WhatsApp auf zwei Geräten oder mit zwei Nummern nutzen: So geht's

WhatsApp auf zwei Geräten oder mit zwei Nummern nutzen: So geht's

WhatsApp könnt Ihr streng genommen nur mit einer Handynummer auf einem Handy nutzen. Mit ein paar Kniffen könnt Ihr Eure private Telefonnummer aber auch auf zwei oder mehreren Geräten verwenden oder auch Euer berufliches WhatsApp parallel auf dem Privathandy nutzen. In unserer Anleitung erfahrt Ihr, wie's klappt!

Obwohl WhatsApp nach wie vor der beliebteste Messenger ist, gibt es in der Chat-App zahlreiche Einschränkungen. So könnt Ihr WhatsApp streng genommen nur auf einem Gerät nutzen, das eine aktive SIM-Karte mit eigener Handynummer nutzt. Das ist gerade dann ärgerlich, wenn Ihr ein und dieselbe WhatsApp-Konfiguration auf 2 Handys oder zusätzlich auf einem Tablet oder am PC bedienen wollt.

Genauso ins Leere schaut Ihr, wenn Ihr beispielsweise Eure berufliche WhatsApp-Nummer mit auf Eurem Privathandy haben wollt. Für beides findet Ihr hier die passenden Lösungen über folgende Direktlinks:

WhatsApp Web: Mit diesem Trick nutzt Ihr WhatsApp auf 2 Handys

Eigentlich ist WhatsApp Web dafür gedacht, den Chat von Eurem Handy bequem auch am Computer und somit mit einer vollwertigen Tastatur zu nutzen. In unserer ausführlichen Anleitung zur Nutzung von WhatsApp Web könnt Ihr Euch weiter darüber informieren. Um die Plattform auch am Handy zu nutzen, macht Ihr Euch vom Desktop-Modus Eures Handy-Browsers Gebrauch.

WhatsApp auf zwei Geraeten
Mit einem Tipp auf das Bild könnt Ihr die Anleitungsschritte vergrößern! / © NextPit
  • Steuert Euren Handy-Browser (2. Gerät ohne WhatsApp) an
  • Wählt nun in den Einstellungen den Desktop-Modus aus
  • Steuert die Seite "https://.web.whatsapp.com/" an
  • Scannt den dort erscheinenden QR-Code mit dem Handy (1. Gerät)

Anschließend könnt Ihr Nachrichten auch über das zweite Handy oder ein Android-Tablet schicken und empfangen. Während die Nutzung vom WhatsApp am Tablet noch recht bequem ist, ist die Nutzung von Desktop-Webseiten am Handy immer ein wenig umständlich. Android-Apps wie "Whats Web" oder die iOS-App "Dual Messenger for WhatsApp" erleichtern die Bedienung von WhatsApp auf 2 Geräten ein wenig. Ein weiterer Vorteil bei den kostenfreien Zusatz-Apps: die WhatsApp-Fernbedienung liegt in einer separaten App und Ihr müsst nicht immer nach dem richtigen Browser-Tab suchen.

In Arbeit: WhatsApp zukünftig mit bis zu vier Geräten nutzen

Stellt Euch unsere Lösung zur WhatsApp-Nutzung auf mehreren Geräten noch nicht zufrieden, müsst Ihr Euch noch ein wenig gedulden. Denn die Seite WABetaInfo konnte in einer Entwickler-Version von WhatsApp eine native Lösung der parallelen Nutzung auf mehreren Geräten finden. Zukünftig sollen demnach bis zu vier Geräte gleichzeitig nutzbar sein.

Ist Euch die parallele Nutzung sehr wichtig, könnte das fehlende Feature aber auch ein guter Grund gegen WhatsApp sein. Hinzu kommen einige weitere Argumente gegen die Nutzung des Messengers, der Anfang 2021 nach einem gehörigen Datenschutz-Shitstorm ohnehin von vielen Nutzern gemieden wird.

Zwei WhatsApp-Nummern auf einem Gerät betreiben

Mit einem einfachen Trick könnt Ihr WhatsApp auf einem Smartphone mit zwei Nummern gleichzeitig nutzen. Ob die zweite Nummer von einer SIM-Karte in Eurem Dual-SIM-Smartphone herrührt, es sich um eine Festnetznummer oder eine Handynummer in einem anderen Handy handelt, ist hierbei unerheblich.

Option A: App-Zwilling (Nur unter Android)

Viele Smartphone-Hersteller erlauben es inzwischen, zwei Instanzen von WhatsApp parallel zu installieren. Bei den Huawei- oder Honor-Smartphones findet Ihr in den App-Einstellungen den Eintrag App-Twin. Samsung nennt die Option "Dual Messenger". Findet Ihr eine dementsprechende Option nicht auf Eurem Handy, könnt Ihr auch die App Parallel Space auf jedem beliebigen Android-Handy verwenden. Mit dieser ist es auch möglich, Messenger wie WhatsApp zu klonen.

huawei mate 20 x 10
Auf aktuellen Huawei-Smartphones könnt Ihr Twin-Apps nutzen. / © NextPit

Dabei handelt es sich im Grunde genommen um genau das, was Ihr nun schon dachtet. Ihr könnt WhatsApp und andere Messenger in zwei Instanzen betreiben und verwendet auf der ersten beispielsweise Eure Privatnummer und in der zweiten Euer berufliches WhatsApp. Besonders komfortabel ist das, wenn Ihr WhatsApp per Dual-SIM mit zwei Handynummern nutzt, die auch beide im selben Gerät erreichbar sind. Um die beruflichen und privaten Chats zu bündeln, eignet sich das hervorragend.

Die SIM-Karte muss sich aber nicht zwingend in Eurem Handy befinden. Statt auf die automatische Aktivierung der Nummer per SMS zu warten, könnt Ihr bei der Einrichtung von WhatsApp auch die Anruf-Option wählen. So erhaltet Ihr den benötigten Code beispielsweise per Anruf auf Eurem Festnetztelefon und könnt Ihn anschließend am Handy eintippen.

Option B: WhatsApp Business (Android & Apple iOS)

Angeblich nur für Geschäftskunden gedacht, könnt Ihr problemlos "WhatsApp Business" aus dem Play Store oder aus dem AppStore für Euer iPhone und parallel zu WhatsApp auf demselben Smartphone verwenden. Die Installation erfolgt genau gleich, nur dass es nicht nach Eurem sondern nach dem Namen Eures "Unternehmens" fragt. So habt Ihr zweimal WhatsApp mit unterschiedlichen Nummern auf demselben Gerät: Mission erfüllt!

whatsapp business registration
Installiert einfach WhatsApp Business und nutzt es parallel zu WhatsApp mit einer zweiten Nummer. / © NextPit

Andere Messenger deutlich komfortabler

Schaut Ihr einmal in unseren Alternativen zu WhatsApp vorbei, werdet Ihr mit Telegram oder Signal Alternativen finden, die mehrere Geräte nativ unterstützen. Telegram beispielsweise speichert Eure Daten nicht etwa auf dem internen Gerätespeicher, sondern auf seinen eigenen Servern. So sind Gerätewechsel oder die Nutzung am PC oder an anderen Handys deutlich komfortabler.

Gleichzeitig entfällt dabei das Problem, dass das Hauptgerät stets mit dem Internet verbunden sein muss. Nutzt Ihr WhatsApp Web und verliert das Handy, auf dem Ihr den Messenger mit einer Telefonnummer verifiziert habt, die Verbindung, fällt auch die Web-Version aus.

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!