Topthemen

Amazon Fire HD 10 Kids Pro im Test: Zuverlässiges Tablet für den Medienkonsum

nextpit Amazon Fire HD10 Kids Review
© nextpit

In anderen Sprachen lesen:

Das Amazon Fire HD ist eines der beliebtesten Tablet-Modelle auf dem Markt, vor allem wegen seiner günstigen Preise und der engen Integration in das Amazon-Ökosystem. Für Eltern, die ein zweites (oder drittes) Tablet für ihre Kinder suchen, bietet Amazon die Kids-Version an, die mit einer Tasche und einigen zusätzlichen Vorteilen ausgestattet ist. Schaut Euch an, wie das 10 Zoll große Modell des Kids Pro 2023 in unserem Test abgeschnitten hat.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023)

Pro

  • Günstig, besonders an Verkaufstagen
  • Inklusive Ladegerät, Kabel und Tasche
  • Genügend Leistung für den Alltag
  • Umfangreiche Kindersicherungsoptionen
  • Zusätzliche Garantie enthalten

Contra

  • Keine biometrische Authentifizierung
  • Die Spielleistung ist unterdurchschnittlich
  • Kein Google Play Store
Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023)
Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023)
Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Alle Angebote

Auf den Punkt gebracht

Das Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023) – fortan und für alle Ewigkeit: das "Fire 10 Kids"-Tablet – ist eine spezielle Version des Standardmodells, des Fire HD 10 mit einer Schutzhülle, einer 2-jährigen "Rundum-Sorglos"-Garantie und einem Jahr Amazon Kids+ Abonnement inklusive. Das Kids Pro-Modell richtet sich an Kinder zwischen 6 und 12 Jahren. Für jüngere Kinder bietet Amazon eine "Nicht-Pro"-Version mit einer robusteren (und sperrigeren) Schutzhülle an.

Amazon wirbt außerdem mit einer Kindersicherung für Apps, Spiele, das Surfen im Internet und die Bildschirmzeit. Aber diese Funktionen können auch auf den regulären Fire-Tablets (ohne Kids) in der Einstellungs-App aktiviert werden. Sowohl das HD 10 Kids als auch das HD 10 Kids Pro haben einen Startpreis von 214,99 Euro mit 32 GB Speicherplatz und ohne Sperrbildschirm-Anzeigen.

Amazon Fire HD 10 (2023) Preise
Produkt
Bild Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023) Product Image Amazon Fire HD 10 Kids (2023) Product Image Amazon Fire HD 10 (2023) Product Image
Ohne Sperrbildschirm-Anzeigen
Mit Sperrbildschirm-Anzeigen

Das Fire HD 10 Tablet verfügt über einen 10,1 Zoll großen Full-HD-LCD-Bildschirm, Stereolautsprecher, 32 GB erweiterbaren Speicher und 3 GB Arbeitsspeicher für einen MediaTek-Achtkernprozessor. Die Kamera ist mit zwei 5-Megapixel-Sensoren ausgestattet, und sowohl die vordere als auch die hintere Kamera können Full-HD-Videos aufnehmen.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Design und Verarbeitung

Die Tablets von Amazon sind mittlerweile eine bekannte Größe mit einem schnörkellosen Kunststoffgehäuse und einem großen Rahmen um den LCD-Bildschirm. Das Kids-Pro-Modell wird mit einer Kunststoffhülle geliefert, die einen Kickstand hat, der auch als Tragegriff verwendet werden kann.


