nicht schneller, wenn du stattdessen im Vorfeld Tage oder Wochen warten musst, bis es für deine Region freigeschaltet wird. Selbst in einem Land werden Updates noch mal oftmals in Wellen verteilt.


      • Reginald Barclay 28.05.2021 Link zum Kommentar

        "...Alle bekommen das Update bzw. den Zugang gleichzeitig freigeschaltet. ..."

        Darum geht es nicht. Es geht um die Ewigkeit, die es dauert, ein bereits 'zur selben Sekunde' bereitgestelltes Update herunterzuladen und zu installieren.


      • Tim 28.05.2021 Link zum Kommentar

        @Reginald
        Doch, genau darum geht es. Ich habe diese Diskussion angefangen also erzähl' mir nicht, um was es mir geht und um was nicht.


      • Reginald Barclay 29.05.2021 Link zum Kommentar

        Ich erzähl' Dir, was ich meine, mit dem, was ich geschrieben habe, nämlich daß Apple nicht in der Lage ist, das Update tatsächlich sofort für diejenigen bereitzustellen, die es anklicken. Es gibt nur einen Startzeitpunkt von dem an, man das Update bekommen kann.


    • Strekks 28.05.2021 Link zum Kommentar

      Verfügbar schon, aber wenn dann fast alle Nutzer gleichzeitig updaten wollen dauert es ewig bis der Download gestartet wird oder er ist so langsam.
      Kann man auch nicht vergleichen, Apple muss die Software nur auf wenige Modelle anpassen, bei der Masse an Android Geräten und der unterschiedlichen Hardware nur schwer zu realisieren.

      Gelöschter Account


      • Tim 28.05.2021 Link zum Kommentar

        Und? Geht trotzdem hundert mal schneller, als wenn man teils mehrere Wochen darauf warten muss, bis es bspw. in Deutschland freigeschaltet wird, nachdem es bereits in den USA verfügbar ist.

        Und der Vergleich der Anzahl der Geräte ist affig, sorry.
        Apple hat genauso viele Geräte zu versorgen, wie viele Android-Hersteller. Samsung versorgt keine Xiaomi-Geräte. Also zieht das Argument schon mal absolut gar nicht. Und zudem geht es darum, dass EINZELNE Geräte Updates in Wellen bekommen.
        Dass nicht alle Geräte von Samsung oder Xiaomi gleichzeitig versorgt werden, ist noch mal ein ganz anderer Punkt. Xiaomi versorgt hier nur das Mi11 Ultra - EIN Gerät. Und trotzdem wird das Update in Wellen verteilt.


    • rolli.k 28.05.2021 Link zum Kommentar

      Das Thema wurde schon hundert mal durchgekaut warum es bei Android so lange dauert.
      Warum schon wieder darauf rumreiten?
      Eine Menge verschiedener UI nicht vergessen .


      • Tim 28.05.2021 Link zum Kommentar

        Es geht hier um EINEN Hersteller. Wenn der auf seine Geräte verschiedene UIs packt ist das seine Schuld. Hört endlich auf zu argumentieren, dass es bei Android ja mehr Geräte gibt, die versorgt werden müssen - dieses Argument gibt es nicht!
        Samsung versorgt nur Samsung-Geräte, Xiaomi nur die von Xiaomi und so weiter. Und die meisten Hersteller haben eine ähnliche Anzahl an Geräten, wie Apple.

        und ich "reite" darauf herum, wie ich will, weil es einfach traurig ist, dass das bei Android immer noch Standard ist. Jede andere Plattform kriegt das besser hin, als Android.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!