Vorteile:

  • Mitgelieferte Tasche mit Lautsprecheröffnungen und Kickstand
  • Spürbar leichter als das 2021er Modell
  • Gute Blickwinkel und Farben

Nachteile:

  • Nicht wasserdicht
  • Kein Fingerabdruckleser
  • Ziemlich dicke Ränder

Das Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023)-Tablet liegt auf einem Tisch
Das Fire HD 10 hat relativ dicke Ränder um seinen LCD-Bildschirm. / © nextpit

Auf den ersten Blick ist das Fire 10 Kids Tablet kaum von der vorherigen Generation 2021 zu unterscheiden, aber bei genauerem Hinsehen sind einige Verbesserungen zu erkennen. Zunächst einmal ist es ein wenig, aber spürbar leichter, und die Abmessungen wurden ein wenig reduziert. Amazon hat auch die Platzierung der Lautstärke- und Einschalttasten geändert, wobei letztere beim Modell 2023 näher an der Kante des Tablets liegen, was unserer Meinung nach die Bedienung angenehmer macht.

Die mitgelieferte Hülle scheint für die Zielgruppe der 6- bis 12-jährigen Kinder geeignet zu sein und verfügt über die notwendigen Öffnungen für den Kopfhöreranschluss, den USB-C-Ladeanschluss, das Mikrofon und die Stereolautsprecher. Der mitgelieferte Ständer ist überraschend steif und kann um 180 Grad geöffnet werden, um als Tragegriff zu dienen. Andererseits wackelt das Tablet beim Antippen und Interagieren mit dem Ständer, sodass er sich eher für Medienkonsum und Videotelefonie als für Touchscreen-Spiele eignet.

Fire HD 10 Kids Pro tablet mit kickstand
Der in der Hülle enthaltene Kickstand bietet guten Halt beim Anschauen von Filmen, wackelt aber stark, wenn man ihn berührt. / © nextpit

Insgesamt ist die Verarbeitungsqualität für die Preisklasse völlig in Ordnung und es gibt keine Probleme mit der Passform und der Verarbeitung. Auch der Bildschirm ist nicht der hellste, aber für die Nutzung in Innenräumen mehr als ausreichend. Gleichzeitig bietet er gute Blickwinkel und eine gute Farbwiedergabe. Menschen, die an hochwertigere Tablets gewöhnt sind, werden wahrscheinlich die dicken Ränder und den geringen Abstand zwischen dem LCD-Panel und der Display-Oberfläche bemerken, aber das ist bei einem Tablet in der Preisklasse zu erwarten.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Software

Das Fire 10 Kids läuft auf Amazons eigener Version des Android-Systems, in diesem Fall FireOS 8.3.2.0, das auf Android 11 basiert. Wer zum ersten Mal mit FireOS arbeitet, wird einige Zeit brauchen, um sich an die Oberfläche des Startbildschirms zu gewöhnen, aber es ist so, als würde man zwischen verschiedenen Android-Skins wechseln.


Vorteile:

  • Schöne Auswahl an Kindersicherungen

Nachteile:

  • Keine Google-Apps
  • Begrenzte Auswahl an Apps im Amazon App Store

Ein starkes Merkmal der Fire-Tablets  – nicht nur bei den Kids-Modellen –  ist die Auswahl an Kindersicherungen, die Amazon auf FireOS anbietet. Erwachsene können Altersfilter setzen, Websites auf eine weiße Liste setzen, In-App-Käufe blockieren, die Lautstärke begrenzen, die Bildschirmzeit verwalten und sogar den Zugriff auf die Kamera blockieren. Leider gibt es, wie im Abschnitt Design beschrieben, keine biometrische Option zur Benutzerauthentifizierung, sodass eine PIN oder ein Passwort festgelegt werden muss, um Kinderkonten zu verwalten.

Screenshots, die die Kindersicherung unter Fire OS zeigen
Ein Assistent führt Erwachsene beim Einrichten eines Kinderkontos. / © nextpit

Nur zugelassene Apps können auf der Kinderoberfläche aufgelistet werden, aber Amazon weist uns darauf hin, dass einige Apps, wie z. B. Streaming-Apps, Inhalte anbieten können, die für Kinder ungeeignet sind. Das System schien gut zu funktionieren, zumal der Amazon App Store nur eine begrenzte Auswahl an Apps bietet. Als wir zum Beispiel versuchten, den Zugriff auf PUBG zu gewähren, da das Spiel eine Altersfreigabe außerhalb des von uns erstellten Testprofils hat, konnte das Kinderkonto nicht auf das Spiel zugreifen.

Screenshots, die die Kindersicherung unter Fire OS zeigen
Neben Altersfiltern können Eltern auch Zeitlimits setzen und Apps und Spiele auf eine Whitelist setzen. / © nextpit

Obwohl das Fire 10 Kids für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren entwickelt wurde, bietet es eine vereinfachte Benutzeroberfläche, die auf jüngere Kinder zugeschnitten ist und weniger Optionen bietet. Die Standardoberfläche für Kinder, das sogenannte "Older Kid Theme", ist fast identisch mit der Standard-FireOS-Oberfläche, allerdings ohne Zugriff auf die Geräteeinstellungen.

Erwachsene finden die traditionelle FireOS-Oberfläche mit den Standard-Registerkarten "Für euch", "Home" und "Bibliothek". Auf der ersten Registerkarte findet Ihr Vorschläge für Apps, Spiele, Bücher, Filme, Musikalben, Hörbücher und alle anderen Stores, für die Amazon eine App hat. "Home" listet die auf dem Gerät installierten Apps und Spiele auf, während "Bibliothek"... die auf dem Gerät installierten Apps und Spiele sowie zusätzliche Inhalte aus Amazon-Abonnements anzeigt.

 

Screenshots, die die Standardschnittstelle unter Fire OS zeigen
Das Fire HD 10 Kids Pro ist nur mit 32 GB Speicherplatz erhältlich / © nextpit

Die App-Auswahl im Amazon App Store ist in Ordnung, wobei wichtige Angebote wie Apple TV+ und vor allem die Google-Apps im Allgemeinen, einschließlich YouTube und Google Meet, fehlen. Google-Apps können inoffiziell durch Sideloading aus dem Google Play Store installiert werden, aber das kann nicht nur durch Software-Updates blockiert werden, sondern auch unvorhersehbare Folgen für die Kindersicherung haben. Dennoch werden die meisten beliebten Casual Games und Apps für Streaming und Videoanrufe unterstützt.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Performance

Die Fire HD 10 2023 werden von einer kompetenten Auswahl an Komponenten angetrieben, darunter ein Achtkern-MediaTek-Prozessor, gepaart mit 3 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Auch wenn es weit davon entfernt ist, Geschwindigkeitsrekorde aufzustellen, ist die Leistung in seiner Preisklasse wettbewerbsfähig.


Vorteile:

  • Ausreichend gute Leistung
  • microSD-Steckplatz

Nachteile:

  • Begrenzte Spielleistung

Einschalt- und Lautstärketasten auf dem Fire HD 10 Kids Pro-Tablet.
Die mitgelieferte Hülle passt perfekt zum Tablet und hat einen netten Farbakzent bei den Tasten für die Stromversorgung und die Lautstärke. / © nextpit

Amazon setzt bei seinen Tablets (und Streaming-Sticks) traditionell auf MediaTek-Prozessoren und hat von den Verbesserungen des taiwanesischen Unternehmens beim Chipdesign profitiert. Der MT8186, der im 2023 Fire HD 10 verwendet wird, hat zwei 2,05 GHz Cortex-A76-Hochleistungskerne, sechs 2,0 GHz Cortex-A55-Effizienzkerne und zwei Mali-G52-GPU-Kerne.

Bei alltäglichen Aufgaben ist die Leistung beim Surfen im Internet, beim Videostreaming und bei der Navigation auf der Benutzeroberfläche gut, ohne die Verzögerungen und Ruckler, die bei den günstigeren Modellen Fire 7 und Fire HD 8 zu beobachten sind. Amazon behauptet, dass das 2023 HD 10 bis zu 25 Prozent schneller ist als die Vorgängergeneration, was mit den Ergebnissen unserer Benchmark-Tests übereinzustimmen scheint.

  Fire HD 10 Kids Pro (2023)
MediaTek MT8186
Fire HD 10 (2021)
MediaTek MT8183
Xiaomi Redmi Pad SE
Snapdragon 680
3DMark Wild Life Stresstest
  • Schlechteste Loop: 714
    Beste Loop: 722
  • k.A.
  • Schlechtester Loop: 590
    Bester Loop: 592
Geekbench
  • Single: 703
    Multi: 1744
  • Single: 327
    Multi: 1258
  • Single: 415
    Multi: 1462

Beim Spielen hingegen waren die Ergebnisse auf dem Fire HD 10 2023 gemischt. Während PUBG Mobile mit niedrigen Grafikeinstellungen erstaunlich gut spielbar war, kam es bei Real Racing 3 zu Bildaussetzern und sogar die Navigation auf der Benutzeroberfläche ruckelte etwas. Natürlich sollten auch Spiele für Gelegenheitsnutzer wie die beliebten Endlos-Runner oder sogar der Blockbuster Minecraft problemlos laufen.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Kamera

Das Amazon Fire HD 10 (2023) hat zwei Fünf-Megapixel-Kameras, eine auf der Rückseite und eine auf der Vorderseite. Die Selfie-Kamera ist mittig auf dem oberen Rand positioniert, wenn das Tablet im Querformat gehalten wird, so dass sie sich für Videotelefonate mit dem Gehäuse-Kickstand eignet.


Vorteile:

  • Die Selfie-Kamera ist im Querformat installiert

Nachteile:

  • Keine besonders guten Bilder von beiden Kameras

Amazon listet nicht einmal die Blendeneinstellungen für die Kameras auf, die nicht über einen Autofokus verfügen. Deshalb müssen wir nicht vortäuschen, als ob das Fire 10 Kids eine Point-and-Shoot-Kamera oder sogar eine Smartphone-Kamera der Mittelklasse ersetzen könnte.

Nahaufnahme der einzelnen Rückkamera des Amazon Fire HD 10 Kids Pro-Tablets
Das Fire-Tablet hat eine einzelne 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. / © nextpit

Die Bilder waren nicht das, was wir als brauchbar bezeichnen, denn es gab Probleme mit der Detailgenauigkeit und die Kamera konnte die Blume in der Galerie unten nicht richtig abbilden. Aber da der Rest der Szene gut aussieht, könnten Landschaftsaufnahmen funktionieren.

Standardmäßig speichert die Kamera Dateien im HEIC-Format, das angeblich effizienter ist als JPEG, aber die resultierenden Dateien waren sehr verwaschen, wenn sie von Computeranwendungen geöffnet wurden. Deswegen waren wir gezwungen, die JPG-Versionen herunterzuladen, die im Cloud-Dienst Amazon Fotos gespeichert sind.

 

Die Bildqualität der Frontkamera war für ein Einsteiger-Tablet überraschend gut und übertrifft sogar die meisten günstigen Laptops. Damit ist das Fire 10 Kids gut genug für Familienanrufe und kann sogar als Backup-Option für die Videoanrufe von Mama oder Papa dienen, solange sie nicht Google Meet benötigen.

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023): Akku

Ähnlich wie Apple gibt auch Amazon die Nennkapazität des Akkus seiner Tablets nicht an. Das Unternehmen gibt eine Akkulaufzeit von 13 Stunden an, was mit unseren Erfahrungen übereinstimmt. Das Aufladen erfolgt über das mitgelieferte 9-Watt-Ladegerät, das mit Modellen in dieser Preisklasse konkurrenzfähig ist.


Vorteile:

  • Mitgeliefertes Ladegerät

Nachteile:

  • Keine Option für kabelloses Laden

Anders als die vorherige Generation bietet das Fire HD 10 2023 nicht das Plus-Modell mit zusätzlichem Arbeitsspeicher und drahtlosem Laden, aber wir vermuten, dass sich nicht viele Leute für diese teurere Option entschieden haben.

Kopfhöreranschluss und USB-C-Ladeanschluss am Fire HD 10 Kids Pro
USB-C ist die einzige Ladeoption, die beim Fire HD 10 (2023) Tablet verfügbar ist. / © nextpit

Wir konnten das Fire 10 Kids nicht bis zum Ende in unserem üblichen PCMark-Akkutest testen, aber zwei Durchläufe fielen im Bereich von 10 bis 12 Stunden durch. Mit diesem Ergebnis liegt es unter dem Vorgängermodell, das bei diesem Benchmark 15 Stunden und 5 Minuten erreichte.

  Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023) Fire HD 10 (2021) Xiaomi Redmi Pad SE
Lager 10 W
Vorrat 9 W Ugreen 300 W
5 Minuten
  • 2 %
  • 1 %

 

  • 7 %
10 min
  • 5 %
  • 5 %

 

 

20 min
  • 11 %
  • 12 %

 

 

30 min
  • 16 %
  • 19 %

 

  • 27 %
1 h
  • 31 %
  • 40 %

 

 

Gesamtzeit
  • > 3h
  • ~ 2h45

 

  • 2h
PC Mark Batterietest
  • abgestürzt
  • 15h15
  • 11h36

Die Ladeleistung von 9 W führte zu vorhersehbar langen Ladezeiten: 16 Prozent nach 30 Minuten, 31 Prozent nach einer Stunde und eine Vollladung nach fast 4 Stunden. Mit einem 300-W-Ladegerät von Ugreen dauerte eine volle Ladung etwa 2:45 Stunden. Diese Zeiten sind für die Preisklasse in Ordnung, aber das Redmi Pad SE hat deutlich schneller geladen.

Abschließendes Urteil

Das Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023) ist eine solide Option für ein Zweitgerät zu Hause, insbesondere wenn es hauptsächlich von Kindern genutzt wird. Amazon bietet eine umfassende Reihe von Kindersicherungsfunktionen, mit denen Eltern besser kontrollieren können, wie ihre Kinder im Internet surfen, spielen oder Streaming-Inhalte ansehen.

Fire HD 10 Kids Pro-Tablet mit Ständer
Amazons Preise machen es schwer, die Fire-Tablets nicht als Einsteigermodell zu betrachten. / © nextpit

In diesem Sinne spricht sogar die kleinere App-Auswahl im Amazon App Store für die Kids-Version, die besser sortiert ist als die im Google Play Store.

Abgesehen von den Kinderfunktionen ist das Fire HD 10 in der Schutzhülle auch eine gute Option für das Streaming von Medien oder Gelegenheitsspielen, denn es unterstützt die beliebtesten Video-Streaming-Dienste (mit Ausnahme von Apple TV+). Das günstige Amazon-Tablet ist auch eine gute Wahl für Videogespräche mit Freunden und Familie (außer Google Meet).

Aber was die Fire HD so beliebt macht, sind definitiv die Spontankauf-Preise an Verkaufstagen, vor allem für diejenigen, die bereits in Amazons Ökosystem investiert haben, mit nativer Unterstützung für Alexa und der Integration mit den Vergünstigungen, die im Prime-Abonnement enthalten sind, wie Amazon Prime Video, Amazon Photos und mehr. Selbst wenn ihr also denkt, dass das getestete Modell nichts für euch ist, wird Amazon euch am Black Friday oder Prime Day sicher mit einer anderen Option locken.

Die besten Android-Tablets 2024 im Test und Vergleich

  Bestes Android-Tablet Multimedia-Alternative Der Herausforderer Günstiges großes Tablet Günstiges Einsteigermodell
Gerät
Abbildung Samsung Galaxy Tab S9 Ultra Google Pixel Tablet OnePlus Pad Amazon Fire HD 10 (2023) Xiaomi Redmi Pad SE
Review
Zum Test: Samsung Galaxy Tab S9 Ultra
Zum Test: Google Pixel Tablet
Noch nicht getestet
Noch nicht getestet
Zum Test: Xiaomi Redmi Pad SE
Anzeige
  • 14,6-Zoll-OLED
  • 2.960 x 1.848 Pixel
  • 60 ~ 120 Hz 
  • 10,95-Zoll-LCD
  • 2.560 x 1.600 Pixel
  • 60 Hz
  • 11,61-Zoll-LCD
  • 2.800 x 2.000 Pixel
  • 144 Hz
  • 10,1-Zoll-LCD
  • 1.920 x 1.200 Pixel
  • 60 Hz
  • 11-Zoll-LCD
  • 1.920 x 1.200 Pixel
  • 90 Hz
Speicher
  • 12 / 16 GB RAM
  • 256 / 512 / 1024 GB UFS-Speicher
  • microSD-Erweiterung
  • 8 GB LPDDR5 RAM
  • 128 / 256 UFS 3.1 Speicher
  • 8 GB LPDDR5 RAM
  • 128 GB UFS 3.1-Speicher
  • 3 GB RAM
  • 32 / 64 GB Speicher
  • microSD-Erweiterung
  • 4 / 6 / 8 LPDDR4X RAM
  • 128 GB eMMC 5.1 Speicher
  • microSD-Erweiterung
Batterie
  • 11.200 mAh
  • 45 W kabelgebundenes Laden
  • (Ladegerät nicht enthalten)
  • 7.020 mAh
  • 15 W kabelloses Laden
  • (mit mitgelieferter Dockingstation)
  • 9.510 mAh
  • 67 W kabelgebundenes Laden
  • (mit mitgeliefertem Ladegerät)
  • Unbekannte Kapazität
  • 9 W kabelgebundenes Laden
  • (mit mitgeliefertem Ladegerät)
  • 8.000 mAh
  • 10 W kabelgebundenes Laden
  • (mit mitgeliefertem Ladegerät)
Angebote*
nextpit erhält bei Einkäufen über die markierten Links eine Kommission. Dies hat keinen Einfluss auf die redaktionellen Inhalte, und für Euch entstehen dabei keine Kosten. Mehr darüber, wie wir Geld verdienen, erfahrt Ihr auf unserer Transparenzseite.
Zu den Kommentaren (2)
Rubens Eishima

Rubens Eishima

Seit 2008 habe ich für zahlreiche Webseiten in Brasilien, Spanien, Deutschland und Dänemark geschrieben. Mein Fachgebiet sind Smartphone-Ökosysteme inklusive der Hardware, Komponenten und Apps. Mir sind dabei nicht nur die Leistung und die technischen Daten wichtig, sondern auch Reparierbarkeit, Haltbarkeit und Support der Hersteller. Trotz Tech-Brille auf der Nase arbeite ich immer hart daran, die Sicht der Endverbraucher nicht aus den Augen zu verlieren.

Zeige alle Artikel
Hat Dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!
Empfohlene Artikel
Neueste Artikel
Push-Benachrichtigungen Nächster Artikel
2 Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 50
    paganini vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    iPad Pro oder Nix 🤷🏻‍♂️ die eigenen Kinder sollten einem schon etwas wert sein ;-)

    Rubens Eishima


  • Thomas_S 21
    Thomas_S vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn man sich eh schon dem Google Imperium ausgeliefert hat, warum zusätzlich auch noch bei Amazon?
    Für wenig Geld mehr, ist das neue Samsung Galaxy Tab A9(+) die bessere Wahl.
    Und mit Google Family Link hat man ebenfalls die volle Kontrolle auf das Tablet der Kinder.

    Rubens Eishima

VG Wort Zählerpixel